Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 28. November 2003, 00:55

Hehe Supa,

Ist ja Wahnsinn. Muss ich mir mal in Ruhe ansehen. Hoffe hast auch einen Copyrightvermerk mit drin. mAn weis ja nie :evil:

Gruß
-Micha-

Wohnort: A-2603 Felixdorf

  • Nachricht senden

62

Freitag, 28. November 2003, 07:41

naja copyright hab ich schon hingeschrieben, aber ich denke mit den bildern kann man eh nicht viel anfangen, hab sie in den proportionen etwas verändert. wer will kann den fertigen plan ja gerne haben, aber den hab ich selber noch nicht :-)
das dauert noch ein wenig, ca bis jänner, dann möcht ich anfangen den "prototyp" zu bauen.

hauptsache ein tutorial ist für die leute da die mit rhino arbeiten wollen und so ein paar hilfen bekommen und nicht gleich das handtuch werfen.

ich möchte aber auch drauf hinweisen, dass ich ein absoluter laie bin und bestimmt einiges anders und viel leichter zu zeichnen geht. aber da modellbau ja unser hobby ist, wir nicht unter leistungsdruck stehen sollten, sollte man darüber hinweg sehen können. wie gesagt es ist nur eine anfangshilfe für einsteiger, erlernen kann man rhino dann durch probieren und viel zeichnen.

werde das tutorial erweitern, je nachdem wenn ich wieder eine grössere baugruppe fertig habe.

lg chris

63

Freitag, 28. November 2003, 09:42

Also von mir schonmal danke! Ich werd mich dann bald mal in ruhe an einen Rumpf machen und dann auch berichten wie es so läuft.

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

64

Freitag, 28. November 2003, 09:50

Hat Dir bestimmt viel Arbeit gemacht. Aber für mich ist das eine Gute hilfe.

Super gemacht und schon mal Danke im Namen aller Rhino Neu und Quereinsteiger. :ok: :ok: :ok:
Ich werd mir Dein Tutorial heute Abend mal vornehmen und an meinem Projekt anwenden. Bilder folgen gerne.

Gruß

Andreas
Auf dem Rücken mußte Drücken oder Dich nach den Teilen bücken. Meine Spezialdisziplin. :nuts:
Die meisten "Funkstörungen" finden zwischen den Ohren statt! :evil:

65

Freitag, 28. November 2003, 10:34

Hallo Christian,

schönes Tutorial. Respekt.

Nochmal die neue Adresse vom Rhinoforum.

www.rhinocorner.de

Gruss, Raimund

66

Samstag, 29. November 2003, 00:25

Cool, hab lange net reingeschaut.

Mit Hilfe von Jürgen kann ich Rhino nun auch schon recht gut. Leider habe ich gerade keine Zeit, endlich den Flieger nochmal komplett neu zu konstruieren :o(.

Dafür ist aber schon alles im Kopf geplant :)

So sah die Vorversion für den14 Zellen 3D/Kunstflieger aus:



[IMG]http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?s=&postid=1367679[/IMG]

67

Samstag, 29. November 2003, 09:56

Hallo misi,

Sieht ja echt nen hammer aus! :ok:

Wie machst Du das mit den Rippen?
Und vor allem: Wie bereitest Du danach den Plan für einen 2D-Plott auf.

Gruß Andreas
Auf dem Rücken mußte Drücken oder Dich nach den Teilen bücken. Meine Spezialdisziplin. :nuts:
Die meisten "Funkstörungen" finden zwischen den Ohren statt! :evil:

68

Samstag, 29. November 2003, 12:48

Nur mal so nachfrag ??

Mal ganz nebenbei ????

Gibt es bei Rhino irgendwo ein Fensterle oder Toolbox wo ich die ebn gezeichnete Linie per Eingabe ändern kann. So wie bei Autosketch, das ich ihm sage solang und diesen Winkel bitte.
Habe ich in Rhino noch nicht gefunden bzw. bis jetzt übersehen. ;(

Kleiner Inputt wäre nett.

Gruß

-Micha-

69

Montag, 1. Dezember 2003, 01:14

Alle schwer zu Frieden [SIZE=6]??[/SIZE]

Nur mal so frag :evil: :evil:
Hab mir das Programm jetzt mal einen Tag richtig Intensivst reingezogen. Ich find diese Funktion nicht. Das simpelste vom simpelsten. Sach doch mal einer watt.
Sonst kann ich nur abmalen. Und datt wollt ick eigentlich nicht.

Gruß
-Micha-

ddraser

RCLine User

Wohnort: D-10825 Berlin

Beruf: folge deiner Berufung! ;)

  • Nachricht senden

70

Montag, 1. Dezember 2003, 02:26

Mion Micha!

Det iss doch echt keen Ding!

Klickst du rechts in das Line Mune offnet sich ein Unterauswahlmenu mit 16 verschiedenen Arten von Linien!
Den Start punkt kannst du mit den Objektsnap Funktionen einstellen! [End oder Mid oder .......]
Oder Snpast zum Grid!
Den Grid kannst du bei den global Einstellungen justieren wie du ihn brauchst!
Alternativ kannst du den Startpunkt auch mit dem exakten Startpunkt (z.b. 0,0) mit einem Komma getrennt eingeben!
Danach drückst du [Enter]
nun gibts du die Länge ein und klickst in die richtung in die die Linie gehen soll!
Di hat dann exakt die vorgegeben Länge!

Was ich dir wärmstens empfehlen kann ist wenn du z.B. im Linienauswhlmenu bist und dir nicht sicher bist was du machen sollst und welche Option die richtige ist, drück einfach F1!!!
Die Online Hilfe bei Rhino ist genausogut wie das Programm selber!!!! ;)

Also falls du noch fragen hast immer her damit!
ansonsten: F1

mfg jürgen
Alles wird gut,
Irgendwann!

