Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bricktopmc

RCLine Neu User

  • »bricktopmc« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Illingen/Saar

Beruf: Werkzeugmechaniker SUT

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Mai 2003, 22:30

DÄmpferplatte

Hallo,

gibt es auch noch leute, die ihre flugzeuge selbst bauen oder kauft ihr alle ARF baukästen?

jetzt zu meiner eigentlichen frage....

kann mir jemand sagen, wo ich literatur oder sonstiges finde oder kann mir jemand vielleicht ein paar bautipps für eine motordämpferplatte geben?

vielen dank schon im vorraus

PS: bitte nur sinnvolle beiträge posten...:)

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Mai 2003, 23:01

Ich nehme an daß Du die Motorschwingungen dämpfen willst?
Mach folgendes, wenn Du einen Kunststoffmototräger hast, besorge Dir Nylon Schaumstoff, die gibts beim Computerhändler als Halteabfall von Rechnern.
Schneide Dir eine 1cm x10cmx10cm Platte da raus und bohre Dir von Deinem Motorträger(Kunststoff) die Löcher durch.Dann schraubst Du alles an die Stirnplatte Deine Flugzeuges. Die Schrauben spannen dann den Kunststoff auf 0,5cm, der Nylondämpfer ist vor allen Dingen Spritfest, nicht wie Gummi oder ander Sachen.Ich dämpfe damit alle Tragflächen meiner Flugzeuge.
wenn Du noch Fragen hast, immer hier!
Gruß Jochen

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Mai 2003, 23:18

moin Peter,
ARF? Igittigitt :) . Spaß beiseite. Eine sehr gute Auswahl an Fachliteratur findest Du bei http://www.neckar-verlag.de/ und http://www.vth.de/

Welchen Motor willst Du dämpfen? Nicht jeder Motor muß unbedingt gedämpft angebracht werden. Für konkrete Tipps bräuchten wir mehr Infos über Dein Modell und Motor.

Hoffe mein Beitrag war sinnvoll genug.
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

bricktopmc

RCLine Neu User

  • »bricktopmc« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Illingen/Saar

Beruf: Werkzeugmechaniker SUT

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Mai 2003, 00:04

endlich, es gibt hier noch welche die auch noch bauen...:)

also, da ich auch einer der selberbauer bin, dürfte sich die frage, welchen motor und flieger eigentlich erübrigt haben!

ich bin der annahme, daß es da verschiedene varianten gibt, und möchte die qual der wahl über mich ergehen lassen, um die für mich beste lösung dann auch selbst zu bauen! und nochmals zu der motorisierung oder flieger, ich denke schon, daß ich gut einschätzen kann, ob eine dämpfung notwendig ist oder nicht!

ich will die dämpferplatte in meine extra300 mit 10er webra und 1600 mm sw einbauen!

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Mai 2003, 00:21

Ja Marc-Peter, so weit ich mich erinnern kann ist der 10er Webra recht hochdrehend, da bietet sich eine Schaumstoff Dämmung an.
Mal ein Crash auf die Nase , dann reißt Dir auch nicht gleich die Motorhalterung raus.
Gruß Jochen

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Mai 2003, 00:29

Mal abgesehen davon, ob ein 10er Webra nun wirklich gedämpft werden muß, kann ich dir nur sagen wie ich es bei meinen Modellen (Benziner) gemacht habe.

Spacewalker 2,3m / ZG23 ungedämpft, keine Probleme.

Fly Baby 2,95m / 52er Benziner, mit M6er D-Locks gedämpft

Jochens Schaumgummidämpfung kenne ich nicht, die D-Locks gibt es auch in kleinen Ausführungen, die vielleicht auch für dich interessant sind.

Das sich eine zu weiche Dämfung auch negativ auf den Leerlauf auswirken kann, ist dir sicher auch nicht neu!
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Mai 2003, 10:36

Hallo zusammen,

sicher gibt es geteilte Meinungen, aber ich baue meine Verbrenner nur noch mit Schwinggummis!
Erstens ist es leiser und zweitens halten Modell und Anlage länger. In meinem Dauergebrauchsflieger habe ich binnen 10 jahren nur ein Servo tauschen müssen, und das war beim Einbau schon grenzwertig schlecht und ca. 10 Jahre alt!
Die gleichen Erfahrungen habe ich auch mit anderen "Oldies" gemacht, z.B. 8 Jahre alte F3A-Kiste, fast genauso häufig geflogen.

Drittens ist eine Rückwandbefestigung leichter. Man spart 4 Schrauben und den Motorträger und das Modell braucht nicht so vibrationsfest ausgelegt werden.

Martin

(Ich bin übrigens auch "Selberbauer"-Holzwurm :D )
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D