Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kabu

RCLine User

  • »kabu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. August 2015, 10:11

Abgefahren. .mein erstes E-Skateboard..

Moin...ich habe mir mal ein Elektro Sateboard gebaut.
im grunde bin ich über die Alltagstsuglicvkeit erstaunt. .

Eine kleine Bauanleitung reiche ich noch nach.
Aber
Baukosten ca 450€
Und dafür eine Reichweite von 20+km
und die Höchstgeschindigkeit bleibt noch aus.Bei 35km/h
Wollte ich nicht schneller...
Das board wiegt 7,3kg
Und ist motorisiert mit einem 5060 270 kv motor bei 6S
Und 12600mah.
Übersetzung 14/32
Bilder von der testfahrt gefahren von meinem Stundman...
gibs hier
https://m.facebook.com/pages/FPV-Racer-C…962199833799225
Ich will mir noch mal ein schöneres Deck bauen aber mom ist zu schönes Wetter.
Und das fahren macht zu viel Spaß
»kabu« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20150811_15682.jpg
  • IMG_20150811_25236.jpg
  • IMG_20150811_52425.jpg
  • IMG_20150729_48759.jpg
  • IMG_20150811_38890.jpg
--------------
Gruß Kai.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kabu« (11. August 2015, 11:46)


2

Dienstag, 11. August 2015, 10:28

Tolles Teil - aber wie bremst du?
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

kabu

RCLine User

  • »kabu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. August 2015, 10:46

Ist nicht schlimm.
Reisegeschwindigkeit ist ca 20kmh.
Da hüpfst du einfach nach vorne weg.
Wenn nötig im Motorregler die bremse aktivieren.
Soll so bremsen wie er beschleunigt. Habe ich noch nicht probiert.
Ich bin von Flachland daher rollt es gut aus.
Mit anlauf komme ich auch ein Deich hoch.
--------------
Gruß Kai.

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. August 2015, 11:44

Jetzt nur noch Flügel an die Arme schnallen, und du kannst von der Deichkrone abheben. Cooles Teil :ok:
Gute Fahrt/Flug
Gruß Jürgen

5

Dienstag, 11. August 2015, 12:36

nettes Spaßgerät.

Was aus den Bildern nicht so deutlich sichtbar ist:
- ist das eine durchgehende Antriebsachse oder wird nur ein Rad angetrieben?
- musst Du jedesmal, wenn Du den Akku anklemmst, das Deckbrett abschrauben oder gibt es eine von außen zugängliche Steckbrücke (ist das die im Minus-Zweig)?
- einer der neun Akkus ist ein anderes Fabrikat?
- für das Laden sehe ich keinen herausgeführten Balancer-Anschluss, wäre schade, wenn es hinterher ein richtig "heißes" Gefährt würde.

kabu

RCLine User

  • »kabu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. August 2015, 12:56

Jep nur ein Rad.merkt man aber nicht beim fahren.
Jep am Minuspol xt60 und ich stecke eine brücke auf.
Ein schalter ist mir zu riskant.
Jain sind alles nanotecs 4200s2 ein älterer.
Das laden wird beobachtet.
Da kommen noch 3 lipowächter rein.zur einzelzellenüberwachung.
Ein 6s balancer währe auch sinnfrei.zumindest würde er nur sicherheit vorgaukel
Da man dann nur das cluster messen würde und da kann auch eine zelle heiß sein.
da müßte ich 3mal 6s laden
Geladen wird mit 2a das ist für den einzelnden lipo schon sehr wenig.
Ich meine das meine normalen heli lipos mit mehr balanciert werden als die aufgeteilten 2ada der strom
Eh immer über das Stromkabel kommt.
Aber das beobachte ich weiter.
--------------
Gruß Kai.

Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Oktober 2015, 21:02

Hallo Kai,

Ich bin über deinen Regler Thread auf dein Skateboard gestoßen und finde das eine super gute Idee. Sowas in der Richtung spinnt mir auch schon eine Weile im Kopf herum. Ich möchte mir auch längerfristig mal ein Longboard Elektrifizieren. Was hast du denn alles für elektronische Bauteile verbaut? Hast du mal deine Ströme gemessen beim beschleunigen und während der Fahrt? Wo hast du die Riemenscheiben und den Zahnriemen her? Wie ist das mit dem Anfahren aus dem Stand, packt der Motor das,wenn jemand auf dem Board steht? Und kann man beim Beschleunigen problemlos auf dem Board stehen, ohne dass es einen runter haut? Würde es Sinn machen, mehrere Räder anzutreiben? Du siehst schon: Fragen über Fragen :D ich hoffe, du kannst mir ein paar gute Infos und Tipps geben, wie man es machen (bzw. Nicht machen) sollte :D
Viele Grüße vom Bodensee
Georg
IN THRUST WE TRUST!

kabu

RCLine User

  • »kabu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Oktober 2015, 07:37

Details habe ich hier beschrieben.
http://www.elektro-skateboard.de/forum/e…eboard-4247.php
Mein regler hat keine Bremse das währe garnicht sich verkerhrt aber geht auch so.
Mein Ritzel könnte ein wenig größer da ich viel zu viel vmax habe.
errechnet sind 46km/h bei 35km/h habe ich abgebrochen das wird zu schnell..
Och Dampf hat das board ohne ende.Ich fahre hier si den Deich hoch mit anlauf.
Aber aus den stand los fahren geht nur bei meinen kindern.Ich denke das Timing passt dann nicht aber in fahrt
Ist die Beschleunnigung brutal.Letztens habe ich das board den Deich runtergetragen.Weils sonst zu schnell wird.
Unten angekommen ein kleiner schubs und eine vorbei fahrendes Radfahrer pärchen die mit den Bergabschwung ankam konnte mich nicht überhohlen.
Ich denke das Vollgas bis zu 100A fließen aber in normale fahrt nur ca 10A.
Aber lies die mal im Forum ein.
Andern werde ich demnächst die Achse.Da werde ich mir eine Caliber Achse holen.Die hat eine Bessere Form bei mir verrutscht der halter machmal.
Das kann bei der caliber form nicht passieren.
https://www.skatedeluxe.de/de/caliber-ii…Vr_4aAs1_8P8HAQ
--------------
Gruß Kai.

Ähnliche Themen