Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juli 2008, 19:30

Profilfrage oder nicht?

hallo,

plane über den Winter eine ME262 zu bauen, mehr oder weniger nach Plan vom VTH. Entgegen dem Plan will ich zwei Midifans einbauen und anstelle der Rippenfläche will ich eine Styrofläche bauen. Würde die Schneideschablonen gern mittels geeigneter Software erstellen, jedoch brauche ich dazu Angaben zum Profil, leider habe ich dazu aber keine Informationen. Also müsste ich mir ein geeignetes Profil auswählen.
Die Tragfläche ist gepfeilt, die Aussenrippe ist ca. 250mm nach hinten gesetzt, Profiltiefe 150mm und 21mm dick. Die Innenrippe ist 400mm tief und 63mm dick. V-Form je Seite 85mm und 2Grad Schränkung.
Ich suche also jetzt ein Profil das da "reinpasst", unkritisch bei Schnell und Langsamflug ist und möglichst wenig Widerstand hat. Achso, der Flügel soll noch Klappen bekommen, also wenn möglich sollte das Profil auch auf die Landeklappen reagieren. Wie finde ich das passende Profil?

Viele Grüße, Kay

2

Dienstag, 22. Juli 2008, 20:26

Kay,

zeige doch einen Scann oder möglichst unverzerrtes Foto vom VTH-Plan-Tragflächen-Profil, dann ließe sich das doch bestimmen.

Oder möchtest du generell etwas anderes....... ???

Gruß
Hans-Jürgen

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Juli 2008, 22:15

Ansonsten: Rippenschablonen zum schneiden nach Plan machen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Juli 2008, 09:11

das Profil kann ich einsannen, das reiche ich nach.

Mir gehts in erster Linie darum ob es sinnvoll ist, bei der Tragflächengeometrie über das Profil nachzudenken. Hab mal gehört man könne den Flügel der 262 auch als Delta betrachten, und bei Deltas hört man ja häufig das Profil selbst sei nebensächlich.

Kann man mit Amateurmitteln prüfen ob Profil X besser als Profil Y bei den geg. Anforderungen ist? Immer vorrausgesetzt das ganze lässt sich auch noch bauen.

Viele Grüße, Kay

5

Mittwoch, 23. Juli 2008, 12:13

Zitat

Hab mal gehört man könne den Flügel der 262 auch als Delta betrachten


höre ich nun erstmalig, was aber nichts bedeuten muss...



Zeichnungsausschnitt aus dem zweibändigen HEEL Me 262 Werk

http://www.amazon.de/Me-262-Erprobung-Ei…16807570&sr=1-7

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/38…16807570&sr=1-8

Dies jetzt nur für alle welche den Grundriss der Me 262 Tragfläche nicht so vor Augen haben.

Timo Starkloff hat seiner kleinen das Profil S8052 verpasst....

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…5&highlight=262

http://www.rc-network.de/forum/showpost.…79&postcount=15

Gruß
Hans-Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (23. Juli 2008, 12:14)


BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Juli 2008, 13:06

... ein S8052 ist schonmal ein Vorschlag, leider hab ich keine Ahnung wie das auf die Landeklappen reagiert, ist ja bei den Aircombatleuten auch nicht interessant. Wie bringe ich das in Erfahrung?

Viele Grüße, Kay

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Juli 2008, 17:58

so hier eine Rippe vom Plan
»BausO« hat folgendes Bild angehängt:
  • lastscan.jpg

8

Mittwoch, 23. Juli 2008, 23:52

Hallo,

kurz kombiniert mit der angegebenen Wurzeltiefe, dann ist das dein Plan:

http://www.vth.de/shop/warenkorb/artikel…580f256277.html

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?postid=586667

Richtig?

Bei dem Profil handelt es sich wohl um ein mit dem Kurvenlineal "verbessertes" Ritz-1-30-15.
Die Profilauswahl erfolgte so:

....da war ein Modell auf welchem sich dieses Profil bewährte, kam dann aufs nächste, aufs übernächste, irgendwann stimmte die Musterrippe überhaupt nicht mehr mit dem Ausgangsmuster überein, aber das machte man dann mit dem Kurvenlineal passend..... :D :D

Hermann R. mochte dicke Profile, diese waren damals gerade in USA populär.

Gruß
Hans-Jürgen

PS: denke bitte daran, dieses Modell wurde konstruiert als an Elektroflug noch nicht zu denken war, zu jener Zeit habe ich auch nie eine solche Me 262 aus dem Hause Hermann R. fliegen sehen. Das war damals schon gewagt!

Was ich damit ausdrücken möchte, im Prinzip kannst du nur die grobe Konstruktion übernehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (24. Juli 2008, 00:08)


BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Juli 2008, 08:59

Hallo Hans-Jürgen,
jep, das ist der Plan, auch würde das einiges erklären.
Wie konstruiere ich nun einen neuen Flügel, die Dicke im Wurzelteil müsste ich schon übernehmen, aber nach außen hin könnte es schon dünner werden.
Das S8052 ist für die Flügelmitte zu dünn, man müsste also straken, welche Profilpaarung , wovon ist das abhänig?

