Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

W_Herzog

RCLine User

  • »W_Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 13. Februar 2003, 20:51

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer


@Sun:

Das ist toll !  Wie ist denn die Fläche aufgebaut ? Holme, Verkastung etc. ?

Bei mir geht es leider nicht weiter weil ich derzeit chronischen Zeitmangel habe - aber nach der CEBIT wird es wieder besser [wave]
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 13. Februar 2003, 22:42

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer

[shine]
Moin Wolfram.
Da das ja unser privat Thread zu sein scheint, las ich das @ mal weg.

Die Fläche habe ich folgendermaßen aufgebaut:
Die Rippen sind aus 3mm Depron, davon gibt es sechs ganze und 2 kurze wie beim LC-3D.
Angeordnet habe ich das Ganze so:
in der Mitte 2 Rippen im Abstand der Rumpfdicke, bei mir 2cm, um eine gute Passung im Rumpf zu erlangen. Dann von der Mitte weg jeweils rechts und links eine Rippe ins esrte
Drittel um die Querruderservos auf 2mm Buchensperrholz zu befestigen, hintere Abstützung nicht vergessen!
Dann ins nächste Drittel von der Mitte weg eine kurze Rippe( geht bis kurz hinter den Holm). Hier aber nachher ein 2 x 5mm Balsaholz von der Nasenleiste bis an die Enleiste einkleben, sonst biegt die
Endleiste fürchterlich durch und kein Querruder passt mehr.
Endrippen als leztes, dürfte klar sein.
Randbögen habe ich aus 6mm Depron gemacht.

Die Nasenleiste ist als T ebenfalls mit 2Stück 2x5mm Balsa aufgebaut.
Rippe beim zuscheiden mit Dremel vorne horizontal einfräsen und die vordere leiste danach anbauen.

Die Holme sind als Sandwich aufgebaut innenseitig wieder 2x5mm und aussen jeweils 2Stück
2mm Kohlestäbchen, dafür haben die Rippen oben und unten jeweils eine Einfräsung von 7-8mm
Tiefe bekommen.

An der Endleiste sind die Rippen ebenfalls eingefrässt und wieder ein T mit 2x5mm Balsaleisten gebaut.

Die Verkastung des Holmes hätte ich mir sparen können! Die wiegt nur extra 10g und taugt nichts. So ein paar X´se wie du sie gemacht hast wären besser gewesen.
Das Ganze ist in dem Zustand total wabbelig, aber sobald die Folie drauf ist -
Siehe da - nix mehr Verwindung!
Mit 2 C141 und dünner Folie wiegt die Fläche 64g bei 94cm.
Lässt man die Verkastung weg kommt man auf 55g.


Ich denke 90cm Spannweite bei einer Rippelänge von 25cm und einer Querrudertiefe von 6,5 innen auf 4,5cm aussen sind das Maß der Dinge für diese Motoren. :heart:

cu

Sun


[Heiligenschein]Letzte Änderung: sun - 13.02.03 22:42:59
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sun« (23. Februar 2003, 10:27)


sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 13. Februar 2003, 22:49

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer


[shine]

Noch was.

Meine nächste Fläche baue ich komplett aus Depron.

5 Rippen aus 6mm, dazu eine 6mm Verkastung und die Beplankung aus 3mm einmal rumziehen und fertig ist der Lack.
Mein Kumpel hat so´n Ding gebaut. 65g.
Allerdings ohne RC.

Nix Fräsen.
Nix Bespannen.

Für die Scalefreaks oder die "Fluglage nicht Erkenner" noch ein Schuss Aqualack drauf und gut ist das.

cu

Sun
Letzte Änderung: sun - 13.02.03 22:49:01
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

64

Samstag, 15. Februar 2003, 14:01

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer


hi, ich muss jetzt auch mal etwas fragen: Kann man eigentlich die SU mit den Modellen von http://www.aff-cnc.de/vergleichen?? Oder ist die SU wendiger??

Fab
PS: Wieso kostet eigentlich das Material für dei SU 50€?? Ich finde das viel.???
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

W_Herzog

RCLine User

  • »W_Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 16. Februar 2003, 12:07

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer


Hallo Fab,

also ich kenne von diesen CNC Modellen nur die Mustang und die ist viel schneller als die SU, zumal dort auch die Flächenbelastung viel häher ist. Die SU ist ganz anders ausgelegt, nämlich für kleinräumiges
herumturnen, sie ist also viel wengier !!!  
[ok]
Was einem besser gefällt ist geschmackssache...

