Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2008, 19:00

Depron-Pitts: Endlich fertig, Erstflug frühestens nächstes Wochenende

So, mein erster Flieger mit einem Rumpf, der auch aus Isoliertapete gefertigt ist, ist endlich fertig. Die Tragflächen entsprechen in Ihrer Form einer Pitts Special S2B, aber der Rumpf ist doch recht "eigenständig" geworden, da fehlt mir echt noch die Übung. Die Fertigung der Anlenkungen für die Querruder hat den heutigen Tag verschlungen, der Erstflug wurde durch mieses Wetter verhunzt... Es ist durchaus möglich dass der Erstflug erst nächstes Jahr stattfindet, aber ich habe auch noch ein paar Tage Urlaub, den ich nehmen kann...







Ein paar Angaben zur Motorisierung : Der Motor ist ein von RVM vertriebener Außenläufer mit 1000 U/V, ca. 60 gr Gewicht, es ist ein 30A-Regler aus der selben Quelle eingebaut. Die Luftschraube ist eine 10x4,7er Klappschraube von Aeronaut mit für die 4mm-Welle passendem HM-Mittelteil (der Mini-Ellipse entliehen, die mit der selben Motorisierung fliegt).
Der Akku ist ein 3-Zeller mit5 1800mAh, das wird ca. 5 Minuten Vollast bringen, aber 1 Kilo Schub braucht man bei den insgesamt 670gr nicht ständig, 10 Minuten wird man schon fliegen können.

In den Flächen werkeln T2M-Digital-Servos, im Rumpf 2 Conrad Billigservos, eben das, was die Grabbelkiste zu bieten hatte.

Bei dieser Motorisierung wird das Teil schon fliegen, selbst mit den 8mm-Endleisten... :)
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (26. Oktober 2008, 19:03)


Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2009, 17:27

Der Vogel ist Ende letzen Jahres ja völlig schlecht geflogen. Grund war die obere Tragfläche, deren Befestigung war zu schlecht, die EWD stimmte nicht, der Schwerpunkt stimmte zusätzlich nicht.

Der Vogel ist jetzt eigentlich korrekt abgestimmt, fliegt eigentlich ganz passabel. Er ist natürlich ein Scheunentor, deshalb macht viel Wind das Fliegen zur Qual.

Um Kurven muss man den Vogel herumtragen, viel Seitenruder geben. Das liegt wohl an der fehlenden V-Form für die untere Tragfläche.

Heute Abend werde ich den neuen Prop ausprobieren, der 10x6er hat über 20A gezogen, ich fliege jetzt mit 8x7, mal schauen, wie das so geht...

Ein Video gibt es demnächst garantiert auch noch wenn der Vogel so lange überlebt...
Liebe Grüße
Hartmut