Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. August 2004, 09:35

"Baubericht" <Voll-GFK Mega> / <MiniSpider> von Frankenmodellbau.de / Tun.ch

So, dann mal den Grundstock legen. Das gute Teil sollte heute kommen, bestellt bei Frankenmodellbau am Donnerstag auf Nachnahme.

329€ + Porto + Nachnamegebühr = 343€.

Kreuzleitwerk. Design unbekannt, ist wie Weihnachten.

Ausstattung wird sein:

4x HS125MG in der Fläche eingesetzt in CNC Lessner Einbaurahmen.
2x D250BX im Rumpf fürs Leitwerk.
1x Schulze 840 Empfänger (ja ich fliege immernoch 40MHz).
4x Akku, keine Ahnung erstmal schaun was wie reingeht.
1x Flitchenhaken Modell "Rohr und Bolzen" Eigenbau.

Ihr seht richtig, ich schlachte meinen Starling Pro (Baubericht auch hier drin) aus und setzte die Innereien in den neuen.

Vorgesehen ist kein Schalterkabel und keine Ladebuchse sondern einfach ein Steckverbinder. Vorrausgesetzt man kommt gescheit dran. Der Akku ist meine große Unbekannte.

"Baubericht" in Anführungsstriche, weil es ja nur ein RC-Einbau ist bei dem Typ von Modell.

Sobald die Bauteile in meinen Händen sind gibt es Bilder. Viel Spass schon mal.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. August 2004, 20:35

Noch mindestens ein Tag Aufschub. :(

Servorahmen waren falsch adressiert und gingen zurück. Heute wieder rausgeschickt per Briefpost, also spätestens übermorgen da.

Flieger per DHL noch nicht da. Morgen sollte es dann aber sein. Grummel.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (31. August 2004, 22:00)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. August 2004, 18:53

Flieger da. Servorahmen noch nicht.

Mal die Einzelgewichte. Bilder kommen hinterher. Digicamakku ist noch am laden.

K-Leitwerk Rumpf inkl. Haube und Höhenleitwerksverbinder: 205g
Pendelhöhenleitwerk: 44g
Flächenverbinder: 20g
Linke Fläche: 242g
Reche Fläche: 247g
Abdeckungen: 7g

Das macht zusammen: 765g (Angabe Frankenmodellbau 800g)

Dabei ist sonst NUR noch ein schwerer verstellbarer Hochstarthaken. Der kommt bei mir nicht rein, weil ich eh nur am Hang fliegen werde und wenn überhaupt eine Flitschenhakenmöglichkeit reinkommt. Also magere Ausstattung.

Rein kommen
4x AA 2300er: 120g
4x HS125MG: je 23g = 92g
2x D250BX: je 29g = 58g
Schulze 840: 15g
Dazu noch Anlenkungskram usw.: 50g (geschätzt)

Das macht: 335g

Roh und Innereien zusammen ergibt: 1100g

Dann gebe ich mir doch als Zielvorgabe mal maximal 1300g inkl. allem. Mal schaun ob das klappt. Das sind 50g Mehrgewicht für dies und das und 150g Blei (weil andere schrieben sie haben so viel Blei drin, ich denke es wird weniger weil ich so weit wie möglich alles vor setze). Wunsch wäre 1200g.

Todo:
Warten auf die Servorahmen.
Anlenkungen überlegen.
Augenschrauben kaufen.
Rest kaufen was mir noch einfällt.

EDIT: Auch heute keine Bilder. Die Akkus sind zwar voll, aber die lieben Kollegen waren so blöd und haben das USB Kabel nicht bei der Kamera gelassen. Und so ein MiniUSB hab ich nicht zu Hause. Alles Deppen, morgen erstmal in der Firma nach dem Teil suchen. Grummel.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (31. August 2004, 22:01)


markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. August 2004, 21:01

Was, keine Bilder ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. August 2004, 22:09

Tja, die Welt ist schlecht. Trotzdem ne Weile an dem Teil rumgegrübelt und rumprobiert.

Abdeckungen sind alle passgenau ausgeschnitten/geschliffen.
Servoschächte sind angezeichnet. Aussägen als nächstes (Dremel).

Mal schaun zu was ich morgen komme. Hängt auch davon ab, was der lokale Modellbauladen zu bieten hat.

Das Servobrett könnte ich auf jedenfall vorbereiten (49g Glas oben und unten drauf einmal).

