Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Dienstag, 6. Mai 2008, 20:55

Hallo,

Es gab eine schnelle Antwort von Embraer. Diese ähnelt sehr der ersten.

Meine Anfrage wurde weitergeleitet. Die PR Abteilung ist nicht berechtigt Namen bzw. Email Adressen des Personals preiszugeben. Sie bedauern dieses. Also heßt es weiterwarten. zzz zzz

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 6. Mai 2008, 22:55

Hallo,
mein Vorschlag wäre: Auf jeden fall bis in den Rumpf beplanken, also ca. 1-2cm auch oben. Danach kann es ruhig "offen" sein. Dies würde auch die "Montage" auf dem Platz erleichtern.
Zusätzliche Hilfsspanten zur Aufnahme der Beplankung am Rumpffortsatz wären , so glaube ich, auch nicht schlecht.

Jürgen
Gruß

Jürgen

163

Mittwoch, 7. Mai 2008, 05:49

Guten Morgen Jürgen,

Ich werde es mir mal anschauen. Es klingt nicht schlecht, damit hätte man eine zusätzlich Führung der beiden Hauptbauteile, was später eventuell auch die Schrauben entlasten würde, da diese dann nur noch auf Zug belastet werden würden.. Es muss zunächst geschaut werden ob wir dann keine Bauprobleme im Rumpf bekommen.

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

164

Donnerstag, 15. Mai 2008, 20:50

Hallo Martin,
z.Z. bin ich fleißig am üben.
Wie weit bist Du?

Gruß Jürgen
Gruß

Jürgen

165

Freitag, 16. Mai 2008, 06:40

Hallo Jürgen,

aufgrund von Dienstreisen bin ich nur gelengendlich dazu gekommen weiter zu machen. Auch ist meine Freundin wieder da und mit der möchte ich auch noch Zeit verbringen, bis sie wieder auf einer Startkampagne ist.
Ich versuche weitestgehen alles mit Steckverbindungen zu versehen. Ich denke, dass wir dadurch gute Verklebungen haben und auch eine genaue Ausrichtung der Teile zueinander. Derzeit habe ich an zwei Stellen eine noch nicht zufriedenstellende Lösung parat. Vielleicht müssen wir da mal ein 1:2 Modell von bauen um zu sehen, wie diese Ecken sich gestalten lassen. Auch bezüglich Embraer hat sich noch nichts wieder getan. Es wird wohl wirklich darauf hinauslaufen, dass wir keine Daten bekommen werden. Denn heißt dies für mich noch mal ein paar Tage investieren, um die Gondel neu zu formen. Da müssen wir schauen, ob wir auf schon bestehende Komponenten zurückgreifen wie zum Beispiel Spinner von Ramoser mit maximalem Durchmesser von 50mm oder wir vielleicht doch überlegen diese speziell auf die skalierte Größe drehen zu lassen. Meine Meinung wäre eher die Erste Variante. Für das neu Formen der Gondel ist die Entscheidung über den Spinnerdurchmesser wichtig, da es ja einen grossen Anteil beeinflusst.

Den Gondelanschluss an den Flügel werde ich ähnlich gestalten wie den Anschluss zu m Bellyfairing.
Wann wird es von dir den ersten Strich vom Rumpf geben? :ok: Oder fühlst du dich noch nicht weit genug.

Bis zur nächsten Neuigkeit
Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

166

Freitag, 16. Mai 2008, 07:58

Hallo Martin,
ich fühle mich eigentlich ganz gut, nur der Rumpf nicht mehr!
Beim Üben wurde er mehrfach zerschnitten (Ist vom Baubrett gefallen).
Daher benutze ich die "Reste" nun zum Üben.
Ich bräuchte also ein "Update" von Dir, was ja aufgrund des Flügelausschittes ja eh nötig war.

