Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Januar 2005, 12:14

Der " Spatz" vom Basti bekommt endlich Flügel.......

Der Basti hat mir einige Flieger zur Überarbeitung geschickt, da ich Euch immer noch den Umbau des PIPERLE auf 500 Sp/Race schuldig bin, nehme ich statt dessen, den hier, den Spatz!Der soll nämlich auch mit einem 400er geflogen werden ;) viel zu klein, für die Wuchtbrumme. :D
[IMG]http://www.pixum.de/int/img.php?u=jochen2&t=2&i3=!1440846454340339320845840443&ts=12801&np=1[/IMG]
Hier ist der gesamt Bilderlink!
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1601239
Netten Gruß Jochen, Speedster wird aber nicht vergessen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (18. Januar 2005, 16:46)


2

Dienstag, 18. Januar 2005, 18:02

hallo jochen!
ich bin immernoch sprachlos 8( :O :nuts:
was ich nur nicht glaube: "...ein styroleichtflieger" :evil: :evil: :evil:
bekommt der motor eigentlich genur frischluft? bei mir war der gequälte 400er immer gut heißt nach 1 minute.

viel spass beim testen :D

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Januar 2005, 19:39

Hallo Basti, ist ja auch kein Wunder, so ein riesenschiff und sonn Winzlig an Motor,
das ist so als wenn ich eine Cessna mit einer Motorkettensäge und einem Propeller antreibe.
Luft bekommt er genug, da er vorn eine Frischlufteinfuhr hat und seitwärts durch die Kabinenhauben Öffnung gekühlt wird.
Netten Gruß Jochen

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Januar 2005, 21:18

Moin,

gönnt ihm doch ein günstiges Getriebe ..
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Januar 2005, 21:22

@ Ulf, 7 Flieger mit dem 500sp/race könne sich nicht irren, bei mir kommen keine Getriebe dran an 7/6 Aeronaut, das ist erprobt.Und fliegt wie S..
Netten Gruß Jochen

6

Dienstag, 18. Januar 2005, 21:32

sag jetzt nicht, dass ich für den pedro extra das teure getriebe gekauft habe :(

und das dieses jetzt doch im direktantrieb besser gelöst worden wäre ;(

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Januar 2005, 19:13

Basti und an alle, das sollte man immer abwägen, denn Getriebe sind auch Gewicht, langsam bin ich bei den leichten LRKs der Meinung, man sollte sich dann lieber einen 220 Pletti für 43 Euro oder einen schönen Brushless kaufen, die leisten mehr im Direktdrive.
So nun neue Überarbeitungsbilder:
[IMG]http://www.pixum.de/int/img.php?u=jochen2&t=2&i3=!6115795555276754710351565575&ts=12802&np=1[/IMG]
Der Rest Bilder ist dann auf dem Link, erste Seite!
Netten Gruß Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (19. Januar 2005, 19:14)


El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. Januar 2005, 22:37

So, der Rohbau ist pistenstartfähig,Farbe fehlt noch!

netten >Gruß Jochen<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (22. Januar 2005, 22:38)


9

Montag, 24. Januar 2005, 21:58

hi jochen!
sieht wirklich viiiiiiiiiiiiiiiel interessanter aus, wie vorher! :ok: :ok: :ok:
bloß; ist die fläche auch stabil genug? nicht das der auf einmal knack am boden liegt ;( ;( ;(

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. Januar 2005, 22:24

Der wird eh zu schwer, oder Jochen verschlimmbessert ihn wieder auf 3m Spannweite.
Gruß frank

