Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

181

Freitag, 30. Mai 2008, 12:57

Hallo
mein Rechner ist seit Montag in Kur, daher keine Kommentare.
Ich hoffe er hat sich bis morgen genug erholt und kommt dann wieder.
Jürgen
Gruß

Jürgen

182

Sonntag, 1. Juni 2008, 17:51

Hallo,

trotz des schönen Wetters habe ich es doch in einer annehmbaren Zeit geschafft, die Triebwerksoberfläche neu zu gestalten und auf den Maßstab 1:10 mit einigen Randbedingungen zu bringen. Es ähnelt sehr dem vorherigen Stand weißt aber doch einige Änderungen auf. Es ist im hinteren Bereich schlanker geworden. Dies hat sich durch eine nochmalige Bilderrecherche im Internet ergeben. Der vordere Teil wurde auf eine Spinnergröße von 50 mm gebracht. Die Breite liegt bei 86mm in der man gut den Servo für die Klappen Steuerung unterbringen kann. Auch sollte genügend Platz für das geplante Einziehfahrwerk vorhanden sein. Nun gilt es noch die genaue Position zu prüfen und dann wird damit begonnen ein wenig Fleisch (Holz) in die Hülle zu stecken.

Gruß
Martin

@Jürgen: Welche Art von Kur hat der PC denn gemacht?
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Triebwerk080601.jpg

183

Sonntag, 1. Juni 2008, 18:03

Hallo

so könnte es aussehen später.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fluegel080601.jpg

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

184

Montag, 2. Juni 2008, 11:33

Hallo Martin,
aus der Kur ist mittlerweile eine Operation am offenen Hertzen (Motherboard) geworden.
Und da ich nunmal auf dem Lande wohne, dauert es immer noch (Reha).

Jürgen
Gruß

Jürgen

185

Mittwoch, 4. Juni 2008, 22:16

Hallo,

Ich habe versucht die Rippen in den Landeklappen noch ein wenig gewichtoptimierter zu gestalten. Da die Bedingung fürs Fräsen bei eine Reststrukturstärke von derzeit 5mm bei den Hauptrippen liegt, nehme ich an das wir diese auch bei den Landeklappenrippen haben. Dies bedeutet, dass wir keine Erleichterung in der äußeren Landeklappe und des Querruders haben, da die Bauhöhe sehr klein ca 11mm ist und der verwendete Fräser einen Durchmesser von 2mm hat. Ich glaube, dass der Einsatz eines kleineren Fräsers nicht Effektiv im Verhältnis zum Aufwand steht.

Ebenfalls überlege ich mir nun ein Strukturkonzept für die Treibwerksgondel. In dieser wird der Motor, der Landeklappenservo und das Fahrwerk untergebracht werden.
Sind vielleicht schon Ideen vorhanden ???

Jürgen ist auch wieder dabei, nachdem sein Rechner kurz vom Abschied stand.

Gruß
Martin

186

Donnerstag, 5. Juni 2008, 17:51

Hallo,

Durch die neue Oberfläche des Triebwerk ergeben sich zwangsläufig auch neue Bedingungen fürs Fahrwerk. Die Position habe ich auch mittels Bilder neu ermittelt. Nun liegt der Drehpunkt genau zwischen Vorder- und Hinterholm. Dies hat einen positiven Effekt, dass wir nun nicht mehr so viel Moment in die Fläche einleiten. Auch sie der Hebelarm zum Motorstant ebenfalls kürzer geworden, was ebenso zur Reduzierung des einzuleitenden Moments bei der Landung führt. Die Triebwerkoberfläche passt nach der Neugenerieung besser zum Gesamtbild des Fliegers.
Leider wird der untere Gurt des Vorderholm vom Fahrwerk durchgeschnitten. Dies erfordert eine Überbrückung den Vorderholms im Bereich der Triebwerksgondel.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fahrwerk080605.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vinci« (5. Juni 2008, 17:52)


JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

187

Mittwoch, 18. Juni 2008, 21:14

Hallo Martin,
vielen Dank für das Höhenleitwerk :tongue:

Nach ein paar vermessenen Fotos habe ich folgende Daten für das Höhenleitwerk.

Das Ruder sollte ein Tiefe von ca. 58% haben.
Nur sehen kann ich beim modell als auch beim Orginal immer etwas anderes, soll heißen, beim Modell ist der Drehpunkt vom Ruder bemaßt und auf den Fotos sehe ich immer den Spalt von Ruder und Leitwerk und der müßte ein wenig in Flugrichtung verschoben sein.

Jürgen
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhenleitwerk.jpg
Gruß

Jürgen

188

Donnerstag, 19. Juni 2008, 06:57

Hallo Jürgen,

du kannst alles was dir lieb ist. Notfalls musst du dir die ensprechenden Punkte konstruieren. Oder schau mal in den verdecken Bereich schaust in dem du auf folgenden Knopf drückst. Dort befinden sich alle Hilfskonstruktionen. Von dort aus kannst du mit Hilfe die entsprechenden Elemente wieder in den Anzeigebereich holen. Aufpassen musst du, dass auch der Knoten im Baum auf Anzeigen steht.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Verdeckte-Ebene.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vinci« (19. Juni 2008, 20:35)


189

Donnerstag, 19. Juni 2008, 13:15

Hallo Martin,

wenn ich auf den Knopf (hier im Forum) drücke passiert nichts :D:D

Sieht aber gut aus, der Fortschritt


Hat sich eigentlich Embraer zufällig inzwischen gemeldet?

Auf jeden Fall viel Erfolg weiterhin

Gruß vom "Kollegen"

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

190

Donnerstag, 19. Juni 2008, 13:29

Hallo Martin,
ich werde es versuchen. Aber heute wird Fußball gekuckt.
Dafür hat morgen meine Frau Stammtisch und ich habe Zeit mich damit auseinanderzusetzen(Üben).
Gruß

Jürgen

191

Donnerstag, 19. Juni 2008, 20:45

Hallo Thomas,

Der Knopf war ja auch nicht für dich bestimmt 8)

Nein Embraer hat sich noch nicht gemeldet. Schade eigentlich! Es sind halt Brasilianer, die gehen alles etwas lockerer an.

@ Jürgen: Dann freuen wir uns über neue Bilder vom Hoehenleitwerk. Ich entwerfe mal einen kleinen Leitfaden, für das parametrische Konstruieren und für das Verwenden von sich wiederholenden Konstruktionen (als Beispiel: Eine Rippe entwerfen und dann nur noch die Ebene ändern für das Erstellen der Anderen :ok: ).

Gruß
Martin

PS: Das Spiel beginnt !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vinci« (19. Juni 2008, 20:46)


192

Sonntag, 22. Juni 2008, 10:57

Hallo,

ich habe mal ein grobes Layout für die Triebwerksgondel entworfen. Es muss aber noch ein wenig verfeinert werden.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Engine080621.jpg

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

193

Sonntag, 22. Juni 2008, 12:37

Hallo Martin,
wollten wir nicht die "Gondelsitzen" aus GFK machen.
Jürgen
Gruß

Jürgen

194

Sonntag, 22. Juni 2008, 13:12

Hallo Jürgen,

Ja können wir machen. Das lass uns dann man in 2 Wochen genauer durchplanen, wie wir das genau umsetzen können.
Ich werde, bis dahin werde ich noch eine Holzlösung überlegen, falls es Leute gibt, die es vielleicht nachbauen wollen.

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

195

Dienstag, 8. Juli 2008, 00:18

Hallo Martin,
hier meine erste "Rippe", zwar nicht viel aber selber Entworfen/Konstruiert.

Jürgen
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg
Gruß

Jürgen

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

196

Dienstag, 8. Juli 2008, 23:39

So es geht weiter.
Viel Zeit hat mich die Konstruktion der Endleiste gekostetet. Das mit den Endpunkten habe ich nun wirklich noch nicht begriffen, also die Manipulation davon.
Dafür habe ich die Nasenleistenausklinkungen zerschossen, auch was.

Jürgen
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rippe2.jpg
Gruß

Jürgen

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

197

Dienstag, 8. Juli 2008, 23:46

Hier die Endleiste mal farbig gestaltet.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Endleiste.jpg
Gruß

Jürgen

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

198

Donnerstag, 10. Juli 2008, 00:36

So langsam kommt Spaß auf.

Jürgen
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rippe3.jpg
Gruß

Jürgen

199

Donnerstag, 10. Juli 2008, 10:32

Sieht gut aus - hoffentlich lerne ich sowas auch bald!

200

Donnerstag, 10. Juli 2008, 13:06

Mich würde interessieren wo man ein Tutorial zur Erstellung von Modellflugzeugen in Catia findet.

Bis jetzt hab ich fürs Studium nur simples Part und Assembly Design gemacht.

Wäre auch über Catia Dateien glücklich, damit ich herausfinden kann in welcher Funktion von Catia man Flügel erstellt und Rippen davon.

Bis jetzt hab ich Rippen immer mit Profili erstellt, aber das ist teilweise schon sehr beschränkt.

Bin über jede Hilfe dankbar.
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com