Gruß Jürgen
Gruß

Jürgen

167

Freitag, 16. Mai 2008, 20:03

Guten Abend Jürgen,

normaler weise kann man das Zerschnittene alles wieder zu 98% rückgangig machen (Kleber ;o) ). Ich denke nicht, dass du den Kopf zum Erstellen von "dummer" Geometrie gefunden hast (will dieses aber auch nicht ausschliessen). Aber nichtsdestotrotz mache ich mir die Mühe (wird eher vom PC erledigt) und lade dir den aktuellen Stand gerade hoch. Wenn er fertig ist werde ich dir den Ordner wieder zugänglich machen.

Ich freue mich schon auf die ersten Bilder bzw. Datein, wo man denn erkennt wie alles zusammen läuft. Ich hoffe, dass es bei dir mit der Rechnerkapazität noch ausreicht, sonst hast Du bald ein Problem an den Rechner zu kommen, wenn die Kinder die ganze Zeit am spielen sind, weil Papa neuen Arbeitsspeicher kaufen musste. :ok: :ok: :ok:

Ich habe dir nun alle Designdaten hochgeladen. Dort kannst du ja ein wenig rumstöbern, wie ich, dass ein oder andere Problem gelöst habe. Wenn du deine Daten erstellst ist es Sinnvoll diese dann in dem Entsprechenden Ordner zupacken, sonst kann es passieren, dass wir durcheinander kommen. Also ich wünsche dann viel Erfolg, bei den ersten Strichen. Bei Fragen kannste dich immer melden.

Gruß
Martin

168

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:23

Hallo,

langsam aber stetig geht es weiter. Nun wurden die Inneren Hauptrippen und die Spante im Bellyfairing ein wenig an den Leichtbau ausgerichtet.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bellyfairing 180506.jpg

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

169

Montag, 19. Mai 2008, 23:06

Hallo Martin,
vergiss die E-mail. Es klappt
Jürgen
Gruß

Jürgen

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

170

Montag, 19. Mai 2008, 23:30

Hallo Martin,
hier mal der "Beweis" das ich die Daten nun habe.

Es scheint alles soweit zu klappen. Soll heißen nach den Zeichnungen könneten wir fräsen.
Hier auch noch mal mein Dank an Werner für die tolle Software.
»JürgenH.« hat folgendes Bild angehängt:
  • bocnc.gif
Gruß

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Juergen H.« (19. Mai 2008, 23:36)


171

Dienstag, 20. Mai 2008, 06:23

Hallo Jürgen,

da bin ich ja froh, dass es geklappt hat mich dem Übermitteln der Daten.

Bitte noch nicht Fäsen !!! Dies Zeichnungen sich nicht alle auf Stand.!!! 8( 8( 8( .

Es ist noch nicht alles fertig an den Rippen. Ich hoffe, dass ich schnell mit der Triebwerksgondel beginnen kann. Leider ist die Zeit sehr rar auch an den Wochenenden. Auch die Flügel/Rumpf Aufnahme bzw. das Befestigungskonzept muss noch über legt werden. Mir schweben da Nylonschrauben vor.

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

172

Dienstag, 20. Mai 2008, 13:24

Hallo Martin,
ich wolle noch nicht fräsen, ich wollte eigentlich nur sagen das es gehen würde, da es ja beim ersten Versuch einige Probleme gegeben hat.
Diese Probleme konnte ich aber beheben. (Es warten über 8000 Koordinaten für eine Rippen)

Gruß Jürgen
Gruß

Jürgen

173

Dienstag, 20. Mai 2008, 18:40

Hallo Jürgen,

das ist doch super. Also so wie ich das nun verstanden habe können wir max 8000 Koordinaten pro Rippe verarbeiten. Das ist doch super. Einige Sachen sehen auch ziemlich komplex aus.

Ich hoffe, dass ich die Tage abends noch zeit finde weiterzumachen. Derzeit bin ich auf schulung und komme immer spät nach Hause. Ich hoffe, dass wir noch in unserem Zeitplan liegen. 8( 8(

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

174

Mittwoch, 21. Mai 2008, 08:50

Hallo Martin,
wir nicht 8000Koordinaten sondern 10.000 Zeilen pro Rippe verarbeiten.
Je Zeile ein Befehl oder eine Koordinate.
Nur wird es etwas mühsahm wenn wir jede Rippe für sich verarbeiten.
Nur so mal zur Info. Ein Viereck hat 4 Koordinaten plus 3-4 zusätzliche Befehle.
Unabhängig von der größe.
Rundungen benötigen halt einige Koordinaten mehr.

