Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

141

Freitag, 27. Februar 2009, 18:23

Hallo berndk5325

Du meinst bestimmt die Randbögen :)

Die habe ich, da aus ABS, mit Siliconkleber ELASTOSiL E43 angeklebt.
Da ich mit diesem Kleber auch die Wölbklappen anklebe (als Scharniere).

Papierbespannung solltest du vergessen; alles mit Bügelfolie, wenn möglich
sogar mit ORATEX. Alle ABS-Teile dann mit der entsprechenden Farbe lackieren.
Tragflächen bis Hauptholm mit Balsa bekleben sonst wird die Fläche nicht
verwindungssteif.

frohes Schaffen
Siegfriede

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

142

Freitag, 27. Februar 2009, 18:35

hallo Siegfried,
danke für die Info,was ist ORATEX? und wo giebts das? auch im Bastlerbedarf?
das Höhenleitwerk ist doch aus Sturopor,passiert da nix wenn da Bügelfolie draufkommt?das ist doch ziemlich heiß?oder sollte man nur die Kante bügeln?das ist ja aus Balsa.
Grüße Bernd

PS ich werd bestimmt ab und zu noch Fragen haben

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

143

Freitag, 27. Februar 2009, 19:31

Hallo Bernd

ORATEX ist auch eine Bügelfolie aber mit Gewebeeinlage und deshalb fester.
Wird genau wie normale Bügelfolie behandelt.
Bekommst du im guten Modellbau-Fachhandel im Meter oder Rollen zu 2-oder 10 m.
Hersteller ist ORACOVER bzw. Lanitz-Prena Folien Factory GmbH in Leipzig.

www.ORACOVER.biz

Farbe "tarnoliv" ist leider zur Zeit nicht lieferbar :wall:

Mit der Temparatur solltest du schon vorsichtig sein, aber die Folie auf den
Leitwerken isoliert schon was weg. Mon sollte sowieso nicht follflächig bügeln, nur
die Ränder, dann mit einer Heißluftpistole spannen. Das sieht viel schöner aus.

Gruß Siegfried

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

144

Freitag, 27. Februar 2009, 20:22

Hallo Siegfried,
danke,
hast du die Rippenversion gebaut oder die Sturoporvariante?
ich bau die Rippe hab aber den Plan von der Sturofläche,jetzt weiß ich nicht wo und wie ich die Halterung für die Stütze reinbekomme

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

145

Samstag, 28. Februar 2009, 12:04

Hallo Bernd,
der Storch ist kein Anfängermodell :ok:
Wenn du den Rippenbausatz hast sind im Plan die Teile für die Flächenstützen
angegeben.
Allerdings stimmt der Einbau des Wölbklappenservos nicht.
Ich habe den Hauptholm für den Kasten an dieser Stelle nicht unterbrochen, sonder
in gleicher Höhe wie das Querr.-Servo eingebaut.
Du siehst also man sollte auch improvisieren können.

Schau dir auch mal die vorigen Meinungen von Fly-Joe an. :w

Mit Holm und Rippenbruch
Siegfried

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

146

Sonntag, 8. März 2009, 09:39

Hallo Leute,
wem es interressiert, ORATEX in Tarnoliv wird ab diesen Monat wieder produziert und ab Ende des Monats auch (wenn`s der Händler bestellt) zu bekommen sein
bye bye :w
Berndk

Kaarl

RCLine Neu User

Wohnort: Göttingen, Niedersachsen,Deutschland,Europa, Erde

  • Nachricht senden

147

Sonntag, 26. April 2009, 23:54

Tach schön,...
komme grad von der Messe,...
Ich wollte da eigentlich einen Motor kaufen für meinen Storch,...
Gab aber nix,.... entweder war alles schon weg oder Sie hatten nur E-Zeug,...
Ich war überhaupt sehr enttäuscht von der Messe....

Aber jetzt brauche ich den Motor, sonst komme ich nicht weiter so recht,...

Ich bin am Überlegen:

1.Wahl: 13,5 ccm Saito,... leicht, 1,5 PS
2. Wahl:15 ccm Saito, relativ Leicht,..., 1,6 PS, aber teuer,....
3. Wahl 14,95 OSMAX ohne Pumpe, schwer, 1,6 PS, aber günstiger,....

Kann mir da einer einen Hilfreichen Tip geben ?
kann der Motor ruhig schwer sein ?
Reicht auch ein 13,5 ccm ?
Kann einer Saito gar nicht empfehlen ?

Würde mich über baldige Antwort freuen....

