Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 11:41

edit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mookie« (9. Dezember 2004, 11:41)


Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 11:41

Edit... 3-fach Post...

Hammerhart... iss mir jetzt auch noch nie passiert... Hab wohl nen nervösen Finger... :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mookie« (9. Dezember 2004, 11:43)


znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 14:39

Hallo ich habe bei meiner Emhw Ulti nen Tunnel aus CFK (ist leicht )eingebaut was auch funktionieren sollte wenn man keinen Tunnel einbaut hat eine Öffnung am der Rumpffunterseite wo der Dämpfer aufhört und davor eine Balsadreikantleiste gesetzt dadurch enteht ein unterdruck und die warme Luft wird heraus gezogen aber nagelt mich nicht fest probiert es aus
mfg Rainer

104

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 15:26

Hallo, ich habe bis jetzt noch keine Löcher oder Bretter oder CFK Tunnel oder sonst was eingebaut. Mein Empfänger ist weit weg vom Dämpfer und es könnten auch die Akkus nicht heiß werden. Ob die Luft so warm wird im Rumpf, dass es das Laufverhalten vom Motor beeinflusst, wird sich zeigen......aber da hätte EMHW sicher einen Tip oder eine Anmerkung gegeben oder?
Die Ulti die EMHW in Freidrichshafen dabei hatte, hatte keine Löcher oder so im Rumpf und es war ein MTW Dämpfer verbaut. Ob die allerdings ein Brett über`m Dämpfer hatten weiß ich nicht.

Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 15:51

Zitat

Original von stephan leu
Ob die Luft so warm wird im Rumpf, dass es das Laufverhalten vom Motor beeinflusst, wird sich zeigen......


Welchen Einfluss das ganze auf das Laufverhalten hat, bzw. wie empfindlich die ganze Geschichte ist, kann man hier nachlesen. Auch 3W weist auf seiner Homepage bei den Tipps auf die ausreichende Frischluftzufuhr bei Rumpfansaugung hin.
Der Hinweis sollte meiner Meinung nach vom Motorenlieferanten kommen und nicht vom Hersteller des Modells. Dieser weiss ja nicht, was für Motoren verbaut werden (Rumpfansaugung ja / nein).

Gruss

Ritchi

RCLine User

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 20:11

Hi,
ich habe am Weiershäuser-Stand in FN extra nachgefragt, ob das dort ausgestellte Modell keine Luftauslässe benötigt.
Der junge Mann (keine Ahnung wie er heißt) war auch überrascht, daß dort keine vorhanden waren. Seiner Aussage nach, ist die Ulti schon min. 10 mal geflogen.
Ich finde es sehr ungünstig, auf der Unterseite Löcher reinzumachen, da alles freihängend mit Folie bespannt ist. Die einzige Möglichkeit besteht darin, Balsabretter einzukleben.

Was meint ihr dazu?

Den Motordom werde ich hinten zu machen, und die Ansaugluft seitlich seitlich unter der Motorhaube ansaugen. Dadurch habe ich kein Gesabbere im Rumpf und die frische Luft kommt direkt von vorne durch die zweite Öffnung.
Sonnige Grüße aus dem Allgäu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ritchi« (9. Dezember 2004, 20:16)


Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

107

Freitag, 10. Dezember 2004, 08:38

Hi Richard,

Löcher im Rumpf sind ja auch nur dann nötig, wenn Du einen Tunnel realisierst. Denn dann brauchst Du ja einen entsprechenden Unterdruck um den Abtransport der warmen Stauluft im Tunnel zu gewährleisten. Wenn der Schalli ohne Tunnel im Rumpf liegt, so sollte ja eigentlich eine entsprechende Luftzuführung für den Ansaugtrichter genügen (plus evtl. eine Abschirmung gegen den Schalldämpfer).

Ich zitiere mal die Einbautipps von 3W:

Motoren mit Heckvergaser:
Für einen reibungslosen Betrieb sind folgende Punkte zu beachten:

Bei Rumpfansaugung muß der Rumpf gut belüftet werden, um den Vergaser mit genügend Frischluft zu versorgen. Es muß eine Lufthutze in Vergasernähe angebracht sein, die nach vorn aufgestellt ist, damit der Rumpf mit leichtem Überdruck versorgt wird. Kein Loch reinscheiden! Dies würde die Luft absaugen und das Resultat ist, dass der Motor überfettet.

Belüftung durch die Motorhaube. Hier muß sichergestellt sein, dass der Vergaser keine warme Luft von den Zylinder zugeführt bekommt. Die warme Luft würde eine zu frühe Vergasung des Gemisches bewirken und somit eine Fehlfunktion hervorrufen.


Wenn Ihr erste Erfahrungen mit euren Systemen gesammelt habt, gebt bitte bescheid. Würde gerne erfahren, wie Ihr das ganze umgesetzt und wie es sich bewährt hat.

Gruss

fentanyl

RCLine User

Wohnort: Österreich (weit im südosten)

Beruf: 3d-cad supporter

  • Nachricht senden

108

Freitag, 10. Dezember 2004, 11:12

tja....... ich sehe mir gerade meinen motorspant von vorne an und sehe da insgesamt 4 schöne ausfräsungen (wo frischluft aus der motorhaube reinkommt) ...... und es soll mir jetzt bitte keiner den luftmassenausgleich ausrechnen oder die temperatur der luft die am motor vorbeiströmt, ok?
ich würd sagen dieses thema lassen wir einfach mal, weil es so sowieso keine lösung sondern nur verschiedene meinungen gibt.
was nun schlußendlich das bessere ist werden wir wahrscheinlich sowieso nie erfahren da bei ich denk mal jedem genug leistung vorhanden sein wird. und dass der motor aufgrund dessen abstirbt usw kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.....

lg
y drink and drive when i can smoke and fly??

Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

109

Freitag, 10. Dezember 2004, 11:31

Dann frag ich mich, warum Du Dich überhaupt in einem Forum rumtreibst... ???

Ich weiss jetzt nicht was Dein Problem ist, ich hab nur versucht Hilfestellung zu geben, bzw. darzulegen wie wir es umsetzen. Wenn Du es besser weisst, dann schön für Dich.

Leute, welche halt nicht so eine riesen Erfahrung in diesem Bereich haben sind vielleicht für Tipps dankbar. Weil, wie oft wurden schon Treads eröffnet, wo dann über ZDZ, DA, 3W, ZG oder wie sie alle heissen geschumpfen wird, weil diese sch*** Motoen nicht zum laufen zu bringen sind... Man kann sowas halt auch im Vorfeld versuchen zu vermeiden. Die Feherlsuche kann auf wenige Punkte beschränkt werden, wenn ich mögliche Quellen im Vorfeld ausschalte.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mookie« (10. Dezember 2004, 12:04)


Leis_Patric

RCLine User

Wohnort: D-66849 Landstuhl

Beruf: Student MNT

  • Nachricht senden

110

Freitag, 10. Dezember 2004, 14:45

Zitat

Löcher im Rumpf sind ja auch nur dann nötig, wenn Du einen Tunnel realisierst. Denn dann brauchst Du ja einen entsprechenden Unterdruck um den Abtransport der warmen Stauluft im Tunnel zu gewährleisten.


