Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. April 2005, 20:25

Bauprojekt: Speedlight Delta

Fortschritt: 5%


Hallo,
ich habe mir als Projekt vorgenommen, einen Delta zu bauen, genauergesagt den Hotspot von Graupner.

Nachfolgend möchte ich das Projekt beschreiben und teilweise auch erarbeiten.
Also, das Modell soll eine Länge von ca. 85-90cm haben, also nicht allzugroß werden. Die entsprechende Spannweite ist dann 77,5 cm.
Der Delta sollte mit einem Verbrennermotor ausgerüstet werden und zwar nicht wie beim Originalhotspot hinten eine Turbine, sondern vorne ein Verbrennermotor.

In dem nachfolgenden Tread will ich also den Bau und das Projekt beschreiben, wobei aber auch gleichzeitig das Projekt erarbeitet werden soll, da ich über viele einzelheiten noch keine Lösung habe (ist halt mein erstes Selbstkonstruktionsbauprojekt).

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Stresslein« (7. April 2005, 15:17)


2

Donnerstag, 7. April 2005, 15:17

So also wie schon gesagt sind die ersten Umrisszeichnungen von Rumpf und Tragfläche fertig. Hier ein paar Bilder:






Ich werde als nächsten Schritt versuchen (*gg* habs noch nie gemacht), eine 3D-CAD-Zeichnung herzustellen.

Außerdem sind natürlich Ideen und Tipps Eurerseits gerne erwünscht!

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. April 2005, 15:32

Sieht ja schon mal Toll aus, werde es weiterverfolgen.....

Einen Kritikpunkt/ Frage habe ich doch:

Du willst den Motor vorne dran haben, wie sieht es dann mit dem Schweerpunkt aus? Die Lanke Nase, hat der doch hauptsächlich, weil er damit die Schweere Turbine hinter dem Schweerpunkt ausgleicht, oder sehe ich das Verkehrt? :hä:
Gruß
Burkhard :w



4

Samstag, 9. April 2005, 19:46

hmm kann schon sein, weis ich jetzt auch nicht. aber ich denk wenn man sich einige gedanken über dieses thema macht kommt man bestimmt auf eine lösung dass man den verbrenner auch vorne drauf machen kann. wenn man zB die elektronik und so eher nach hinten verlagert müsste das ja wieder ausgeglichen sein oder nicht??

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. April 2005, 20:44

Rein von der Draufsicht, wäre es vielleicht eine Hilfe für Dich, wenn du dir mal das Delta KB70 vom Pulse-Jet Team Helmond anschauen würdest.....
rein informativer Natur......
da ist bzw. war zwar ein Pulso drauf, aber es ist eine gut funktionierende Konstruktion

http://pulsejet.amtjets.com/index1.html

p.s.: Mit dem Schwerpunkt bekommst du zu 100% Probleme bei Frontmotor......
evtl. noch möglich wäre ein Mittelmotor, mit Welle nach hinten, ggf. durchs Resorohr gelegt (hatte ein Vereinskollege mal gebaut).........

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »domi76« (9. April 2005, 20:45)


reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. April 2005, 13:29

Was spricht dennn gegen einen Heckantrieb? Es wird schon einen Grund haben, warum die Düse hinten sitzt, und die Welle durchs Reso verlängern halte cih auch für Riskannt...

Außerdem, wenn das ding in den Boden einrastet, breibt der Motor heile, wenn der hinten ist...
Gruß
Burkhard :w



7

Sonntag, 10. April 2005, 18:36

also ich würde dem motor auch nach hinten packen, wie beim twinnjet.
ist aber nur meine meinung.

ich denke du brauchst sehr viel blei, wenn der motor vor kommt, zumal der nen großen hebel mitbekommt.
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

Andreas Weber

RCLine User

Wohnort: Karlsfeld bei München

Beruf: Schüler, ab Sept 05 Mechatroniker-Azubi

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. April 2005, 20:10

Motor nach hinten...der Hotti is dafür Ausgelegt...

schönes Projekt!!!

Schau gerne mal wieder rein....
Raptor 50 V2, Kyosho Mustang, Kyosho Me 109, Gee Bee Y, Graupner Extra 300L...und noch ne meeenge kleinkram... :D

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. April 2005, 21:44

Warum Welle durch Reso riskant ?

richtig gebaut und abgestimmt war das echt der Hit.... es ging wohl sehr gut, wenn auch das ganze ien Heideanaufwand war.......
Allerdings eröffnet eine sich drehende Welle im Rohr ganz neue DImensionen was Resonanzabstimmung angeht !...... ich sag nur drehschiebersteuerung....

10

Montag, 11. April 2005, 22:23

aber doch sehr aufwendig. und der stresslein schreibt er habe noch nicht so viel erfahrung

zitat:

erstes selbstbauprojekt
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. April 2005, 22:19

Ja, wenns richtig gebaut ist...

*Klugscheißer nach Din ein*
Ein reso ist in der regel recht lang, und deshalb müsste die Lange Wlle am Ende gelager werden, und das ist der Punkt. Wenn vorne nicht ein Gelenk oder etwas ähnlich flexibles angebracht wird, dann hast du die Welle 3 fach gelagert.
Und das darf nicht, weil dann die Lager immer gegeneinander arbeiten.

*Klugscheißer nach Din aus*

Wenns richtig gebaut ist, wär das Kein problem, aber dann Bläuchtest du eine Motorkosole, auf der der Motor und die Lange Welle 100% fluchtend angebracht werden. Und das ist wieder eine Frage des Gewichtes,.......

Und dann noch in den Hintern Blei.........
Gruß
Burkhard :w