Ich denke über das Wochenende hin sollte der Bau abgeschlossen sein.

Liest eigentlich jemand mit?
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

MikeG

RCLine User

Wohnort: A-9201

Beruf: xx

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. August 2004, 22:25

Hallo Holger !


Zitat

Liest eigentlich jemand mit?


Ja, natürlich.

Weiter, ich brauche mehr Input (frei nach Nr 5..).

MfG
Michael GASSER

7

Mittwoch, 1. September 2004, 11:38

auch ja


ich hoffe auf Bilder

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. September 2004, 14:43

Moin zusammen,

logisch lesen wir mir, ist doch auch an den *Hits* zu erkennen ... abba hier passiert ja nix ... ==[]

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. September 2004, 16:56

Ist ja auch klar, dass hier nichts passiert, wennkeine Bilder da sind ;-))))))))))))))))
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. September 2004, 19:08

Ihr seit echt die Seuche. :tongue: :evil:

Damit muss ich auch noch fertig werden.
Das ist eine Funtimate von KD-Modelltechnik. AXI 2208, Hacker 8A, 3s ETEC1200, 3x S54 Servo, Schulze 440, APC Slow 9x4,7.
Wenn sich da was tut kriegt ihr das hier auch mit.

Alle Teile (ausser der Hochstarthaken).

Dichtlippe und angezeichneter Ausschnitt oben.

Angezeichneter Ausschnitt unten.

Passgenau angepasste und versenkte Abdeckung unten.

Passgenau angepasste und versenkte Abdeckung für oben.

Höhenleitwerkshälfte (der Dicke/Dünne wegen).
Die Steckung hat 4mm Durchmesser als Vergleich.

So ein Dreck. Die Kameraakkus sind wohl am Arsch. Schon alle. Naja die nächsten sind am Lader.

Was ich noch zeigen wollte:
- Profil von der Seite im Vergleich zum Starling Pro. Dünn!
- Das Holmbrückenloch am Rumpf. Brösel!
- Den Rumpf im Haubenbereich.
- Die Haube.
- Die Pendel-K-Leitwerksmechanik.

Kommen so schnell es geht nach.

Was ich jetzt schon gemacht habe:
- Ausschnitte gefräßt und geschliffen.
- Augenschrauben besorgt.

Was ich heute noch mache.
- Neue Servokabel an die HS125MG anlöten (innen) da die alten ja jetzt zu kurz sind.
- Die Bilder, falls die Kamera mich heute nochmal mag.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (1. September 2004, 19:09)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. September 2004, 20:52

Dickenunterschied Starling Pro / Mega
Kommt garnicht richtig raus. Sind fast 1cm.

Brücke 1 Brücke 2 Brücke 3 Brücke 4
Brösel!

Pendel

Rumpföffnung 1 Rumpföffnung 2

Ausfräsung oben
Ausfräsung unten

Servos sind verlängert. Aber nicht innen das habe ich gecancelt, zu eng.
ABER! Beim Servo das ich aufgemacht habe war ein Blockkondensator abgerissen und ein kleiner Widerstand noch mit müh und not an der Platine. Muss beim Zumachen passiert sein ab Werk. Habe die anderen geprüft, alle ok. Schon gefixed das eine, keine Bilder sorry.

Für den Rumpfausbau habe ich zwei 3mm Sperrholz leicht (eins als Reserve. :) ) mit 49g Glas auf beiden Seiten belegt gerade. Morgen Abend könnte es also da weiter gehen, aber zuerstmal steht die Fläche an.

Die Augenschrauben haben nur 1mm Lochdurchmesser. Für meine Ruderhörner brauche ich 1,5mm. Morgen in der Firma aufbohren.

So, das wars für heute. Ich hoffe ihr seid jetzt zufrieden.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. September 2004, 06:32

Und ob wir/ich zufrieden sind/bin, kann gleich richtig schön entspannt schlafen ;-)))
Wie stabil ist denn der Rumpf, ich denke mal net so weich an der seite wie von ..., oder?
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. September 2004, 12:16

Der Rumpf ist auch im vorderen Bereich fester als vom Star.

Zum Glück habe ich gestern nicht die Servoeinbaurahmen eingeharzt. Da hätte ich nämlich gekotzt.

Beim Anmischen von 12h Harz habe ich 1:20 (Harz/Härter) anstatt 20:100 genommen. Die Scheisse an den Servobrettern wurde natürlich nicht hart.

