Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Januar 2009, 20:56

Balsaworks Beaver 105cm

Ich werde in den nächsten Tagen den Bausatz bekommen und einen kleinen Baubericht schreiben. :-)(-:

Balsaworks Beaver

Verbaut werden ein Dymond AL-3530 und ein Dymond Smart 30 Regler, die noch hier noch rumlagen und ausschlaggebend für den Kauf des Modells waren. Prop wird vermutlich ein 11x5,5 APC E.

Ich freue mich über jede konstruktive Kritik, bitte euch aber den Thread nicht zu zerlabern. :ansage:

So, das erstmal zum Anfang, ich hoffe ich habe euch neugierig gemacht ;)

[SIZE=1]PS: Vielleicht kann der Matthias ja schonmal seine im RCN gezeigten Bilder und Eindrücke posten[/SIZE]
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

2

Sonntag, 4. Januar 2009, 12:37

Sehr schön. :ok:
Hab mir auch eine bestellt. Ich denke das sie morgen(Montag) ankommt. :nuts:

3

Sonntag, 4. Januar 2009, 13:59

:w

Wie gewünscht meine Eindrücke nun auch hier :O .
Hat ja hier bisher keiner nach gefragt und da ich noch nicht weiß wann ich sie baue wollte ich keinen Fred nur mit ein paar BIldern aufmachen....


Meinen Text kopiere ich einfach mal rüber :O

Der Bausatz wird in einem neutralen Karton geliefert.
Enthalten sind die gelaserten Teile aus Balsa und Sperrholz, Brettchen für die Beplankung, Aluteile für Fahrwerk und Flächenstreben, Tiefziehteile für die Scheiben, Ruderhörner, Vließ-Scharniere, Schrauben, Einschlagmuttern, 2 (optisch unpassende) Rädchen, alufarbene und schwarze Bügelfolie, sowie eine CD mit Baustufenfotos als jpg und den Plänen als pdf Dateien.
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC044231.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (4. Januar 2009, 14:08)


4

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:01

CD, Kleinkram, Alu für Fahrwerk und Streben ....
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC044241.jpg

5

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:02

Eine Bauanleitung sucht man vergebens. Durch die Baustufenbilder ist sie aber auch nicht nötig, wenn man schonmal einen Holzbausatz gebaut hat. Für einen Anfänger könnte das aber ein Problem sein. Die meisten Teile sind so miteinander verzapft, dass man die Baupläne wohl nicht ausdrucken muss um ihre Position zu bestimmen. Ein paar Hilfslinien auf der Bauunterlage werden reichen.
Inhalt der CD:
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • Beaver_screenshot.jpg

6

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:04

Die Beplankungen sind noch zuzuschneiden, die Aluteile noch zu biegen, Löcher im Fahrwerk zu bohren. Hier ist also noch etwas mehr Modellbauaufwand angesagt als bei einigen anderen, meist höherpreisigen, Balsa-Puzzlen die man nur zusammenstecken und kleben muss. Beides hat zweifellos seinen eigenen Reiz.
Die Tiefziehteile sind etwas trüb, hier scheint ein Ziehklotz aus unbehandeltem Holz verwendet worden zu sein. Da es sich durchweg um Plan-Scheiben handelt kann man sie aber leicht ersetzen.
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC044251.jpg

7

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:06

Die Laserteile sind anscheinend gaaanz frisch. Obwohl sie nicht dunkler sind als üblich rochen sie angekokelt als ich den Bausatz bekam, das hat sich inzwischen etwas gebessert.
Es ist alles sauber gelasert, bis auf die beiden Rippen im Bild, da wahr wohl der Strom kurz weg?!
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC044261.jpg

8

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:07

Die meisten Teile haben nicht die üblichen Stege, die sie in den Brettchen halten. So muss man sie zwar nicht erst ausschneiden, aber dafür suchen und sortieren.

Insgesamt betrachtet handelt es sich um einen schönen Bausatz, für jeden der nicht das allererste Mal zu einem Holzbausatz greift und zu einem attraktiven Preis.
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC044271.jpg

9

Montag, 5. Januar 2009, 19:24

Meine ist heute angekommen.
Werd nachher gleich mal reinkucken. :nuts:

10

Dienstag, 6. Januar 2009, 07:23

Angekokelt riecht mein Bausatz auch. :)
Folie und die Räder fehlen bei mir. :(
Auch war das Beutelchen mit den Kleinteilen nicht verschlossen.
Dadurch lagen alle Kleinteile/Schräubchen verteilt im Karton rum.

11

Dienstag, 6. Januar 2009, 17:45

Die Folie sollte offiziell sogar nur bis Ende Oktober beiliegen, eigentlich hätte ich garkeine bekommen dürfen :O . Aber was will man mit schwarz und silbergrau ....
Und die Räder .... ääh ... werden aus optischen Gründen auch ersetzt :D

Meine Kleinteile waren (sind immernoch) eingeschweißt :ok:

12

Dienstag, 6. Januar 2009, 20:54

Mist, dann hätte ich mehr Folie mitbestellen sollen, ne ganz blaue Beaver will ich jetzt auch nicht :dumm:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

13

Dienstag, 6. Januar 2009, 23:22

Zitat

Original von Matthias R
Eine Bauanleitung sucht man vergebens. Durch die Baustufenbilder ist sie aber auch nicht nötig, wenn man schonmal einen Holzbausatz gebaut hat. Für einen Anfänger könnte das aber ein Problem sein. Die meisten Teile sind so miteinander verzapft, dass man die Baupläne wohl nicht ausdrucken muss um ihre Position zu bestimmen. Ein paar Hilfslinien auf der Bauunterlage werden reichen.
Inhalt der CD:


Mit dem ausdrucken des Plans hab ich ein bissel meine Schwierigkeiten.
Auf Orginalgröße bekomm ich den ned. ???
Bin ich zu blöd. ??? Die Tragfläche wollte ich schon auf dem Plan bauen.

@Matthias
Was haben denn die Rädchen für einen Durchmesser??
Hab hier noch ein paar schöne rumliegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (6. Januar 2009, 23:32)


14

Dienstag, 6. Januar 2009, 23:53

:w

Die Räder haben 37x8mm. Die kommen mir etwas zu klein vor. Damit auf Gras landen wird wohl ein Abenteuer.
Außerdem sind das Slowflyer-Speichenräder :nuts:

Mit Pläne drucken hab ich mich noch nicht beschäftigt.

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (6. Januar 2009, 23:54)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Januar 2009, 00:21

Wähle mal bei anpassen der Seitengröße= keine :shy:

16

Mittwoch, 7. Januar 2009, 10:48

Zitat

Original von MiniMagister
Mist, dann hätte ich mehr Folie mitbestellen sollen, ne ganz blaue Beaver will ich jetzt auch nicht :dumm:


Ich finde den Holzaufbau eigendlich recht schön. Werd meine Beaver warscheinlich transparent bespannen. :nuts:

@Ralf
Dank Dir, hat geklappt. :ok:

17

Donnerstag, 8. Januar 2009, 16:09

Hi Björn :w

Ist Dein Bausatz schon da??
Du solltest Dir noch ein scharfes Messer/Cutter bereitlegen.
Diesen Bausatz als ,,Lasercut,, zu verkaufen ist ne wahre Frechheit. :angry:
Fast jedes Teil aus Sperrholz muss man rausschneiden. Auch die meißten Balsateile sind nur zum Teil durchtrennt.
Einige Teile fallen einem wiederum entgegen. Da war der Laserbediener warscheinlich besoffen.:prost:
Dieser Bausatz erinnert mich an die gestanzten ,,Schnellbaukästen,, aus den 70ern-80ern. Nur waren die teilweise besser gestanzt wie dieser gelasert. 8(

Aber lass Dich nicht entmutigen, wenn Du ein bissel Erfahrung mit Holzbausätzen hast, wirst Du die Beaver locker zusammenbekommen.

Habe gestern mit dem Rumpf begonnen, will Dir in Deinem Fred aber nicht vorgreifen. Wir können uns ja gerne ein bissel austauschen, was den Bau betrifft.

Da die Spaltmaße zum Teil etwas groß sind, hab ich mit Weisleim geklebt. Sekundenkleber scheint mir ungeeignet, den nehm ich nurmal zum fixieren.

Viel Spaß beim basteln Deiner Beaver.

P.S.
Ein schönes Modell gibts trotzdem. ;) Ich hoffe das Dein Bausatz eine bessere Qualität hat.


Gruß
Ray

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (8. Januar 2009, 16:11)


18

Donnerstag, 8. Januar 2009, 16:18

Das erklärt natürlich den recht niedrigen Preis :(

Meine ist noch nicht geliefert, die Bestellung stand gestern Abend auch noch auf "offen", allerdings hatten die auch Betriebsferien bis Dienstag. Solange die Konturen der Holzteile erkennbar sind und das Holz eine einigermaßen gute Qualität hat ist das ganze ja ok, das sollte ich schon hinbekommen :)
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

19

Donnerstag, 8. Januar 2009, 16:24

Die Konturen sind alle erkennbar und das Holz ist auch OK.
Das bekommst Du schon hin. 8)
Vieleicht ist Dein Bausatz ja etwas besser. Bei Matthias waren ja ein paar Rippen nur zur hälfte ,,angelasert,,.Das war bei meinem jetzt garnicht. Nur war das Holz zum teil nur zur hälfte durchtrennt.
Die scheinen bei der fertigung ne gewisse Streuung zu haben. :D

20

Donnerstag, 8. Januar 2009, 21:38

Also mir sind die Teile fast alle entgegengefallen. Halb durchgelasert ist da nix.
Eigentlich dürfte es beim Laserschneiden keine großen Schwankungen geben. Außer die lasern die Bausätze einzeln, immer wenn eienr ebstellt wird und stellen jedesmal die Schnittdaten (nennt man das bei Laser auch so?) neu ein :dumm:
Ich hätte da ja ne Anzahl Bausätze auf einmal gelasert und auf Lager gelegt. Was weiß ich, erstmal 40 oder 50 Stück oder so, wenn die verkauft sind die nächste Serie, abhängig davon wie schnell die ersten verkauft sind eben mehr oder weniger auf einmal. Richtig große Stückzahlen kommen da eher nicht zustande :shy:

Holzqualität ist bei meinem insgesamt gut und auch recht leicht. Vielleicht ist Dein Holz deutlich härter, das würde erklären, dass der laser ncith ganz durch kam?!

Passungen hab ich noch nicht kontrolliert :shy:
Aber für Wurfpassungen gibt's ja zum Glück UHU Hart :nuts: für normale Passungen Weißleim.

Transparent wird meine nicht :nuts:

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (8. Januar 2009, 22:01)