Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 18. Dezember 2008, 09:17

Hallo Micha,

naaa? Gibt's schon weitere Neuigkeiten vom Snoopey? Oder hat Dich die mangelnde Resonanz (?) demotiviert? Oder bist Du mit Weihnachtsgeschenken beschäftigt? ;)

Grüße, Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:40

Hallo Tobias und alle anderen die mitlesen,

ja, es gibt noch ein paar Neuigkeiten. Leider hatte ich, wie warscheinlich viele Leute, noch sehr viel auf Arbeit zu erledigen, aber nun ist ja bald Weihnachten!

Ich habe in der Zwischenzeit die Aufnahme für die Schleppkupplung fertiggestellt und an den Einbauort vor der hinteren Steckung angepasst. Die Schleppkupplung habe ich aber noch nicht eingeklebt, da man sonst nicht mehr so gut in den unteren Rumpfbereich kommt. Deshalb werden die Einbauten von unten nach oben eingesetzt. Begonnen habe ich mit dem Abwurfschacht.

Den Abwurfschacht mit 1 mm Sperrholz ausgekeidet und eine Abwurfklappe aus 2 mm Sperrholz erstellt und eingepasst. Eingebaut sieht es dann so aus:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2964-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:48

Hier noch eins:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2965-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:49

Hier nochmal die Klappe von unten:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2963R-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:57

Bugrad-Lenkservo

Für die Anlenkung des Bugrades werde ich ein Srevo direkt hinter dem Bugrad einsetzen. Dazu wird über das Ovale Loch im Bugradträger ein Servoträgerbrett aufgeschraubt, in dem das Servo montiert wird. Angelenkt wird das Bugrad dann durch zwei Schubstangen. Eventuell sollen noch Servo-Saver mit rein in die Anlenkung, was meint Ihr?

Hier mal die geplante Montageanordnung:

So, da ich vor Weihnachten hier im Forum sicher zu nichts mehr komme, wünsche ich allen die hier mitlesen ein fröhliches Weihnachtsfest und viele Geschenke.

Viele Grüße Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2966-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 23. Dezember 2008, 14:39

Hallo Micha,

Servo mit Metallgetriebe plus Saver ist bei der Größe sicher empfehlenswert. Bugrad ist zwar keine lebenswichtige Funktion, aber wer kennt nicht das dusselige Gesicht, das man macht, wenn man zur Landung hereinkommt und das Bugrad steht quer... :nuts:

Frohe Festtage, :angel:

Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 8. Januar 2009, 10:50

Abwurfschachtabdeckung

Hallo Tobias und alle anderen die mitlesen und natürlich wünsche ich Euch ein gesundes und glückliches Neues Jahr.

Ja, ich werde nur Servos mit Metallgetriebe einsetzen und am Bugrad jeweils ein Saver zwischensetzen. Könnt Ihr mir da bestimmte Saver empfehlen? Ich dachte an die von Dubro: SERVO-SAVER BEIDSEITIG EINSTELLBAR DUBRO
Bestellnummer: 21569 bei Lindi.

Über die Feiertage hat sich bei mir nicht so viel getan. Das Einzige was ich gebaut habe ist der Deckel für den Abwurfschacht. Auf diesen Deckel werden auch die Empfänger montiert. Dazu sind die Kunststoffschrauben vorgesehen, an denen die Grundplatte für die Empfänger (2 x ACT DSL-6 im Diversitybetrieb) befestigt wird.

Die übrigen Holzleisten bzw. -klötzchen dienen der Servokabelführung. Durch die Augenschrauben will ich nach der Kabelverlegung Gummiringe ziehen, die die Kabel fixieren sollen.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2991-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 8. Januar 2009, 10:57

Abwurfschachtabdeckung

Auf dem vorherigen Bild ist die fest in den Rumpf einzuklebene Abdeckung zu sehen.

Damit ich für die Befüllung des Abwurfschachtes nicht immer das gesamte Flugzeug umdrehen muss, soll der Abwurfschacht auch von oben befüllt werden können. Dazu wird dient die Klappe, welche im nächsten Bild zu sehen ist. Zum verschließen wird ein Klettband eingesetzt.

So, das war es erstmal,

Viele Grüße Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2992-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 8. Januar 2009, 17:00

Hoffentlich wirfst Du nicht aus Versehen den Empfänger ab... :nuts:

Ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr wünsche ich auch Dir und allen anderen!

Grüße, Tobias :w
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

90

Montag, 12. Januar 2009, 11:08

Abwurfschachtdeckelverschluss

Ja, dass mit dem Empfängerabwurf ist eine gute Idee, sollte ich als Notlösung einbauen, wenn mal gar nichts mehr geht :nuts: :nuts: :nuts: .

Am Wochenende habe ich den Servo für die Betätigung der Abwurfschachtklappe (die untere :D ) eingebaut. Den Servo habe ich direkt auf den Rumpfboden geschraubt. Der Rumpfboden besteht dort wegen der Befestigung des Hauptfahrwerkes aus Sperrholz. Zwischen dem Servo und dem Rumpfboden habe ich noch eine Lage Moosgummi geklebt.