Zum Preis: also wir haben für 50 EUR insgesamt -4- (in Worten: VIER) Modelle gebaut...
Das ist dann 12,50 pro Flieger - dan kann man sicher nicht meckern ;)


Letzte Änderung: Wolfram Herzog - 16.02.03 12:07:04
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

W_Herzog

RCLine User

  • »W_Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 16. Februar 2003, 12:09

Re: Projekt Sukhoi - der "Extreme-Team" Funflyer


Hier gibt es ab sofort noch ein paar Videos zur SU:

http://www.wherzog.de/eflug/sukhoibau3.htm

Ein Video zur SU mit Bürstenmotor und ein Foto zu SU mit optimiertem Lehner-Motor. Mit letzterem ist Hovern möglich, wenn der Wind nicht so stark ist und man es kann ;)

Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

Thargor

RCLine User

Wohnort: - Nördlich von Hamburch

Beruf: Händler für gebrauchte Raumschiffe

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 5. März 2003, 22:55

Nun ist auch meine Su fertig :nuts: Ich habe den Flügel komplett aus Depron gebaut. 5 Rippen, einen Mittelholm und einmal die Beplankung rundum, der Spass ist in 1 Std fertig und wiegt 70gr mit Servos und Rudern :ok: Das Ding ist wesentlich stabiler als ein konventioneller Flügel :D Bilder gibts demnächst!
Gruß Thargor


[SIZE=4]Fly it like you stole it![/SIZE]


www.germanscooterforum.de

Thargor

RCLine User

Wohnort: - Nördlich von Hamburch

Beruf: Händler für gebrauchte Raumschiffe

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 6. März 2003, 12:25

Hier ist das Bild:



Schön hässlich was?
Dafür sind die komponenten aus dem obersten Regal. Das Fahrwerk, die Ruderhörner und der Motorspant sind aus CFK.
Als Antrieb gibts einen Lehner 1020 14 mit einem Reisenauer 5:1. Zusammen mit dem Regler hat mich der Spass mal kurz 300 Eur gekostet. ;(
Danke an Sun für die vielen erfolgreichen Infektionsgespräche!

Wenn meine Frau dahinterkommt fliege ich auch............
Gruß Thargor


[SIZE=4]Fly it like you stole it![/SIZE]


www.germanscooterforum.de

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

69

Montag, 17. März 2003, 21:51

Na Glückwunsch Meister.
Sieht nicht so häßlich aus wie mein Flieger! nänänä nä nä.

CU

Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

70

Dienstag, 18. März 2003, 13:36

hab eine 50% nachgebaut!
habe zusätzlich zu der halbierung aller maße die spannweite leicht erhöht(auf 60cm statt 55)
und den randbogen weggelassen(weil es nciht sschön aussieht, wenn ich das mit wes 7g folie bebügel)

komme auf ein abfluggewicht von 87g

jetzt die frage: wo liegt der schwerpunkt für sichers! fliegen, also nicht auf maximale performenz getrimmt!

?????

danke + cu

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 19. März 2003, 09:51

Wie groß ist deine Flächentiefe und wie tief sind deine Querruder??

Sonst 1/3 Flächentiefe incl Querruder. Damit kannst du nichts verkehrt machen.

Und wir wollen Bilder.

Hier findest du weitere Info´s zur SU:
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ult…ic;f=2;t=000662

Da geht´s weiter mit Teil 2:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ult…ic;f=2;t=000811

cu

Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sun« (19. März 2003, 09:54)


72

Mittwoch, 19. März 2003, 13:03

flächentiefe 14cm

querruder außen 4cm
innen 6cm
gehen komplett durch(weil ja randbogen weg)

bilder muss ich mal sehen, wie ich die ins netzt stellen kann

ps: im moment habe ich den schwerpunkt bei ca. 5cm
muss also eventuell den acku doch noch etwas nach hinten verschieben

pps: erstflug steht noch aus ... hoffe es geht nicht gleich kaputt :D
aber ansonsten macht das bauen ja am meisten spaß :evil:

cu

ps: danke für die links!

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 19. März 2003, 22:39

Moin Error.

Für dein Modell sollte der Schwerpunkt zwischen 5,5 und 7,5 cm von der Voderkante aus liegen.
Das entspricht ca 30 - 40% der Flächentiefe. Weiter nach vorne ist nicht so schlimm wie schwanzlastig.

Für den Erstflug sind 5cm bestimmt ok, wenn du den Flieger agiler haben möchtest geht´s du halt langsam mit dem Schwerpunkt nach hinten.


Welche Komponenten hast du in deinem Flieger???

