Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

201

Freitag, 26. November 2004, 13:10

Verjüngung!

Hi Tobias, also hier 3 Fotos die zeigen die Verjüngung nach hinter, hier auch das Maß dafür:

Vorne habe ich die Originalbreite belassen, in der Mitte ebenso und ab der Mitte nach hinten verjüngt und zwar ganz hinten, ohne Radius 6mm, dann einfach rund schleifen!








Ich hoffe , das ich Dir helfen konnte!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (19. April 2015, 21:48)


202

Freitag, 26. November 2004, 15:35

Bin begeistert mit der Folie. Wie sieht das denn mit Kannten aus. Muss man da noch was nacharbeiten zwecks späterer Lackierung ?? Möchte die se Folie irgendwann bei miener 1/4 Clipped auch nehmen. Solangsam komme ich auch voran :D Leider ist nächste Woche der Urlaub vorbei und dann gehts wieder nur schleppend bei mir ;(

Gruß
-Micha-

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

203

Freitag, 26. November 2004, 17:59

Micha

Hi Micha, bei der musste auch an den Kanten nichts nacharbeiten, Du musst Dir vorstellen, diese Folie ist und lässt sich auch legen wie Seide!

Wenn ich da an meine Charter denke und die Oracover...........

Die war steif und überall wo ne Ecke kam, sehr schwer anzubügelt!


So jetzt habe ich noch ein paar Fotos gemacht, habe die 2. Tragfläche fertig, na ja, noch verschleifen, beide!

Jetzt kann ich die Streben anpassen, gibt bestimmt noch viel Arbeit!

Dann die Servos rein, Kabel rein, Beleuchtung rein und dann den "Sarg" *gg* zu!

Als ich beide Tragflächen angeschraubt hatte, wurde mir echt bewusst, das ist kein "Spielzeug" mehr!!!!!

Und der Wohnraum nahm wieder einmal drastisch an Fläche ab!












Ich weiss, ich bin nicht Fotogen, aber ich wollte Euch nur damit die Größe im Verhältnis zeigen:

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

204

Freitag, 26. November 2004, 20:06

Feinarbeit!

So jetzt ist Feinarbeit angesagt, da ich die Servos für die Tragflächen noch nicht habe, ebensowenig die Beleuchtung, mache ich mich an die Arbeit, Kratzer und sonstige Unebenheiten auszubessern!

Ich habe zuerst die Klappen exakt ausgerichtet, dann noch einmal auf genauen Sitz geprüft, verschliffen, dann die Scharniere, die ja noch nicht eingeklebt sind, fixiert!

Zum fixieren habe ich mit 1mm Bohrer von oben 2 mal die Scharniere durchgebohrt und Stecknadeln reingesteckt, das die Scharniere an Ihrem Platz. so wie ich Klappen ausgerichtet habe, bleiben!








Das sieht schon böse aus, wenn man ein wenig verkommt beim bohren, es würde ja nicht´s ausmachen, weil es ja zwischen dem Klappenspalt ist und ja eh die Folie drüber kommt, aber es muß nicht sein, nachher sieht man es doch, nee das muß zu!



Dazu nehme ich eine Modell-Schnell-Spachtel, die ist super, man kann und sollte auch nicht zu viel auf einmal auftragen!





An der Oberseite am Randbogen, war ein Spalt, den habe ich auch zugemacht, und wie Ihr sehen könnt, sieht man da nicht´s mehr, von einem Spalt:

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

205

Freitag, 26. November 2004, 22:06

hi,

man du baust ja wie ein weltmeister hast du überhaupt zeit um da mal auf klo zu gehen ? ;)

naja aber wie hast du das ganze verjüngt ? körnung technik u.s.w ???
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

206

Freitag, 26. November 2004, 22:53

Technik

Zu Deiner Frage wegen der Technik:

1. Habe ich 2 mech. und biologisch aufgebaute, an 2 Rumpfverlängerte genetischen angewachsene Greifzangen, man sagt auch Hände dazu! *gg*

Spass beiseite:

Schleifklotz (Kork), 80er Körnung drauf und munter drauflos, das Leitwerk an die Tischkante, aber Vorsicht ist geboten, wegen den Aufleimern, biste schnell drin und dann kannste wieder auffüttern!

Zum Schluß, wenn Du so ungef. die Form hast, 180er drauf und den Rest, dann noch mit 240er die Feinarbeit!

Hört sich nach viel Arbeit an, geht aber sehr schnell, wirst staunen!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

207

Samstag, 27. November 2004, 10:49

hi,

Zitat:

Schleifklotz (Kork), 80er Körnung drauf und munter drauflos, das Leitwerk an die Tischkante, aber Vorsicht ist geboten, wegen den Aufleimern, biste schnell drin und dann kannste wieder auffüttern!


Is mir pasiert aber ich konnte das teil sauper wieder reinkleben ==[]
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Eder

RCLine User

Wohnort: D-83527

Beruf: Motorsägendoktor

  • Nachricht senden

208

Samstag, 27. November 2004, 14:15

servus,

kleiner Tipp vom Holzwurm, ich decke die nicht anzuschleifenden Teile, wie z.B.
(Aufleimer) mit braunem Packband ab, und das Problem mit dem unbeabsichtigtem anschleifen ist vorbei.

nur nebenbei bemerkt: etwas langsamer und überlegter Bauen, erspart so manchen Ärger 8)
mfg.Schorsch
oa Hoiwe dring ma no, dann gema !

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 28. November 2004, 19:48

Hallo Motorsägendoktor

Danke für den Tip!!! Wusste ich auch noch nicht!

Solche Tips wünsche ich mir wesentlich mehr!!!!!

Es ist nur schwer für jemanden, der nicht weiss wie weit der Wissensstand in Sachen Modellbau bei einem ist (z.B. bei mir), Tips zu geben, ohne das irgend jemand gleich sagt: "Oh ja, das ist doch selbsverständlich!".

Also ich bin noch nicht sehr weit im Modellbau, es gibt garantiert noch sehr viel was ich zu lernen habe! Deshalb an alle:

Tips, Tips und nocheinmal Tips und auch Ratschläge soviel Ihr habt!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

210

Montag, 29. November 2004, 00:33

@hans

Tipp:

Zum Spachteln kannst Du auch den Balsaspachtel von TC nehmen, wiegt fast nix, ist balsafarben und lässt sich wie Balsa schleifen.

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

211

Montag, 29. November 2004, 01:26

Tragflächen

Hallo, habe in die Tragflächen Kunststoffröhrchen bei den Rippen eingeklebt, dort will ich die Kabel für die Beleuchtung und die Servos zur Wurzelrippe führen, damit diese nicht in der Tragfläche lose drin hängen!





Jetzt weiss ich nur nicht wie ich das bei der Fläche mit dem Landescheinwerfer und der Leuchte am Ende der Tragfläche mache, da ich als Steckkontakt die MPX-Hochstromstecker verwenden will, aber bei denen kann ich z.B. beide + und beide - Kontakte jeweils getrennt zusammen an einen Stift löten, aber bei der Led an dem Tragflächenende brauche ich ja auch 2 Kabel und für den Landescheinwerfer auch 2, da diese ja getrennt ein und aus geschaltet werden!

Hier eine Skizze, wie ich es mir gedacht habe bis auf die Lampen ?????:


[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

212

Montag, 29. November 2004, 01:37

Hallo Misi

Hi Misi, Danke für den Tip!

Aber ich brauche wirklich nur sehr wenig von dem Spachtel, nur die kleinen Krazer in der Fläche ausbessern! Das "Micro-Fill" habe ich selber noch nicht getestet, werde es aber besorgen, mit der nächsten Lieferung bei "TC"!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

213

Montag, 29. November 2004, 21:48

Servo

Nun habe ich an einer Tragfläche ( Rechte) die Klappenunterseite bespannt und die Scharniere an den Klappen, nach dem einkleben, mit einem Kohlefaserstiftchen gesichert:



Jetzt konnte ich es nicht erwarten ein Servo testweise einzusetzen und mal sehen wie alles passt!
Tja und da ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, den ich aber sofort beseitigen konnte, das Servo schaute mit der Achse ca. 1,5mm durch die (wenn sie fertig ist) Bespannung raus!
Also habe ich kurzerhand die 2 Servobrettchen an der Stelle wo später das Servo sitzt um 1,5mm abgenommen, ging mit Dremel und Fräseinsatz ruckzuck!




