Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

141

Samstag, 13. November 2004, 14:08

hallo,

Hans ich mal eine frage unzwar die rumpfstinger die ich auf den bild rot gemacht habe sind das beides die gleichen ? und werden die beide hochkant aufgeklebt( so | und nicht so - ) ??
»Ultimate123« hat folgendes Bild angehängt:
  • sdf.jpg
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (13. November 2004, 14:10)


hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

142

Samstag, 13. November 2004, 14:44

Hallo Tobias

Es sind beides die gleichen, das kannst Du sehen auf Toni Clarks Homepage und zwar Bildergalerie 6 und dann zu Bilder von Karl Paul, dort die graue Piper anschauen, finde diese Bilder super, wenn Du die fertigen Pipers anschauen tust, siehst Du das diese Stinger nachher unter der Bespannfolie abgebildet sind, diese geben die seitliche Form des Rumpfes!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

pony_010

RCLine Neu User

Wohnort: Komme aus der schönen Pfalz...

Beruf: Metallbaumeister,Techniker

  • Nachricht senden

143

Samstag, 13. November 2004, 17:02

RE: Hallo Tobias

Hallo,...verlaufen die Stringer nicht bis ans Ende des Rumpfes...? Kurz vor dem Servo werden sie dann zum Rumpfende hin verjüngt verschliffen....So seh ich es auf dem Plan... ;) Gruß Gerhard

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

144

Samstag, 13. November 2004, 17:11

Hi pony

Ist richtig Pony! Habe doch in einem Vorbericht exakt das Problem gehabt, das die Servos zu wenig Platz hatten zum Rumpf, weil ich auch die Stringer nicht abgeschliffen hatte, zum Rumpfende!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

pony_010

RCLine Neu User

Wohnort: Komme aus der schönen Pfalz...

Beruf: Metallbaumeister,Techniker

  • Nachricht senden

145

Samstag, 13. November 2004, 17:23

RE: Hi pony

Hallo Hans,.....was für Servos nimmst Du eigentlich für die Querruder? Bekommt Deine Piper Landeklappen oder nich...? :) Gruß Gerhard

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

146

Samstag, 13. November 2004, 18:19

RE: Hi pony

Bis jetzt habe ich folgende Servos verbaut:

1. Schleppkupplung = HS-475HB Karbonite Getriebe

2. Höhenruder = 2 X HS-635HB Karbonite

3. Gas = HS-475HB Karbonite Getriebe

4. Querruder = 2 X HS-5945MG Digital

5. Landeklappen = 2 X HS-5945MG Digital

6. Seitenruder = HS-5945MG Digital
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hans_obelix« (13. November 2004, 18:29)


hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

147

Samstag, 13. November 2004, 23:54

Leitwerk

Nun ist das Leitwerk fertig bis auf das Bespannen! Verschliffen ist alles und passt auch!







Und Morgen fange ich mit den Tragflächen an!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

148

Sonntag, 14. November 2004, 00:23

hallo,

sehr schön und auch das du morgen mit den tragflächen anfängst weil da freüe ich mich auch drauf.

Aber eine frage neben bei hast du (oder machst du noch) das höhen und seiten leit werk nach hinter ab geschliefen ? also wer jungt oder so ähnlich ?

Zwar nicht so spitz wie auf denn bild aber so ahlich soll ja nur eine kleine hilfe sein das bild!

Weil das is auch wichtig sonst fliegst du bald ohne heck weiter :evil:
»Ultimate123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ultimate123« (14. November 2004, 00:26)


hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

149

Sonntag, 14. November 2004, 03:48

Hallo Tobias

Hi Tobias, Danke für den Tip!!! Hatte ich total übersehen, gilt das für die Höhenruder und Seitenruder?

Kann ich aber dann noch ändern, ist ja noch nicht bespannt!

Hier 2 Fotos vom Seitenruder:





Und noch ein Foto vom Höhenruder:

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

150

Sonntag, 14. November 2004, 07:39

RE: Hallo Tobias

Hast Du Dir das so vorgestellt wie auf dem Foto das Seitenruder, von oben gesehen und rechts ist das Ende?:

[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

151

Sonntag, 14. November 2004, 12:09

^hi,

ja so meinte ich das ob du es beim seitenruder auch machen musst weis ich nicht ,aber ich fahr nacher noch zum freund der hat die Piper auch schon 2 mal gebaut und da werde ich fragen.