Um deine Bilder zu zeigen leg dir einfach einen Acount bei
http://www.pixum.de
an und schalte das Album frei für alle. Danach kopierst du den angezeigten Link in deinen Beitrag. Falls du mit Netscape 7 arbeitest kannst du die Grafikadresse direkt über rechtsklick kopieren.
Have Fun

cu

Sun
:)
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

74

Donnerstag, 20. März 2003, 09:44

danke sun...

dann warte ich mal auf besseres wetter(wochenende vielleicht)

also den rumpf habe ich aus 6mm selitron(bahr) gebaut
oben udn unten ist dann ein 1,5mm balsagurt rumgeklebt

als komponente habe ich einen wes-antrieb nr 3 1:11,8 mit ner 28/12 latte drauf
(darf zusammen mit den anderen elektronischen teilen auf keinen fall kaputtgehen, weil ziehmlich treuer imho)

dann habe ich im moment 2*145er lipolys drinn(in reihe natürlich ;-)
(eventuell werde ich da nochmal 2 paralle schalten, weil ich bei vollgas einen spannungsverlust von knapp 0,8v habe(am anfang! ,, also statt 8,4v sind nur 7,6v)
die werden etwas überlastet(aber werden noch nicht warm ... udn vollgas brauch ich nur zum start)

dann ahbe ich 2 graupner servos (141?) drinn eins für höhe udn eins für quer
(seitenruder lass ich mal erstmal ... statt dem querruder geht ja wegen 0-v-form nicht))

udn als regler habe ich einen ikarus drinn

der empfänger ist auch von ikarus(eine micro 5)

so bei den servos, dem empfänger und dem regler habe ich insgesammt durch erleichterungen(kaBEL; ANTENNE; GEHÄUSE) ca 5g gewicht gesparrt!

die ruderflächen ahbe ich aus 3mm selitron gebaut(mit balsa beim höhenruder verstärkt(beim querruder nicht nötig, weil ja an balsa schaniert)

ok ich werde mal pixum bemühen!!

hoffe der link geht!

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=712140

danke +cu

ps: und mit wes folie bespannt(7g)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ERROR« (20. März 2003, 10:10)


sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 20. März 2003, 20:24

Moin Error.
Dein Flieger sieht klasse aus!

Also das hier isser:

[IMG]http://www.pixum.de/int/img.php?u=error_bilder&t=2&i=192e056356a43afc9debe1b4ef34534d_2&ts=12131[/IMG]

Die Folie solltest du noch etwas straffen, Bügeleisen auf volle Pulle, oder Fön.

Für den Erstflug wünsche ich dir alles Gute :ok: und keinen Wind.

cu

Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 20. März 2003, 20:28

Und nochmal für alle:

WAS wiegt dein Flieger fix und fertig??????

Was kostet der komplette Antrieb??? Also Incl Motor, Regler, Latte und Akku.

cu

Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sun« (20. März 2003, 20:32)


77

Donnerstag, 20. März 2003, 20:52

wiegen tut er bei halber größe(die leichte flächenvergrößerung mal außer ahct gelassen ;-)

87g

macht so ungefähr ne belasstung von 7g/dm^2

hm der preis für den antrieb?

also:

antrieb nr 3 1:11,8 von wes für 51€

propeller 28/12cm für 33€

der regler:

ikarus Micro-Control 2000 für 24,90€(besser wäre wegen dem glockenanker motor ein wes regler, aber die sind mir dann doch zu teuer gewesen ... hab im moment eh schon kein geld mehr, desshalb bange ich ja auch schon um die ganzen komponenten

ackus:

2/-*145mAh lipolys von mamo je 8€!

also summa summarum ne menge imho!

wenn jetzt nicht der spannungsverlust da währe, würde es auch ne weile senkrecht gehen, doch so nur ganz am anfang für ne kurze zeit!

also wenn die ganze sache den erstflug überlebt, dann kommt vielleicht noch nen zweiter ackupack parallel(sind dann nochmal so 8g dazu)
dann sollte der spannungseinbruch nicht so derb sein denke ich!

das mit der folie sieht auf dem bild schlimmer aus als es ist!(imho)

asu manchen perspektiven siehts dann wiederso aus, als wär si glatt :-)

aber mal sehn, was sich da noch machen lässt ...

ps: achja und danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ERROR« (20. März 2003, 20:53)


sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

78

Freitag, 21. März 2003, 18:55

87g flugfertig habe ich jetzt verstanden?

cu

Sun

thx 4 info
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!

79

Freitag, 21. März 2003, 19:30

ja 87g!!!!!!
wobei das mit dem flugfertig so eine sache ist :-) ... war heute zu optimistisch und habe den flieger in einer böhe(der wind kam plötzlich auf)

verloren!

flog soweit(ja nicht lange)

gut

aber bin schon am bau eines neuen udn der dürfte eventuell noch leichter werden, da ich mir am rumpf den einen gurt sparen kann(durch andere orientierung des deprons)

mal sehen!

eventuell baue ich acuh mal einen voll depron flügel(etwas schwer!)

mal sehen

cu

ps: hab außerdem ein elektronik problem im moment, da ist nen wackelkontakt, also wird ne weile dauern bis ich das problem gelößt habe!

sun

RCLine User

Wohnort: Fischkopp

Beruf: Kutscher

  • Nachricht senden

80

Freitag, 21. März 2003, 23:01

Nimm meine Kondolenz entgegen, hab ich toll geschrieben, hä!

Nimm Styropor für den Rumpf, das wiegt die hälfte!

cu
Sun
cu


Sun

60 Jahre Bulli!!!