Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Connie-Fan

RCLine User

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

101

Freitag, 14. September 2007, 12:18

Hallo Micha

OK, das motiviert ;) Ich habe noch 1kg Formenharz. Eigentlich wollte ich die Form daraus machen, damit auch andere die Form wieder verwenden können.

Hast du die Haube aus einem Stück gemacht und dann einfach reinlaminiert?

Grüessli,

Richi

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

102

Montag, 17. September 2007, 14:50

Hallo Richi,

entschuldige die späte Antwort, wir hatten am Wochenende Flugplatzfest.

Also, ich habe die Originalhaube genommen und alle überstehenden Teile (Wülste, Grate, usw.) abgefeilt, sodass eine schöne glatte Oberfläche entstand, wegen des Herausziehens der Originalform aus der Abformung (bei mit aus Gips).

Anschließend habe ich die Originalhaube mehrfach dünn mit Füller gespritzt, um auch noch letzte Unebenheiten zu beseitigen. Zum Schluss habe ich mehrfach dünn Bohnerwachs (keinen flüssigen, sondern so eine Art Paste) auf die Originalhaube gestrichen und trocknen lassen. Zwichendurch immer mal poliert, damit eine glatte Oberfläche entsteht.

Dann habe ich eine alte Holzplatte (Regalboden) genommen und drei Balsaholzklötze, jeweils im Winkel von 120° aufgeschraubt, sodass ich genau die Originalhaube aufgetzen konnte. Diese konnte sich dadurch nicht mehr seitlich verschieben. OK soweit, Originalhaube wieder abgenommen.

Nun habe ich eine Frischhaltefolie über die Holzplatte mit den drei klötzen gelegt und mit Tesa festgeklebt, damit der Gips nicht an der Holzplatte festklebt.

Dann ging es los. Originalhaube auf das Holzbrett aufgestellt und Gipsbinden von unten beginnend nach oben drumgewickelt. Dann eine Schicht normalen Gips aufgespachtelt und zum Schluss nochmals Gipsbinden. Die Gipsschicht war dann so ca. 1 - 1,5 cm dick, unten am Brett etwas dicker. Dann Gips trocknen lassen.

Am nächsten Tag Gipsform mit der Originalhaube drinnen abgenommen und versucht, die haube herauszuziehen. Ging zuerst nicht, steckte fest. Dann habe ich, dort wo später das Loch für den Propeller in die Haube kommt, in die Gipsform ein Loch gebohrt, bis ich gerade vor der Originalhaube war. Die Originalhaube habe ich nicht durchbohrt.

Jetzt habe ich zwei Leisten auf die Werkbank gelegt, sodass der Gipsrand auf den Leisten lag, die Originalhaube in der Gipsform aber nicht. Nun mit einem Hammer und Dorn durch das Loch auf die Originalhaube geschlagen (leichte Schläge) bis sich die Haube von der Form löste.

Die Gipsform habe ich noch ein bisschen nachgearbeitet und wiederum Bohnerwachs innen verteilt. Anschließend die Haube aus GFK in die Gipsform laminiert, die Glasfasermatten immer etwas aus der Form herausstehen lassen.

Den Rand, wo später die Haube auf den Motorspant aufgeschraubt wird habe ich noch etwas dicker gemacht.

Nun habe ich das GFK trocknen lassen und anschließend die Haube ausgeformt, wenn man das so nennen mag, denn die Gipsform ist mit leider kaputt gegangen.

So Richi, nun viel Spass beim Nachformen.

Tschüss Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fi-156-5-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Connie-Fan

RCLine User

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

103

Montag, 17. September 2007, 15:00

Hallo Micha,

Also, so detalliert wollte ich es nicht unbedingt wissen, aber trotzdem herzlichsten Dank! Mal schauen, ob ich in der nächsten Zeit mal dazu komme das mit Formenharz zu testen ;)

Was für Gewebe (g/m2) hast du für die Haube verwendet?

Und, wann fliegst du deinen Fieseler?

Grüessli,

Richi

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

104

Montag, 17. September 2007, 19:51

Hallo Richi,

ich habe 80g und 149g Gewebe verwendet, mehrlagig.

Fliegen werde ich ihn erst, wenn die Verglasung der Kabine fertig ist, Ich hoffe bald. In diesem Sinne, ab in die Werkstatt.

Tschüss Micha
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Thomas_Wolf

RCLine User

Wohnort: 64720 Michelstadt

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 19. September 2007, 16:29

Hallo,
schade dass die ganzen Baubilder von Ormus nicht mehr zu sehen sind.Hat die jemand gespeichert und kann die wieder einstellen ?
Gruß,Thomas

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 19. September 2007, 21:24

Hallo Thomas,

ich habe mir den Thread damals mal ausgedruckt und, ich habe gerade nachgeschaut, ich habe die Seiten noch, mit allen Fotos bis zum 25.07.2005. Fotos sind aber leider nur schwarz/weiß.