Steht das nicht im bauplan ??? und da is ja auch eine zeichnung zum höhenruder wie man das zu machen hat :dumm:
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

152

Sonntag, 14. November 2004, 12:35

Hi Tobias

Hallo, ich habe es bei dem Seitenruder und beim Höhenruder gemacht!

Bin gerade an den Tragflächen, das heist die erste, linke! Aber habe schon wieder einen Bock geschossen: Die ersten Leisten die man zusammen leimen muß, Pos. 301 vorderer Holm unten, 302 hinterer Holm unten,310 vorderer Holm oben und 311 hinterer Holm oben, habe ich bis an die Wurzelrippe gemacht, diese müssen aber über die Wurzelrippe hinaus ragen und auf der anderen Seite, also aussen am Randbogen, leich schräg abgeschnitten werden. Das habe ich gemacht, aber, wie gesagt auf der Wurzelrippenseite genau bis an diese! Dazu habe ich noch die Kerbe, die man einsägen muß, bei der oberen Trapezförmigen Kieferleiste, falsch herum gemacht! Jetzt sind die Leisten nicht mehr zu gebrauchen!

Habe aber schon per E-Mail bei "TC" neue Leisten bestellt!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 14. November 2004, 12:55

hi^^,

ja ich hab auch schon fehler gemacht aber wenn man die anleitng das 2-3 mal liest und noch mal guckt dann merkt man das es eigentlich ganz einfach ist aber nein man macht ja lieber falsch ;( .............. kenn ich---
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

154

Sonntag, 14. November 2004, 13:35

Unverständlich

Es ist nur manchmal so, das man einen neuen Abschnitt anfängt (Flächen), dann packt man gleich die Leisten und hämmert diese auf die Platte, schaut mal kurz auf den Plan, aha, die hören an der Wurzelrippe auf, so sieht es zumindest aus, und wenn man dann die Wurzelrippe nimmt, merkt man das diese ja auch Einkerbungen hat für die Leisten! Aber was ist das den, die Leiste ist ja plötzlich zu kurz????

Na ja, aus Schaden wird man klug!!!!!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 14. November 2004, 19:55

hali hallo,

ja und zu denn seiten und hohen ruder das is so richtig also beide "anspitzen"
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 14. November 2004, 23:58

Ok, Tobias

Dann bin ich ja beruhigt!

So jetzt bin ich ja, wie schon gesagt, bei den Tragflächen angelangt! Ich habe, wie es im Bauplan von "TC" steht, den CAD-Bauplan der Tragflächen auf den Tisch geklebt (mit Tesa), dann dünne Klarsicht Vesperfolie drüber und auch fest geklebt mit Tesa!



Jetzt die restlichen, noch nicht verschnittenen *gg*, Kieferleisten (vorne an der Nasenleiste unten Pos. 301, hinten unten Pos. 302 und vorne oben Pos. 310, Trapezförmig) auf den Bauplan geheftet und aber zuvor am Ende, dort wo der Randbogen später drankommt, nach Zeichnung abgeschrägt!





An den Leisten kommt eine Einkerbung, bitte nicht ganz durchsägen, ca. 1,5mm Material stehen lassen, nach der (von der Wurzelrippe aus gezählt) 11. (inkl. Wurzelrippe) Rippe, ca. 2-5mm danach. Und zwar, aufgepasst, jeweils nach innen zeigend! Diese Einkerbung braucht man, weil die Leisten später zum Randbogen zusammen gedrückt werden!



Nebenher habe ich die Leisten für den Randbogen (Pos. 325) ins Wasser gelegt, damit die sich leichter biegen lassen, aber das kennen wir ja schon von den Leisten am Leitwerk! Die mitgelieferte 16mm dicke Presspanplatte (Form für den Randbogen) Pos. 324, auf den Tisch genagelt und die Leisten, nachdem die 4 Leisten aufeinander geklebt wurden (mit Holzleim) um die Form gelegt und mit Nägel gesichert!

Ging aber besser, da die Biegung nicht so stark ist wie bei dem Leitwerk!




