Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 23. März 2008, 22:47

... das geht am besten mit einer feinen Säge:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-02.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

42

Sonntag, 23. März 2008, 22:50

Danach sollen dann eigentlich die beiden Gelenkflächen verkastet werden. Hier gibt es aber den ersten Kritikpunkt am Bausatz: Die beigelegten Leisten sind zu schmal, für die Flächenverkastung fehlen fast 5mm, für die Ruderverkastung sogar 1cm!
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-03.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

43

Sonntag, 23. März 2008, 22:50

Dazu kommt noch, dass eine der vier Leisten "versägt" ist:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-04.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

44

Sonntag, 23. März 2008, 22:53

Naja, ist bisher der einzige Negativpunkt und wahrscheinlich würde Lenger das auch ohne weiteres austauschen, nur: Heute ist Ostersonntag und ich habe Zeit...
Also habe ich etwas zähneknirschend ein jungfräuliches Balsabrett aus dem Fundus aufgeschnitten und zunächst die Ruder verkastet:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-05.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

45

Sonntag, 23. März 2008, 22:54

... und versäubert:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-07.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

46

Sonntag, 23. März 2008, 22:55

Anschließend dann die Flächenverkastung:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-09.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

47

Sonntag, 23. März 2008, 22:56

Dann habe ich noch die Servos eingebaut:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-08.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

48

Sonntag, 23. März 2008, 22:57

... mit Schrumpfschlauch und Epoxy:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-10.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

49

Sonntag, 23. März 2008, 22:59

Als letzte Tat heute habe ich dann noch die Verkabelung gemacht.
Selbst bei Schnee und Regen, kann (darf :w ) man halt nicht den ganzen Ostersonntag bauen ;(
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-11.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

50

Mittwoch, 26. März 2008, 02:18

Bevor ich jetzt eine Dienstreise bedingte Pause einlegen muss, habe ich zur Verzugs-Prophylaxe noch schnell eine Bügelsession eingelegt.

Vielleicht fällt mir ja in der Pause auch noch ein nettes Dekor für die Oberseite ein, ist etwas nackt so aber ich bin momentan einfach zu phantasielos ???

Beste Grüße
Rainer
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-12.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

51

Samstag, 29. März 2008, 00:59

@Rotifer

das ist ein klasse Baubericht mit sehr schönen Fotos.
Der Bau sieht sehr sauber aus.

Da ich aktuell an meinem ersten Flieger (RCLiner) baue, ist Dein Bau umso interssanter...Auf grund einiger Detailaufnahmen, kann ich was fü meinen Bau mitnehmen/lernen...Danke dafür!!!

Eine Frage:
Was ist das für eine Flächensteckung (Material und Größe/Länge/Durchmesser)?

Weiterhin viel Spass beim Bau!

Lieben Gruß aus Kiel
Didi
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

52

Samstag, 29. März 2008, 14:25

Hallo Didi,

also, wenn Dir der Bericht wirklich etwas hilft, freut mich das sehr! :ok:
Dann hat es seinen Zweck auch erfüllt - daran hatte ich schon etwas gezweifelt und mich gefragt, ob ich hier nur Serverplatz mit langweiligem Zeugs verschwende ???

Zu deiner Frage: Die vorgesehene Steckung besteht aus einem 250mm langen und 8mm dickem Stahl, der in die oben gezeigte Aufnahme aus Messingröhrchen kommt. Zusätzlich gibt es noch die Torsionssicherung aus einem 3mm Stahldraht, ebenfalls in Messingröhrchen gelagert.
Da der Flieger voll kunstflugtauglich sein soll, scheint mir das angemessen.
Man könnte noch überlegen, den Stahl gegen ein Kohlerohr zu tauschen. Da scheint die "Lehrmeinung" aber ja momentan zu sein, dass durch die Starrheit des CFK die Holzkonstruktion der Tragflächen leichter ermüdet - ich muss mal sehen, wie es am Ende mit dem Gewicht aussieht.
Hier noch ein Bild von der Steckung:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-12b.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

53

Samstag, 29. März 2008, 14:38

Die Tragflächen sind jetzt auch abgeschlossen und daher kann ich ein vorläufiges Fazit ziehen:

Qualität des Bausatzes

+ Gute Holzqualität
+ Rippensatz hervorragend
+ Ausführliche Bauanleitung von Bernd König vorhanden, gleicht leichte Differenzen zwischen Bauplan und Baumaterial aus

- Beplankungsbrettchen zu kurz für eine "lege artis" Schäftung
- Leisten für die Querruderverkastung unbrauchbar.

Konstruktion, Bauschwierigkeit

Standard D-Box Konstruktion mit gerader Profilunterseite. Da ausser den Rippen alle Teile selbst aus Leisten und Brettchen anzufertigen sind und zusätzlich der Bauplan nicht richtig passt, ist der Flieger wohl nicht wirklich anfängertauglich, wenn man aber grundsätzlich mit Holz umgehen kann und die Bauanleitung nicht als Schritt-für-Schritt-Kochrezept, sondern als Anleitung zum Selberdenken auffasst, sollte die Tragfläche auch ohne Vorerfahrungen machbar sein.

Bisher bin ich jedenfalls sehr zufrieden und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt trotz der kleinen Mängel noch sehr gut.

Hier noch ein paar Details, bevor ich mit dem Rumpf anfange:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-13.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rotifer« (29. März 2008, 14:38)


54

Samstag, 29. März 2008, 14:39

Der Servoeinbau:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-14.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

55

Samstag, 29. März 2008, 14:40

Wurzelbereich:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild06-15.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

56

Sonntag, 30. März 2008, 00:46

Rumpf

So, als nächstes kommt der Rumpf und der ist etwas komplizierter als die Tragfläche, weil er keine plane Fläche hat und daher "frei" und trotzdem verzugfrei aufgebaut werden muss. Zudem stimmen weder der Plan richtig mit dem Material überein, noch passt die Anleitung wirklich zu beiden.

Als erstes sollte man sich allerdings um den Antrieb Gedanken machen. Der beigelegte erste Spant (im Foto rechts) ergibt zwar eine schöne schlanke Seglernase, ist aber für einen Motoreinbau viel zu schmal. Also habe ich zunächst einen passenden Spant für den vorgesehenen Hacker A30 14L angefertigt (links im Foto):
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild07-01.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

57

Sonntag, 30. März 2008, 00:48

Dann werden die Verstärkungen und Gurte nach Anleitung auf die Seitenteile geleimt:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild07-03.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

58

Sonntag, 30. März 2008, 00:49

Die beiden mittleren Spanten werden zunächst einseitig eingeleimt:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild07-02.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

59

Sonntag, 30. März 2008, 00:51

Dann wird die andere Seite aufgeleimt, möglichst ohne einen Verzug einzubauen ;)
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild07-04.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos

60

Sonntag, 30. März 2008, 00:52

Deshalb die Seitenteile hinten zusammenklemmen und die Flucht kontrollieren und ggf. korrigieren:
»rotifer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild07-05.jpg
Beste Grüße, Rainer

Tigermoth
, HL-100, Stratos