Gruß Jürgen
Gruß

Jürgen

175

Mittwoch, 21. Mai 2008, 20:01

Hallo Jürgen,

Du bist der Zerspannungstechniker von uns. :ok: :ok: :ok:

Ich weiß, dass es alles mühsam ist. Wir werden da schon einen guten Kompromiss finden zwischen Aufwand und möglicher Genauigkeit.

Gruß
Martin

176

Mittwoch, 21. Mai 2008, 22:26

Hallo Lesergemeinde,

nun schaue ich nach einer Möglichkeit den Flügelteil mit dem Rumpf zu verbinden. Welche Möglichkeiten seht ihr da? Ich habe schon über Nylonschrauben nachgedacht. Aber wo anbringen? Die Höhe des Bellyfairing ist in der Mitte ca. 70mm. Wenn man die Verbindung nahe der Bellyfairingbeplankung ausführt, werden die Schrauben ziemlich lang. Ich habe dabei ein komisches Bauchgefühl.

Freue mich auf die Verschiedenen Ideen.

Gruß
Martin

177

Sonntag, 25. Mai 2008, 12:26

Hallo Jürgen,

Ich bin gerade dabei, die Triebwerksgondel neu zugenerieren. Wenn wir den Skalierungfaktor von 1:10 einhalten wollen, benötigen wir einen 62mm Spinner. Der derzeitig größte, den ich für den Prop gefunden habe liegt bei 50mm. Was machen wir nun ?

Gruß
Martin

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

178

Sonntag, 25. Mai 2008, 20:08

Hallo Martin,
ich bin gerade von meinem Wochenenttour wieder da, und habe bald ein schlechtes Gewissen das Du schon wieder fleißig warst.
Also ich denke 50mm sind genug. Scale ist zwar schön aber nicht alles.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe wird die Gondel ca. 10mm schmaler. Also ca. 70mm?!?
Also für die Technk reicht das immer.

Gruß Jürgen
Gruß

Jürgen

179

Sonntag, 25. Mai 2008, 21:41

Hallo Jürgen,

Brauchst kein schlechtes Gewissen haben. Ich selber bin heute auch nicht viel weiter gekommen.

Okay.. dann einigen wir uns darauf, dass wir auf 50mm gehen. Aber die Breite werde ich auch lassen ca. 80mm. Es wird sich dann nur mehr zum vorderen Ende einschnüren. Lass uns dann mal nach dem Erstellen der Oberfläche zusammen draufschauen.

Ich habe heute auch noch mal die Masterdaten abgeglichen und bin auf einige Unstimmigkeiten gestossen. Ich habe das Fahrwerk einwenig angepasst. Dies liegt nur relativ in der Mitte des Flügelprofils. Dadurch ich der Anschlusspunkt des Hauptfahrwerks sehr nahe am hinteren Holm, was sehr gut für die Lastaufnahme ist. Es sieht aber nun so aus, dass der vordere Holm durchschnitten wird, was mir persönlich nicht so gut gefällt. Dort gilt es nun auch noch mal genauer hinzuschauen, welche auswirkungen dies auf unser Layout hat. Die anderen Unstimmingkeiten werde nicht mehr in unser Modell einbeziehen, da sie nur sehr klein sind und auch nur auf eine 3 Seitenansicht beziehen, deren Genauigkeit auch nicht so hervorragend ist. Uns würde an dieser Stelle Embraer mit einigen detailierten Daten helfen können.

Gruß
Martin

180

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:08

Hallo

Die Seitenansicht habe ich nun auf den aktuellen Stand gebracht. Nun kommt der schwere Teil der Arbeit: Eine passende Oberfläche zu generieren.

Gruß
Martin
»Vinci« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seitenansicht.jpg