Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mattas

RCLine User

  • »Mattas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Dipl-Ing.

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juni 2003, 17:18

Aus 2D mach 3D

Hi Leute,

habe mal ein paar Fragen an Euch:
wie überträgt man am sinnvollsten die Konturen von Spanten, etc. vom Plan aufs Material (Holz)? Da ich meinen Plan nicht zerschneiden möchte, suche ich nach einer einfachen, maßtreuen Lösung.

Wohin wendet man sich am besten wenn es um genaue Vergrößerung von Plänen geht? Sind Copyshops für solche Aufgaben geeignet?
Es geht um bestehende Blattgrößen von ca 60x120cm (Vergrößerungsfaktor 60%)
Sind solche Vergrößerungskopien teuer?

Vielen Dank im voraus!

Gruß matze
Pin it or trash it!

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Juni 2003, 18:33

Hallo Matze,

Vergrößerungen kannst Du in jedem Copyshop machen lassen, wenn zu groß wird, geht´s auch in einer Druckerei. Schau am besten mal im Univiertel, da häufen sich die Copyshops und unterbieten sich gegenseitig mit den Preisen, also dürfte das auch nicht zu teuer werden (ich schätze mal unter 1,- EUR pro Großkopie). Übertragen kannst Du die mit Blaupapier, mußt halt nur zusehen, daß der Plan beim übertragen nicht verrutscht.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Mattas

RCLine User

  • »Mattas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Dipl-Ing.

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juni 2003, 19:08

Hi Franz,

jo an die Copyshops habe ich wie gesagt auch schon gedacht. Hab dazu noch zufällig ne Preisliste gefunden: die Preise sind heftig da meine Vorlagen über A0 hinausgehen und auf "endlos" geplottet werden müssten...
Bei 4 Bögen kommen da mal eben € 50,- zusammen.

Eine weitere Frage ist, ob Kopierplotter schon automatisch vergrößern denn wenn ich den Plan erst Einscannen lassen muss und dann vergrößert Drucken wirds exorbitant teuer

Gruß matze
Pin it or trash it!

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juni 2003, 19:11

Hallo Matze,

und wenn Du nun deine Pläne auf DIN A0 kopieren läßt und dann aus 2 Kopien einen Plan zusammenschneidest? Sieht dann zwar nicht so schick aus wie ein einteiliger Plan, funktioniert aber und sollte wesentlich preiswerter zu machen sein.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

betom

RCLine User

Wohnort: Landshut/Bayern

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Juli 2003, 09:25

Hallio Matze,

ich kopiere die Einzelspantens mit einem ganz normalen Kopierer, der mit Toner gefüttert wird. Das Papier dann mit der bedruckten Seite aufs Brett und mit dem Bügeleisen leicht anwärmen. Dann überträgt sich der Spannt bzw. die Vorlage auf das Holz. Leider sind die Spannten dann Spiegelverkehrt, das ist aber in den meisen Fällen egal.

Versuchs mal.....

Schöne Grüße, TOM