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Januar 2005, 04:42

Hallo Basti, schönen guten Morgen,
Laß den Frank nur ulken, den Flieger mußt Du später fliegen, nicht er :D :O
denk mal an Deinen Kadett .Die Fläche wird noch mit 4mm Kohlerohr verstärkt, da sie ja schon 2 mal gebrochen war oder nicht.Außerdem benötige ich so und so eine Zuleitungsmöglichkeit der Querruder -Kabel.
Der erste Probelauf mit dem neuen Motor, hat wieder alles was auf dem Tisch lag in die Ecke geschleudert :D
Wie Du siehst ist das Fahrwerk auch stabiler, das 1,5er Sperrholz hat nix gehalten.
Wenn der fertig ist entspricht er ungefähr im Flugverhalten dem Taxi oder dem Charter, ist halt wesentlich leichter.
Wenn es Dich interessiert ruf heute abend noch mal an.
Netten Gruß Jochen

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Januar 2005, 11:14

Zitat

Original von El_Torro
So, der Rohbau ist pistenstartfähig,


...das wage ich mal wegen zu geringer Bodenfreiheit des Props zu bezweifeln.
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toobo« (25. Januar 2005, 11:15)


Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Januar 2005, 13:00

Der Flieger wiegt normalerweise 800-900gr.
Jetzt kommt Jochens Version:
Motor ist min. 100gr. schwerer! Dazu müssen Akkus rein, die min. 20-25 A Strom liefern, also kommen weitere 150-200 gr. hinzu!
Das sind nun schon 30% Mehrgewicht ohne schwereren Prop, unnötigen Querudereinbau und noch nicht bekannten Verschlimmbesserungen. Damit steigt die Flächenbelastung aber schon von gemütlichen 45gr/dm² auf über 60gr/dm². Der gütmütige Zweiachsegler ist damit weit entfernt von seinem Einsatzzweck, aber ein Hotliner , oder wie die S.. gehen wird er damit trotzdem nicht.

Dem gegenüber stehen max. 80 Watt Mehrleistung zur Speed 400 Version, immer davon ausgehend, das beide Version noch gesund betrieben werden.

Habe ich nur noch nicht den Sinn erkannt ? Was versprichst du dir von Jochens Umbau, Basti? Ein perfekt fliegendes Modell , einfach und gutmütig, also anfängerfreundlich zu fliegen? Weil du als Fortgeschrittener das Modell wohl eher selber bauen würdest, gehe ich davon aus, das du noch Neuling bist ? Bitte nicht negativ auffassen!

Meiner Meinung nach hätte ein Umbau auf Speed 400 mit Getriebe 4:1 und 11x8 Prop an 8x 1050er Kan Zellen wesentlich mehr gebracht! Längere Laufzeit , deutlich bessere Steigleistung bei nur 20gr Mehrgewicht und ein recht gutes Gesamteta!

Zitat

@ Ulf, 7 Flieger mit dem 500sp/race könne sich nicht irren, bei mir kommen keine Getriebe dran an 7/6 Aeronaut, das ist erprobt.Und fliegt wie S..

Solche Aussagen zeugen doch immer wieder von mangelder Kenntnis, denn auf den Einsatzzweck und das Motorenprinzip kommt es an, um zu entscheiden ob ein Getriebe Sinn macht.
Gruß Frank

Swift

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Januar 2005, 15:40

wir haben den flieger ursprünglich mit s400 und 8*500er zellen geflogen, war aber zu wenig leistung, umbau dann auf s500 und 6-8 2000er zellen.
fazit: flieger steigt vernünftig, segelt dafür nicht mehr ganz so toll, dafür macht ihm wind auch nix mehr aus.
das bisschen mehrgewicht ist also verkraftbar.

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Januar 2005, 17:31

Das sind über 30% Mehrgewicht, also nicht ein bisschen.
Wie def. man "segelt nicht mehr so toll" ?
Segelt gar nicht , segelt wie ein Motormodell, also eher eine Definition des Gleitwinkels ?.......
Und was machen die Flächen ?
Gruß Frank

Swift

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Januar 2005, 17:49

flächen halten, ist schon länger her, drum kann ich keine genauen angaben übers segelverhalten machen, haben ihn wenn ichs richtig in erinnerung habe eh nur bei schlechtwetter (starker wind) geflogen, besser als ein motormodell wars jedoch bestimmt.

