Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

581

Samstag, 14. Mai 2005, 12:33

Hi,

Doch hab alles schon drin !

Nur kann ich die Piper nur aufe Straße rollen lassen da ich hier keine gute wiese habe und wie ich oben schon gesagt hatte habe ich das Spornrad noch nicht angelekt da ich die Beiden Federn wohl bei mein Kollgegen vergessen habe aber sonst is alles fertig.
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

582

Samstag, 14. Mai 2005, 14:01

Hi Tobias

Es fehlen aber noch die schönen Bilder von allen Seiten!!!!

:D :D :D

==[]
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

583

Samstag, 14. Mai 2005, 21:19

Hallo,

also ich hab heute auch mal meinen Motor laufen lassen... bin dazu auf unseren flugplatz gefahren... ja, also ich hab ja den zg 45 und der is auch die ganze zeit abgesoffen, bis er das erste mal gezündet hat... dann gings aber gut... ich hab dann auch mal versucht, nachdem der motor kalt ist, den motor zu starten, geht auch super... also ich habs mir schwieriger vorgestellt... ich hab jetz ne menz 22x12 drauf, ein kollege der mir beim motorstart geholfen hat meinte, ich soll ne 22x10 drauf tun... was hab ihr drauf?? wie is des jetz eigentlich mit dem Messingröhrchen, dass man da an den vergaserdeckel anbringen soll?? ich hab versucht des weich zu löten, ging aber nicht... braucht man des röhrchen überhaupt? wie kann man es dann anbringen??

gruß

benjamin


-> -> www.modellflugfreunde-suro.de <- <-

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

584

Samstag, 14. Mai 2005, 21:37

Hi Benjamin

Hallo,
wegen dem Messingröhrchen, Du kannst hier auf der Seite 16 - 18 nachschauen, wie ich es gemacht habe, auch bei einem ZG45!
Du mußt nur das Röhrchen etwas anschleifen mit feinem Schmirgelpapier und an der Stelle, wo Du das Röhrchen an den Deckel lötest auch!

Was den Prop anbelangt,
ich habe einen 21 X 12" Super Silence 2-Blatt drauf, war nicht ganz billig (38€)!

Habe damit eine Leerlaufdrehzahl von 1750 U/min und Vollgas 6350 U/min! Ich glaube diese Werte sind OK! Mehr bekommste nicht raus! Auch aus längerem Leerlauf nimmt meiner sofort Gas an!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

585

Samstag, 14. Mai 2005, 22:56

Hi,

Ich hab das Messingröchen auch nicht, brauch man auch nicht ,hinter der klappe sitzt ja der schwimmer,naja man braucht es nicht :O

Heute war ich von 8 bis 12 Uhr bei Lackierer meine sache da abarbeiten,halb so schlimm für meine Piper mach ich alles :D

Áber 38 geht doch is doch der GFK Prop, oder ? Ich finds Billig ich bezahlte für mein Holz Propeler ~10.

Motor habe wir heute auch nicht eingestell da mein Kollege nicht zu Hause war also auch keine Pics,aber die kommen noch.
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

586

Montag, 16. Mai 2005, 20:17

Hi,

So Heute habe wir denn Motor eingestell. Der Motor war seine 190Euro aber wert :)

Wenn das Wetter Nächses Wochenende gut ist: Erstflug :prost:



Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



587

Dienstag, 17. Mai 2005, 11:49

Ob Toni Clark himself sich diesen Baubericht hier schon angeschaut hat? :shy: ;)
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

588

Dienstag, 17. Mai 2005, 18:49

Hi Simon

Hat er gemacht!

Habe ja schon Tips von H. Reinsch bekommen, nachdem er diesen Bericht gesehen hat!