Viele Grüße, Kay

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BausO« (24. Juli 2008, 09:00)


10

Donnerstag, 24. Juli 2008, 10:16

Hallo Kay,

lies vielleicht mal das aufmerksam durch, da wirst du einige Antworten auf deine Fragen finden.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=79955&page=2

Lass dich nicht abschrecken durch das angesprochene Modell He 111, die Problematik ist bei deinem Modell fast ähnlich. Betrachte die vorgeschlagenen Profil-Varianten und Kombinationen.

Da du ja nach Bauplan baust ist es ohne weiteres möglich ein dünneres Profil zu verwenden, sieht dann am Me 262 Rumpf einfach besser aus.

Durch so ein dickes Profil geht doch die ganze Optik flöten

Gruß
Hans-Jürgen

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Juli 2008, 12:46

@Hans-Jürgen:

danke für den Link, werde ich mir zu Gemüte führen. Ich baue die 262 das zweite Mal.
So wie ich das sehe werde ich sie fast komplett neu konstruieren/zeichnen müssen, das Innenleben von Gondeln, Rumpfbug (wg. Fahrwerk) und Tragfläche geht so keinesfalls, bleibt nicht viel übrig was nach Plan wird ;)
Vielen Dank erstmal bis hier hin.

Viele Grüße, Kay

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Juli 2008, 17:21

...so hab den Thread gelesen. Jetzt dampft mir der Kopf weil ich nur jedes zweite Wort verstehe und ne ungefähre Ahnung habe, was es heisst einen Flügel auszulegen. Das kann ich also nicht.
Verstanden hab ich folgendes:
1. Durch die starke Zuspitzung des Flügels sollte der Flügel aussen weniger Anstellwinkel als innen, mehr Dicke und mehr Wölbung haben.
2. Brauche keines dieser Wunderprofile, muss eher eins sein das Baufehler verzeit und breitbandig arbeitet ohne große Überaschungen.
Kandidaten wären also Eppler 220, NACA2412, NACA 2413, NACA 1412.
3. Man kann bei jedem Profil die Dicke und Wölbung sowie deren Rücklage ändern, macht aber nur Sinn wenn man rechnen kann, sonst könnte ich mir mein Profil gleich mit der Kurvenschablone malen.

@Hans-Jürgen:
klar würde ich das Profil gern dünner machen, aber ich bin mir nicht klar wie das gehen soll wenn ich oben erwähnte "Richtlinien" beachten möchte. Bräuchte an der Wurzel eine Dicke von 60mm, bei 400mm Profiltiefe sind das 15%. An der Aussenseite des Flügels ist die Rippe 150mm tief, wenn ich das Profil dort dicker machen wollte wie an der Wurzel wird der Flügel noch dicker, als er im Bauplan jetzt schon ist.
Werde mir das Fahrwerk mal anschauen müssen, ev. kann ich dieses durch den Flügel in den Rumpf einklappen, dann käme ich mit 12% Dicke hin.
Bin für jeden Tip zu haben...

Viele Grüße, Kay

13

Donnerstag, 24. Juli 2008, 18:34

Hallo Kay,

du bist doch völlig frei in deiner Profilentscheidung, musst es ja dann nur an den Rumpf anpassen, oder sehe ich das falsch...? Habe diesen Plan nicht mehr exakt im Kopf, aber es müsste ohne weiteres möglich sein.

Also vielleicht Entscheidung für ein Profil aus der Reihe: Eppler 220, NACA2412, NACA 2413, NACA 1412.

Nicht das vorgegebene Profil verdünnen.... :D

Gruß
Hans-Jürgen

Fahrwerk klappt doch sowieso in den Rumpf ein, die Hauptfahrwerksreifen liegen im Unterrumpf

BausO

RCLine User

  • »BausO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Juli 2008, 19:12

Bei der Entscheidung wegen dem Profil bin ich völlig frei, das ist richtig. Der Übergang zum Rumpf ist kein Problem, wird dem Profil angepasst und gut.
Problem ist das FW, ist noch vorhanden von der letzten. Ohne den Rumpf zu verändern, klappen die Räder nicht vollständig in den Rumpf, sondern stehen etwas (ca. 1-2cm) über. Wenn ich den Flügel an der Stelle des FW-Drehpunkts 40mm dick mache, ist die Profildicke ziemlich genau 12,5% an dieser Stelle und die Räder müssten im Flügel verschwinden. Damit wäre die Flügelaussenseite 18,75mm dick anstelle 24mm.
Damit könnte ich aussen das NACA2413 verwenden und innen ein NACA2412, unter der Vorraussetzung ich vergrößere die Profiltiefe im geraden Mittelteil auf 420mm. Da ich nicht absolut scale bauen werde, darf ich das ;-) Dann nehm ich noch 2Grad Schränkung dazu, die Verwölbung werde ich nicht anfassen.

Theoretisch hab ich jetzt alle Infos um die Schneidrippen zu bauen, aber wie kann ich jetzt "nachweisen", das dieser Entwurf auch funktioniert? Ranis?
Achso, das Profil fürs HLW fehlt auch noch, aber da gilt wahrscheinlich das Gleiche, dünnes Profil innen auf dickeres Profil aussen Straken, also sowas in Richtung NACA0010 auf NACA0012, oder? Schränkt man das HLW auch noch?

Viele Grüße, Kay