Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. August 2008, 13:04

"Baubeschreibung" Pitts S2B von RvmShop

Ich habe sie ja endlich bekommen, und will hier mal den Baukasteninhalt und die Fertigstellung dokumentieren. Ich habe derzeit die Pitts da, aber der Motor und die Servos fehlen, also kann sich die Fertigstellung noch etwas verzögern. Die Pitts kostet aus Hongkong bezogen incl. Zoll ungefähr 65 Euro incl. der Fracht. Sie ist Ihr Geld allemal wert und wäre auch als Flieger im Fachhandel für 100 bis 120 Euro ihr Geld wert.



Der Rumpf ist aus Balsaholz gearbeitet, welches mit Bügelfolie überzogen ist. der vordere Teil enthält den Platz für die Anlage und wird später von einer Motorhaube verdeckt.



Die untere Tragfläche mit schon angebrachten Verbindungsteilen zur oberen Tragfläche. Ein Bindfaden ist eingezogen, um die Servokabel einfach einziehen zu können.




Dort wird das Servo eingesetzt mit einer Servoplatte, der Bindfaden ist hier gegen unbeabsichtigtes rausziehen gesichert. An Allen Rudern sind die Bohrungen vorbereitet, in die die Ruderhörner und andere Sachen gesteckt oder geschraubt werden.



Die obere Tragfläche von unten, die Befestigungs-Flansche sind vom Werk schon eingeklebt.



Motorhaube und Teile für das Fahrwerk. Die Radschuhe sind aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff.



Die Teile für Höhen- und Seitenruder. Auch hier alle Bohrungen vorbereitet für die Anlenkungen.



Motorspant und Servobrettchen, der Seitenzug und Sturz ist vom Werk vorgesehen, die Röhrchen für die Anlenkung sind vom Werk drin.



Blick in den Rumpf, alles fein säuberlich gebaut.



Auch das Klettband für die Akkubefestigung ist schon angeklebt, weiteres Klettband für Empfänger und Reglereinbau liegt bei.



Blick von unten auf den Rumpf, hier wird die untere Tragfäche eingesteckt und angeschraubt. Vorne die Löcher sind für die Anbringung des Fahrwerks.

So, das wars erstmal, der Bau sollte schnell von statten gehen. Zunächst werde ich die Ruder komplettieren, also Querruder einkleben, Seiten- und Höhenruder einkleben.

Im Kasten ist noch eine Klarsicht-Haube und jede Menge Material enthalten, alle Schrauben, Ruderhörner und Gabelköpfe, Anlenkungs-Drähte etc.. Die Anlenkungsdrähte für die Querruder sind schon mit Biegungen versehen, um sie einfach justieren zu können.

Die Anleitung muss man aus dem Internet laden, ich habe sie dann gedruckt, da mein Rechner zu weit vom Bauplatz entfernt ist. So wird Gewicht gespart, welches man anonsten teuer bei der Fracht bezahlen müsste.


Weiter gehts aber erst die Tage...
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (2. August 2008, 13:10)


Piwi

RCLine User

Wohnort: 46284 Dorsten

Beruf: Zahntechniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. August 2008, 14:12

RE: "Baubeschreibung" Pitts S2B von RvmShop

Hi Killozap,

find ich richtig gut was Du dir da zugelegt hast. Kannst Du vielleicht noch ein paar Angaben zum Modell geben? Wie z.B. Größe und Gewicht.
Ich hab zwar auch schon des öfteren jetzt bei RVM bestellt, hab mich aber wegen der zusätzlichen Kosten noch nicht an ein Modell gewagt. Na dann bin ich mal gespannt wie es fertig aussieht und fliegt, also halte uns auf den laufenden.:D

Gruß Piwi
Sender Graupner MX12

Mr. Mulligan - Thunder Tiger :ok:
Zackcombat - von epp-versand :D :ok:
Raven - von Scorpio :D :ok:
Capitol - von Megatech zzz :ok:
Skylark "Next Generation" - von Guan li zzz

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. August 2008, 15:51

Ich hab mal eben gewogen...

Rumpf : 160 gr
1. Tragfläche : 95 gr
2. Tragfläche : 87 gr
Motorhaube : 25 gr
Fahrwerk : 52 gr
Leitwerke : 22 gr
Kabinenhaube : 23 gr

Sind zusammen : 464 gr

Ohne zusätzlichen Kleber und Schraubmaterial, die Tüte wiegt 87 gr, ist aber zu viel drin.

Fehlt noch Motor, Akku, Servos, Empfänger, Regler, Kabel...
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2008, 09:29

So, die ersten Aufgaben sind erledigt. Ich habe die Querruder mit Gabelköpfen versehen, an den Flächen angeklebt, Höhen- und Seitenruder mit Gabelköpfen versehen, provisorisch am Rumpf angebracht.

Das Fahrwerk ist fertig und am Rumpf angeschraubt. Das Fahrwerk zusammenzubauen ist absoluter Fummelskram, da könnte etwas besseres her. Der Hecksporn ist angebracht, ich habe ihn am Ende etwas umgebogen, vielleicht bringe ich da noch etwas Schrumpfschlauch an.

Die Tragflächen sind derzeit provisorisch angebracht, die Querruder verbunden.

Jetzt heisst es Warten auf den motor und die Servos...
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. August 2008, 17:03

Nur nochmal zur Vollständigkeit, die Pitts hat eine Spannweite von 804mm...
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. August 2008, 08:44

Höhenruder und Seitenruder sind angeklebt und mitd en Drähten angelenkt. jetzt kommt halt die Wartezeit, die immer am längsten dauert, das Warten auf Servos und Motor...
Liebe Grüße
Hartmut

D4RK1

RCLine User

Wohnort: Reinheim (Hessen)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Oktober 2008, 09:27

gings schonmal weiter inzwischen? Will mir das Ding auch demnächst zulegen =)
--------------------------------------------------------------------
mein RC+ Blog

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. Oktober 2008, 10:24

Ja, sie ist vor einigen Wochen bei der Landung abgestürzt. Die Kunstoff-Motorhaube ist völlig hin, der Vorbau auch eigentlich. Ich werde mich im Winter dran setzen und das reparieren. Gleichzeitig bin ich an ner Pitts aus Untertapete dran, man will ja nicht immer teures Holz zerlegen...
Liebe Grüße
Hartmut