Sehe ich nicht ganz so. Durch den Propeller vorne wird permanent Luft durch die Tunnel geblasen, klar am Ende des Tunnels muss ein Loch in den Boden vom Modell. Bei meiner Eagle lagen beide Dämpfer in Tunneln die nur hinten offen waren, funktionierte absolut einwandfrei und der Rumpf an sich blieb immer schön "kalt" auch im Sommer. Bei meiner EA ist nun 3W typisch der Rumpf unten bei den Schalldämpfern sowieso offen, da bildet sich auch kaum ein Hitzestau. Ohne irgendwelche Löcher oder Tunnel für die warme Abluft würde ich keinen Schalldämpfer im Rumpf integrieren, mir wäre das zu heiß. Erstens heitzt sich das ganze Modell auf, zweitens wird das für den Motor mit der Ansaugung auch nicht mehr so einfach.
@Gerhard: Klar Lösungen und Meinungen gibt es viele, und die meisten funktionieren auch ohne Probleme. Nur sollte man aber eine dieser Lösungen realisieren, es hilft mir nix, wenn ich vorne riesen Löcher hab und hinten der Rumpf zu ist. Dann bekomme ich nen Stau im Rumpf und hab nix gewonnen
Endlich Neues Update 23.1.2011 !


Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

111

Freitag, 10. Dezember 2004, 15:29

Zitat

Original von Leis_Patric
klar am Ende des Tunnels muss ein Loch in den Boden vom Modell. Bei meiner Eagle lagen beide Dämpfer in Tunneln die nur hinten offen waren, funktionierte absolut einwandfrei und der Rumpf an sich blieb immer schön "kalt" auch im Sommer.


Genau das sach ich ja :D

Es ist lediglich darauf zu achten, dass das Verhältniss von Lufteintritt zu Luftaustritt 1/3 zu 2/3 beträgt... Sonst erzeugste im Tunnel ebenso einen Luftstau und kannst den eigentlich gewünschten Effekt nicht voll ausschöpfen...

So, nun aber genug der "Theorie" sonst wer ich noch von einem Pragmatiker mit dem ==[] erschlagen :tongue:

Gruss

112

Freitag, 10. Dezember 2004, 16:30

Habe bei meiner ULTIMATE die Dämpfer in einen Tunnel aus 1mm Balsa gelegt. Dieser ist gegenüber dem Rumpf komplette geschlossen und hinten mit zwei großen Löchern versehen. Die vier Löcher im Motorspannt habe ich ebenfalls offen gelassen. Die Luft kann nun ohne Stau an den beiden Zylindern vorbei durch den Motorspannt fließen. Dahinter habe ich diese warme Luft ebenfalls in den Tunnel geleitet. Bisher vier Flugtage mit jeweils drei Flügen gehabt und es scheint von der Motorenseite alles bestens zu sein. Hält man die Hand an die beiden Löcher am ende der Dämpfer spürt man auch richtig warme Luft. Ist ein gutes Zeichen.
Bilder vom beschriebenen Motoreneinbau findet ihr in der 3W Kundengallerie:
http://www.3w-modellmotoren.de/cpg1.2.1_…&page=1&sort=dd
Beste Grüße
MARTIN

fentanyl

RCLine User

Wohnort: Österreich (weit im südosten)

Beruf: 3d-cad supporter

  • Nachricht senden

113

Freitag, 10. Dezember 2004, 17:31

hab noch editiert..... will nur noch sagen: marc... auf solche aussagen wie deine kann ich gern verzichten....

und wenn du meinst ich hätte in einem forum nichts zu suchen dann schreib mir einfach nichts, oder ist das zu schwer für dich?

also halt dich doch etwas zurück!

und falls das "Progmatiker" auf mich bezogen war: pass etwas auf wie du über leute sprichst die du nicht kennst.... lässt sonst an deinem verstand zweifeln ;)
y drink and drive when i can smoke and fly??

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »fentanyl« (10. Dezember 2004, 17:35)


Mookie

RCLine User

Wohnort: Badnerland

  • Nachricht senden

114

Samstag, 11. Dezember 2004, 11:01

Zitat

Original von fentanyl
hab noch editiert..... will nur noch sagen: marc... auf solche aussagen wie deine kann ich gern verzichten....

und wenn du meinst ich hätte in einem forum nichts zu suchen dann schreib mir einfach nichts, oder ist das zu schwer für dich?

also halt dich doch etwas zurück!

und falls das "Progmatiker" auf mich bezogen war: pass etwas auf wie du über leute sprichst die du nicht kennst.... lässt sonst an deinem verstand zweifeln ;)


???

