Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

21

Freitag, 29. Oktober 2004, 14:55

RE: Supi!

Zitat

Original von heavyonwire
Schade, dass man die TC Piper nicht elektrifizieren kann... :hä:


Warum nicht? Laut Reintsch wurde das schon gemacht, mit einem ordentlichen Motor sehe ich da auch keine Probleme (hatte zwischen der Piper und der Tiger Moth geschwankt, bei mir ist es aber nun eine Tiger Moth geworden, die Fertigstellung wird sich aber noch hinziehen...
Technik für Elektroflug ->

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

22

Freitag, 29. Oktober 2004, 21:31

Hallo hans_obelix und rest :D

ich finds auch voll toll das du das hir machst denn ich baue seit Dienstag auch diese piper und wenn ich mal nicht weiter weis gucke ich hir, aber wie kannst du schon so weit bist? und ich klebe gerade die beiden rumpfteile aufeinander ?
Mein epoxi (entfest 300) braucht mind.12 std bis er hart ist.

Naja wenn ihr wollt kann ich ja auch ein paar bilder hir posten aber nicht da ihr denn durch einander kommt. :ok:

Gruß Tobias
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (29. Oktober 2004, 21:32)


hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. Oktober 2004, 00:05

Hallo Tobias

Wow, noch jemand der die Piper baut, supi!
Warum ich schon soweit bin? Tja erstens habe ich momentan noch Urlaub bis zum Dienstag und zweitens hat mir mein Sohn sehr viel geholfen und drittens habe ich nicht immer gewartet bis der Kleber fest ist und dann weiter gemacht, sondern in der Zeit bereits etwas anderes vorbereitet! Und schließlich baue ich pro Tag ca. 12-14 Std.!

Und hier der "IST-ZUSTAND":



Beim nächsten Foto sieht man das Heck des Rumpfes und ganz unten den kleinen Spalt (1mm) für den Halter der Spornblattfeder!



Auf dem nächsten Bild sieht man die Schleppkuplung, ist noch nicht ganz fertig, da ich das kleine Messingröhrchen, das durch das große läuft, noch nicht Hartgelötet habe! Aber man kann erkennen wie diese eingebaut wird und zwar mittig oben beim Spant 12 und das große Messingrohr (senkrecht), sollte etwa 2mm über den Anschlußrippen rechts und links herausragen (wenn man auf beide Rippen ein Lineal hält), dies muß beim Loch bohren am Großen Rohr bedacht werden, also nicht genau mittig bohren, sonder lieber 2-3mm aus der Mitte nach unter, sonst kann man es nicht soweit nach oben rausragen lassen, so das man später diese mit der Beplankung bündig abschließen kann!





So jetzt ist für Heute Schluß, Morgen ist auch noch ein Tag!!! Möchte ja keinen Geschwindigkeitsrekord aufstellen! *gg*
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hans_obelix« (30. Oktober 2004, 00:10)


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Oktober 2004, 00:53

hallo ich hoffe du beantwortest mir diese frage ganz schnell bevor der kleber hart ist undzwar:

Kann du mal abmessen wie viel mm es von spant 22 bis spannt 21 is also vom motorspan zum der da hinter,mach das mal bitte es ist mein erstes modell was ich baue und ich mit mein 14 jahre habe hir kein ansprechpartner oder VIEL erfahrung.

Weil ich habe angst das ich zuviel seitenzug einbaue. :no:

DANKE
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (30. Oktober 2004, 00:54)


hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. Oktober 2004, 01:20

Seitenzug!

Hallo Tobias, wenn Du die PA18 baust und einen ZG45 Motor einbaust, dann mußt Du den Motorspant auf der Rechten Seite um ca. 9mm zurücksetzen, sind dann ca. 2,5°!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. Oktober 2004, 02:34

ja ich baue ein ZG 38 ein und habe denn spannt nu 7 mm nach hinten versetzt.
Geht das wohl ?
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. Oktober 2004, 03:32

Ist OK!

Das reicht völlig aus! So steht es auch in der Schnittzeichnung für die versch. Motoren!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

28

Samstag, 30. Oktober 2004, 04:09

aja immer die nachschwärmer ;)

und ich hoffe ich hab denn spant weit genug nach vor gemacht ???
weil vom plan konnt ich nciht allt so viel ablesen,obwohl es auch mind 3 zeichnugen war waren nu 2 gleich und von denn hab ichs übnernommen.

