Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ormus

RCLine User

  • »Ormus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Zwischen Paderborn und Soest

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Juni 2003, 18:22

Baubrett, nur was für eins?

Hi Modellbauer,
Ich habe vor mir mein erstes Modell nur nach einem Bauplan zu basteln.
Jetzt bin ich erstmal auf der suche nach einem vernünftigen Baubrett.
Hat da jemand vielleicht paar Vorschläge, was man da am besten nehmen könnte?
Die zum kaufen sind meiner Meinung nach etwas teuer, da muss es doch was kostengünstiges geben?
Wäre Dankbar für jeden Vorschlag.

MFG
Martin
Bis dann, Martin

<-------------------------------------------------------------------------------------------------------------->

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juni 2003, 18:31

Hallo Martin,

Als Material kannst Du dickes Leimholz nehmen (mind. 22mm stark) oder evtl. MDF-Platte. Sieh auf jeden Fall zu, daß das Holz absolut verzugsfrei (also lange genug gelagert) ist. Du kannst auch eine massive Zimmertür nehmen. Größe entsprechend dem Modell.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juni 2003, 18:58

Hallo,

ich habe auch eine massive Zimmertür. Beim nächsten Sperrmüll mal schauen, mit etwas Glück findest Du eine kostenlos. Oder bei der nächsten Tour durch den Ort mal darauf achten, ob irgendwo renoviert wird (meist an Schuttcontainer zu erkennen :) ) und dann einfach mal 'frech' nachfragen! Die meisten Bauherren sind froh, wenn Du ihnen eine abnimmst! :ok:
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2003, 19:20

Hallo...

bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen Baubrett...
Am liebsten hätte ich ja die Tischlerplatte aus dem Obi genommen... aus Pappel ist schön weich für die Nadeln, aber die Platte selber verzieht sich nicht.
ABER: qm²= 25€ 8( Naja, soviel dazu...

Naja, mal sehen was ich jetzt nehme... bin drauf und dran mir Dämmplatten (Styro) zu kaufen und die mit 2 Aluprofilen auf der Unterseite zu verstärken! Auf Styro kann man klasse arbeiten...!!

Oder ich häng meine Zimmertür aus :D

Gruß,
Christian

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juni 2003, 19:33

hallo,

Zitat

[i[/i]
aus Pappel ist schön weich für die Nadeln, aber die Platte selber verzieht sich nicht.


weiches pappel verzieht sich doch auch?!!! oder wilst du es komplett mit einem massieven balken gerade halten???

wir haben ne arbeitsplatte für ne küche genommen. die ist gut gerade und die oberfläche ist sehr krazfest. aber schlecht für nadeln :no: und sie verzieht sich nicht so leicht... :ok:

mei vater hat von der ausmusterungsversteigerung der bundeswehr mal 3 super gerade 2x1m tische bekommen. die sind so was von genial. eisenträger drunter... 5 mann trägt jeder tisch... :ok: :ok:
und die waren sau günstig... :ok:
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2003, 19:34

Hallo Christian,

Styro würde ich als "Baubrett" auf keinen Fall nehmen! Gibt viel zuviel nach!
Warum nicht die Tischlerplatte? Rechne mal nach: ein großes Baubrett ist 2m lang und in der Breite reichen 60cm meist vollkommen. Damit hättest Du 2mx0,6m=1,2m². Kostenpunkt: 30,- EUR. Finde ich für ein Baubrett in dieser Größe voll in Ordnung.
Oder Du schaust halt auch mal, wo Du günstig eine massive Zimmertür bekommst, die ist 1,95mx0,81m groß (Standartmaß).

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Juni 2003, 20:33

Hi...

nee, die verzieht sich nicht, weil sie ja verleimt und nur mit Pappel furniert ist!

@Franz: Naja, hätte auch lieber Holz, klar... aber 30€ nur für das Baubrett... nee, ich find das muss nicht sein. Ich find, man kann das nicht für ein Holzbrett verlangen!
Mein erstes Brett war aus styro... 50mm dick und hatte ne hohe Dichte, also kein grobkörniges... eher wie Roofmate und das war eigentlich echt genial, wie gesagt, müssen Streben drunter, dann ist das top!

gruß,
Christian

FSeemann

RCLine User

Wohnort: D-58540 Meinerzhagen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Juli 2003, 10:10

Hi,

ich habe eine Arbeitsplatte für die Küche genommen und habe mir dort Gummi drauf gemacht, was ich in einer Dicke von 1mm bei einer Firma hier als Rest bekommen konnte. Der Kram verzieht sich nicht und in dem Gummi bleiben Nadeln gut stecken. Vieles muss ich auch nicht befestigen, weil die Oberfläche des Gummis nun mal ziemlich stumpf ist und dadurch nix rutscht. Wenn ich was kleben muss, was mir die Oberfläche versauen könnte lege ich Klarsichtfolie aus der Küche drunter. Trägt nicht auf und ist faltenfrei zu spannen und die billigsten Rollen reichen vollkommen.

Frank

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Juli 2003, 12:04

Hallo Frank,

ist auch eine gute Idee mit dem Gummibelag! :ok:
Aber einen Nachteil hat das ganze: wenn das Baubrett nicht ständig an seinem Platz bleiben kann (z.B. weil der Bastelkeller auch noch für andere Dinge genutzt wird), muß man jedesmal diesen Trümmer von Arbeitsplatte hin und her schleppen, die sind ja nicht gerade leicht... ==[]

Gruß,
Franz

P.S.: @Martin: korrigier mal dein Profil, ich denke, Du bist männlich, oder?? :evil:
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Ormus

RCLine User

  • »Ormus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Zwischen Paderborn und Soest

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Juli 2003, 19:05

@Franz: oh ja, schon geändert :ok:

Muss mal sehen, was ich nun für ein baubrett nehme.
werd dann mal in dem bekanntenkreis meines Vaters rumfragen, da hat bestimmt einer was ich brauche. hat ja noch ein bisschen Zeit bis zum Winter.

Martin
Bis dann, Martin

<-------------------------------------------------------------------------------------------------------------->

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Juli 2003, 21:14

Hallo zusammen, Ormus und Christian, das beste Baubrett was ich kenne ist die billigste Furniertür vom Schrott oder Baumarkt.
Außen 1,5mm Furnier, innen drin Wellpappe, mal ein Holzsteg.Läßt sich wegstellen und mit Stecknadeln durchstechen.
Netten Gruß Jochen