Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

121

Freitag, 9. Oktober 2009, 23:30

Hallo Fredde,
ich hab als Gummi damals bei EPP-Versand.de 12m Gummi (Größe S), 40m Hochstartleine und 3m Befestigungsschnur bestellt.

Damit lässt sich der Calimero prima hochstarten, wie auf meinem Video zu sehen ist.

Und es geht noch höher als auf dem Video, weil dort die Hochstartleine nicht komplett entwirrt und der Gummi nicht vollständig ausgezogen wurde
(akute Bequemlichkeit weil ich den Gummi schon entwirrt hatte und ich endlich den Flieger in der Luft sehen wollte). :nuts:

Beste Grüße,
Felix

AJCrowley

RCLine Neu User

Wohnort: Biebesheim

  • Nachricht senden

122

Montag, 12. Oktober 2009, 22:52

Ich habe fertig. Mit Motor, AR 500 und 800 mAh-3-Zeller von Kokam komme ich auf 320 g Abfluggewicht.
Ich muss gestehen, leicht habe ich nicht gebaut. Und bei der Flächenbefestigungsmutter hab ich total gepatzt. Ich weiß nicht welcher teufel mich geritten hat, dass ich das Brettchen mit der Mutter nicht unter das Löchlein sondern an den Zwischenspant gebappt hab. Zum Glück ist das vor dem bügeln aufgefallen. Doof nur, das ich deswegen ein Stück der Seitenwand raustrennen musste um den Fehler auszumerzen.
Vielleicht hätte ich doch nicht transparent bespannen sollen... oder vorher spachteln und schleifen?
Egal, in der Luft sieht die Macken eh keiner mehr. Der Erstflug steht noch aus, hoffentlich wird das Wetter zum Wochenende wieder besser.
Gruß Gunnar

[SIZE=1]
MPX EasyGlider Electric BL-Set Sport, MPX EasyStar Mystery 1700
Höllein Easy 400 BL, Calmato, Knurri
Spektrum Dx6i[/SIZE]

123

Dienstag, 13. Oktober 2009, 01:13

Also, ich hab noch ne Frage zum Hochstart oder Flitschen. Was nehm ich da denn am besten bei Epp Versand?
6m Hochstartgummi Größe S und 5 Meter Hochstartleine auch Größe S? Funktioniert das so? Oder kann man garnicht Flitschen mit dem Calimero? Zerfetzt es ihn dabei? Auf wie viel Meter komm ich da?
[SIZE=4][SIZE=2]Gruss Fredde[/SIZE] [/SIZE] :w

Signaturen stinken :D

124

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 22:57

Was für nen Empfängerakku empfiehlt sich? Bezüglich SP und Flurgzeit?
Wie lange kann ich mit diesem hier fliegen? => http://www.natterer-modellbau.de/product…l-Graupner.html
[SIZE=4][SIZE=2]Gruss Fredde[/SIZE] [/SIZE] :w

Signaturen stinken :D

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 00:17

Zitat

Original von *Fredde*
Was für nen Empfängerakku empfiehlt sich? Bezüglich SP und Flurgzeit?
Wie lange kann ich mit diesem hier fliegen? => http://www.natterer-modellbau.de/product…l-Graupner.html

So einen hab ich auch.
Allerdings wiegt meiner ca. 9 g weniger.

Bezüglich der maximalen Flugzeit kann ich Dir nichts sagen... vielleicht 6 Stunden?

126

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 09:31

Passt trozdem mit dem schwerpunkt?
[SIZE=4][SIZE=2]Gruss Fredde[/SIZE] [/SIZE] :w

Signaturen stinken :D

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

127

Freitag, 16. Oktober 2009, 01:18

Ich musste für meinen Schwerpunkt noch ca. 16 g Blei in die Nase geben,
da ich beim Verkleben des V-Leitwerks mit dem Rohr doch etwas viel Harz verwendet habe.

Ich denke der von Dir verlinkte Akku sollte auch gehen, da man ja den Akku im Rumpf auch etwas hin und her verschieben kann.

128

Samstag, 17. Oktober 2009, 13:03

Ok, jetzt wüsste ich nur noch gerne, ob ich mit Zacki von MPX kleben kann? Und dem Holzleim Express von UHU?
http://www.uhu-profishop.de/products/de/…ndtube-60g.html
[SIZE=4][SIZE=2]Gruss Fredde[/SIZE] [/SIZE] :w

Signaturen stinken :D

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: star architekt

  • Nachricht senden

129

Samstag, 17. Oktober 2009, 15:05

warum nicht ?
probiers doch einfach mal an einem testobjeckt aus !
"warum hast du gestern die bullen gerufen ?"
- "bei euch war lautes gerumpel kumpel !"

gruß felix

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

130

Samstag, 17. Oktober 2009, 15:10

Zitat

Original von *Fredde*
Ok, jetzt wüsste ich nur noch gerne, ob ich mit Zacki von MPX kleben kann? Und dem Holzleim Express von UHU?
http://www.uhu-profishop.de/products/de/…ndtube-60g.html

Ja und ja.

Wobei ich persönlich beste Erfahrung mit dem flüssigen Sekundenkleber von Hype-RC
sowie dem Sekundenkleber vom Derkum Modellbau gemacht habe.
Letztere dürfte identisch sein mit dem Höllein-eigenen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (17. Oktober 2009, 15:11)


131

Samstag, 17. Oktober 2009, 15:30

Ok danke für die viele Hilfe :ok:
Eigentlich alles unnütze Fragen, aber ist halt ein Modell, welches ich nicht verhundsen möchte :D
:w
[SIZE=4][SIZE=2]Gruss Fredde[/SIZE] [/SIZE] :w

Signaturen stinken :D

132

Freitag, 20. November 2009, 16:11

Hallo,

bin am überlegen meinen Shocky zu opfern und die Komponenten in einen Calimero elektro umzubauen, weil ich einen kleinen Hlg suche.

jetzt wollte ich mal fragen wie das so ist mit der Thermik und dem Calimero :D
geht der da gut (also als Elektroversion) oder dann doch eher zur Libelle greifen?

danke für die Antworten;)

mfg
leT's phLei

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

133

Freitag, 20. November 2009, 18:54

Hi Philip,
ob Calimero oder Libelle - das kommt darauf an wie Du und wo Du fliegen willst.
In der Thermik geht der Calimero auf jeden Fall gut - die Libelle bestimmt auch! ;)

Den Calimero kann man praktisch als Park-Segler bezeichnen (selbst ausprobiert);
außerdem passt er auch ohne die Fläche abzunehmen in einen 3türigen VW Golf. :ok:
Auf der dem Modellflugplatz macht er sicherlich auch Spaß,
aber mit 1 Meter Spannweite sicherlich ein eher kleineres Modell.

Die Libelle dagegen ist schon eine Nummer größer und bestimmt nicht mehr richtig
in "Parks" sondern eher nur auf großen, weiten Wiesen oder eben auf dem Modellflugplatz zu fliegen.

Wenn Du die Komponenten von Deinem Shocky weiterverwenden willst,
sind diese im Calimero bestimmt besser aufgehoben - außer Du hast einen richtig
Outdoor-Shocky Powerschnurzz und entsprechend schwereren LiPos.

Beste Grüße,
Felix

134

Freitag, 20. November 2009, 22:03

okay danke für die ausführliche Antwort;)

ich bin iwie immer noch am überlegen...weil die Libelle auf jeden Fall ein bisschen besser gehn wird...allerdings macht die mit nem Motor mit 400g Schub wsl nicht gerade den senkrechten Start...schätzungsweise 50% wenn der Flieger dann 400g wiegt^^
aber eigtl müsste das ja reichen...

und beim Calimero geht er dann senkrecht...bzw fast. nun ist halt die Frage...wielang segelt denn der Calimero ohne Thermikeinfluss wenn ihr ihn oben habt...

weil praktischer wäre der ja allemal...einfach rein und los gehts...wenn er halt so in etwa vergleichbare Leistung hat...

sonst müsste ich eben die schlechte Leistung in Kauf nehmen (beim start)

aber schreibt doch mal wielang ihr oben bleiben könnt mit dem Kleinen;)

thx

mfg
leT's phLei

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

135

Freitag, 20. November 2009, 22:29

Zitat

Original von luftikus 94
okay danke für die ausführliche Antwort;)

Bitte! =)

Zitat

Original von luftikus 94
ich bin iwie immer noch am überlegen...weil die Libelle auf jeden Fall ein bisschen besser gehn wird...allerdings macht die mit nem Motor mit 400g Schub wsl nicht gerade den senkrechten Start...schätzungsweise 50% wenn der Flieger dann 400g wiegt^^
aber eigtl müsste das ja reichen...

Hallo? Wir reden hier von einem thermik-orientierten Segler - nicht von
einem Shocky bei dem Senkrecht-Beschleunigen das Mindeste darstellt. :nuts:

Zitat

Original von luftikus 94
und beim Calimero geht er dann senkrecht...bzw fast.

Fast senkrecht mit 400 g Schub?
Mal angenommen Du bestellst Dir die Elektrovariante vom Calimero und
baust keinen Speed 300 sondern Deinen 400-Gramm-schuberzeugenden BL ein....
glaub mir, der Calimero wird dann nicht nur bloß "senkrecht" gehen... sondern viel mehr :evil:

Achja, da fällt mir ein, ich hab ja schon ein Video mit BL hochgeladen:
Calimero von AFF-CNC mit BL-Mod

Zitat

Original von luftikus 94
nun ist halt die Frage...wielang segelt denn der Calimero ohne Thermikeinfluss wenn ihr ihn oben habt...

Das hängt von der Höhe und von den Windverhältnissen (Wind != Thermik) ab
und deshalb kann man das pauschal so nicht sagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (20. November 2009, 22:29)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 26. November 2009, 18:34

So, weiter gehts.
Nach dem ersten Crash (wann auch immer das war) hab ich hier ich die Bügelfolie von
den Tragfläche abgezogen und die Bruchstelle mit Sekundenkleber wieder verklebt.

Zur Verstärkung hab ich aus 3 mm Balsa kleine Dreiecke verklebt.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4058_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 26. November 2009, 18:35

Achja, hier noch ein Foto, wie es nach dem Crash auf der Wiese aussah.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4171_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 26. November 2009, 18:39

Einen zweiten Crash gab es natürlich auch.
Wann der passiert ist, weiß ich nicht mehr; und was da passiert ist, weiß ich auch nicht mehr.
Draufgetreten bin ich aber nicht - das wüsste ich.

Jedenfalls habe ich bei der zweiten Reparatur wieder etwas Bügelfolie, die Fingermulden
und auch ein Stück von der mehrfachgebrochenen Balsa-Endleiste entfernt.

Anschließend hab ich mir aus 3 mm Balsa eine Leiste angefertigt, die genau in die Endleiste hineinpasst.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4194_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (26. November 2009, 18:48)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 26. November 2009, 18:51

Diese Balsa-Leiste hab ich mit Sekundenkleber von oben und unten eingeklebt und verschliffen
(aufpassen, dass die Bügelfolie nicht unter der Schleiflatte leidet!).

Damit die Stabilität an der Bohrung weiterhin gewährleistet ist, hab ich 1 mm Sperrholz
gekauft und mir eine Leiste zur Verstärkung der Endleiste angefertigt.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4199_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 26. November 2009, 18:56

Die Leiste aus 1 mm Sperrholz hab ich dann mit Weißleim angeklebt, anstatt mit Sekundenkleber (wegen der großen Klebefläche).

Übrigens, diese Leiste aus 1 mm Sperrholz hab ich der Tragfläche nur oben spendiert -
auf der Unterseite muss sie wie bisher ohne Verstärkung klar kommen.

Dann die Bügelfolie, die schon auf der Tragfläche drauf ist, an den Kanten schön
umbügeln und dann ein neues Stück / Fetzen Folie ausschneiden, anpassen und draufbügeln.

Da ich an blauer Folie auch nicht Unmengen hier herumliegen habe,
kann man jetzt auf der Unterseite der Tragfläche eine gelbe,
praktisch durchsichtige Bügelfolie bewundern.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4200_1024.jpg