Ich poste nacher mal ein pic damit du dir das angucken kannst :tongue:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



29

Samstag, 30. Oktober 2004, 06:54

Elektro Piper

Guten Morgen allerseits!

Sieht schon wieder :ok: aus!

@ Daniel Rinninsland: Wer ist Reintsch? Ich bin tatsächlich schon seit längerem am überlegen eine große Piper mit E-Antrieb zu bauen. Die TC mag sicherlich gehen, doch ist sie für einen Verbrenner ausgelegt und schleppt so einiges an Gewicht rum, was e-mäßig nicht nötig ist. Erst dachte ich an eine SIG Piper doch dann habe ich diese von Page Aviation entdeckt. Die hat eine stattliche Größe und der Preis ist verlockend. Doch sie ist halt nicht von Toni Clark...

Kannst Du mal was zu Deiner Tiger Moth posten? Würde mich sehr interessieren! :shy:
Mit 42195 Grüßen
CHRISTOPH [2:51:30] :D

Mein Verein! :D

Leis_Patric

RCLine User

Wohnort: D-66849 Landstuhl

Beruf: Student MNT

  • Nachricht senden

30

Samstag, 30. Oktober 2004, 07:46

Zitat

@ Daniel Rinninsland: Wer ist Reintsch?


Gerhard Reinsch ist der direkte Mann hinter Toni Clark bei TC. Er konstruiert die Modelle, Testet und verbessert sie. Nebenbei ist noch ein studierter (Ing. grad. für Flugzeugbau) :ok:
Endlich Neues Update 23.1.2011 !


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

31

Samstag, 30. Oktober 2004, 12:51

RE: Elektro Piper

Zitat

Original von heavyonwire
Guten Morgen allerseits!



Erst dachte ich an eine SIG Piper doch dann habe ich diese von Page Aviation entdeckt. Die hat eine stattliche Größe und der Preis ist verlockend. Doch sie ist halt nicht von Toni Clark...




Also mich überzeugt sie nicht ganz weil sie aus england oder irgentwo weit her kommt, oder ? warum is der preis kein euro ???

Naja wende ne Piper mit elektro haben willst dann holl dir die 2,04m von Krick (staufenbiel) die is sau leicht und sehr stapiel.Ich würde sie mir wenn denn hollen, aber ich hab sie ja schon ;) nur mit 4 Takter
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (30. Oktober 2004, 12:52)


32

Samstag, 30. Oktober 2004, 14:57

Hallo Hans !

Sehr schöner Bericht über die Clark Piper .
MAch weiter so, das macht richtig Lust auf mehr.

Gruß
-Micha-

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

33

Samstag, 30. Oktober 2004, 16:23

So weiter geht´s!

Nachdem ich Heute das HMS-System bekommen habe, konnte ich gleich einmal am Motorspant prüfen ob alles passt! Aber jetzt ist das erste größere Problem aufgetaucht: als ich die Grundplatte auf die Gummipuffer aufgeschraubt hatte, merkte ich das der (von vorne linke) Halter für den Stoßdämpfer seitlich überstand, das kann doch nicht sein! Ich habe exakt die Schablone für den ZG45 draufgehalten, stimmt, und nu??? Also gleich Heute Mittag eine E-Mail mit den Fotos, die Ihr im Anschluß auch sehen könnt, zu "TC" geschickt und um Hilfe gebeten, mal sehen was dabei rauskommt!







Also habe ich geschaut wo ich weiter machen konnte. Jetzt habe ich mir die Tankhalterung vorgenommen, den kleinen Balsaklotz von innen an den Spant 13 und den Balsakeil 33, der von oben zwischen die Flächenanschlußrippen und Spant 13 draufgeleimt wird, angeleimt, dann darauf das kleine Sperrholzplättchen mit den vorher angebrachten 2mm Bohrungen (dort wird die eigentliche Tankhalterung angeschraubt), auch angeleimt. Aber Achtung: Auf dem Foto ist der Fehler noch sichtbar, den ich gemacht habe, konnte das aber auf der Zeichnung nicht eindeutig erkennen, schade, der Tank ist etwas zu breit, wenn man diese Halterung, oben sichtbar, so befestigt, diese muß mind. 15mm vom Rand weg geleimt werden! Ich konnte aber das noch ausgleichen, indem ich einfach noch ein Stück Sperrholz (Klotz) an die schon geleimten Teile an gestückelt habe, Richtung Mitte!



