Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. August 2008, 17:18

Ich habe die Ruder oben angeschlagen, da nach oben i.d.R. ein größerer Ausschlag gebraucht wird.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

22

Sonntag, 24. August 2008, 09:34

So Flieger ist fertig.

Ich muss noch sagen ein schlechteres Klettband als das von Graupner gibts nicht.
Hält einfach nicht. (auf der Klebeseite , das Klett selber hält gut)

Ich hab die Ruder unten angeschlagen und den Servoweg auf 40% reduziert.
In der Anleitung steht 5mm Ausschlag nach oben und unten.

Wiegen tut er ohne Akku 330g.
Mit meinem 2400er Akku mit 160g wiegt er logischerweise 490g.

Den 1800er Akku von Flightpower kann ich ja noch nicht laden wegen dem Balancerstecker. Der wiegt 145g.

An die 430g bin ich also nicht ganz rangekommen, aber mit nem 1200er Akku gings.

(Angabe war bis 490g und mit ihren vorgeschlagenen Komponenten 430g)
»verleihnix« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG1289.jpg
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

23

Sonntag, 24. August 2008, 09:35

Weiß nur noch nicht, wie ich die Antenne verlege.
»verleihnix« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG1290.jpg
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 24. August 2008, 10:08

Ich muss sagen: Respekt, sieht Klasse aus das Teil :ok:

(Man kann Akkus auch mal ohne Balancer laden...aber nicht zu oft ;) )

Antenne hinter dem Flügel raus ans Leitwerk, Rest hängen lassen.

Hier mal ein Bild des kleinen Bruders von mir:

[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=67683&sid=[/IMG]
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (24. August 2008, 10:12)


25

Sonntag, 24. August 2008, 19:47

So war gerade noch ne Runde Fliegen.

Leider waren die Lichtverhältnisse schon bischen scheiße.

Aber der Flieger geht ab wie ne Rackete.
Um einiges schneller wendiger als mein Funjet.
Und das Teil hat nen Gleitwinkel, das glaubt ihr nicht.
Man kommt fast nicht runter.
Das Teil überfordert mich bischen. Bin dann einfach immer senkrecht in den Himmel gestochen und dann runtergesegelt.

Die Ruderausschläge sind viel zu hoch.
Dabei hab ich die ja schon bei 30%.
Expo hab ich auch auf 40% erhöht.
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. August 2008, 22:53

Sehr schönes Modell :ok: .
Und was das beste ist, der ist ja aus Holz. Ich glaub da kann ich auf Dauer nicht wiederstehen :D .

Was für Flugzeiten hast denn mit welchem Akku?

Gruß
Alex

27

Mittwoch, 27. August 2008, 09:10

Mit dem 2400er China Lipo 3s sind mehr als 20 min drin. Ganz leergeflogen hab ich den nie.

Für den Flightpower 1800mAh hab ich immernoch keinen Balancerstecker also noch nicht getestet.
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 27. August 2008, 11:59

Du kannst den Akku auch ohne Balancer mal laden und fliegen.

20 min, das ist guuuut
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 27. August 2008, 12:30

Über 20 min. klingt ja sehr gut 8( .

Mal schaun was der Geldbeutel spricht.....

30

Mittwoch, 27. August 2008, 12:39

Hallo,

also ich find das Modell auch sehr schön. Würde mich auch reizen so ein Teil zu bauen.
Dann hätte mein 1500er Lipo auch noch ne Verwendung.
Senkrecht geht er ohne Probleme, oder?

noch was: hast du jetzt einen anderen Prop drauf?

Gruß Lukas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lucky_Luke« (27. August 2008, 12:57)


31

Mittwoch, 27. August 2008, 14:37

Klar geht das Teil senkrecht.
Ich hab die Graupner Cam 7,5-4" Klappluftschraube drauf.
Geht ohne Probleme. Ist halt bei der Landung angenehmer. Hab halt keinen Vergleich zu einer Starren.
Die Luftschraube legt sich ideal an den Rumpf an. Sie bohrt sich also nicht in den Rumpf bei der Landung.

In 10-20s ist der an der Sichtgrenze. Ich hab immer das Gefühl, dass er senkrecht nicht langsamer wird, trotz des sau schweren Lipos.

Das Einzige, was mich stört ist, dass durch die Vibrationen des Motors und weil der Rumpf wie ein Klangkörper wirkt, der Flieger relativ stark dröhnt, wenn der Motor an ist.

Ohne Motor fängt er bei genügend Geschwindigkeit auch das Pfeifen an. Aber das ist klasse.

Wenn man natürlich nur Vollgas fliegt, ist der Akku spätestens nach 6-10 min leer.
Aber das braucht man wirklich nicht.
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »verleihnix« (27. August 2008, 14:41)


32

Mittwoch, 27. August 2008, 14:51

hört sich sehr interessant an.
Der Flieger ist nicht schwer zu bauen, oder?
Wäre nämlich mein erstes selbstgebautes Modell (ich hatte bis jetzt nur zwei schaumwaffeln)

Gruß Lukas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lucky_Luke« (27. August 2008, 14:52)


33

Mittwoch, 27. August 2008, 20:26

Ich denk mit dem Frästeilesatz ists billig.