Frag mich nur, wer jetzt persönlich wird...

Sorry, aber auf das Niveau lass ich mich nicht ein... Die Schublade steht nämlich im Keller. :no:

Trotzdem schönes Wochenende.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mookie« (11. Dezember 2004, 11:03)


Ritchi

RCLine User

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

115

Samstag, 11. Dezember 2004, 16:26

Hallooo erst mal,

bleibt doch auf dem Teppich!
Die Anleitung von 3W bezieht sich wohl für Rumpfansaugung ohne offenem Schalldämpfer. Theoretisch ist es genau gegenläufig: Rumpfansaugung - braucht im Rumpf einen Überdruck, Schalldämpferkühlung - braucht für Wärmeableitung einen Unterdruck. Nur ist es komisch, daß es bei meiner SU 31 mit ZDZ80 genau in dieser Kombination einwandfrei funktioniert.

Ich denke, daß der Überdruck und Themperatur im Rumpf ohne Entlüftung zu hoch wird.
Ich werde, wie schon oben beschrieben, die Vergaserluft von der Motorhaube entnehmen und Löcher in den Rumpf machen, um den Schalldämpfer zu kühlen.
Sonnige Grüße aus dem Allgäu

wigensfan

RCLine User

Wohnort: Sulzbach

Beruf: Anlagenmechaniker (Lehre)

  • Nachricht senden

116

Samstag, 11. Dezember 2004, 20:47

seas!
zurück zum Thema ==[]
@martin: kannst du eventuell ein Foto deiner ulti schiken wo man deine auschnitte unten am rumpf sieht und eventuell von deinem Tankeinbau (da kann i nämlich auf den bildern bei 3W nix erkennen ;) )! welches design hast du denn? des Bulldog mit gelb schwarz?
wenns is kannst mir´s hier flieger.fan@web.de schiken oder hier reinstellen, da haben bestimmt die anderen a nix dagegen!
@all: zum Tankeinbau: i hab nun bei meiner alles probiert und bin zu einem entschluss gekommen: wenn i meine 0,5er Trinkflasche an der rumpfseitenwand anliegen lasse und hinterschiebe bis dass der hals grad noch (wenn man seitlich hinschaut) vor dem vorderen kab-hauben spant liegt! meint ihr des geht so?
hab mal den tank mit doppelklebeband fixirt und fotofiert was ich meine!
wie und wo habt ihr den drin?

MFG

Michael
»wigensfan« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00714.jpg

znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 12. Dezember 2004, 11:25

serwus Michi,
zum thema Tankeinbau schau a moi ins nachbarforum ( RC-Network)auf mein Baubericht der Weiershäuser Ultimate do san schene Buidl drina wiar ih des g`macht hob mit dem Tankeinbau is eigentlich recht einfach
gruas da Raina L.

P.S.gelobt sei die des Bayrischen mächtig sind

wigensfan

RCLine User

Wohnort: Sulzbach

Beruf: Anlagenmechaniker (Lehre)

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 12. Dezember 2004, 13:17

joa, da hast recht! also dann werd i mal nachschaun bei denm bericht aber meinst ned dass des so geht?
Measse
MFG
Michael

znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 12. Dezember 2004, 17:20

serwus miche

geh duat des sicha aba am besdt`n is wen da Tank in da middn is!!!!

gruas da Raina


P.S.gelobt sei die des Bayrischen mächtig sind!!!!

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 12. Dezember 2004, 23:21

hallo,
ich bezweifle, dass man es sehr merkt, wenn der tank etwas außermittig ist..
ich bau sie auch oft seitlich ein... rc teile auf die andere seite und dann passt das..
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc