Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. November 2008, 22:36

querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

hallo!

ich stehe kurz davor, von einer styro-balsa-fläche die querruder auszuschneiden und frage mich, womit. meine aktuelle idee ist, mit dremel und universal-fräsmesser (dremel nr. 561) die ruder an der langen seite zu trennen. so entsteht ein 3,2mm-spalt, was ja auch schon ganz gut fürs verkasten mit 1,5mm-balsa passen würde. geht das, oder verträgt sich das genannte fräsmesser mit dem material nicht so gut? was könnte ich sonst verwenden?

danke für eure hilfe.

lg,
leo
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

2

Donnerstag, 6. November 2008, 09:32

Hi Leo,

ich nehme dazu einfach nur ein Stahllineal und ein scharfes Messer. Anzeichnen, anlegen, Schneiden - und die Spaltmaße kannst du dir auch individuell aussuchen.
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. November 2008, 07:53

ich schneide die Querruder mit meiner alten LUX Dekoupiersäge aus. Da kann ich das Sägeblatt quer einhängen und so sehr lange Schnitte machen. Ein Modellbaukollege macht das mit zwei Teilen einer Tapeziererschiene. Die befestigt er oben und unten an der Fläche. Zum Aussägen benutzt er einen vorne abgewinkelten normalen Laubsägebogen.

LG Franz

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. November 2008, 19:26

dem abtrennen mit dem messer stehe ich etwas skeptisch gegenüber, weil ich mir nicht sicher bin, ob dann auch die unterseite gerade wird. oder gibts da einen trick?

oben und unten was aufzuklemmen und dann entlangzusägen kam mir auch schon in den sinn. müsste eigentlich ganz gut gehen, denke ich.

mit der fräser-variante hat niemand erfahrung?
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. November 2008, 07:05

nimm doch einfach Teile einer alten Tapeziererschiene. Die befestigst du einfach mit Tesacrepe auf der Fläche. Da brauchst du nur mit einem gekröpften Laubsägebogen daran entlangschneiden.
LG Franz

Heinz Stanek

RCLine User

Beruf: Steintechniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. November 2008, 09:14

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

Hallo,

euere Probleme stellen sich mir gar nicht.

Ich baue eine 8 oder 10 mm breite Balsaleiste schön bündig in den Styrokern ein. Genau mittig an der Stelle, wo ich trennen will.
Nachdem die Tragfläche laminiert, verschliffen und bekantet ist, markiere ich mir die Trennlinie des Ruders, lege eine Reißschiene, die an der Unterseite mit Sandpapier beklebt ist, an und schneide mit einem scharfen Klingenmesser das Ruder aus.

Der Schnitt ist absolut gerade, die Abschrägungen zur Unterseite hin hobel und schleife ich und dann ist die Flächen- und Ruderseite fertig.

Der wichtigste Vorteil dabei ist, dass die Ruder schön standfest gegen Verdrehen sind und nicht labbrig wie bei nachträglicher Beplankung.
Schneller geht´s auch noch.

Heinz

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2008, 09:50

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

gute idee! leider etwas zu spät... die fläche liegt schon fertig laminiert im keller.
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

8

Montag, 24. November 2008, 18:31

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

hallo leo

was ist das für eine fläche welches profil hast du?

grundsätzlich ist für solche jobs eine bandsäge sehr gut, da läuft das blatt nicht so weg wie bei der dremel

wenn du ein sysmetrische profil hast ist wichtig das du den flügel in der unterschale fixiert hast (doppelseitiges klebeband) und dann die fläche mit der unterschale insgesamt schneidest, dann bekommst du, auf das profil geschaut einen schnitt der rechtwinklig zur profilsehne steht, das erleichtert das verkasten enorm

ich habe auch schon auf der oberseite an der trennstelle einen schnitt mit dem messer gemacht, der führt dann das dremelblatt etwas und der schnitt wird gerader,
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. November 2008, 22:06

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

guter tipp! vom profil her müsste es gehen, aber leider hab ich keine bandsäge... ich werd beim nächsten clubabend mal meine vereinskollegen fragen, ob von denen einer das geeignete werkzeug hat.

eine der hier beschriebenen varianten wird wohl funktionieren. irgendwie hab ich etwas bammel davor, wirklich den schnitt zu wagen. wenns schief geht, muss ich ja nochmal so einen flügel basteln...
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

10

Freitag, 28. November 2008, 19:17

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

wenn du keine bandsäge hast, leg dir oben und unten auf die schnittkante je 2 aluschienen...dann hast du eine führung für ein sägeblatt....da kannst du gar nicht mehr schief sägen.
damit das ausrichten der schienen nicht so kompliziert ist, kannst du sie mit je 2 kleinen stücken teppeichklebeband....oder tesa fixieren.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Dezember 2008, 09:47

RE: querruder von styro-balsa-fläche abtrennen - womit?

geschafft!

ich hab mir gestern so eine zugsäge mit einem ganz dünnen sägeblatt gekauft und das damit erledigt.

auf der ober- und unterseite hab ich jeweils eine alulatte aufgeklebt und dann entlanggesägt. so funktioniert das ausgezeichnet! das holz ist fast nicht ausgefranst und auch das styro schneidet die säge relativ glatt. praktischerweise hab ich je ruder gleich 2 schnitte gemacht, im abstand der verkastung (also gut 3mm), wobei ich den hinteren gleich winkelig gemacht hab, sodass ich dann vor dem verkasten nicht mal mehr die schräge schleifen musste. ging alles ruck zuck.

an dieser stelle nochmal danke an alle, die mir hier wertvolle hinweise geliefert haben :ok: vielleicht hilfts ja noch jemandem?
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV