Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

-sven-

RCLine User

Wohnort: Raum Münster

  • Nachricht senden

241

Mittwoch, 26. Januar 2005, 22:29

Ihr macht doch den gibs in ne form rein und danntut ihr die positif form reindrücken oder ???

wie macht ihr das jetzt mit der mittel platte ?

und das modell wird in einem teil hergestellt ?? also das urmodell und dann zwei mal eingetaucht oder ???


Meine idee wäre

Zwei gleichdicke platten styrodur profisorisch in der mitt befestigen bisschen uhu por z.b ??
dann das modell schleifen dann hat man schon zwei hälften dann eine hälfte in einen karton legen und ihn nur so dieg begießen wie man es haben will dann ist das nicht so ein großer block als wenn man die uhrform in die masse taucht oder sehe ich das falsch ??? kann man ja auch in mehreren schichten machen das alles gut trocknet ...


mfg
sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-sven-« (26. Januar 2005, 22:46)


DanielS

RCLine User

Wohnort: Raum Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 27. Januar 2005, 13:09

@ Fabi: :evil: :evil: :evil:

1. Wir haben einen Dyson (die ziehen wie verrückt :nuts: )

2. Die Kiste mache ich hinten Komlplett dicht,
also die Schlitze das Holzes mit Fliesendichter versiegeln

Wenn es nicht reicht hole ich mir noch den staubsauger vom Nachbar. :)
†††††HæD¢®@$H€R†††††

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 27. Januar 2005, 13:48

Hmmm, also ich hab das wiederum ein wenig anders gemacht:

Hab das "halbierte" Urmodell auf ne Folie gelegt, dann das ausgesägte Brett drüber und den Gibs dann auf dem Urmodell verstrichen als Vertärkung kamen noch Mullbinden (Verbandzeug) in die Gibsform - ob das ganze hält kann ich noch nicht sagen, da es noch am trocknen ist. Denke aber schon das es hält, so ein Gibsverband ist ja auch super stabiel!

Ach ja und damit das ganze sich nicht vom Brett lösen kann ist beim Ausschnitt zum einen ein Winkel rein geschnitten + einige Nägel reingeschlagen (siehe Foto)

PS: Hab Modellbaugibs verwendet - wie lange lasst ihr den trocknen?

Gruß Chris

Das angeschregte Brett:
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0322.jpg
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

244

Donnerstag, 27. Januar 2005, 13:49

Auftragen des Gibs:
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0329.jpg
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 27. Januar 2005, 13:50

und die Mullbinden-einlagen.
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0333.jpg
[/SIZE]

-sven-

RCLine User

Wohnort: Raum Münster

  • Nachricht senden

246

Donnerstag, 27. Januar 2005, 15:04

nicht schlecht ... haste du das uhrmodel hinterher geteilt ??? wenn ja womit ???

bitte um eine antwort weil ich wollte mir dann heute entweder eine dicke oder zwei halb so dicke kaufen ...

mfg
sven

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

247

Donnerstag, 27. Januar 2005, 15:12

Ne, war eigntlich super easy!

Habe zuerst mit nem heißen Draht und angefertigten Sperrholz-Schablonen Rumpfhälften geschnitten:
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0297.jpg
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

248

Donnerstag, 27. Januar 2005, 15:15

...dann die Rumpf-Vorder und -Hinterteil zusammenkeklebt (5-min Epoxi) und schonmal grob verspachtelt (Das schneiden hatte nicht super funktioniert, das Material war irgendwie komisch, würde Rofmate [Styrodour] nehmen, das geht damit viel besser)...
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0299.jpg
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

249

Donnerstag, 27. Januar 2005, 15:17

...und zum eigentlichen Schleifen wurden die Rumpfhälften dann mit doppelseitigem Klebeband zusammengefügt - ist einfach und lässt sich hinterher durch verdrehen der Rumpfhälften gegeneinandern locker lösen ohne die Urmodelle zu beschädigen!

Das Ergebnis nach dem Schleifen:
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0307.jpg
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

250

Donnerstag, 27. Januar 2005, 15:32

So werden die Schablonen angefertigt...

Schwarz ist die eigentliche Rumpfkontour und blau der geschnittene Kern, anders geht es leider nicht - muss ja leider linear sein, da der Draht bekanntlich nur gerade gespannt ist! Aber man sieht wie wenig man da noch wegschleifen muss! (Modell wird übrigens ´ne Pitts M-12)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

Gruß Chris
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf.gif
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Evil_Knivel« (27. Januar 2005, 15:37)


Redcoke

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 27. Januar 2005, 21:12

Hallo !

Würde ein Heißluftfön (für eine Kiste mit 80x30x20 cm innenmaßen) auch reichen oder sind 2 erforderlich ?
Welche Leistung (Watt) haben eure Föne ? Gibts spezielle, die ihr empfehlen würdet ?

Gruß Martin
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

252

Freitag, 28. Januar 2005, 15:22

Habe mal entformt, war dank der Vaseline überhaupt kein Problem und das Ergebnis ist auch super gut - kaum (bis keine) Nachbearbeitung erforderlich!

Hab allerdings das Problem das die Formen zwar hart aber immernoch nass sind - und solang die nass sind will ich die nicht weiterbearbeiten bzw erst recht nicht erhitzen (tiefziehen), da sonst eine Rissbildung schnell enstehen kann.

Wie lange hat bei euch das entgültige Austrocknen des Gibs gedauert - meine liegen jetzt schon seit zwei Tagen und sind immernoch nass?

Gruß Chris

Stand der Dinge:
»Evil_Knivel« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0340.jpg
[/SIZE]

Redcoke

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

253

Freitag, 28. Januar 2005, 16:31

grr :hä: reicht nu 1 fön ?
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

254

Freitag, 28. Januar 2005, 16:36

@ Martin, steht zwar schon irgendwo, aber das reicht sicher nicht, und kauf dir Markenprodukte, da die anderen schnell kaputt sind...
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Redcoke

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

255

Samstag, 29. Januar 2005, 18:41

Hi !

Hab nun meinem Woozer eindlich eine schöne Form verpasst..
So nun mein erster Tiefgezogener :

Ist 850mm lang, wiegt leer 4500g und fliegt sicher wie ein Stein :D ==[]
*Anspielung* :D

Quatsch ... Ist natürlich nur die (noch) die Positivform aus Gasbeton... Werds erst mal mit der probiern... Wenns nicht klappt mach ich hald noch ein Negativ davon..

Gruß Martin
»Redcoke« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2723.jpg
Wissen Sie was ihre Kinder gerade machen?
Nein?


Besser so :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Redcoke« (29. Januar 2005, 18:44)


wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

256

Sonntag, 30. Januar 2005, 22:29

hallo,
@ christoph: leg die form einfach auf die heizung und dreh schön auf... morgen ist sie durchgetrocknet...
hoffe, dass ich morgen zum ziehen der ersten hälfte komme... und dass endlich mein papa an alles der kamera denkt..
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

257

Montag, 31. Januar 2005, 11:46

Als ich nochmal nach der Form geschaut hab ist mir auch aufgefallen, dass meine Werkstatt sehr kühl und ne hohe Luftfeuchtigkeit hatte, hab sie dann in den Heizungskeller gestellt, wo es warm und trocken ist - mittlerweile ist sie super durchgetrocknet und heute geht es weiter! Hoffe das ich heute auch die ersten Modelle ziehen kann (hoffe ein Kollege hat zeit, da ich seinen heißluftfön brauche).
Wollte die Form nicht direckt auf die Heizung stellen, wenn dem Gibs zu schnell das Wasser "entzogen" wird kann es zur Rissbildung kommen.

Gruß Chris
[/SIZE]

Evil_Knivel

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Fahrzeugtechnik Student

  • Nachricht senden

258

Montag, 31. Januar 2005, 16:07

Was habt ihr eigentlich als Sichtfenster genommen? Plexiglas hat sich nicht als so geeignet herausgestellt :dumm:
[/SIZE]

Pat

RCLine User

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

259

Montag, 31. Januar 2005, 21:03

Hi Leute,
Also wenn ich Zeit hätte mir so ne Tiefziehe zu bauen, dann würde ich es mal mit sog. Laminierkeramik von R&G probieren. Das Zeug ist nicht sehr teuer und ergibt mit dem dazugehörigen Gewebe 1A Formen. Da könnt Ihr Euch das Gips ans Bein streichen ==[]
Pat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pat« (31. Januar 2005, 21:16)


260

Dienstag, 1. Februar 2005, 08:42

Zitat

Original von Evil_Knivel
Was habt ihr eigentlich als Sichtfenster genommen? Plexiglas hat sich nicht als so geeignet herausgestellt :dumm:



versuch´s mal mit macrolon
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit