Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 26. November 2009, 18:57

So, als nächstes kommt der BL-Mod dran (nur so für mich als Erinnerung, damit ich das nicht verpeile). :dumm:

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: star architekt

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 26. November 2009, 21:22

schön das es noch weiter geht :ok:
"warum hast du gestern die bullen gerufen ?"
- "bei euch war lautes gerumpel kumpel !"

gruß felix

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 26. November 2009, 22:51

Soo, also, der erste Schritt um einen Motor an die Schnautze des Calimero zu basteln, ist die Nase abzusägen.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4175_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 26. November 2009, 22:52

Das geht ganz einfach, bloß aufpassen, dass man vor dem vordersten Spant anfängt. ;)
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4179_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 26. November 2009, 22:56

Als nächstes gilt es den putzigen BL aus Hongkong aus der Packung zu fummeln.
Der ist wirklich noch putziger, als auf den Fotos. :angel:
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4184_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

146

Donnerstag, 26. November 2009, 22:57

Und weil er so putzig ist, gleich noch ein Foto. :nuts:
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4185_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 26. November 2009, 23:13

Den Motor wollte ich mit dem beiliegenden Motor-Mount am vorderen Spant festkleben.

Da der Motor-Mount aber nur für den Einschub von vorne gedacht ist, musste ich das
überstehende Alu wegfräsen / -dremeln / -schleifen, bis der Motor auch von "hinten" gut hineinschiebbar ist.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4183_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 26. November 2009, 23:17

Bevor der Motor-Mount auf den Spant aufgeklebt wird, hab ich den Spant selbst
noch bearbeitet, um eine wirklich glatte Oberfläche zu erhalten.

Dabei hab ich Sekundenkleber verwendet und diesen nach dem Trocknen wieder glattgeschliffen.

Als nächsten Schritt habe ich dann der Motor-Mount sorgfältig nach Augenmaß ausgerichtet und
mit Sekundenkleber (unter minimaler Beimischung von Microballons) fixiert / festgeklebt.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4181_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 26. November 2009, 23:25

Bevor der Motor endgültig an den Regler angelötet wird, habe ich noch zwei bzw. drei Einfräsungen vorgenommen.

Einmal am vordersten Spant selbst, damit die Motor <-> Regler-Kabel Platz haben und
die anderen beiden Einfräsungen sind seitlich im Rumpf, um die Madenschrauben zu
erreichen, mit denen später der Motor im Mount fixiert wird.

Die Regler-Kabel habe ich nur minimalst gekürzt; die Motor-Kabel gar nicht.

Auch wenn ich die Drehrichtung vor dem Einbau nochmal getestet hatte, habe ich nur eines der drei
Antriebskabel mit Schrumpfschlauch gesichert - die anderen beiden habe ich mit
Strappingband ummantelt, um ggf. die Drehrichtung noch ändern zu können.

Achja, vor dem Löten habe ich den Regler ins Modell gelegt und die
Motorkabel durch das zuvor ausgefräste Loch zum Motor geführt.
Dann herumgelötet und den Motor zurück ins Modell gezogen. ;)
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4186_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FLX« (27. November 2009, 22:02)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 26. November 2009, 23:28

Und so schaut es im montierten Zustand aus.
Hinter dem Motor ist Platz für den LiPo (SLS ZX 2s 360mAh) und dann kommen Regler und Empfänger.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4192_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (27. November 2009, 22:03)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 26. November 2009, 23:32

Hier noch unbespannt, aber vorne kommt natürlich wieder gelbe Folie drauf.

Achja, der Motor hätte ruhig schwerer sein können, weil ich schon wieder 15 g Blei hinzugeben musste.

Wenn hier also jemand meint, den Calimero vom Segler zum Motorsegler mutieren zu lassen,
dann rechnet bitte so, dass möglichst kein Blei mehr verwendet werden muss.
Außerdem könnte der Calimero dann senkrecht gehen. :evil:
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4189_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

152

Montag, 28. Dezember 2009, 23:14

Hier übrigens ein Bild von meiner Hochstartausrüstung für den Calimero:
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4451_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

153

Montag, 11. Januar 2010, 01:34

So, wieder ein paar Infos zu einer unmöglichen Zeit. :O

Der Erstflug als Motorsegler gestaltete sich sehr unkompliziert.
Leider war der verwendete Propeller viel zu klein, um die
Drehzahl des Motors ordentlich in Schub umzusetzen.
Der Flieger kam selbst bei Vollgas am frischen LiPo nur sehr langsam und
schleppend auf Höhe (senkrecht wollte ich nicht, aber 10° ist mir auch zu wenig).

Verwendet habe ich die 4,7 x 2,4 CAM Folding Prop von Graupner,
die bei den Depron-Motorseglern gern eingesetzt wird.
Sicherheitshalber hatte ich eine weitere Luftschraube dabei und habe diese gleich montiert.
Diese war allerdings keine Klappe-Latte, sondern ein starrer Prop,
sodass ich das komplette Graupner-LS-Set vom Motor abgenommen habe und
stattdessen den beigelegten Propsaver montiert habe.

Als neue LS habe ich eine 6 x 3 von GWS verwendet.
Damit war der Calimero nicht mehr wieder zu erkennen und er stieg sehr schnell auf Höhe.
Der verwendete LiPo ist ein SLS 2s 360er mit 25 C.

Der Nachteil an dem besseren Prop: er ist starr und klappt nicht ein.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

154

Montag, 11. Januar 2010, 09:16

Hallo,

eine 4,7x2,4 Folding hatte ich schon auf der Mini-Prima von FVK, bei 400g Fluggewicht gab es an 2s keine Probleme.
Motor war ein Innenläufer mit 3600 oder 4100 U/min.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 17. Januar 2010, 17:40

So, der Umstieg ist zwar schon einige Zeit her, aber inzwischen fliege ich mit FASST.
Deshalb musst ich auch das CFK-Rohr auftrennen und das Leitwerk neubauen. :evil:

... von Anfang an:
Um den Calimero den Schulze alpha-Empfänger zu entnehmen,
musste ich die CU-Lackdraht-Antenne aus dem CFK-Rohr ziehen.
Aber es ging nicht; die Antenne hing im Rohr irgendwie fest.
Summa summarum: mir war bei Basteleien Sekundenkleber ins Rohr gelaufen
und dieser hat die Antenne mit dem Rohr verklebt.

Deshalb musste ich schließlich das Rohr auftrennen, um die Antenne zu entfernen.
Nun brauchte ich neues Rohr und ein neues Leitwerk,
weil das alte V-Leitwerk ja am anderen Ende des Rohres verklebt war.

Da jedem Calimero-Baukasten ein V- und ein Kreuzleitwerk beiliegen,
habe ich mich nun für das Kreuzleitwerk entschieden.

Was ich allerdings nicht bedachte hatte, war dass das Kreuzleitwerk
durch die eine Fläche mehr Balsa (+ Folie) auch etwas schwerer wurde.
Dies habe ich erst beim Überprüfen des Schwerpunktes bemerkt. zzz
Übrigens: das Leitwerk habe ich diesmal ausschließlich mit Sekundenkleber
am aufgerauten CFK-Rohr verklebt. Epoxi muss also nicht hier nicht verwendet werden.

Also konnte ich nicht mehr die 2s 350er SLS LiPos verwenden,
sondern musste auf den 3s 350er Kokam LiPo umsteigen (und 17 g Blei :( ),
um den Schwerpunkt weiter einhalten zu können.
Damit flog der Calimero allerdings nicht mehr so gut wie mit dem 2s SLS LiPo und dem V-Leitwerk.
Das Kreuzleitwerk machte den Flieger zwar nicht unfliegbar, aber es ist definitiv nicht so direkt wie das V-Leitwerk.

Nun habe ich den 3s 350er Kokam LiPo durch einen 3s 640er LiPo ersetzt und
musste auch nicht mehr so viel Blei dazugeben, damit der Schwerpunkt stimmt (+ 7 g).

Jetzt tauchte heute beim Testflug mit den 640ern wieder ein neues Problem auf:
das Gesamtgewicht war nun so hoch, dass der kleine 10 g-Motor den Flieger nicht
mehr mit adäquatem Steigwinkel nach oben befördern konnte.
Also müsste ich nun einen schwereren Motor einsetzen, damit der Calimero wieder schneller auf Höhe kommt. :nuts:
Ganz zu schweigen davon, dass der 10 g-Motor eigentlich nur für 2s und nicht für 3s LiPos ausgelegt war.

Ob dem Calimero nun einen stärkeren (und schwereren) Motor einpflanzen werden, ist fraglich.
Lohnen tut es sich praktisch gar nicht mehr.

@ Elektrotommi: okay, anscheinend bringt die 4,7x2,4 Foliding bei doppelter Drehzahl auch wesentlich mehr Leistung. ;)
»FLX« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4515_1024.jpg
  • IMG_4515_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FLX« (17. Januar 2010, 17:40)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 17. Januar 2010, 17:42

Hier das neue Leitwerk im Detail:

/Edit: Achja, den Motorträger hatte ich nur mit Sekundenkleber fixiert,
daher ist er heute beim Fliegen etwas herausgebrochen, aber alles ist noch dran am Flieger. ;)
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4517_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (17. Januar 2010, 17:47)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

157

Sonntag, 17. Januar 2010, 17:43

Und hier die Anlenkung des Höhenruders (den 0,8er Draht umgebogen,
ein Stück dünneen Schrumpfschlauch drauf und mit dem Lötkolben eingeschrumpft - deshalb ist das Holz auch verbrannt :dumm: ):
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4523_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

158

Samstag, 23. Januar 2010, 17:08

Hier der Link zum richtigen Verkaufe-Thread:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=266764

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

159

Freitag, 29. Januar 2010, 00:15

Ich hab mich gerade zu dieser nächtlichen Stunde umentschieden: der Calimero wird nicht verkauft.

Die voraussichtliche Road-Map schaut für die folgenden Wochen so aus:
  • Kreuzleitwerk demontieren und durch V-Leitwerk ersetzen (hab ja noch eins im alten Baukasten)
  • dies bedeutet: V-Leitwerk zusammenbauen, bebügeln und an das CFK-Rohr kleben
  • überprüfen, wie es mit dem Schwerpunkt ausschaut und ob ich einen stärkeren Motor (und weiterhin 2s 350er SLS LiPos) einsetzen kann
  • EWD erfliegen / ermessen / erfinden :nuts:


Beste Grüße,
Felix

160

Donnerstag, 5. August 2010, 22:31

Wo sind denn die Videos?

Hallo,

zeigt mal eure Calimeros in Aktion! So ein langer Thread und kein einziges Video.

Gruß Andi