Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChSchankweiler

RCLine User

  • »ChSchankweiler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-48477 Hörstel

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. April 2003, 20:46

Querruder bespannen

Hallo...:shine:.
Wer kann mir mal beschreiben/erklären, wie ich ein Rippen-Querruder mit Folie bespanne ohne das es sich verzieht?
Gruß,
Christian
http://www.mfc-hoerstel.de

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. April 2003, 23:38

Hallo Christian, das ist schnellerklärt:
Querruder auflegen , Folie +1cm- 2cm am Rand 2fach ausschneiden.Ecken mit 90 grad einschneiden, auf legen und umkleben,wie beim Bügeln.
Andere Seite auflegen und dasselbe machen.Übergange der Klebefolie mit Plastikkleber von Revell noch mal überkleben fertig.
Gruß Jochen

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. April 2003, 08:22

Hi Christian,

wie die Igel, gaaanz vorsichtig.

1. Alle Rippenfelder mit Entlüftungsbohrungen versehen. Die Luft muß durch die Rippen entweichen können. Ich bohre immer mit 1-1,5mm quer durch alle Rippen/Stege. Die Luft kann dann durch die Scharnierschlitze aus- und einströmen.
2. Folie lauwarm aufheften, so daß sie gerade klebt.
3. Ränder mit langsam steigender Temperatur festbügeln.
4. Mit langsam steigender Temperatur gleichmäßig spannen. Immer beide Seiten nacheinander ein bischen mehr, falls möglich dabei auflegen.

Üben, üben üben.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D