Ich hab ja nur den Bauplan gekauft und alles selbst ausgesägt.
Dass das nicht ganz so präzise wie die cnc Teile ist, ist mir klar.
Aber ich denk mehr als 20€ hab ich für den Rohbau + Anlenkungsteile nicht ausgegeben.

Weisleim (am besten Ponal) ne Tischlerplatte (20€ beim Baumarkt) und Stecknadeln solltest halt da haben.
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

34

Samstag, 14. Februar 2009, 12:54

Sehr interessanter Bericht.

Ich benötige mal eine Liste auf der ersichtlich ist, was wirklich an Balsa und Sperr holz etc gebraucht wird und welche Leisten und so weiter. Das ist nicht ganz ersichtlich aus deinem Plan.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

35

Samstag, 14. Februar 2009, 13:41

So genau kann ich es auch nicht sagen, ich schätze aber, ein A4 Brett 3mm oder 4mm Sperrholz, 1mm Balsa (1Brett), 2mm Balsa (2 Bretter), 4x4mm Leiste (2 Stck).
Ich habe den Plan aber auch nicht mehr so im Kopf.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

36

Samstag, 14. Februar 2009, 13:44

Hallo,

ein A4 Brett 3mm oder 4mm Sperrholz,
1mm Balsa (1Brett),
2mm Balsa (2 Bretter),
4x4mm Leiste (2 Stck). war das nicht 5x5?

was ist mit 5mm Balsa brett?

.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

37

Samstag, 14. Februar 2009, 13:49

...Oh, sehe gerade...Super Hornet....

Ok, 5x5 als Leiste, wenn Du ein 5mm Brett hast, kannst Du auch daraus die Leisten schneiden und vorne die Nase modellieren.
Hole lieber etwas mehr Balsa, dann hast Du Reserven

Ich habe leider auch keien Idee, ob der Rumpf aus 1,5mm oder 2mm Balsa gefertigt wird.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

38

Samstag, 14. Februar 2009, 17:18

1. Zahl ist Teilenummer, 2. ist Anzahl

Rumpf
Rahmen Sperrholz 3mm 1 1
Spannt Sperrholz 3mm 2 1
Spannt Sperrholz 3mm 3 1
Spannt Sperrholz 3mm 4 1
Spannt Sperrholz 3mm 5 1
Servohalter Sperrholz 3mm 6 1
Nasenklotz Balsaholz 10mm 7 1
Motorspannt Sperrholz 3mm 8 1
Rumpfseitenteile Balsaholz 2mm 9 2
Rumpfgurte Balsaholz Dreikant 10x10 12 4
Rumpfgurte Balsaholz 5x5 13 2
Rumpfbeplankung unten Balsaholz 2mm 14 1
Rumpfbeplankung hinten
oben Balsaholz 2mm 16 1
Rumpfbeplankung vorn oben Balsaholz 2mm 17 1
Seitenflosse Balsaholz 2mm 18 1
Höhenflosse Balsaholz 2mm 19 1
Höhenruder Balsaholz 2mm 20 1
Ruderhorn GFK 1mm 21 1
Ruderanlenkung Stahldraht 1mm 22 1
Muttern Einschlagmuttern M3 23 2


Fläche
Nasenleiste Balsaholz 3mm
Endleiste unten Balsaholz 15 mm x 3 mm 3 / 4 2
Endleiste oben Balsaholz 7,4 mm x 2 mm 3a / 4a 2
Holm Kiefernleiste 3 x 8 mm
Ohren Balsaholz 3 mm 2
Hilfsrippen Ohren Balsaholz 2 mm 4
Flächenbefestigung Sperrholz 3mm 2
Rippen Balsaholz 2mm R2-R11 2
Rippen Sperrholz 3mm R1 2
Holm Sperrholz 7X3 2
Beplankung Balsaholz 1mm
Ruderhörner GFK 1mm 2
Ruderanlenkung Stahldraht 1mm 2
Befestigungsschrauben Kunststoff M3 2
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 15. Februar 2009, 11:38

Hallo Verleinix,

das war nicht ganz die Antwort die ich benötigte.

Ich brauche eine Art Einkaufsliste für das Material.

PS: Hat die originale Hornet nicht einen Kohlestab? Oder ist Deiner Bereits Version 2?

Mir gefällt das mit den Kiefernleisten persönlich viel besser.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus2005« (15. Februar 2009, 11:42)


40

Sonntag, 15. Februar 2009, 20:25

ca 3-4 Bretter 2mm Balsaholz
ein oder 2 Bretter 3mm
ganz wenig 1mm
3 oder 4mm Sperrholz ca DinA4 Größe (ich hab 4mm Pappel verwendet)
10mm Balsa für den Nasenklotz ca 5x5cm
5x5mm Balsaleiste
10x10 Balsa 3kantleiste
2 Kiefernleisten 3x8mm
Anlenkungsteile


Es gibt eine Speed Hornet, mit Kohlefaserholm und 80cm Spannweite
und die Super Hornet (meine) mit Kiefernholm und 1m Spannweite.

Ich hoffe, dass ich nix vergessen hab.

Gruß Christian
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com