Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

441

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 20:56

Hallo,
was meint Ihr kann man das so machen?
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neu3.jpg
Gruß

Jürgen

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

442

Freitag, 24. Oktober 2008, 20:08

Hier der Zusammenbau.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild8.jpg
Gruß

Jürgen

443

Freitag, 24. Oktober 2008, 23:35

Hallo Jürgen,

sieht top aus, sehr gute Artbeit :ok:

Gruß Lukas

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

444

Freitag, 31. Oktober 2008, 20:42

Hallo Lukas,
vielen Dank für die Blumen.

Die Rumpfspitze habe ich nun Fertig.
Es war doch mehr Arbeit als ich dachte (Stecksystem).
Alle Spante und Gurte werden nun ineinander gesteckt.
Die Servobrettchen genauso.

Morgen gehts an den Flächenanschluß.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neu4.jpg
Gruß

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Juergen H.« (1. November 2008, 13:24)


445

Sonntag, 2. November 2008, 17:21

Hallo Jürgen,

ich lebe noch... Der erste Urlaub ist durch.

Es sieht super aus. Weiterso.

Mittwoch geht es in den nächsten Urlaub.

Gruß
Martin

PS: Ich weiß ich habe auch noch fiel Arbeit vor mir... 8)

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

446

Sonntag, 2. November 2008, 21:29

Hallo Martin,

wollst mich neidisch machen, geschaft.

Nun ist die "Flächenaufnahme" auch drin.
Die Stege zwischen Aussenwand und Mittelsteg werdenn später entfernt.

Wie weit kann ich die Flächenbefestigung verschieben?
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
Gruß

Jürgen

447

Sonntag, 2. November 2008, 23:25

Hallo Jürgen,

mach bitte einen Vorschlag mit dem Flügelanschluss? Ich komme wie gesagt nicht dazu reinzuschauen was möglich ist. Wenn du was ausgearbeitet hast, werde ich die Gegenseite nach und nach erstellen, damit wir das Puzzle langsam zusammensetzen.

Gruß

Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

448

Montag, 3. November 2008, 21:34

Hallo Martin,
hier mein Vorschlag.
Die Maße rechts /Heckseitig würde ich gerne noch verkleiner.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg
Gruß

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Juergen H.« (3. November 2008, 21:36)


449

Dienstag, 4. November 2008, 15:34

Hallo Jürgen,

ich gehe davon aus, dass sich in den rot markierten Bereichen die Verschraubung befindet, oder?

Du möchtest sicherlich zwischen den Spanten ein regelmäßigen Abstand erreichen.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • 081104Rumpf.jpg

450

Dienstag, 4. November 2008, 15:50

Hallo Jürgen,

Leider hat dir noch keiner auf die Frage, ob es funktioniert mit den Lenkseilen am Bugfahrwerk.

Ich bin ja immer ein wenig vorsichtig. Wie stellen wir sicher, dass die Lenkseile sich im Flug nicht verhäddern und es denn sein kann, dass wir ohne Fahrwerk landen müssten. Ich würde versuchen, dieses Scenario auszuschließen.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • 081104Bugfahrwerk.jpg

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

451

Dienstag, 4. November 2008, 17:30

Hallo Martin,
zu 1) Ja nach möglichkeit gleichmäßige Abstände. Wenn nicht dann nicht, auch gut.
Die Hintere Befestigung möchte ich gerne ewas nach Hinten haben.
zu 2) Die Seile möchte ich an der Umlenkrolle stramm ziehen.
Die Umlenkrolle möchte ich mit einer Feder nach vorne (Bug) ziehen.
Ist das Fahrwerk ausgefahren sollen sich die Umlenkrollen auf den Spanten ablegen.
Gruß

Jürgen

452

Mittwoch, 5. November 2008, 08:32

Hallo Jürgen,

1.) Ich habe damit kein problem, die Befestigung weiter nach hinten zu verschieben. Sie sollte in der Nähe des Hinteren Holms der Tragfläche liegen, um die Kräfte nicht spazieren zu führen.
2.) Das klingt machbar. Hast du da schon Erfahrungen gesammelt?

Der zweite Urlaub beginnt jetzt. :w :w :w . Bis frühestens Sonntag.