An dem Servoarm wird ein Gabelkopf mit Gewindestange montiert, die durch den Leistenrahmen im Rumpf in das Holzklötzchen auf dem Schachtdeckel reicht und somit die Klappe geschlossen hält. Beim zurückziehen der Gewindestange wird die Klappe freigegeben, die sich öffnet durch das Gewicht der Füllung im Schacht.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2995-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

91

Montag, 12. Januar 2009, 11:09

Abwurfschachtdeckelverschluss

Hier noch der Deckel mit dem Holzklötzchen:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2994-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

SM-fly

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

92

Montag, 12. Januar 2009, 18:59

Hallo

verfolge schon die ganze Zeit deinen Baubericht.

WIRKLICH KLASSE WAS DU DA MACHST! :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Nur weiter so!


Viele Grüße
Stefan

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:28

Auswiegen Rohbauzustand

Hallo Stefan, es ist schön auch mal wieder ein Feedback zum Baubericht zu erhalten und vor allem motiviert es weiter zu machen :D . Vielen Dank.

So, gestern ging es an das Auswiegen des Rohbaus, um das benötigte Gewicht für den Motor festzustellen, damit der Schwerpunkt möglichst ohne Trimmgewichtzugabe erreicht wird. Was soll ich sagen, ich habe mich erschrocken 8( 8( 8( .

Wie auf dem Bild zu erkennen ist haben wir ( mein Nachbar und Vereinskollege und ich), seinen am Anfang des Berichtes besagten 18 ccm Motor an meinem Motorspant (sieht etwas klein aus 8( ) angeheftet und ausgewogen. Ich musste noch ca. 1000 g dazuhängen (im Bild die beiden Akkupacks) um auf den Schwerpunkt zu kommen :wall: .

Naja, nun bin ich am überlegen, ob ich einen so schweren Motor einbaue oder die Servos aus dem Heck in die Rumpfmitte verlege. Na mal noch ne Nacht drüber schlafen.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2997-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:34

Auswiegen Rohbauzustand

Hier noch ein Foto von vorn.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2999-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:39

Auswiegen Rohbauzustand

Die ganzen Einbauten, wie Akkupacks für die Empfänger und Servos, das Fahrwerk, usw. habe ich provisorisch unter dem vordern Wartungsdeckel versteckt, um auch das Gewicht zu berücksichtigen.

Hier noch ein Bild vom gedeckelten Abwurfschacht, der gleichzeitig die Empfänger, Schalter, Kabelanschlüsse usw. aufnimmt.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3000-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:31

Hallo Micha,

herrlicher Rohbau, da geht einem das Herz auf... :angel:

Was wiegt die Fuhre denn bis jetzt?

Das Mehrgewicht eines schwereren Motors verkraftet der Snoopey II meist klaglos. Zur Erinnerung: Der Kollege hatte einen ZG 38 implantiert und zudem die Flächen zur Sicherheit noch GfK-beschichtet! Da brauchst Du Dir mit Sicherheit keine Sorgen zu machen.

Grüße, Tobias

P. S.: Ein Hobby, das man übertreibt, nennt man Leidenschaft ;)
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 15. Januar 2009, 08:59

HR-, SR-Servoaufnahme Neu

Hallo Tobias und alle anderen die mitlesen,

was die Fuhre genau wiegt kann ich nicht sagen, habe sie noch nicht komplett gewogen, schätze aber bis jetzt so um die 8 kg.

So, nachdem nun die Nacht um ist, habe ich mich entschlossen, die Servos für die Höhen- und das Seitenruder weiter nach vorn, in den Rumpf zu verlegen. Die drei Servos mit dem Servobrett wiegen ca. 180 g. Ich denke wenn ich dieses Gewicht weiter zum Schwerpunkt hin verlagere kann ich am Motor gut 300 g sparen. Na mal sehen, wird nach Fertigstellung der neuen Servoaufnahme noch mal ausgewogen.

Zur Verlegung der Servos in den Rumpf habe ich mir gestern ein Servoaufnahmebrett zurechtgesägt und es hinter dem Abwurfschacht eingepasst.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3002-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 15. Januar 2009, 09:15

HR-, SR-Servoaufnahme Neu

Da ich die Höhen- und das Seitenruder mit Seilen anlenken will, sind diese jetzt durch den Rumpf nach hinten zu führen. Dazu werde ich leere Bowdenzughüllen von den Austrittsstellen hinten am Rumpfende, durch den Rumpf bis zum letzten, vom Rumpfdeckel aus zugänglichen Spant verlegen. Die Bowdenzughüllen werden im Rumpf natürlich mehrfach mittels Balsabrettchen arretiert, um ein Schwingen der Anlenkung zu verhindern. Man kann die Seile auch direkt durch den Rumpf führen, aber bei einem Seilwechsel ist es eine Riesenfummelei, das Seil an die richtige Stelle zu bekommen. Durch die Bowdenzughüllen werden die Seile an die richtige Stelle geführt. Finde ich besser.

Hier nochmal ein Foto von oben. Links im Bild ist auch der Spant zu sehen, wo später die Bowdenzughüllen enden werden. So ist auch genug Platz zwischen Bowdenzug und Servo, um noch Gabelköpfe und Seilspanner, o.ä. einzusetzen.

Viele Grüße Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3001-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

99

Freitag, 16. Januar 2009, 08:06

Bowdenzughüllen für Seilanlenkung

Gestern habe ich die o.g. Bowdenzughüllen in den Rumpf eingepasst. Jetzt sind noch die Haltebrettchen im Rumpf herzustellen und an die richtige Position zu bringen.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3004-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

  • »Fly-Joe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

100

Freitag, 16. Januar 2009, 08:06

Bowdenzughüllen für Seilanlenkung

Noch eins:
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3005-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.