Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andifei

RCLine Neu User

  • »andifei« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Steiermark

Beruf: Maschinenbauer

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. Januar 2005, 10:12

Rippen,Spanten bzw. Konturen von Plan auf CAD

Morgen!

Wie ist es schnellstens und ohne viel aufwand möglich konturen von Rippen oder Spanten auf ein CAD (DXF oder sonstigel format) zu bringen?
Ist es durch ein programm möglich eine zeichnung einzuscannen und umzuwandeln?

Eine möglichkeit ist ja das abzeichnen das jedoch sehr aufwendig ist!

mfg andi

Swift

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Januar 2005, 11:22

meiner erfahrung nach ist dies mit geringem aufwand nicht oder nur sehr unbefriedigend machbar.
man kann eine zeichnung einscannen und dann digitalisieren, nur hab ich dabei noch nie wirklich brauchbare ergebnisse erziehlt...
wenn ich sowas mache, dann lege ich das eingescannte bild als hintergrund ins CAD und zeichne die konturen nach.

3

Montag, 17. Januar 2005, 11:34

Hi..

unter http://www.wintopo.com bekommst du ein Programm, mit dem du gescannte Grafiken in CAD-lesbare vektorformate konvertieren kannst.
So ganz "blind" ohne viel Aufwand geht das allerdings nicht, und man erhält auch keine leicht editierbaren Vektordaten (nicht sinnvoll getrennt nach Elementen).

Ich verwende das nur, wenn ich grobe Skizzen brauche (z.B. um in einem eingescannten Wohnungsgrundriss ein paar viruelle Möbel durch die Gegend zu schieben)

mfg
andi

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Januar 2005, 11:49

Moin Andy,

meine Erfahrung deckt sich mit denen meiner Vorredner. Das Nacharbeiten vektorisierter Pixeldateien ist meist aufwändiger als neu zeichnen. Die Zeichnung kann dabei in einer eigenen Ebene als Vorlage dienen.

Zeitaufwändig ist es aber immer.
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

Backenfutter

RCLine User

Wohnort: 30900 Wedemark

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Januar 2005, 18:34

Also ich mache sowas mit dem guten alten Messschieber, Lineal und event. radien bzw. durchmesserschablone.. das ging ruckzuck. am einfachsten ist es die gestanzten oder gefrästen Teile mit dem messchieber durchzumessen ..da kann man dann alle Maße schön in die CAD eingeben ;)
Gruß
Niels