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. Januar 2005, 19:10

Hallo Tom, der Flieger vom Basti liegt hinten noch in einer Schaumstoffhaltrung, wenn die weg ist kommt er vorn höher.

Hallo Frank, Deine Aussagen kann ich nicht nachvollziehen,ich will nicht ewig rechnen, ich "mach das Hobby aus dem Bauch raus" zur Freude und was ich mit Getriebe am Berg oder z.B. am leichten Twin Star gesehen habe reicht mir, ein Luftballon "fliegt auch" weil er leicht ist aber wohin, wenn der Wind weht.
Nämlich in alle Winde!Wenn die Twin Stars 1700er drin hatten sind die richtig gut auch bei Sturm.
Saustarkes Teil!
Segelfähigkeit erreich ich auch damit, daß ich ein Modell schwerer mache, es damit in der Formel des Gleitwinkels schneller wird und dadurch den Auftrieb wieder kompensiert.Allerdings muß die Fläche verstärkt werden.

Hallo Rainer, was Du berichtest entspricht auch meiner Erfahrung.
netten Gruß vom Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (25. Januar 2005, 20:23)


Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Januar 2005, 21:12

Hi ...
meiner Meinung nach verkraftet der Spatz das Gewicht ganz gut. Hatte den mal als 2-Mot mit Querruder etc.... 2x 400 6V und 8/2400er, ging mit 1300g ziemlich geil und fllugstil war genauso wie in dem Video auf der ACT Page.
Später hab ich die Flächen auf, glaube 1,2m Meter, gekürzt, was ihm dann, gepaart mit Übermut, den Tod brachte :D Aber vorher flog er super, auch wenn er so nicht aussehen mag ;)

Gruß,
Christian

19

Dienstag, 25. Januar 2005, 21:25

ehm frank?

DEINE ABSTUFUNG ALS "ANFÄNGER" bzw. als jemand der keine ahnung davon hat, weise ich ganz DIREKT ZURÜCK!


ich hab den flieger nun schon einige jahre. er ist schon zig mal repariert usw.
darum sieht er auch so aus. mit ihm hab ich mal angefangen; da durch jochens hilfe meinen kadett richtig gut fliegt (der fliegt sooooo super nach seinen verbesserungen!) hab ich mir gedacht: "den flieger hast du nun schon so lange, er ist schon sehr verbastelt usw. ---> ich weiß nicht mehr wie man damit noch gut fliegen soll."
bevor ich den spatz in den müll werfe, schicke ich ihn lieber zu jochen. er hat immer gute einfälle. ob ich den in die tonne kick, oder er es tut. kommt doch aufs gleiche raus, oder?

wenn der flieger nicht fliegen sollte, oder mal noch einen bruch :evil: bekommt....
EGAL. der wäre bei mir früher oder später ausgemustert worden.


ich verstehe deine blöde bemerkung nicht. was glaubst du, warum der so aussieht? da hab ich schon ETLICH ETLICHE ETLICHE reperaturen und "feldinstandsetzungen" dran gemacht. auhc mal ein paar versuche hat er brüchig überlebt.

ich und anfänger. da lachen ja die hühner.

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Januar 2005, 05:05

Schönen guten Morgen zusammen, nu kriegt Euch nicht gleich wieder in die Haare, wir werden das Kind schon schaukeln, ich fliege es vor, wenns dann ganz, GANZ ist.
Basti:
Dein,

Zitat

da hab ich schon ETLICH ETLICHE ETLICHE Reperaturen und "Feldinstandsetzungen" dran gemacht.

da siehste nix mehr von, alles mit Balsa Feinspachtel wechgemacht und mit Wasserschleifpapier bearbeitet.
Mal eine Frage, die gelbe und blaue Farbe, was ist denn das für eine Farbe,
Mischfarbe für Innenfasadenfarbe???
Netten Gruß Jochen