71

Montag, 1. Dezember 2003, 12:36

:evil: :D

Jojo, Muss halt völlig Umdenken. Die paar Male die ich in Rhino reingeschaut habe, machens halt noch nicht.
Aber wird schon. Muss nur einen Schnitt finden zwischen Autosketch und Rhino. Man kann sich ja auch eine Menge anpassen :D
Ist doch deftig Umfangreich das Programm. Sah auf den ersten Blick gar nicht so aus.
Werde mich erst mal in den nächsten Wochen mit den Grundfunktionen vertraut machen. Und dann habe ich sicher noch einige Fragen :D

Gruß
-Micha-

ddraser

RCLine User

Wohnort: D-10825 Berlin

Beruf: folge deiner Berufung! ;)

  • Nachricht senden

72

Montag, 1. Dezember 2003, 13:21

Moin Micha!

Ich kann dir die Tuts die dabei sind nur wärmstens zum eingewöhnen empfehlen!!!!
Bau mal ne QuitscheEnte!!!



Viel Spass beim Rhinoisieren! :ok: :evil: :nuts:

mfg Jürgen
Alles wird gut,
Irgendwann!

73

Montag, 1. Dezember 2003, 22:30

F1 F1 F1 *ggg*


@andi

das ist der Einzigste Knackpunkt

ich hab es so gemacht, dass ich mir die Spanten erstmal grob im Autocad vorgemalt habe, sowie auch die grundrisse, dann zieht man sich die Spanten ins Rhino rüber, baut sich ein schönes 3D Modell und zieht dann wichtige Schnittlinien(die die sonst nie genau sind) wieder zurück ins Autocad

Dort kann dann noch beliebig weiter als technische Zeitung verfeinert werden.

Alles in Allem ist das dann eine sehr komplexe Geschichte, wenn es denn auch passen soll. Muss man mehrmals nachmessen etc.
Die weiss/lila Fläche habe ich schon gebaut, hat alles gepasst im Plan :). Nur die Fläche selber gefällt mir nicht mehr :)



Wohnort: A-2603 Felixdorf

  • Nachricht senden

74

Freitag, 5. Dezember 2003, 07:50

und wie weit seid ihr bis jetzt mit euren zeichnungen gekommen? zeigt mal kurz eure ergebnisse, ich bin neugierig :-)

lg chris

75

Freitag, 5. Dezember 2003, 10:21

ich bin leider noch nicht zu gekommen ==[] werde aber hoffentlich vor Weihnachten meine ersten Ergebnisse zeigen können. Was mich angeht wird das Tutorial also nicht umsonst gewesen sein. :ok:

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

76

Samstag, 6. Dezember 2003, 12:19

Quäl mich gerade mit den Grundfunktionen ab. Ist halt doch ein komplett neues Programm. Und Umfangreich dazu. Ich bleib aber dran.

Gruß

-Micha-

77

Montag, 8. Dezember 2003, 23:33

So, nun mal ein kurzes Statement an alle die mit Tips und Tricks und vor allem mit Anleitungen nicht knauserig waren.
Hatte heute mal die Zeit mich Intensiver mit dem ganzen 3D zu beschäftigen. So langsam hats geschnackelt. Habe zwar noch einige grundlegende Probleme. Aber wenn ich damit nicht weiterkomme, weis ich ja wen ich Nerven kann :evil:
Dauert sicher noch einen Weile bis ich etwas Präsentieren kann, macht aber langsam aber sicher Spaß :ok:
Auch was Kostenlos ist (Tips und Tricks) muss nicht zwangsläufig Umsonst sein :ok: :ok:
Danke mal andieser Stelle.




Und so sieht das erste Erfolgserlebniss aus. :D

Gruß

-Micha-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (9. Dezember 2003, 21:29)


Wohnort: A-2603 Felixdorf

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 9. Dezember 2003, 22:03

na bitte micha! das sieht ja schon super aus. ist nicht so schwer oder? ich zeichne jetzt schon 7 wochen jeden tag ein paar minuten bis stunden und nun gehts schon super voran. nur ein bisschen übung und das zeichnen geht wie von selbst.
nur weiter so :-)

lg chris

79

Dienstag, 9. Dezember 2003, 23:29

:evil: :D

Naja Hauptproblem ist, das 3D sich ja zusätslich zum Zeichnen auch im Kopf abspielen muss. Ohne dieses Querdenken, wirds eben nix. Hat eine Weile gedauert, bis ich diese Verbiegungen der Hirnstränge hinbekommen habe.
Aber es gibt bestimmt noch 90 Prozent Funktionen die noch auf Entdeckung warten. Im Moment tue ich mich noch mit Rotationen schwer. Aber manchmal sinds eben die kleinen Probleme. Wie bei mir, mit der Länge :evil: :evil:

Gruß
-Micha-

P.S. [SIZE=1]Wenn nur die Frauen mehr Verständniss für die Beschäftigungen ihrer Männer hätten ![/SIZE] :D :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (9. Dezember 2003, 23:30)


80

Mittwoch, 10. Dezember 2003, 00:11

naja rotationen erfordern nur, dass man den aktionsablauf richtig macht

und am allerwichtigsten immer im richtigen ansichtsfenster rotieren, sonst gehts daneben(es sei denn man will durch den Raum was rotieren)



probier mal Programme wie Mechanical desktop o.ä. aus....da bekommt man total einen krampf, weil die aktionsabläufe und reihenfolgen teilweise total unintuitiv sind

bin auch gerade wieder am konstruieren, diesmal muss ich sehr sorgsam arbeiten, da die flaeche gepfeilt ist, und am ende auch alles passen soll

grüße

micha