Mal schaun ob ich das Harz heute abend irgendwie wieder von den Brettern krieg, aber ich denke ich muss neue aussägen. Grummel.

Und die Augenschrauben hab ich auch zu Hause vergessen. :(
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. September 2004, 12:43

Moin zusammen,

@Holger, mach den Vergleich zum Star nich so krass ... sonst bekommst den nich mehr los, wenn der Neue bei allem besser is . :D

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. September 2004, 14:27

Lodda, er kostet auch 100€ mehr (wenn man die Kleinteile noch sieht). Das sind 40% mehr.

So, erstmal Augenschrauben aufbohren, die hab ich über den Mittag geholt. Arbeitsplatz is drei Fahrradminuten von zu Hause weg.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

16

Donnerstag, 2. September 2004, 16:05

So, ich trag mich hier mal ein.

Dann werde ich bei neuen Nachrichten informiert.

Nicht dass ich mit meinem Starling unzufrieden wäre (will mir eigentlich noch mal einen elektrischen zulegen), aber das Bessere ist der Feind des Guten und mal sehen, was hier so zu Tage kommt.

So auf den ersten Blick finde ich, dass hier ein wenig mehr zu tun ist, als beim Starling. Ist dem so?

Was genau hat die Spinne beim Franken gekostet? Vielleicht gibt es ja auch bei mir noch einen Nachtragshaushalt.

Schöne Grüße
Thomas

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. September 2004, 19:46

329€ + 9€ Porto nach Deutschland.

Nein, es ist nicht mehr zu tun als beim Starling.

- Ausschnitte ausschneiden ist mehr.
- Bowdenzüge sind schon eingeklebt.
- Anlenkungsteile sind garkeine dabei.
- Höhenruder (bei K-Leitwerk) ist fertig angelenkt.
- Haube braucht noch eine Befestigung.

Whats done:
Augenschrauben sind aufgebohrt.

Ich hab gerade die Servobretterrohlinge (neue) mit Glas belegt (diesmal 1:5 Mischung :)) und gleich 150g Blei in die Rumpfspitze eingegossen (so das man es wieder rauskriegt).

Todo:
Heute Abend stutze ich noch die Servoeinbaurahmen zurecht und bereite den Kabelverhau vor. Und ich verlängere die Antenne des Empfängers.

Dann bau ich die Funtimate weiter/fertig.

Preview:
Morgen schau ich das ich die Tragflächen fertig kriege (Servorahmen einkleben). Das Wochenende sind dann für Rumpf, Verkabelei und Einstellen.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (2. September 2004, 19:47)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. September 2004, 23:20

Bleibombe entfernt (bevor das Harz komplett fest ist, ca 4h hat es jetzt abgebunden).

1 2 und 3

Wenn das Servobrett nachher eingebaut ist, bekommt man das trotzdem NICHT mehr raus. D.h. wenn es zu viel ist muss ich mit der Zange/Seitenschneider ran und Kugeln raustrennen. Wenn es zu wenig ist kann ich immernoch welche drauf Sekundenklebern. :)

Ich hoffe ja schwer es ist zu viel. Es muss ja auch noch Spielraum sein.

EDIT: Unter http://sites.inka.de/troy/Mega/ gibts jetzt alle Bilder als Album. Einfacher so.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (2. September 2004, 23:39)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

19

Freitag, 3. September 2004, 18:21

Einbaurahmen von CNC Lessner beim Sekundenkleberhardening.

EWD 0°-2° angezeichnet.
Auch wenn es nicht so aussieht das ist parallel und hat den Winkel den es haben soll.
Mit einem 1m Stahllinieal habe ich die untere Linie hingezogen. Dann mit Parallelogramm durch den Drehpunkt die 0° Linie. Zum Abschluss mit ein wenig Trigonometrie die 2° Linie. Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit. Mit Isoprop gehts ohne Probleme wieder weg.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (3. September 2004, 18:33)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

  • »Prof._Dr._YoMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

20

Freitag, 3. September 2004, 20:29

Servoeinbaurahmen eingeklebt.

1 2

Mit 12h Epoxy, damit die Schale sich auf keinen Fall verformt und etwas Baumwollflocken, damit es nicht so rumläuft.

So, Kneipe ruft. Morgen Kabelbau, Anlenkungen und Servobrett.

PS: Album aktualisiert.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (3. September 2004, 20:29)