Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 17. Juni 2003, 18:53

So, heute mal die Motorhaube fertig angepasst. Leider komme ich um kleine Ausschnitte an der Oberseite für den Druckausgleichsschlauch und die Kerzenstecker nicht herum. Die genaue Lage ermittle ich übrigens, indemich von aussen eine kleine Taschenlampe an der Motorhaube entlangführe und durch die Lüftungsöffnungen durchschaue. Die Lampe scheint durch das GFK ausreichend durch. Die kleine Klappe garantiert mir einwandfreien Zugang zu den Vergaser-Einstellschrauben.



viele, viele Kleinigkeiten habe ich auch erledigt, wie Servobrettchen fürs Höhenruder, Rumpf-Leitwerksübergang, usw.

Wenn jetzt noch das Fahrwerk und der Spinner kommt, dann kann ich den Rumpf vorne unten auch fertigmachen.

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

82

Samstag, 21. Juni 2003, 12:52

Die Kabinenhaube ist zugeschnitten und an 10mm breiten, 5mm dicken Sperrholzstreifen festgeschraubt. Der Cockpitboden ist aus 2mm Balsa.



Hier kommen die Höhenruderservos rein. Das bleibt übrigens so, wie es auf dem Foto zu sehen ist und wird lediglich bespannt. Die im Bauplan gezeigte Version mit zurechtgeschliffenem Vollbalsa ist mir zu schwer.


Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

83

Samstag, 28. Juni 2003, 19:05

Heute sind das Fahrwerk und der Spinner gekommen. Also gleich gebohrt und angeschraubt. Warum das eine Bein diese Schräge hat, ist mir rätzelhaft. Auch ist eines 1mm dicker als das Andere und somit etwas schwerer.



Der Spinner ist schon gewöhnungsbedürftig :evil: Leider fehlt die Schraube für die Spinnerkappe, die bei dieser Länge unbedingt notwendig ist.



Hier nochmal das Fahrwerk von der Seite. Da mir übrigens auch ab und zu langweilig ist, habe ich schonmal mit dem Bebügeln begonnen.


wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 29. Juni 2003, 00:59

hallo,
schaut ja schon mal ganz gut aus... :ok:
ich frag mich nur immer wieder, wieso die fahrwerksbeide getrennt werden ??? das bringt doch im prinzip nichts, außer dass man die stabilität raus nimmt.
ähm dein fahrwerksbrett hängt nur auf den balsaleisten des rumpfes ???

wie magst du das finish machen???

mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 29. Juni 2003, 02:31

Hallo Dominic,

bist Du sicher, daß die Fahrwerksbeine zum GLEICHEN Fahrwerk gehören? Nicht, daß da beim Verpacken was schiefgegangen ist und Du jetzt zwei Beine von unterschiedlichen Fahrwerksversionen erwischt hast! Frag lieber nochmal beim Lieferanten nach und tausche es im Zweifelsfall um, bevor die Maschine nachher "Schlagseite" bekommt.

@Christian: die Beine werden getrennt, weil manche Leute sie durch Schlitze ins Rumpfinnere schieben und von innen verschrauben zwecks Optik.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jettaheizer« (29. Juni 2003, 02:33)


Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 29. Juni 2003, 07:24

Die Beinchen haben ansonsten die gleichen Abmessungen, also müssten sie eigentlich zusammenpassen. Ausserdem habe ich 2 Monate darauf gewartet. Wenn ich die jetzt reklamiere, fliege ich dieses Jahr wohl nicht mehr :(

@christian: schau mal weiter unten, das Bild mit dem Motor. Da sieht man, wie das Fahrwerksbrettchen mit einem Sperrholzbrettchen zur Seitenwand verbunden ist. Innen kamen noch 4 Sperrholzwinkel rein, die die Kräfte in den Rumpf einleiten sollen.
Und- das ist kein Balsa, sondern Abachi!
In meiner Suchoy hat das so gehalten, mit wesentlich längeren Beinen.

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 29. Juni 2003, 11:29

Hallo Dominic,

gleiche Abmessungen ja, aber vielleicht für unterschiedliche Modellgewichte? Das würde zumindest erklären, warum ein Bein dicker ist, das wäre dasnn für ein höheres Modellgewicht ausgelegt. Wäre bezüglich Umtausch natürlich schlecht, wenn es so wäre, aber auf Dauer bestimmt nicht gut, weil die Maschine dann beim Landen unterschiedlich einfedert und damit vielleicht ausbricht.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

88

Montag, 7. Juli 2003, 19:32

Das Servobrett für die Seitenruderservos wird von unten in den Rumpfkasten geschraubt.





Hier sieht man die Krafteinleitung des Fahrwerksbrettchens in den Rumpf. Für die Befestigung der Motorhaube habe ich 3mm Sperrholzblättchen in die Beplankung eingelassen, insgesamt 17 Stück!



Das Spornfahrwerk ist auch fast fertig. Das Aluteil habe ich CNC - gefräst und dann etwas rundgeschliffen und gebohrt.


El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

89

Montag, 7. Juli 2003, 22:48

Hey Dominic, mal zwischendurch von mir ein Kompliment;

Zitat

Sauberste Arbeit, ist eine Wonne zuschauen zu können!Kabinenhaube geschraubt , i.O. !