Gruß
Martin

453

Montag, 10. November 2008, 22:01

Hallo Jürgen,

ich habe mal nach Rädern geschaut und bin dabei auf folgende Artikel gestossen

Fürs Bugfahrwerk:
Robbe

Räder Standard D 50
Breite: 18 mm
Gewicht: 16 g
Achsdurchmesser: 4.00 mm
Durchmesser Rad: 50.00 mm

Fürs Hauptfahrwerk
Robbe

Räder Standard D70
Breite: 26 mm
Gewicht: 38 g
Achsdurchmesser: 4.00 mm
Durchmesser Rad: 70.00 mm

Damit werde ich jetzt mal fürs Hauptfahrwerk weitermachen.

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

454

Montag, 10. November 2008, 22:13

Hallo Martin,
liest sich gut.
Nun muß ich mir allerdings ein wenig "Frei" nehmen.
Beruflich bedingt bin ich diese Woche nun unterwegs.


- Die Flächenbefestigung habe ich so gelassen.
- Mit dieser Lösung des anlenkens leider nicht (Bugfahrwerk)
Mir fällt aber leider keine andere Lösung ein.
Dein Vorschlag gefällt mir genauso gut, nur weiß ich leider nicht was passiert wenn wir ca. 110° benöigen, und vor allem, verdreht sich das Bugfahrwerk beim einziehen nicht?
Oder liegt der Anschlß genau im Drehpunkt der Mechanik?
Gruß

Jürgen

455

Montag, 10. November 2008, 22:23

Suche NACA2415 als Spline bzw. in Kurvenform

Sorry, wenn ich hier mit einer zusammenhanglosen Frage hineinplatze! Bin auch gleich wieder weg. ;-)

Ich habe ein paar Seiten weiter vorne gelesen, daß Ihr das NACA2415 verwendet und offensichtlich mit CAD plant.
Das möchte ich auch, aber alle Profildaten, die ich vom 2415 im Web gefunden habe, sind entweder reine Koordinaten oder CAD-Zeichnungen, bei denen die Punkte einfach mit Geraden verbunden sind.
Für einen Ausdruck mag das reichen, aber der Nasenradius wird daraus immer mit einem anderen, wahrscheinlich falschen Wert ausgelesen. Mal kriege ich 2,4%, mal 1,9%.

Die Frage ist also: Hat jemand eine CAD-Zeichnung vom NACA2415 (oder 2413, 2412), die das Profil nicht als Polygon, sondern wirklich als Kurve zeigt, von der man den ECHTEN Nasenradius ablesen kann?
Alternativ würde auch eine Formel reichen, mit der man den Nasenradius ausrechnen kann.

456

Montag, 10. November 2008, 23:10

Hallo Mors,

ich habe mal eben geschaut. WIr habe unsere Spline auch aus Punkten erstellt, ca 60 Stück. An der Hinterkante haben wir leichte Unstetigkeiten.
Wie ist den der Nasenradius genau definiert? Wie muss der Kreis, der den Radius beschreibt, erstellt werden, dann kann ich dir weiterhelfen. Anbei habe ich auch noch eine Zeichnung der Spline angefügt.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • 081110NACA2415.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vinci« (11. November 2008, 17:22)


457

Montag, 10. November 2008, 23:16

Hallo Jürgen,

alles klar. Ich hatte ja auch meine Auszeit.
Wir müssen wohl noch mal das Bugfahrwerk anschauen, welchen Winkel wir wirklich dort brauchen.

Die Lenkvorrichtung ist ebenso noch offen. Da können wir ja noch ein wenig diskutieren. Bei meiner "Idee" liegt der Anschluss genau im Drehpunkt. :ok:

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

458

Donnerstag, 13. November 2008, 22:08

Hallo Martin,
hier der Winkel 97°.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bugfahrwerk Eingezogen.jpg
Gruß

Jürgen

459

Donnerstag, 13. November 2008, 22:13

Hallo Jürgen,

WOW, sehr schöne Analyse. Das heißt für mich, dass ich versuche die Mechanik auf 97° zu bringen.

Kannst du auch noch mal schauen, falls wir es nicht schaffen, die Kinematik auf 97° zu bekommen, wie lang wir das Fahrwerk machen müssten damit es mit 90° klappt, oder wie weit wir den Drehpunkt nach hinten verschieben müssten.

Gruß
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vinci« (13. November 2008, 22:28)


460

Samstag, 15. November 2008, 13:03

Hallo Jürgen,

ich habe mich nun abend mal hingesetzt und an dem 97° problem gearbeitet. Nun endlich habe ich eine Lösung gefunden. Die Änderungen am Befestigungswinkel ist, das dieser nicht mehr Rechtwinkelig in den Rumpf Montiert wird sondern entsprechend gekippt. Ich werde eine 100° Version mal zeichnen, wenn ich die Zeit finde.

Gruß
Martin