;)
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

589

Mittwoch, 18. Mai 2005, 20:31

Hallo Leute..

ich denke, ich bin der erste der den Erstflug gewagt hat... und zwar am Pfingstmontag, also vor zwei tagen... der himmel war zwar ein bisschen bedeckt, aber fast kein wind... also super bedingungen... der motor läuft auch einwandfrei... der erstflug war super... ich musste nur auf höhe ein bisschen trimmen, sonst hat allles gepasst... obwohl ich den rumpf ein bisschen schief gebaut hab, fliegt die piper aber total gerade... also euch auch viel glück beim erstflug...

gruß

p. s. bilder folgen bald

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

590

Mittwoch, 18. Mai 2005, 20:40

Hi,

Schön :ok: :rose:

Pics ==[]
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

591

Mittwoch, 18. Mai 2005, 22:27

"super"

Ich freue mich auch für Dich, das der Erstflug so super für Dich gelaufen ist!

Das nimmt mir gleich ein wenig die Angst vor meinem!!!!

Wenn es Dir nicht´s ausmacht, kannst ja ruhig ein wenig mehr erzählen, Start, allgemeines Flugverhalten und vor allem der Unterschied oder besonderes Verhalten von der Piper und Steuerreaktionen auf Befehle!

Und die Landung, mit Landeklappen oder ohne und wie ist Sie zum landen?

Gruß Hans,

nochmals , Herzlichen Glückwunsch!!!!


:prost: :angel: :shine:
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

592

Mittwoch, 18. Mai 2005, 23:03

Hi,,

Jo vorallem die Landeklappen! Das Proplem is ja bei denne die machen das Flugzeug ja Langsam aber wenn man den Flieger zu Langsam macht :no:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

593

Donnerstag, 19. Mai 2005, 01:40

Hi Tobias

Ich habe deshalb bei den Landeklappen ein wenig Höhenruder beigemischt, und vor allen Dingen fahren die Landeklappen bei mir sehr langsam aus, aber wenn der Flieger zu langsam wird, kann ich sie sehr schnell wieder einfahren und die Beimischung reagiert genauso!!

Das kann man mit der MC24 sehr gut machen.

Das muß man halt einmal in etwas größerer Höhe ausprobieren, wie der Flieger reagiert!

Ich möchte das so haben, weil ja beim Ausfahren der Klappen der Flieger nach unten geht, das die Beimischung des Höhenruders dieses ausgleicht!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Motorflieger

RCLine User

Wohnort: D-53474 Bad Neuenahr

  • Nachricht senden

594

Donnerstag, 19. Mai 2005, 12:54

Hallo Hans,

Zitat

weil ja beim Ausfahren der Klappen der Flieger nach unten geht

bist du dir da sicher?
Es sind doch Landeklappen, die nach unten ausschlagen, oder? Die müssten eigentlich bewirken, dass der Flieger mehr Auftrieb bekommt und die Nase nach oben nimmt.

Gruß
Hans-Jürgen

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

595

Donnerstag, 19. Mai 2005, 13:33

HI,

jaja die Klappen gehen nach unten die Bewirken ja nicht umbedingt das der flieger langsamer wird ,das auch aber im großen is es ja so das die strömung nach unten geleitet wird ,oder ?
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

596

Donnerstag, 19. Mai 2005, 13:38

Hi Hans-Jürgen Peters

Also wenn ich es so, wie auf der Zeichnung anschaue, dann müsste doch die Nase nach unten gehen oder?

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

597

Donnerstag, 19. Mai 2005, 14:45

Hi,

Na aber nur ganz leicht darum ja auch Höhenruder dazumischen aber die Klappen gehen normal auch weiter runter `!ß!?!
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



Guni

RCLine Neu User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

598

Donnerstag, 19. Mai 2005, 16:38

Hallo zusammen,

ich hab bei meiner Piper (ist zwar die von Rödel aber ein Bekannter fliegt das gleiche Setup bei seiner Clark) 2 Klappenstellung.

In der ersten fährt die Klappe ca. 25 Grad nach unten und wird zum Starten oder für sehr langsame Überflüge verwendet. Dazu muss Tiefe beigemischt werden da in dieser Stellung die Tragfläche mehr Auftrieb erzeugt und die Piper sonst wegsteigen würde.

In der zweiten Stellung fährt die Klappe ca. 80 Grad nach unten und wird so zum landen oder für schnelle Abstiege nach Seglerschlepps verwendet. Hier darf aber auf keinen Fall mehr Tiefe beigemischt werden sondern eher etwas Höhe (hab ich aber nicht da ich ja runter will) da bei dieser Klappenstellung die Piper die Nase nach unten nimmt. Das ist ja auch so gewollt, man will ja schließlich runter und das macht sie sehr schön ohne dabei schneller zu werden. In dieser Stellung wird die Piper bis zu einen Abstiegswinkel von ca 45 Grad kaum schneller.

Der Punkt wo aus der Startklappenstellung eine Landeklappenstellung wird ist bei der Rödelpiper bei ca. 45 Grad, dh. bis zu einer Stellung von ca 45 Grad muss Tiefe beigemischt werden und ab ca 45 Grad muss Tiefe wieder raus und zwar sofort da die Piper sonnst schlagartig die Nase nach unten nimmt. Der Übergang vom Auftrieb (Startstellung) zur Bremsstellung ist nicht fließend da ab einen gewissen Punkt die Strömung an der Klappe abreißt und die Klappe nur noch bremst.

@ Hans
Ich würde auf die Klappen keinesfalls eine Zeitverzögerung programmieren.
Flieg mit deiner Piper und setzt die Klappen. Dann mit der Trimmung soweit korrigieren das sie gerade fliegt. Diesen Wert merken und dann beimischen.
Wenn das ganze zeitverzögert abläuft wird die Piper immer die der Nase nicken bis die Klappen ganz ausgefahren sind. (oder du hast soviel Geduld bis die Kurve der Beimischung von Höhe stimmt)
Fahren die Klappen und Höhe aber schnell aus dann musst du schon genau hinschaun das du es überhaupt bemerkst.

Bilder meiner Piper gibts unter
www.riedel-world.de

Die besten Fliegergrüsse
Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guni« (19. Mai 2005, 16:47)


599

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:29

Hallo Hans,

also zum Flug... der start is überhaupt kein problem... einfach gas rein, ein bisschen mit seite aussteuern wenn erforderlich und dann wenn du meinst die geschwindigkeit passt, einfach ziehen... vom fliegen her is es auch kein stress du solltest halt die piper auch mit seite zusätzlich steuern... Ja des landen war eigentlich auch kein problem.... du musst halt vorher ausprobieren, wie weit du mit dem gas runtertrimmen kannst... bei mir sind des 3 bis 4 trimmschritte... des mach ich immer im landeanflug und dann is die drehzahl so niedrig dass du gut landen kannst, der motor aber nicht aus geht... und zu den landeklappen... also ich hab kein drin... brauch auch keine... des wichtigste ist, dass du den motor so weit wie möglich runterdrosseln musst...

gruß

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

600

Donnerstag, 19. Mai 2005, 18:23

Hallo@All

Schön das sich so viele zu Wort gemeldet haben!

Bin ja auch für jeden Tip sehr dankbar!

Ich werde also das mit den Landeklappen erst einmal sein lassen und warten was H.Reinsch von "TC" beim Einfliegen dazu meint, und wie ich es machen soll, umprogramiert ist es dann schnell wieder!

Und vor allen Dingen, beim Flug kann man es eher sehen was die Piper macht, bei gewissen Klappenstellungen!

Ich bin halt ein wenig übervorsichtig, schließlich hat der Flieger ja mit allem drum und dran sehr viel Geld gekostet!

Es muß ja nicht sein, das man durch Unkenntnis oder Leichtsinn alles in den Sand setzt, wenn man schon so ein tolles Forum hat, und man auch sehr schnell Hilfe bekommt!

Ohne dieses Forum und die Tips die ich bis Heute hier bekommen habe, wäre wohl die Piper so schnell nicht fertig geworden!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]