Wenn Du willst, kann ich daraus eine *.pdf-Datei machen und sie Dir schicken. Wird aber erst am Montag etwas.

Tschüss Micha
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

107

Montag, 28. Januar 2008, 10:28

Verglasung

Hallo an alle Storchenväter und Interessierte,

ich habe ein wenig weitergebaut, bin gerade bei der Verglasung und Verleistung der Kabine, sehr aufwendig aber ich finde es lohnt sich. Doch seht selbst.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • Baudoku-Fi-156_Vernietung.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

108

Montag, 28. Januar 2008, 10:29

RE: Verglasung

Servos und RC.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • Baudoku-Fi-156_Servos-RC.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

109

Montag, 28. Januar 2008, 10:31

RE: Verglasung

So, dann wieder ab in die Werkstatt,

viele Grüße Micha.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • Baudoku-Fi-156_RC-Servos.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 29. April 2008, 13:02

Erster Roll Out

Hallo zusammen,

ich habe den Storch nun fertiggestellt und ihm mal das künftige Flugfeld gezeigt, seht selbst.

Viele Grüße Micha
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2067-kk.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 29. April 2008, 13:03

RE: Erster Roll Out

noch eins.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2065-kk.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 29. April 2008, 13:04

RE: Erster Roll Out

zum Schluss noch eins.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2066-kk.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Thomas_Wolf

RCLine User

Wohnort: 64720 Michelstadt

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 29. April 2008, 20:43

Hallo Micha,
dein Storch sieht sehr gut aus.Ich bin seit letzter Woche auch wieder dabei an meinem zu bauen.Die letzten Tage macht es richtig Spaß da man echt Vortschritte sieht,das war damals bei dem Rumpf beplanken überhaupt nicht der Fall...
Bist Du deinen auch geflogen ? Welchen Motor hast Du eingebaut ?
Gruß,Thomas

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

114

Montag, 5. Mai 2008, 08:39

Hallo Thomas,

nein, geflogen bin ich den Storch noch nicht, ich muss noch einige Einstellungen vornehmen (Ruderausschläge, Landeklappen, usw.).

Als Antrieb werkelt ein ASP 15 ccm 4T Motor.

Viele Grüße Micha.
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

115

Mittwoch, 18. Juni 2008, 21:03

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

Hallo Martin,

leider kann ich keine Bilder zu deinem Baubericht sehen. Stattdessen sehe ich ein rotes X auf weißem Grund ;( wirklich schade. Vielleicht kannst Du mir die Bilder per Mail zusenden, das wäre sehr nett! Ich bin in den gedanklichen Vorbereitungen zum Bau des Fieseler Storch von Krick und suche schonmal vorab einiges an Informationen.
Zudem frage ich mich ob es besser ist das Modell mit Folie oder Textilfolie zu bespannen?
Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Ruby« (18. Juni 2008, 21:10)


116

Mittwoch, 18. Juni 2008, 21:05

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

Hallo Martin,

leider kann ich keine Bilder zu deinem Baubericht sehen. Stattdessen sehe ich ein rotes X auf weißem Grund ;( wirklich schade. Vielleicht kannst Du mir die Bilder per Mail zusenden, das wäre sehr nett! Ich bin in den gedanklichen Vorbereitungen zum Bau des Fieseler Storch von Krick und suche schonmal vorab einiges an Informationen.
Zudem frage ich mich ob es besser ist das Modell mit Folie oder Textilfolie zu bespannen?

Viele Grüße

Stefan
Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ruby« (18. Juni 2008, 21:11)


Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:24

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

Hallo,

ich habe letztes Wochenende den Storch nun endlich mal ausgewogen (musste mir erst noch eine entsprechende Schwerpunktwaage bauen) und siehe da, es müssten sage und schreibe 580 g Blei am Motorspant montiert werden.

In meinem Augen viel zu viel. Also nach alternativen Möglichkeiten gesucht und gefunden. Ich werde den Akku von hinten nach vorn versetzen und dann noch mal auswiegen. Den Akku habe ich bereits versetzt, auswiegen werde ich dann heute neu.

Hier mal noch ein paar Bilder.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2444-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:25

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

noch eins.
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2443-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:26

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

Akku am alten Platz
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2463-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.

Fly-Joe

RCLine User

Wohnort: Fliegerhorst Burg

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:27

RE: Baubericht Fieseler Storch von Krick

vorgesehener, neuer Akkuplatz
»Fly-Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2462-k.jpg
Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.