Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Dienstag, 1. Mai 2007, 20:27

Hallo,

ich wollte Euch doch noch die Motorattrappe zeigen - hier ist sie.

Ich hatte Euch schon vor ner Woche Folgendes gefragt - was meint Ihr?

Habt Ihr gesehen, dass die Flächen mit Schnappverschüssen gesichert werden? Was haltet Ihr davon?

Haltet Ihr die Steckung mit Flachstahl vorne und Rundstahl hinten für gut und ausreichend (Mehrgewicht durch Konstruktion und Elektro)?

Ich würd auch gerne den Rundstahl hinten durch Kohlestäbe ersetzen (Gewicht) aber nur, wenn die dort keine großen Biegekräfte aufnehmen brauchen. Was meint Ihr?
»ChristianH« hat folgendes Bild angehängt:
  • kIMG_5488.jpg
Viele Grüße

Christian

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 1. Mai 2007, 22:02

Hallo Christian, kann Dir leider nichts dazu sagen ob das mit Kohlestäbe ausreicht, muss ich in der Hand gehabt haben. Vom Gewicht wärs schon ein Vorteil. Die Schnappverschlüsse sehen ordendlich aus, muss ich aber erstmal manuell testen, ist vom Foto her schlecht zu sagen.
...aber die Attrappen sind schon der bringer. Sag mal, sind das original Viertaktventildeckel oder abgegossene Kunstoff oder Acrylventildeckel. Schauen schon originell aus, nicht Scale aber als wär ein 4 Zylinder Modellmotor drin! :ok:
Hallo erstmal.

143

Mittwoch, 2. Mai 2007, 08:32

Also,

wie er die Ventildeckel gemacht hat, weiß ich nicht. Aber sie wirken recht massiv und sind monsterschwer. Etwa 100 g.
Viele Grüße

Christian

StevenP

RCLine User

  • »StevenP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 2. Mai 2007, 09:57

Ich tippe mal auf ausgegossene Knetmasse-Abdrücke von nem 4-Takter passender Grösse. Demnach wären es massive Harzklumpen.

Ich persönlich würd einfach von einem der massiven Dinger 4 Tiefziehteile machen. Alternativ kann man auch wieder nen Knete-Abdruck machen und dann mit Glasmatte reinlaminieren.
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

145

Sonntag, 27. Mai 2007, 10:09

Bin jetzt durch freie Tage...doch mal zum Bespannen der Flächen gekommen.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw84.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

146

Sonntag, 27. Mai 2007, 10:12

Fünf Stunden Bügeln der Flächen incl. Querruder haben sich gelohnt.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw86.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

147

Sonntag, 27. Mai 2007, 10:13

Ich hoff die Querruderservos sind richtig gewählt...Graupner 5077. ;)
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw87.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

148

Sonntag, 27. Mai 2007, 10:15

Flächen bemalen und Anlenkung anbringen und die wären soweit fertig.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw88.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

149

Sonntag, 27. Mai 2007, 10:16

Achja, Zylinderattrappen sind auch fast fertig.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw89.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 7. Juni 2007, 13:03

So, meld mich auch mal wieder.
hier die lackierten Flächen.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw91.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 7. Juni 2007, 13:17

Noch die Haube...so ab jetzt sind es Heptaposts...und damit sich keiner auf den Schlipps getreten fühlt und sich danach ins Knie f**** und das interesse grad nicht so berauschend ist, mach ich erst mal ne Pause mit Posting.
Gruss
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw90.jpg
Hallo erstmal.

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 7. Juni 2007, 20:38

Nicht gleich frustriert sein! Das Problem kenne ich auch, habs mittlerweile akzeptiert. Selten gabs mal bei meinem Baubericht ne aktive Teilnahme, selbst Doppelraab und MG19, die eigentlich jede Menge Hits haben, kommen über den harten Kern der Poster nicht hinaus. Ist schade, ist halt so. Siehs mal so, Berichte, wie man Blähschaum zusammenpappt und dann das Schild "Modellbau" drüberhängt, gibts genügend... Du bist schon auf dem richtigen Weg :ok:

Nun aber zum Spacewalker. Komme bei meinem nicht wirklich zu was (warum, dürfte dem einen oder anderen klar sein :D).

Machst du denn die Haube komplett aus Balsa oder wird das die Form für die GFK-Abformung. Die Flächensteckung ist ja nach Plan aus Buche, oder?

Cheers
Christian

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

153

Freitag, 8. Juni 2007, 10:25

Machst du denn die Haube komplett aus Balsa...hä, wieso geht das nicht mehr mit Zitat einfügen??? und Smielies gehen auch nicht mehr???