Gruß
Matthias
in der Werft: Fieseler Storch (Krick)
flugfähig: CAP232-3d :D just4fun
Cirrus :angel: Nostalgie pur
Laser Arrow (Delta) :evil: Fürs Adrenalin
Hype Fox :) zum rumgurken

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

148

Montag, 27. April 2009, 09:13

hallo,
ich hab einen 12,75 iger MVVS 2Takt Methanoler eingebaut ,reicht voll aus,hat sogar noch Reserven
Gruß Bernd

Kaarl

RCLine Neu User

Wohnort: Göttingen, Niedersachsen,Deutschland,Europa, Erde

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 28. April 2009, 23:14

Ich habe den Triebsatz gestern bestellt...

Hi,....
Ich habe dann doch mir gedacht, Hubraum, statt Leistung,...
er soll sich ja auch nach was anhören....

Ich habe mich doch für den 15ccm OS max entschieden....

da kommt eine 14x 6 Holzlatte dran.

Dann werde ich weiterbauen,...

Ich schleife grad die Ruder hinten, und bastele mir grad ein
Wartungspanel im Frontbereich,...

Mache bei Gelegenheit auch mal wieder ein Foto.

Günstige Brutverhältnisse für die Storche wünsche ich noch....

Gruß
Kaarl
in der Werft: Fieseler Storch (Krick)
flugfähig: CAP232-3d :D just4fun
Cirrus :angel: Nostalgie pur
Laser Arrow (Delta) :evil: Fürs Adrenalin
Hype Fox :) zum rumgurken

Kaarl

RCLine Neu User

Wohnort: Göttingen, Niedersachsen,Deutschland,Europa, Erde

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 16. Juni 2009, 23:06

Fortschritte

Hallo,... Storchenfreunde

ich habe jetzt den Motor eingepasst,... Da der Vergaser hinten liegt, musste ich mit dem Gas-Gestänge etwas das Schott modifizieren.... (10er Loch),...

ich habe die Ruder hinten jetzt bespannt,....
Eigentlich hatte ich vor Oracover Scale Folie in gelb komplett für Rumpf und Flächen zu nehmen,...


8( Aber Achtung an alle unbekümmerten: Scale Folie von Oracover hat eine Aluminiumbeschichtung, wenn damit der Rumpf bespannt wird, hat man eine super Abschirmung gegen Störungen. Wenn normalerweise die Antenne im Rumpf verlegt wird,... hat mann allerdings auch eine sehr geringe Reichweite, die in der Regel nur bis zum Abheben reicht.... :angry:

Ansonsten fummle ich mir grad so die Servos in den Rumpf, Empfänger einbauen, Tank ist drin,.... Und mache vorne die Luke zu,....

Ich hab alle Anschlüsse (Sprit, Kerze, Schalter und Ladebuchse) in einen Erker vorne links eingebaut und mache dann eine Klappe drauf,... das sieht dann bestimmt cool
aus,......Ich mache da mal demnächst ein Foto von...

Gruß und guten Pflug...
»Kaarl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3350.jpg
in der Werft: Fieseler Storch (Krick)
flugfähig: CAP232-3d :D just4fun
Cirrus :angel: Nostalgie pur
Laser Arrow (Delta) :evil: Fürs Adrenalin
Hype Fox :) zum rumgurken

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 17. Juni 2009, 07:46

Hallo Leute,
war lezten Sonntag auf dem Flugplatz,Fahrverhalten testen und Startversuch leider wurde der Startversuch abrupt abgebrochen.Es hat sich herraus gestellt daß das Spornrad eine Verbindung mit dem Seitenruder haben muß damit es mit gesteuert wird .das Heck ist zu unkontrolliert ohne Steuerung
Tschüß bis später

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 17. Juni 2009, 09:58

Hallo Storch-Freunde,

mein Storch ist nun schon einige Wochen im Einsatz. Der Sound und die Leistung des eingebauten 15 er Max ist sehr schön. Zum Fliegen nur Halbgas, dadurch naturgetreues Fliegen möglich. Nur die Landung ist gewöhnungsbedürftig - sehr langsam anfliegen und
beim Aufsetzen das Heck runter - sonst gibt es einen Kopfstand !
Die hintere Fahrwerksabstützung im Rumpfspant sollte unbedingt verstärkt werden, die bricht nach wenigen Landungen aus.

Mit Holm und Rippenbruch
Siegfried
»flugolbi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00595.jpg

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 17. Juni 2009, 10:08

hier noch ein Bild vom Flug !
»flugolbi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00608.jpg

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 17. Juni 2009, 10:13

und bei der Landung !
»flugolbi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00609.jpg

berndk5325

RCLine Neu User

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

155

Donnerstag, 18. Juni 2009, 09:15

Was für ne Latte benutzt du bei deinen Storch?

flugolbi

RCLine Neu User

Wohnort: im Zittauer Gebirge

  • Nachricht senden

156

Donnerstag, 18. Juni 2009, 09:37

Hallo berndk5325,

Motor: OS MAX FS 91 S II P (Pumpe)

Luftschraube: Graupner Sonic 36*18/14*7 Zoll

-größt mögliche Latte, deshalb niedrige Drehzahl und leiseres Geräusch.

