Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Juli 2009, 22:30

Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Hallo,
in diesem Baubericht möchte ich meine aktuelle Umrüstung meines Multiplex TwinStar II auf BL (powered by UH) berichten.

Als erstes habe ich mir Gedanken über die gewünschte Leistung gemacht und bei UH nach einem AXI 2208/34er bzw. einem Flyware microRex 220/12/1800er Äquivalent gesucht.

UH deshalb, weil ich mal den "Mythos" Zoll und Bestellung und Importierung aus dem Fernern Osten erleben wollte.

Die Bestellung habe ich am 15.6.2009 aufgegeben und das Päckchen kam am 9.7.2009 bei mir an.
Die lange Lieferzeit kommt davon, dass ich ursprünglich einen Turnigy Basic 25A Regler bestellt hatte, der aber zu dem Zeitpunkt nicht lieferbar war (out of stock).
Als er nach etwas mehr als einer Woche immer noch nicht lieferbar war, habe ich bei der UH Servicehotline angerufen (die 0800er-Nummer) und die Bestellung modifiziert.
Anstelle des Turnigy Basic 25A habe ich einen Turnigy Plush 30A bestellt.
Dieser kostete nur etwa $3 mehr als der andere, aber wog auch vom Versandgewicht höher, sodass meine Bestellung nun in die nächst höhere Versandpauschale gestuft wurde.
Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, nicht nur zwei Motoren und zwei Regler bei UH zu bestellen, sondern auch noch ein wenig mehr. ;)
Das Paket ging dann am 29.6.2009 in Hongkong auf die Reise.

Hier die Auflistung meiner endgültigen Bestellung:

2x TR 28-26 1650Kv Brushless Outrunner, $14,95 (http://urly.de/4c9e)

2x TURNIGY Plush 30amp Speed Controller, $18.49 (http://urly.de/a6ba)

1x TURNIGY BESC Programming Card, $6,95 (http://urly.de/55f2)

1x Turnigy AerodriveXp 28-26 Shaft, $2,95 (http://urly.de/c548)

Ursprünglich wollte ich einen TURNIGY Basic 25A v3.1 Speed Controller, $15,86 (http://urly.de/cbe9) kaufen.

Weiteres kommt die Tage.

'Plush' bedeutet übrigens vornehm. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »FLX« (16. Juli 2009, 00:15)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. September 2009, 23:34

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

So, die Zeit ist ins Lande gezogen und hat jetzt auch mal bei mir vorbeigeschaut. :P

Zu Beginn hab ich erstmal die Baukastenmotoren entfernt; dafür hab ich (wie man auf dem Foto sieht), die Schrauben gelöst.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4000_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. September 2009, 23:43

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Die beiden Kabel der Motoren dienen später als Stromversorgung der BL-Regler.

Zum Ablöten der beiden Motoren habe ich ein Stück Pappe unter die Lötstellen gelegt,
damit das heiße Lot nicht direkt auf das Elapor tropft.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4002_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. September 2009, 23:48

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Da ist der Paketinhalt aus Hongkong.
Links die Verpackung der BL-Motoren und dann die Motoren selbst;
mittig oben die Ersatzwelle und rechts die beiden BL-Regler und die dazugehörige Programmierkarte.

Die Programmierkarte empfehle ich übrigens ausdrücklich,
da man hiermit die Reglereinstellungen auf eine sehr (!) komfortable Weise verändern kann.

Einzig die Melodie beim Anschalten der Regler halte ich für Spielerei, da dies auch bestimmt recht stromintensiv ist.
Zum Glück kann man das ja aber auch abschalten (natürlich habe ich es mal mit 'Für Elise' ausprobiert :D ).
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4004_1024.jpg

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. September 2009, 23:56

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Zuerst habe ich die beiden Regler von ihrem schweren (1,9 g pro Regler), roten Schrumpfschlauch befreit,
um dann einen etwas leichteren (0,7 g), durchsichtigen und vorallem kürzeren Schrumpfschlauch aufzuschrumpfen.
Zuvor habe ich natürlich das Etikett entfernt und... naja :dumm: falschrum auf den einen Regler draufgeklebt.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4006_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (26. September 2009, 00:01)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. September 2009, 00:00