Netten Gruß vom Jochen

propbuster

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Wi-Ing)

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 8. Juli 2003, 10:57

Sieht echt top aus, Dominic :ok: .
Was baust du denn an Servos auf Seite? Die Bezeichnung kenn ich leider nicht mehr auf dem Bild erkennen.
_____

Gruss Christian

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 8. Juli 2003, 13:20

Hallo Christian,

es kommen lauter gleiche Servos zum Einsatz: HS625MG

Mod-Ul

RCLine User

Wohnort: Bacharach am Rhein

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 9. Juli 2003, 18:10

Hi Dominic

Vor lauter Arbeit in der Werkstatt komme ich kaum noch dazu ins Forum zu schauen. Eben bin ich auf Deinen Bericht gestoßen,

Zitat:

Die Beinchen haben ansonsten die gleichen Abmessungen, also müssten sie eigentlich zusammenpassen. Ausserdem habe ich 2 Monate darauf gewartet. Wenn ich die jetzt reklamiere, fliege ich dieses Jahr wohl nicht mehr


Da habe ich natürlich sofort zum Telefon gegriffen. Ein solches Fahrwerk darf einfach nicht geliefert werden und passt auch nicht zu diesem sauber gebauten Modell. Ich bekam von Uwe die Auskunft, dass er das Fahrwerk mit Nachdruck bei der Firma KHK bestellt hat. Karl-Heinz Klotzbach war zu dieser Zeit im Krankenhaus. Das Fahrwerk wurde von seiner Frau verschickt. Uwe hat es dann ohne Kontrolle weiter verschickt.

Es ist für mich Ehrensache, dass das nicht so bleibt. Ein kurzer Anruf bei Uwe genügt und Du bekommst ein neues Fahrwerk.

Gruß Ralf


www.mod-ul.de

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 9. Juli 2003, 21:29

Zu spät :(

Es ist schon gebohrt und fertig zum Einbau.
Dafür könnte aber die beim Spinner fehlende und unbedingt notwendige M5 x 160mm Schraube herausspringen. Mein Schraubenhändler sagte nur etwas von "haben wir nicht, bei Bestellung musst Du mind. 50 Stk. nehmen"
Den Preis dafür brauche ich ja nicht zu nennen, liegt jedenfalls über dem des Spinners.

Weiteres schicke ich Dir auf mail.

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 9. Juli 2003, 22:38

hallo,
wieso nimmst du als schraube fürn spinner nicht einfach ne abgeschnittene gewindestange ??? vorne 2 muttern kontern oder ne selbstsichernde mutter drauf schrauben! funzt genauso!
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 9. Juli 2003, 22:47

Hallo Dominic, auf Wunsch gibts, wie der Christian geschrieben hat bei jedem
"ordentlichen" Schraubenhändler gerichtete V2A Gewindestangen ab M4.
Netten Gruß Jochen

Marco_Strauss

RCLine User

Wohnort: D-71083 Herrenberg

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 10. Juli 2003, 07:03

:D Moin!

Mensch christian, wir bauen Modelle die nach was aussehn un nich zusammengepfuscht sind :ok: ;)




cya
Wenn du etwas liebst,lass es los.Wenn es wiederkommt,ist es dein.Wenn es nicht wiederkommt,
ist es nie deins gewesen.

www.modellbaufreunde.de.vu

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 10. Juli 2003, 07:15

Das mit der Gewindestange funktioniert deshalb nicht, weil der Spinner an der Spitze eine Vertiefung hat, in die ein M5-er Inbuskopf genau hineinpasst. Eine Mutter kann man hier nicht mehr anziehen.
Zudem bezweifle ich die Drehzahlfestigkeit einer Gewindestange im Vergleich zur Schraube.

Mod-Ul

RCLine User

Wohnort: Bacharach am Rhein

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 10. Juli 2003, 09:16

Moin Dominic

Auch wenn ich eigentlich nicht für diesen Mißstand verantwortlich bin, übernehme ich die Verantwortung, weil ich Dir Uwe empfohlen habe. Bis das Modell fertig ist, hast Du auf jeden Fall die passende Schraube. Versprochen!

Wir selbst führen Schrauben im Lieferprogramm und kaufen direkt beim Hersteller. Wir führen einen umfangreichen Bestand der meist benötigten Schrauben und Kleinteile. Siehe auch Bild und Link:

http://www.mod-ul.de/werkstat/tip-trick/werkstat/we-00.htm

Ich schau gleich nach, ob ich die passende Schraube habe. Ansonsten lege ich mir einen Vorrat dieser Schrauben an.

Ich schreibe Dir heute Abend noch eine Email.

Gruß und einen schönen Tag noch

Ralf

www.mod-ul.de




Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt
  • »Dino_J« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 10. Juli 2003, 19:48

Langsam aber sicher geht es dem Ende des Rohbaus zu.
Das Leitwerk ist ausgerichtet und festgeklebt. Die Flächendübel der unteren Fläche sind eingesetzt und verklebt.



Mann, sieht`s bei mir im Keller aus. 8)

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 10. Juli 2003, 20:33

Moin Dominic,

Zitat

Original von Dino_J

Mann, sieht`s bei mir im Keller aus. 8)


...ist doch völlig normal, wenn man sich in Bauextase befindet :D

Übrigens ein klasse Baubericht :ok:
Schöne Grüße von Tom.
meine HP