Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Montag, 13. Dezember 2004, 09:25

Hallo Michael,
hier ein Bild von meinem Tankeinbau

Laminierte Halterung aus Kohlefaser. Der Tank hängt da drin und ist mit zwei Kabelbindern und Klettband befestigt. Er läßt sich so gerade noch zwischen Dämpfertunnel und Spannt nach unten schieben und dann nach hinten rausnehmen.
Zündung und Drosselservo habe ich ebenfalls dort eingebaut. Damit ich später noch drankomme siehst du vorne zwei Rahmen auf denen eine abnehmbare Klappe sitzt. Rechts und links siehst du die Luftführung. Diese leitet die durch den Motorspannt strömende Luft nach unten in den Dämpfertunnel.
Ausschnitte im Rumpf kannst du in der 3W Galerie (s.o:) sehen. Da siehst du ein Photo dirket von unten - fehlt nur ein Dämpfer.
Außermittige Montage bei dir kompensiert doch ein bißchen die Rechtslast durch den einseitigen Zylinder?? Von daher ists doch sogar besser. Auswiegen mußt du die Kiste so oder so auch um die Längsachse. Ist das auf dem Bild die Position die du dir gedacht hast?? Ich würde auf jeden Fall gucken, das die Schwerpunkte von Tank und Flieger übereinander liegen. SP Tank nicht hinter SP Flieger.
Das Schema meiner ULTIMATE findest du:

Schema
Beste Grüße
MARTIN

122

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 18:26

Im RC Network war folgendes zu lesen:

!!!!!Achtung!!! Wichtig: zum auswiegen des Ultimates der Schwerpunkt ist an dem hinteren 3mm Stahldraht der oberen Fläche und nicht wie in der Baubeschreibung 25mm vor dem Steckungsrohr!!!!!!

znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 21:02

Hallo
das zitat von Sephan habe ich geschrieben
kurze Anleitung zum Auswiegen am hintern Stahldrat der oberen Fläche mit einer Schnur aufhängen den da ist der Schwerpunkt !!!!!ich habe es so gemacht und musste gestern beim Erstflug nur minimal trimmen
mfg
Rainer

124

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 21:35

Rainer deine Ulti sieht super aus. gefällt mir noch besser wie meine ;)

Wenn ich den Schwerpunkt so einstelle wie du es machst, dann bin ich vorne zu leicht -> sie hängt leichten hinten runter.
Wenn ich ihn nach der EMHW Angabe einstelle hält der Flieger genau die Waagrechte.

was meinst du? Mein Tank liegt relativ unter dem Baldachin. Sollte ich jetzt etwa vorne Blei reinmachen????

:nuts: Habe doch extra mein Zündakku unter das HLW gesetzt um mit dem SP hin zu kommen :nuts:

znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 22:04

Hallo
die Bauanleitung stimmt nicht wenn du es so machst bist du Schwanzlastig wie die Sau!!! und wenn du so Fliegst gibts Bruch !!!!bau lieber noch mal um und dann bist du auf der sicheren Seite!!!
mfg
Rainer

fentanyl

RCLine User

Wohnort: Österreich (weit im südosten)

Beruf: 3d-cad supporter

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 22:55

vielen dank für diesen Tip! ;)

jetzt wo ich in deinem baubericht deine ersten flugerfahrungen damit gesehen hab bin ich wieder voll motiviert! :ok:

*schreibt-mit-zacki-auf-den-fingern*

lg
y drink and drive when i can smoke and fly??

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 16. Dezember 2004, 23:22

hallo,
bezüglich des schwerpunktes "trimme" ich das modell erst ein mal mit gewichten auf die gewünschten flugeigenschaften und bau dann erst alles um.. erspart meines erachtens eine menge umbauarbeiten..
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

128

Freitag, 17. Dezember 2004, 14:56

Hab gerade eben mit Harald Weiershäuser telefoniert und er hat mir bestätigt, dass der SP am hintern der beiden 3mm Drähte im Baldachin liegt.

znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

129

Freitag, 17. Dezember 2004, 15:11

Hallo Stephan
habe ich doch gesagt !!!
MFG
Rainer

130

Freitag, 17. Dezember 2004, 15:23

Ich habe jetzt den Zündakku direkt am Motordom befestigt (der war ja vorher unter dem Höhenruder). Aber selbst jetzt brauche ich noch fast 300 Gramm blei auf dem Motordom, um mit dem neuen Scherpunkt hin zu kommen. Ich habe zwar die Empfängerakkus am hinteren Ende der Kabinenhaube und nur einen 600er Zündakku, aber trotzdem nervt es mich mächtig an, jetzt noch die Empfängerakkus neu zu palzieren! Ich hatte die so schön auf einem extra Brett befestigt ;(

:no: Wäre gut gewesen, ich hätte von Anfang an gewusst wo der SP liegt!!!! :no:

Nachtrag:

