Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. Februar 2003, 17:33

Großer Depron Flieger

Hallo,

angeregt durch die Berichte im Slowflyer Forum hab ich mich an den Bau einer 2,5 m 2,5 m Raven gemacht. Das Material wird ein Mix aus Depron und Holz. Bisher hab ich erst ne menge nachdenken müssen und hab jetzt mit dem Leitwerk angefangen. Ich baue dieses mit nem NACA 0009 Profil. Ich werde versuchen den Flieger so leicht wie möglich zu bauen aber hoffentlich immer noch fest genug. Wenn es jemanden interessiert kann ich ja ab und zu ein paar Bilder einstellen und ein wenig zu schreiben. Da ich momementan auch viel zu arbeiten hab weiß ich nicht wie es vorangehen wird aber Urlaub ist schon in sicht :ok:

Also gebt mal Rückmeldung ob ich mir die Mühe zum schreiben machen soll.

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

David.Maicher

RCLine User

Wohnort: D-32805 Horn-Bad Meinberg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Februar 2003, 17:42

Wär schon cool, wenn du mal nen paar Bilder reinstellen könntest...
ModellFlugGruppe Steinheim

Marco_Strauss

RCLine User

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Februar 2003, 19:10

Hi!

Warum machst du ein Profiliertes HLW wenn du gewicht Sparen musst??? der flieger wird ehhh nicht so exakt fliegen wie du dir des vorstellst, denk ich mal. Brettleitwerk recht vollkommen:d siehe Funtana un co. :ok:

aber Bilder wärn schon cool, möcht mir au irgendwann mal sowas bauen.

cya
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

4

Sonntag, 23. Februar 2003, 20:47

erste Bilder dann die Woche.

Also Profiliert weil ich mir nicht sicher war was stabieler wird. Das Höhenleitwerk hat 86 cm Spw. und ich baue es mit einer Holm Rippen Konstruktion um dann 2 mm Depron (also das grüne Seli.. irgendwas) zu beplanken. Also im Prinzip wie ne Slowflyer Fläche. Mal sehen was die Wage sagt wenn es fertig ist. Ein Brettleitwerk ist schnell gebaut um zu schauen was besser ist. Hab mir auch genug Werkstoff besorgt :D Ich werd die Ruder in einer Hohlkehle lagern - wenn schon denn schon. Ich denke das kostet zwar ein paar Gramm aber ich will erstmal den Flieger auf die Räder stellen. Ich geh eh davon aus das ein zweiter verbesserter folgen wird. Einen Motorflieger der Größe hab ich noch nicht gebaut so das ich sicher noch einige Erfahrungen machen werde die ich dann umsetzen kann.

So werd jetzt noch ein wenig was machen damit ich auch was zu zeigen hab ;)

Grüße
Stefan

PS: War mir erst auch nicht sicher ob ich es wirklich in Angriff nehmen soll - aber ich denke ich werd das schon schaffen 8) zu verlieren hab ich fast nichts und lernen kann ich noch ne menge dabei
http://www.geocities.com/fliegmal/

5

Mittwoch, 26. Februar 2003, 09:21

Hallo,

das mit den Bildern kann sich noch nen Moment verzögern da nach meinem umstieg auf win 2000 die meisten programme neu instaliert werden müssen und ich picture gear nicht finden kann. Damit hab ich immer die Bilder der Videokamera in den PC geladen. Wenn jemand da ein anderes Programm kennt das ich mir aus dem Netz holen kann - bitte melden!

Zum Bau. Ich glaub ich hab ein wenig fest gebaut. Mein Leitwerksgerippe bis jetzt wiegt schon 44g und die Ruder brauchen noch ein paar Teile. Ich hoffe jetzt zwischen 100g und 120 g zu landen. Hat vielleicht jemand einen Vergleichswert für ein komplettes Leitwerk in der Größenordnung von 86cm HL und 48cm SL?
Ich werde (wenn ich wieder Zeit hab) erstmal weiterbauen und schauen wo ich lande. Fast alle Einzelteile hab ich zweimal gefertigt so das ich schnell noch ein Leitwerk bauen kann falls es nötig ist und das Brettleitwerk ist ja auch noch eine Option.
Erstaunt war ich über die Festigkeit eines Holmes aus hartem Balsaleisten oben und unten und 6 mm Depron dazwischen.

So ich hoffe das mit den Bildern bekomme ich noch hin
bis dann
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefand« (26. Februar 2003, 09:22)


manu02288

RCLine User

Wohnort: D-97273 Kürnach

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Februar 2003, 19:45

Hi
Ich würde lieber mit 3mm Depron beplanken statt mit Selitrac. Mit dem Depron ist es VIEL stabiler.

ciao
Manu

7

Mittwoch, 26. Februar 2003, 22:17

Kennt jemand das Gewicht von 3mm Depron und 2 Selitrac pro m*2 ? Ich hab bisher auch immer 3mm Depron genommen das wiegt aber auch nicht wenig wenn die Flächen größer werden - deshalb will ich 2 mm probieren. Es wurde ja schon von vielen für die Flächen von Funflyern genommen. Wen jemand Erfahrung mit dem grünen 2mm Dämmmaterial hat wäre toll wenn er ein paar Zeilen schreibt.

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

8

Donnerstag, 27. Februar 2003, 08:10

Moin

Depron wiegt so 1.2 g/qdm und Selitac ungefähr 0,8 g/qdm. Da kann also schnell ein erheblicher Gewichtsunterschied beim Beplanken zustande kommen.

Vorteil von Selitac ist das Du es problemlos um fast beliebig kleine Radien biegen kannst. Bei einem NACA 0009 kriegst Du Depron sicherlich nur mit viel Mühe, wenn überhaupt, um die Nase rumgebogen, mit Selitac ist das kein Problem. Also wenn Deine Fläche bzw. Höhenleitwerk nen ordentlichen Holm hat, der die Biegekräfte aufnehmen soll und stabil ausgelegt ist, reicht Selitac sicherlich vollkommen. Problem bei Selitac ist nur, das es beulen kann, wenn der Rippenabstand zu groß ist, über 10cm sollte der nicht liegen, aber das ist ja normalerweise nicht der Fall.

MFG
Christoph

9

Donnerstag, 27. Februar 2003, 18:47

Danke für die Info Christoph

hier ein paar Bilder vom letzten Wo.ende





Hoffe dieses Wochenende das Leitwerk fertig zu bekommen. Am längsten dauert immer das Nachdenken wie mans am besten macht

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefand« (28. Februar 2003, 11:05)


wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Februar 2003, 23:07

hallo,
klasse vorhaben :ok: :ok:
was hast du für rc-komponenten vorgesehen???
bin schon ein mal auf das resultat gespannt.
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

Marco_Strauss

RCLine User

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

11

Samstag, 1. März 2003, 08:50

HI!


Hast du den plan selbst gezeichnet??? wenn nich, woher hast du ihn??

cya Marco
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

12

Samstag, 1. März 2003, 12:20

Hallo,

Der Plan ist eine Zeichnung von Tom aus diesem Forum siehe:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=4

Die Zeichnug kann man ein wenig zur Orientierung nehmen.
Ich hab mir mit dem profilierten Leitwerk das Leben extra schwer gemacht ==[] aber ich wollts ja nicht anders haben :D

Also was bis jetzt feststeht ist das mit 24Z und nem LRK der 4´er klasse geflogen werden soll. Ich hoffe mein oberstes Gewichtslimit von 4000g nicht zu überschreiten. Der Rest muß noch durchdacht und durchrechnet werden. Hab also noch jede menge Arbeit vor. Dieses Wo.ende komm ich leider auch nicht weit da die Eltern meiner Freundin angesagt sind. Die gehen halt vor ;(
http://www.geocities.com/fliegmal/

Marco_Strauss

RCLine User

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. März 2003, 14:37

is das die Raven???

cya
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

14

Samstag, 1. März 2003, 14:48

Na ne Raven hat eigendlich einen Rumpf der kleiner ist als die Spannweite und Tom hat das wohl eher ähnlich der Raven gezeichnet und gebaut. Zu kompliziert solls ja dann beim Bau auch nicht werden. Seinen 2m Rohbau finde ich schon sehr ansehnlich und denke mir wenn mein Vogel erstmal auf eigenen Rädern steht wird der mit nem schönen Airbrush (wie auf der Raven) schon nicht ganz hässlich werden.

Auf Seite zwei der Rohbau von Tom:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=2

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. März 2003, 20:38

hallo,
gibts denn mittlerweile wieder ein mal etwas neues von der großen raven??
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

16

Mittwoch, 5. März 2003, 21:50

Nein leider noch nicht da das Wo.ende ausgebucht war und ich z.Z. viel Arbeit um die Ohren habe. :no: Aber ab Mitte nächster Woche hab ich 3 Wo. frei und die sind schon für den Bau reserviert. Ich muß also mit nächsten Bildern leider auf Ende nächster Woche vertrösten. ;( Der erfolgreiche Erstflug von Armins BigUlti hat mich noch zusätzlich angespornt!

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

17

Dienstag, 18. März 2003, 17:48

So nachdem Sinsheim vorbei ist kann es jetzt weiter gehen.
Hier der Stand bis jetzt:



so soll sie mal aussehen :D

http://www.geocities.com/fliegmal/