Hinten, im vorderen Bereich, wo später die Landeklappen hinkommen, unter die Rippen, die Sperholzleiste Pos. 305, fixiert! Aber genau nach dem Abschluß zu den Querrudern achten! Darauf kommt dann die Kieferleiste Pos. 304!



Im Anschluß habe ich die Balsaleisten und die Sperholzbefestigungen für die Servos eingeleimt!



Als nächsten Schritt die Füllungen an den 2 übereinander liegenden Hinterholmen (Pos. 302 u. 311) im Bereich der Querruder eingepasst, der obere hintere Holm (Pos. 311 fehlt noch)!

Ach, hatte ich noch vergessen zu sagen: an die 5. Rippe inkl. Wurzelrippe, von vorne, kommt noch die Sperholzleiste Pos. 347 für die späteren Hilfsstreben der Tragflächen!



So das war´s für Heute! Wünsche allen frohes Schaffen in der kommenden Woche!
[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hans_obelix« (15. November 2004, 00:06)


157

Montag, 15. November 2004, 11:36

Man oh man, diese Geschwindigkeit.... 8(


der Winter ist noch lang!


:ok:

Gruß Flitzi
:w Gruß Jan

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

158

Montag, 15. November 2004, 17:34

Hi Flitzi

Das ist doch nicht Geschwindigkeit, nur Handwerkliches Geschick!!! *gg*

Heute habe ich angefangen mit der Hilfsnasenleiste (Pos. 312) vorne auf die Rippen zu leimen, die muß man schäften (es sind 3 Leisten geliefert und von einer wird angestückelt).

Danach habe ich mich mit der Verkastung vorne an der Nasenleiste beschäftigt, das geht recht flott, man muß nur jeweils anstückeln, da die Balsaplättchen nicht in der geforderten Länge lieferbar sind, aber auch das dürfte kein Problem sein, wie Ihr sehen könnt! Diese Verkastung kommt auf die Innenseite und Aussenseite!

Bis auf die erste Innenseite nach der Wurzelrippe und zwar vorne an der Nasenleiste als auch hinten!!! Auf dem 2. Foto ist diese zwar schon drin, aber ich habe den Fehler sofort bemerkt und diese im Anschluß gleich wieder raus geschnitten, mit Tapetenmesser ging es sehr gut!

Das hat folgende Bewandnis: Dort kommt doch später noch das Messingrohr rein für die Flügelsteckung und dieses ist dann innerhalb der Verkastung!




[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hans_obelix« (15. November 2004, 19:07)


159

Montag, 15. November 2004, 19:37

Moin Hans

Wenn man dich so sieht beim bauen, könnte man glatt neidisch werden. Baue gerade die 1/4 Clipped von SIG. Bin leider mit der schon Momentan an meinen räumlichhen Grenzen angelangt. Aber muss mal sagen gegen die Clark ist mein Bausatz ne reine Materialsammlung. :D wird wohl auch bei mir noch einige Monate dauern :evil:
Bleib dran und mach weiter so :ok:

Gruß
-Micha-

hans_obelix

RCLine User

  • »hans_obelix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geislingen an der Steige

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

160

Montag, 15. November 2004, 20:36

Wie meinen?

Hallo Micha, wie haste den das gemeint mit der "Materialsammlung"?

Ich habe mich zwischendurch mit der Seitenruderanlenkung abgegeben!

War auch nicht sonderlich schwer, ging flott von der Hand! Zuerst die "Gabel" nehmen und am Ende der 2 Stücke ein wenig die Schicht abschmirgeln, damit das Lötzinn gut hält, dann die 2 U-Scheiben drauf stecken, ca. 1-2mm reinschieben, dann verlöten!

Nachher diese Scheiben oval feilen, aber so das nach innen alles stehen bleibt, denn dort kommen noch die 2 Bohrungen mit 1,5mm rein für die Federn, aber das zu einem späteren Zeitpunkt!

Dann noch die Rudergabel eingepasst ins Seitenruder, vorher nach Angabe das 3mm Loch gebohrt und schließlich eingeharzt!


Und so sieht das Ganze dann aus:







[SIZE=2]Mit freundlichen Grüßen Hans[/SIZE]