Mit Holm und Rippenbruch
Siegfried

Kaarl

RCLine Neu User

Wohnort: Göttingen, Niedersachsen,Deutschland,Europa, Erde

  • Nachricht senden

157

Montag, 22. Juni 2009, 21:56

Fortschritte...

Hai di ho,...

Es ist verteufelt,... man kommt nicht zum Bauen,...
Im Winter ist zu kalt,... und jetzt ist es abends immer so schön,...
dass man mit der Pitts noch mal ein bischen um den Block fliegt....

Ich hab jetzt auf der linken Rumpfseite das Panel fertiggestellt,....
Da kommt jetzt ein Deckel mit der Schräge drauf.
Dann kommt noch ein Riegel von einer Haubenverriegelung drunter
und dann sieht es schön hübsch aus,...

Man muss ur darauf achten, dass das Gestänge vom Gas nicht behindert wird,...

Gruß
Kaarl
»Kaarl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3376_K.jpg
in der Werft: Fieseler Storch (Krick)
flugfähig: CAP232-3d :D just4fun
Cirrus :angel: Nostalgie pur
Laser Arrow (Delta) :evil: Fürs Adrenalin
Hype Fox :) zum rumgurken

Kaarl

RCLine Neu User

Wohnort: Göttingen, Niedersachsen,Deutschland,Europa, Erde

  • Nachricht senden

158

Montag, 24. August 2009, 23:51

Weiter geht es,...

Hallo Storchenfreunde,...

Die Pitts hat Motorschaden, darum komme ich wieder voran. ==[]

ich habe jetzt ein bischen den Rumpf bespannt in gelb.
Es ging besser wie gedacht,....

Ich habe mir vorher die Flächen des HöhenLW und des SeitenLW aus Zeitungspapier zurechtgeschnitten (je eine Hälfte) und habe schön platzsparend auf der Folie zurechtgelegt und dann mit minimal nötigen Verschintt an Folie aufgebügelt.

Zu erst die H-Leitwerkshälften, dann dar Seitenleitwerk, danach den Rumpf
Wobei ich beim Rumpf das Stück vom Kabinenrand bis zur Motorhaube als ein einzelnes Stück aufgebügelt habe,...

Derzeit bin ich beim Einbau des Fahrwerks. Die grossen Streben muss ich wohl ein wenig nachbiegen, die kleinen passen soweit ganz gut.

Als Scharniere habe ich nicht die beiliegenden, sondern 3 mm Scharniere von Conrad genommen.

Habe hier ein Foto vom aktuellen Stand eingestellt.


Gruß
Matthias
»Kaarl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3839b.jpg
in der Werft: Fieseler Storch (Krick)
flugfähig: CAP232-3d :D just4fun
Cirrus :angel: Nostalgie pur
Laser Arrow (Delta) :evil: Fürs Adrenalin
Hype Fox :) zum rumgurken

159

Donnerstag, 24. September 2009, 20:40

RE: Weiter geht es,...

Hallo Störchlebauer :w

hatte schon mal hier nachgefragt. Da jetzt mehr Storchenfans im Forum unterwegs sind, stelle ich erneut die Frage nach der EWD. Habe die EWD nachgemessen und einen Wert um die 4° ermittelt. Wie groß ist die EWD bei euren Störchen. Besonders würde mich dies interessieren, bei den schon geflogenen Exemplaren...alle Anderen bitte auch messen. Hoffe ihr habt eine EWD-Waage zur Hand. Ich bin der Meinung, dass die EWD sehr groß ist. Es kann aber auch gut sein, dass dies mit dem Schwerpunkt vollkommen in Ordnung geht.

Bin sozusagen in der Bauendphase...es wird ein weißer Sanitätsstorch...der Erstflug wird jedoch glaube ich erst im Frühjahr 2010 sein. Es ist trotzdem noch ne Menge zu tun.

Also dann...allen Störchen einen guten Flug...
Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ruby« (24. September 2009, 20:42)


160

Sonntag, 17. Oktober 2010, 12:00

Fieseler Storch von Mantua (Krick)

Hallo Storchenfreunde!
Stimmt das mit der EWD von 4° oder darf es auch etwas weniger sein? Ich bitte Euch um Aufklärung.
Mit freundlichen Grüßen, Dieter