Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. August 2005, 18:32

das etwas andere projekt

so, da will ich mich auch mal wieder melden. bei mir entsteht zur zeit ein, wie die überschrift schon sagt, "etwas anderes projekt"

gemeint ist ein leuchtender kegel von 1,90m höhe, der als geburstagegeschenk geplant ist. der kegel wird von innen mit einer lampe angestrahlt und soll mit einem vetilator in form gehalten werden. der kegel soll aus spinnakertuch bestehen und eine vorgabe ist es das er möglichst leise (der ventilator) sein soll. der radius an der breitesten stelle beträgt 19cm. jetzt bin ich am grübeln, ob ein 120mm pc-lüfter ausreicht um den kegel stehen zu lassen.

der kegel hat ein volumen von 0,0795846666587082 m³. ein 120mm pc-lüfter (dieser) fördert 95,3 m³/h. Reicht das aus? Hinzu kommt noch die abwärme der lampe, die für auftrieb sorgen sollte.

vorschläge zum gesamtprojekt immer gerne willkommen. bilder werden folgen.
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joggy« (26. August 2005, 18:33)


El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. August 2005, 19:10

Versteh ich nicht, sonst würd ich gern Ideen bringen!
Kegel mit Tuch und Wind wird immer " Schwanger" und wedelt im Luftstrom wie eine tanzende Nympfe.
Netten Gruß Jochen

Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. August 2005, 11:27

um einen kegel von der grösse stehen zu lassen bruachst du mindestens einen fön, am besten einen der es aushält wenn man konstant seinen auslass zuhält
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

4

Samstag, 27. August 2005, 14:15

Ich würd den Kegel mit Draht stabilisieren, ähnlich wie diese Papierballonleuchten.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

5

Sonntag, 28. August 2005, 00:45

Zitat

Ich würd den Kegel mit Draht stabilisieren, ähnlich wie diese Papierballonleuchten.


dachten wir auch schon, aber wegen der optik (schatten) haben wir uns gegen draht und für den lüfter entschieden.

Zitat

um einen kegel von der grösse stehen zu lassen bruachst du mindestens einen fön


meinst du? das wäre nicht gut, weil fön --> L.A.U.T.
liese sich das auch leise machen? evtl mehrere kleine lüfter?
zumal ich denke, das der kegel, wenn er mal steht, nur recht wenig überdruck innen braucht um gehalten zu werden.
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. August 2005, 23:17

Ich denke auch dass er, wenn er mal steht, nicht mehr viel Druck braucht. Tja, leider kan ich das nichtmal schätzen, Versuch macht kluch...

Vielleicht mal einen Schlauch aus Müllsäcken oder sowas mit dem Lüfter aufblasen, leider get es hier nicht um die Förderleistung sondern nur um den erreichbaren Druck, deshalb werden für Hupfburgen etc, Radialverdicter verwendet.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

7

Sonntag, 28. August 2005, 23:23

Zitat

deshalb werden für Hupfburgen etc, Radialverdicter verwendet.

aha, erzähl mir mehr :O

zum thema versuch. wir haben einen 120mm papstlüfter unter einen müllsack gehängt. der hatte einen enormen druck. mann konnte den müllsack total zerfetzen und er stand immernoch wie eine eins.
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

8

Dienstag, 6. September 2005, 16:11

es tut sich was im staate dänemark:

soweit der status:

höhe: ca 2 m
material: spinnakernylon
lüfter: papst 120mm (und zwar ein monster mit metallflügeln. der hat ordentlich druck), da geht u.u. auch weniger, wird heute abend probiert.

kegel steht ohne lüftereinsatz, nur zum aufblasen wird der lüfter benötigt.

hoffe er gefällt. jetzt ist das hauptproblem die beleuchtung. wer kann mir sagen, wie ich ihn gleichmäßig ausleuchten kann? energiesparlampe lieferte erwartungsgemäß kein gutes resultat.
»Joggy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues-Bild.jpg
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joggy« (6. September 2005, 16:13)


Lunovis

RCLine User

Wohnort: CH- Säuliamt

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. September 2005, 17:48

FL-Röhre in die mitte klemmen? gibt mittlerweile sehr dünne exemplare

kaltlichtkathoden wären auch ene lösung, davon bräuchte man aber wohl so etwa 4-5 stück. die haben allerdings den vorteil dass sie an 12V betrieben werden können.

sonst könntest du auch eine lampe mit rundem reflektor und milchglas verwenden. bin mir aber nicht sicher ob das wirklich funktioniert
We are building a fighting force of extraordinary magnitude. We forge our spirits in the tradition of our ancestors. You have our gratitude.

10

Dienstag, 6. September 2005, 21:33

kaltlichtdoiden haben, das haben wir nach einiger Kalkulation herausgefunden, haben eine zu geringe Leuchtdichte. Wir dachten daher an Autoscheinwerfer (z.B. H4 o.ä.). da sollte eine beleuchtung bis in die spitze möglich sein. (bei entsprechendem parabolspiegeleinsatz). nur müsste man einen spiegel herbekommen, der entsprechend einsetzbar ist. wo kann man einen solchen parabolspiegel beziehen?
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich