Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 28. Dezember 2007, 19:51

E-Segler mit elliptischen Flächen / Eigenkonstruktion

Hi,

da ich meine nue Fräse (http://www.bzt-cnc.de/product_info.php/i…llspindeln.html)
einmal testen wollte und ich (wie ursprünglich geplant) noch keine Zeit zum 3D Fräsen gefunden habe, mußte ein "Überbrückungsprojekt" her.

Rausgekommen ist ein kleiner E-Segler mit 1700mm Spannweite und elliptischen Flächen und einem V-Leitwerk. In der Art und Weise des Aufbaus ähnlich den Modellen, wie es sie beim Höllein gibt (ich glaube CNC Grüner oder so).

Der komplette (noch nicht fertige Baubericht) gibt es auf http://www.jensn.de/modellbau29.html

Ein paar Impressionen:


Fläche



Rumpf



Keine Ahnung, ob das fliegt :-)

Jens

2

Mittwoch, 9. Januar 2008, 13:32

Falls es noch jemanden interessiert:

Der Bau geht weiter. Bilder dazu auf: http://www.jensn.de/artikelseite-29_2.html


Gruß
Jens

PS: Feedback willkommen :-)

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Januar 2008, 14:26

Hallo Jens,

Zitat

Keine Ahnung, ob das fliegt :-)


warum soll es denn nicht fliegen? :D

das Teil ist prima! Dank CNC Fräse erschließen sich einfach völlig neue Dimensionen!

Verwendest du als Nasenleiste ein Buchenrundholz? 8(
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

4

Mittwoch, 9. Januar 2008, 15:28

Hallo Schreinermeister,

ja, das ist ein 6mm Buchenrundholz. Hatte nichts anderes da.
Wenn das teil fliget, werde ich eine neue version bauen. Dann mit 6mm Kohleholm und 4mm Nasenkohlehole.

Jens

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Januar 2008, 16:04

Wenn nichts anderes da war, ist es ok........
ansonsten ist ein Buchenrundholz das schlechteste Material was man nehmen kann......
( Gewicht und unweigerlicher Verzug..........Buche halt )
Dein Kohleholm ist gut........als Nasenleiste in 2mm ist ausreichend!

Viel Spaß!
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schreinermeister« (9. Januar 2008, 16:05)


6

Freitag, 11. Januar 2008, 22:05

Robau ist fertig....

hallo,

der Rohbau steht, morgen kommt das Finish:



Kompletter Baubericht unter http://www.jensn.de/modellbau29.html


Jens