So jetzt konnte ich dort nicht weiter machen, muß ja erst fest werden! Da habe ich mir die Auflage für die Kabinenbeplankung vorgenommen. Diese wird aus einer 3 X 3mm Balsaleiste abgelängt und jeweils zwischen die Spanten 11,12 und 13 oben an der Innenseite der Flächenanschlußrippen, mit einem Abstand nach oben von 3mm angeleimt. Die 3mm kommen da her, weil die Beplankung, oder der Wartungsdeckel, falsch erwünscht, in der Stärke 3mm haben und somit gibt es einen sauberen Abschluß oben!



"Zangenwerk, *gg*"



So weiter dann im nächsten Teil, werde Euch auf dem Laufenden halten!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hans_obelix« (30. Oktober 2004, 18:15)


Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

34

Samstag, 30. Oktober 2004, 21:04

Hallo,

Hans kannst du bitte mal ein bild von der höhenauflage hir posten weil da komme ich nicht weiter. :no:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

35

Samstag, 30. Oktober 2004, 23:24

Hi Tobias

Hallo Tobias, was meinst Du mit "Höhenauflage"?
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

36

Samstag, 30. Oktober 2004, 23:47

So weiter geht´s!

Hallo miteinander, habe Nacharbeit geleistet, da ist am Heck für die Aufnahme vom Spornrad (Blattfeder) innen im Rumpf ein Keil aus Hartholz, da muß man ein Loch mit 5,5mm bohren und eine M5 Einschlagmutter anbringen, nur der Keil hat gerade einmal 6,5mm an der Stelle, möchte wissen wie das die anderen gelöst haben. Bei mir ist der Keil beim Aufbohren in 2 Teile gebrochen, also habe ich mir selber einen Neuen angefertigt und der passt und es funzt! Doch seht selbst:







Ist doch gut gelöst oder? Und mit dem Tankeinbau ging auch sehr gut, habe die Halterung oben auch etwas abgeändert, da ich ja zu weit aussen war!







Einen ersten Fluggast habe ich auch schon, der kann es nicht mehr erwarten! *gg*

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31. Oktober 2004, 12:47

hallo

hmmm...... ja sorry ich meinte die höhenleitwerks auflage aber du hast ja schon ein bild gepostet das mir reicht,danke :ok:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 31. Oktober 2004, 22:03

Hallo

Du Hans kann das sein das du was an deiner Piper falsch gebaut hast ?? weil du hast ja an denn beiden seiten teilen indrinne noch dieses 0,8mm Sperrholz (Teil Nr.10) rein geklebt also auch so das die tür zu ist.SO nu die frage hast du das da falsch rein geklebt oder gehört es das wirklich rein ??

Und wenn es da nicht reingehört is dein rumpf 1,6mm breier ??? ??? ???

Bei diesen Baubericht finde ich das nähmlich auczh nicht.

http://www.home.versanet.de/%7Eannabrach…au%20Rumpf.html

Und hir ein bild
»Ultimate123« hat folgendes Bild angehängt:
  • image020.gif
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 31. Oktober 2004, 23:00

Hi Tobias

Doch der gehört innen rein und dann wird er ziemlich zum Schluß auf der rechten Seite, wo die Türe ist, rausgetrennt!

Zitat aus dem Bauplan Seite 7, Absatz 3: Am nächsten Tag die Rumpfseitengerippe vom Baubrett nehmen und sorgfältig verputzen. Kleben Sie mit Epoxi-Kleber die 0,8mm Sperrholzaufdoppler (10) an die "Innenseite" der Rumpfseitengerippe, nicht vergessen wir brauchen eine Linke und eine Rechte Seite!

Mach aber nicht den gleichen Fehler wie ich, ich hatte bei einem Seitenteil zuerst die 0,8mm Aufdoppler (10) auf die falsche Seite geklebt, dann war diese plötzlich aussen als ich es genauer betrachtete! Aber die waren Gottseidank noch nicht fest!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 31. Oktober 2004, 23:16

Hi,

Ne diesen "kleinen" fehler habe ich nicht gemacht ich habe noch ein viel größeren und dooferen und ........ fehler gemacht,denn ich voll depp ( noch viel zu sanft ausgedrückt) habe dieses 0,8mm sperrholz GARNICHT rein geklebt ;( ;( ,, aber zum glück da ich es nicht rein geklebt habe und so stumpf aufs balsaholz gemacht habe konnte ich die spannte wieder lösen und das 0,8mm holz raufkleben.


Da siht man es auch noch mal das Teil Nr.10 deutlich
»Ultimate123« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_2728.gif
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (31. Oktober 2004, 23:22)