Also als Tip, setzt, wenn Ihr die Auflagen für die Servobrettchen einklebt, ein Servo schnell rein und prüft den Abstand zur späteren Bespannung!!!!
Dann könnt Ihr nähmlich die Auflagen etwas höher einkleben (von oben gesehen), so 1-2mm!
So und zu guter letzt habe ich das ganze getestet, und was soll ich sagen: "Wunderbar"
Der Servoweg passte, kein % nachjustiert, Gestänge passte, nur ein klein wenig weiter aus der Mitte mußte ich mit dem Servo, das Gestänge war nicht gerade, da ich im nachhinein das Gestänge am Hebel kürzer einhängte!


[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 30. November 2004, 12:08

na du,

bist ja wieder weiter ;)

aber sehe ich da etwa in der bespannung eine falte :evil: >>>>>>>>>>>?
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



215

Dienstag, 30. November 2004, 19:27

Hi Hans

Das macht richtig Spaß dir zuzusehen wie der Flieger ensteht. Leider ist mein Urlaub zu Ende und nun werde ich wohl nur bei dir kucken können, statt wirklich viel an meiner Piper zu bauen. :evil: Aber macht nix........So nebenbei muss ich ja noch an meiner kleinen P-47 schnippeln. Gut Ding will halt Weile haben. Naja egal. Soweit bin ich jedenfalls in knapp 14 Tagen gekommen.



Ist nur im Maßstab 1/4. Aber so klein doch nicht mehr. Allerdings wird meine SIG Piper, als Clipped Wing gebaut.

Ist Holz nicht was feines. :evil: :evil:

Gruß
-Micha-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (30. November 2004, 19:55)


Eder

RCLine User

Wohnort: D-83527

Beruf: Motorsägendoktor

  • Nachricht senden

216

Dienstag, 30. November 2004, 19:50

servus Hans,

wie bespannst du im Bereich des Servos und beim Gestängeausgang?
mfg.Schorsch
oa Hoiwe dring ma no, dann gema !

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 30. November 2004, 19:54

Re Tobias

Ja , leider! Weiss auch nicht wo die herkommt?

Kann man aber rausbügeln, habe extra noch nicht so heiss gebügelt, geschweige mit Heißluft nachgearbeitet, wollte damit warten bis die andere Seite auch bespannt ist und dann spannen!

Dann kann ich nähmlich schwere Bücher drauflegen, damit die Klappen sich nicht verziehen!

__________________________

Zu Micha:

Was ist ein "Clipped Wing" ?

Sieht aber auf dem Foto zum verwechseln der PA18 von "TC" gleich!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 30. November 2004, 19:58

Re Motorsägendoktor

Hallo Doc,

ich habe in dem Bereich nicht´s frei gelassen, habe im nachhinein einfach mit dem Klinkenmesser kleine Schlitze gemacht und fetisch!

Das mache ich bei den Servos auch, kleinen Kreuzschnitt und gut!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

219

Dienstag, 30. November 2004, 19:58

Clipped Wings sind Flugzeuge mit gekappten Flächen. Speziell bei der Piper J3 und einigen PA 18 war es beliebt die Flächen zu kappen und die Flugzeuge Showflugtauglicher/Wendiger zu machen.

Schau mal hier z.B.

http://www3.ns.sympatico.ca/jdann/Cubstuff.htm

Gruß
-Micha-

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

220

Dienstag, 30. November 2004, 20:04

Re Micha

Jetzt weiss ich aber immer noch nicht:

Wie soll ich das verstehen "gekappten Flächen" ?

Du mußt entschuldigen, vielleicht dumme Frage, aber ich bin wirklich "Neu" im Modellbau, das habe ich nicht nur so gesagt!!!!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]