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

... nach dem Schrumpfen fällt es natürlich direkt auf. :nuts:
Und schnell wieder den Schrumpfschlauch aufgeschnitten, die Position korrigiert und wieder neu eingeschrumpft.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4009_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (26. September 2009, 00:01)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. September 2009, 00:04

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Auf der Unterseite der Regler ist übrigens auch ein Alu-Blech - obs nötig ist, weiß ich nicht.
Allerdings kann man damit den Regler besser mit Klettband auf einer ebenen Unterlage fixieren.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4010_1024.jpg

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. September 2009, 00:04

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Zitat

Original von Felix V.
Zuerst habe ich die beiden Regler von ihrem schweren (1,9 g pro Regler), roten Schrumpfschlauch befreit,


Bei dem Satz hab ich ordentlich geschmunzelt. Das ist nicht Dein ernst, oder?
Wieso machst Du sowas bei einer Twinstar?!

Wenn Du die 18A Plush genommen haettest, haettest ingesamt gleich 14g gespart *grins*
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. September 2009, 00:14

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Als nächstes kommen die Motoren dran.
Hier ein schönes vorher / nachher -Foto.
Es sind vom Werk an die 3er (oder warens 3,5er?) Goldstecker an der Litze verlötet.

Was mir aufgefallen ist, dass die Kabelummantelung lose auf der Litze liegt und
einfach verschoben und abgenommen werden kann.

Aufgepasst: Wenn man den Propellermitnehmer auf die Motorachse draufschieben will,
kam es bei einem Motor vor, dass noch ein Grat bei der Fase am Achsenende vorhanden war,
und erst abgeschliffen werden musste.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4013_1024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (26. September 2009, 18:05)


FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. September 2009, 10:29

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Hi Alexander,

Zitat

Original von Silberkorn

Zitat

Original von Felix V.
Zuerst habe ich die beiden Regler von ihrem schweren (1,9 g pro Regler), roten Schrumpfschlauch befreit,


Bei dem Satz hab ich ordentlich geschmunzelt. Das ist nicht Dein ernst, oder?
Wieso machst Du sowas bei einer Twinstar?!

Wenn Du die 18A Plush genommen haettest, haettest ingesamt gleich 14g gespart *grins*

das mit den Gewichten hab ich ehrlich gesagt nur aus Jux gemacht. :D

Viel wichtiger war mir - da ich ja nicht weiß wie belastbar Turnigy-Regler sind - dass
sie eine gute Kühlung erhalten... und da hab ich dann halt einen anderen (dünneren) Schrumpfschlauch draufgeschrumpft.

Störend empfand ich auch, dass der Originalschrumpfschlauch weit über die Platine des Reglers ging
und ich damit den Regler in der engen Motorgondel nicht sehr gut verstauen können würde. ;)

Beste Grüße,
Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (26. September 2009, 11:02)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. September 2009, 11:00

RE: Multiplex TwinStar II auf BL umrüsten

Zitat

Original von Felix V.
Viel wichtiger war mir - da ich ja nicht weiß wie belastbar Turnigy-Regler sind - dass
sie eine gute Kühlung erhalten... und da hab ich dann halt einen anderen Schrumpfschlauch draufgeschrumpft.


Die Turnigy Regler sind klasse. Die machen den angegebenen Dauerstrom Klaglos mit und wenn es sein muss auch noch einiges mehr. Ich hab mmal einen der 18er mit 25A belastet, zwar nicht dauer, immer nur kürzere Vollgaspassagen im Flug, aber auch das steckt der problemlos weg :-)

Viel Spass mit dem Teil!

Ich hab meine BL Steller übrigens im Rumpf untergebracht, ich wollte die Steuerleitungen nicht bis in die Gondeln ziehen................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

S aus GT

RCLine User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Oktober 2009, 18:13

Moin, Moin,
wie ist der Aktuelle Stand? Schon geflogen?
MFG Stefan

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. November 2009, 20:11

Hallo Stefan,
heute war der Erstflug mit 3s und 2,4 GHz FASST: fliegt gut mit 2s; mit 3s brutal.
Ich komme später nochmal darauf zurück.

Sooo... sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte viel zu tun mit dem Studium. :angel:

Da ich den Kabeln am Regler nicht so ganz getraut habe, hab ich einfach selber welche angelötet.
Aber das war unnötig, da die werksseitigen Kabel vollkommen o.k. sind.
Außerdem ist es nicht ganz ohne, so nah an den FETs zu löten.
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4019_1024.jpg

S aus GT

RCLine User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. November 2009, 21:16

Hallo FLX,
hast den die TS auch mal vorher und nachher gewogen, was macht das wohl für eine Gewichtserleichterung?
MFG Stefan

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. November 2009, 22:27

Puh... an die Gewichtsdifferenz hab ich bisher noch gar nicht gedacht.
Die könnte ich jetzt nur rechnerisch bestimmen.

Geht aber gerade nicht... mein neuer Laptop von Dell ist heute gekommen. :nuts:

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Dezember 2009, 18:26

Zitat

Original von Felix V.
Puh... an die Gewichtsdifferenz hab ich bisher noch gar nicht gedacht.
Die könnte ich jetzt nur rechnerisch bestimmen.


Los gehts!

218 g (linke Tragfläche inkl. Antrieb + Servo)
223 g (rechte Tragfläche inkl. Antrieb + Servo)
43 g (Verbindungsrohr)
414 g (Rumpf)

Gewicht des Motors lt. UH: 45 g
Gewicht des Reglers lt. UH: 25 g

BL-Antriebsgesamtgewicht: (2 x 45g) + (2 x 25g) = 140g

Tragflächengesamtgewicht inkl. Antrieb & Servos: 218g + 223g = 441g

441g - 140g = 301g Gesamtgewicht beider Tragflächen inkl. Servos

43g + 301g + 414g = 758g Leergewicht TwinStar 2

Speed 400 6V: 73 g
Jeti JES 045: 30 g

(2 x 73g) + 30g = 176g

Die Zuleitungen der Stromversorgung der Motoren beim Bürstenantrieb wurden zu den Zuleitungen zu den beiden BL-Reglern.


Also stehen die beiden Antriebs-Kombinationen wie folgt gegenüber:
Bürstenantrieb / Baukastenmotoren: 176 g
BL-Antrieb powered by UH: 140 g

=> 30 g
IMHO nicht besonders viel, bei so viel Masse.

Propeller und Mitnehmer / Spinner müssen in beiden Fällen noch zum Gewicht hinzuaddiert werden.

Fleischpflanzl

RCLine User

Wohnort: Bodensee Kressbronn oder Schwäbisch Gmünd

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. Dezember 2009, 09:52

Hallo FLX ,
Reichen die 3s Lipo um mit der Twinstar senkrecht zu steigen?
Viele Grüße
Ruben

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. Dezember 2009, 13:07

Hallo Ruben,

Zitat

Original von Fleischpflanzl
Hallo FLX ,
Reichen die 3s Lipo um mit der Twinstar senkrecht zu steigen?
Viele Grüße
Ruben

ja, 3s reicht fürs senkrecht steigen.
Verwende als LiPo einen 3s Turnigy 3000 mAh mit 20 C.
http://www.google.de/search?&q=Turnigy+3…DE+Warehouse%29

Dieser LiPo wird auch nur handwarm.

Im Moment gibt es nichts Neues um den TS2, das Studium fordert seinen Tribut.

Beste Grüße,
Felix

/Edit: Falls Du länger als nur kurze Vollgaspassagen mit dem BL-TS2 fliegen willst,
würde ich an Deiner Stelle die Motorgondeln mit CFK-Stäben u.ä. verstärken.
Denn für sowas ist der TwinStar 2 eigentlich nicht ausgelegt. :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FLX« (28. Dezember 2009, 14:06)


Fleischpflanzl

RCLine User

Wohnort: Bodensee Kressbronn oder Schwäbisch Gmünd

  • Nachricht senden

19

Montag, 28. Dezember 2009, 18:43

Danke Felix für die schnelle Antwort!
Ich werde auch diese Motoren verwenden und die Turnigy Regler.Warscheinlich stabilisiere ich die Motorgondeln noch mit etwas Kohlefaser.Sind die Motoren wie die Permax Motoren in der Motorgondel oder hast du sie außen aufgesetz?
Viele Grüße
Ruben

FLX

RCLine User

  • »FLX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 29. Dezember 2009, 10:57

Die von mir verwendeten Motoren passen theoretisch gut in die Gondeln hinein,
praktisch müssen die Längsstreben noch abgeschliffen werden,
damit die (drehende) Glocke nicht schlieft.

Von den Löchern her passen die Motoren direkt.