Ja, die Haube wird fast komplett aus Balsa. Die Flächensteckung kannst du aus jeder Holzart machen, ausser aus Balsa. Irgendwas festes, am besten ein 6mm dickes Holz beim Schreiner erschnorren und mit Stichsäge aussägen oder mit Dekupiersäge aussägen lassen.
(warum, dürfte dem einen oder anderen klar sein ). Weiss jetzt nicht was Du meinst, aber erstmal Danke für aufbauende Worte´, klommt mir schon langsam wie ein monolog vor, bin ich hier im Friedhofsthread?
Hallo erstmal.

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

154

Freitag, 8. Juni 2007, 11:07

Nein, Friedhofsthread nicht ganz, schau dir aber mal die Themen an, die unter "Spezielles" zu finden sind (Plastikmodellbau, Eisenbahn...). Würdst du dort nach Bauberichten nachsehen?? Eben. Auch was alles zwischen "Flächenflugmodellen" und "Spezielles" kommt. Das ist wie bei Google auf Seite 15 nachsehen, macht keine Sau.
Aus Sicht der "Verantwortlichen" scheint man hier keinen Handlungsbedarf zu sehen. :no: :no: :no:

Wie auch immer, der ein oder andere verirrt sich dennoch hierher... :ok:

Beim Schreiner mal nachfragen ist gut, im Baumarkt gibts nur 10er Buche. 6mm sind mir für den 26er ZG doch zu wenig, hab mich für 8mm entschieden.

Wie isses den mit der Flächenfixierung. Gummiringe oder mit ner Lasche zum festschrauben? Eigentlich soll es ja über die Holmstummel gehen, das ist mir glaube ich zu fummlig immer den Sitz und den Piloten auszubauen. Andererseits würde man keine Schauben oder sowas sehen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (8. Juni 2007, 11:22)


Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

155

Freitag, 8. Juni 2007, 15:06

Ich denk ich mach das mit Einschlagmuttern und Flügelschrauben, könnt aber ein Problem mit zusammenstecken geben. Bin auch Vorschläge zu haben. Ich kuck mal schnell bei anderen Bauberichten, da wird bestimmt was brauchbares dabei sein. :w
Ahhh :ok: , jetzt gehen die smilies wieder.
Hallo erstmal.

StevenP

RCLine User

  • »StevenP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

156

Montag, 11. Juni 2007, 16:27

Dass ihr euch wie aufm Friedhof vorkommt, liegt sicher am vielen Balsastaub, der lässt uns optisch altern :)

zur Motorhaube:
formst mir eine ab? *duck&flitz*

zur Flächenbefestigung:
ich habs nach Plan gemacht, mit Einschlagmuttern und Flügelschrauben. Im Nachhinein betrachtet ist das nciht die optimale Lösung aber es funktioniert. Durch den Auspuff im Bereich des Pilotensitzes isses eben ein wenig Gefriemel und man sollte nach der LAndung warten, bis alles wieder handwarm ist. Rein technisch betrachtet ist die Lösung aber recht optimal.

Für eine Befestigung per Gummi oder zentraler Schraube wäre dann sicher eine Führung der Holmstummel im Rumpf nötig. Da hat man dann je nach Witterung die Wahl zwischen "es klappert" und "es klemmt", da ja bei Holz in Holz nicht so wirklich spielfrei gesteckt werden kann.

Und nun Ruhe hier und runter von meinen Blumen *g*

Steven
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

157

Montag, 11. Juni 2007, 17:33

Zitat

zur Motorhaube:formst mir eine ab?
Könnt ich machen, nur wie? Meine bleibt in Balsa, soll vom Klang gut sein, Gewicht ist ein anderes Thema bei 150gramm.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw100.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

158

Montag, 11. Juni 2007, 17:35

Ist zwar jenseits von Scale, sieht aber trotzdem gut aus. Die Löcher sind jetzt so drin, dass der Saito reinpasst.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw101.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

159

Montag, 11. Juni 2007, 17:37

Laut des Berichtes in der Fmt soll die Haube nicht so schwierig sein, hingegen Lackierung, Zierstreifen, Zylinderattrapen und Cockpittausbau eher komplizierter sein. Kann ich nicht bestätigen. Fands genau anderstrum.
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw102.jpg
Hallo erstmal.

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

160

Samstag, 30. Juni 2007, 09:51

Bin die letzten Tage nur noch halbstundenweise zum basteln gekommen, ist aber doch viel gemacht worden. Seiten und Höhenruderanlenkung sind fertig geworden. Nach dem lösen der Scharniere ist mir das Höhenleitwerk mehrmals gebrochen und weiss nicht warum. Vielleicht schlechtes holz oder falsche richtung der Maserung erwischt, keine Ahnung hat es das leitwerk immer mehr Verzogen.
Habs jetzt schliesslich doch beplankt, was jetzt nicht nur stabiler aussieht, sondern auch wirklich fest ist. :ok:
»Gregor2« hat folgendes Bild angehängt:
  • sw104.jpg
Hallo erstmal.