Hab jetzt die Empfängerakkus und den Zündakku beide (oder besser alle 3) am Motordom festge-kabelbindert. Nun passt alles ohne Blei! :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stephan leu« (17. Dezember 2004, 17:54)


znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

131

Freitag, 17. Dezember 2004, 23:27

Hallo Stephan
hast du brav gemacht :nuts: :nuts: jetzt kannste zum fliegen gehen ;) pass aber auf stell die Ruder ein wie es Emhw für den normalflug vorgibt und mache überall ca.50%Expo drauf auf deinen Bildern habe ich gesehen du hast ziemlich lange Ruderarme auf den Servos und stell den ZDZ etwas fetter ein im Vollgas die Leistung reicht sicherlich für den ersten Flug übrigens wann ist es soweit :)
mfg
Rainer :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »znline« (17. Dezember 2004, 23:28)


wigensfan

RCLine User

Wohnort: Sulzbach

Beruf: Anlagenmechaniker (Lehre)

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 28. Dezember 2004, 01:23

seawas,
bin jetza mittlerweile a scho a bisl weider kumma! die unteren flügel san bespannfertig und die oberen flügel fertig für die obere beplankung! leitwerke bespannfertig und rumpf ebenfalls! sogts moi: san bei eich a die endrippen um jeweils de nosnleistn (ned hilfsnosnlestn) und hinten um de endleistn zu kurz, bzw zu klein? des is scho echt bitter!
aber egal! resthoiz vom rippenraustrennen is gnua übrig blim dass ma des ja a noch macha kon!

I bin heid mal so richtig aufglegt boarisch zum schreim ==[] ! wer´s ned versteht hod bech ghabt :evil: :evil: !


MFG
Michael

PS: auf www.sunshine-live.de laft groid endlich wieder SCHRANZ
**fettes jubel**

133

Dienstag, 28. Dezember 2004, 02:35

Zitat

Original von wigensfan
seawas,
bin jetza mittlerweile a scho a bisl weider kumma! die unteren flügel san bespannfertig und die oberen flügel fertig für die obere beplankung! leitwerke bespannfertig und rumpf ebenfalls! sogts moi: san bei eich a die endrippen um jeweils de nosnleistn (ned hilfsnosnlestn) und hinten um de endleistn zu kurz, bzw zu klein? des is scho echt bitter!
aber egal! resthoiz vom rippenraustrennen is gnua übrig blim dass ma des ja a noch macha kon!

I bin heid mal so richtig aufglegt boarisch zum schreim ==[] ! wer´s ned versteht hod bech ghabt :evil: :evil: !


MFG
Michael

PS: auf www.sunshine-live.de laft groid endlich wieder SCHRANZ
**fettes jubel**


Kann das jemand ins Deutsche übersetzen ;) :ok: ==[] :D

134

Dienstag, 28. Dezember 2004, 12:02

Jeep Michael,
die Endleisten sind zu kurz - ist neu schnitzen angesagt!
MARTIN

wigensfan

RCLine User

Wohnort: Sulzbach

Beruf: Anlagenmechaniker (Lehre)

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 28. Dezember 2004, 15:21

naja is ja egal! du meintes wahhrscheints endrippe aber egal!
sind 1212gr für den verschliffenen rumpf mit haubenrahmen +fahrwerk+heckfahrwerk ohne motordom zuviel? und sind 165gr für eine verschliffene untere flächenhälfte ok?

falls jemand seine gewogen stellt doch bitte mal ein paar einzelgewichte der teile rein! measse
mfg
michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wigensfan« (28. Dezember 2004, 15:22)


znline

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 28. Dezember 2004, 20:40

serwas ,Miche
die Gewichte sind in Odrnung!!!!!


Hallo Stephan zu dein Zitat:
Kann das jemand ins Deutsche übersetzen


bayrisch ist eine Weltsprache :D :D wers nicht gelernt hat :D :D hat was verpasst in seinen Leben!!!! :D :D :D

übrigens bist du schon geflogen?
mfg
Rainer

137

Dienstag, 28. Dezember 2004, 23:11

Ne hier regnet es all the day oder es schneit :no:
Ich hoffe mal, dass ich am WE oder nächste Woche zum Fliegen komme.

wigensfan

RCLine User

Wohnort: Sulzbach

Beruf: Anlagenmechaniker (Lehre)

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 30. Dezember 2004, 14:11

seawas!
hab grad die oberen flächen fertig gemacht und festgestellt dass ja die abschlussrippen (die die in den baldachin greifen) zwar wunderschön in den, oder besser auf den baldachin passen aber schon wieder um die nachträglich anzuklebende "end"nasenleiste zu kurz is! und des weiteren hab ich festgestellt, dass unten, am ganz am anfang anzklebenden flächenübergang auch dieser wiederun um die nasenleiste und endleiste zu kurz is! also ich find des mittlerweile gar nimma lustig :no: :no: !
War des bei euch a so ??? ?
mein gut es is ned wirklich a problem für mich schließlich is des weis gott ned mei erster holzbau aber muss des bei einem CNC BAUSATZ sein :hä: ?
MFG :ok:
Michael

139

Donnerstag, 30. Dezember 2004, 17:55

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stephan leu« (30. Dezember 2004, 18:24)


phillip

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 30. Dezember 2004, 18:07

Hallo Stephan naja das freut mich ja wahnsinnig das deine sehr schöne Ultimate fliegt. Naja im Sommer komme ich dann zu dir mal sehen, wie sie dann geht:)!

Gruß Phillip