Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vista

RCLine User

  • »vista« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Februar 2009, 14:02

Weiterentwicklung Hangflitzer

Mein Hangflitzer, der nun nach langer Zeit endlich fertig geworden ist, aber noch nicht in der Luft war, ist sicher vielen von diesem Forumsteil schon recht bekannt. Die Weiterentwicklung ist jedoch schon geplant. Im konkreten ist es jedoch eigentlich eine komplette Neukonstruktion mit nun fundierten Überlegungen und berechnungen. Bis zu diesem Beitrag habe ich schon etliche Fachbücher von VTH, habe mich im Internet umhergeschaut, unter anderem auf der Seite www.aerodesign.de und habe lange Gespräche mit meinem Physiklehrer geführt, welcher selbst recht bekannt ist in der Schweizer Grosseglerszene und auch selbst 8m-Segler Konstruierte und baute. Bauen tut er nun zwar nicht mehr so oft, da er an so etwas wie einer Balsastaub-Allergie leidet, doch dafür vertieft er sich umso mehr in der Konstruktion. Und ich habe nun dieses lebende Fachbuch sozusagen zu meiner Verfügung und er ist auch gewillt, mir weiterzuhelfen und mich in die ganze Materie einzuführen.
Nach ausgiebigen Recherchen kam ich zu den folgenden Eckdaten des nächsten Fliegers:
-Spw.: 200cm
-Doppel-V-Form
-Doppeltrapezform mit einer überelliptischem Grundriss
-4-Klappen-Flügel
-Eppler E-224 (mod.); oder HQ 2,0/9,0; oder RG-14 (eher mod.) und verschiedenste HN-Profile. Ich werde mir eine Auswahl anschaffen und die werde ich dann mit meinem Lehrer mal mit einem Programm vergleichen und gegebenenfalls anpassen.
-V-Leitwerk mit 105-110 Grad
-Fläche in Styro-Balsa-Bauweise mit GFK-Verstärkung und CFK-Roving Holm.

-Sichelranbögen
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vista« (27. Februar 2009, 14:04)