Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 15:27

Bald, aber es ist wies immer ist, Mittwoch, alles auch Modellbauläden zu.
Also gehts Morgen weiter Rudermaschine brauch ich auch noch und einen längeren Bowdenzug, die Lenkung kommt vorne hin und hinten die schweren Akkus.
Netten Gruß bis heut abend, muß Rasenmähen. Jochen

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 20:18

@ Gerd Giese, ich danke Dir, die inline verlöteten oder nicht verlöteten Zellen haben mich inspiriert!In Deinem Rohr auf der Homepage.

dann hab ich genug Platz für das Servo, den Regler und auch den Zusatzakku !


Klasse, Stabilität, die Wasser EWD stimmt zu den Tragflächen und 14 Zellen ist erst mal der hammer, soviel Platz ist bei 32cm.
:D Jochen

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 11:31

Wie machst Du den Akkuschacht wasserdicht?
Ist Dir schon was wegen der Seitenstabilität eingefallen?

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 14:28

Ja ist Ihm:

Zitat

Original von Moorkapitaen
Gut finde ich die Ruderverlängerung nach oben - nicht als Luftruder, sondern dann kann man auch noch lenken, wenn das Boot auf dem Rücken liegt.

Mit maritimen Grüßen
Jürgen

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 15:43

naja die idee mit den akkus ist ok, aber hast du dir gedanken um die hitze gemacht? Ich meine das styropor zeug isoliert echt super, und bei den strömen werden die zellen schön warm... :nuts:

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 19:34

Der 9er und der 14er x1700SRC war gestern nach 3min nur leicht handwarm.....
Na klar, war gerade im Baumarkt und habe extra dafür 25mm Außen und 22,5 innen Kabelführungsrohre aus PET geholt, da passiert nix. 2 Stangen 1700 , 4/5 a 7 Stück sind bestellt, inline verlötet, also 14 zusammen.
Bilder kommen dann nachher.
Netten Gruß Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (13. Oktober 2005, 19:36)


El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

127

Freitag, 14. Oktober 2005, 19:30

So heute endlich alles besorgt:
Wenn rcline in die Pause geht, könnt Ihr dann bis morgen weiter mitschauen was ich mache, bitte nur folgenden LINK eingeben und die Hydronummer immer eins weiter nehmen:

dann z.B.
http://www.jo-wetzel.de/Hydro51.JPG
also so

:D :D Netten Gruß vom Jochen,bis Morgen

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

128

Samstag, 15. Oktober 2005, 19:15

Alles wieder klar

Zitat

Ich bin drin.....

aber nicht mit AOL :D


da sind jetzt ein Zusatzakku 4x17oo und 14 /4.5 tel 1700src drin, gemessen 15,4Volt ungeladen.
Jetzt gefällt mir die Rumpflage zum Rennen.
Netten Gruß Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (15. Oktober 2005, 19:22)


El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 16. Oktober 2005, 19:22

So endlich alles fertig zur Probefahrt, aber nu is DUNKEL :angry:
http://www.jo-wetzel.de/Hydro37.JPG
Netten Gruß vom Jochen, na dann morgen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (16. Oktober 2005, 19:23)


130

Sonntag, 16. Oktober 2005, 19:38

Du bist sicher das der Kasten wasserdicht ist? Auf den Photos sieht das nicht so aus. Wenn dir das Boot umschlaegt laeuft es voll.

Viel Erfolg bei der Probefahrt.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 16. Oktober 2005, 19:51

Könnte es sein, das da ein Sun Regler drin arbeiten soll?
Wie lange soll der halten`? 3 oder 5 Sek ?
Gruß Frank

Motorflieger

RCLine User

Wohnort: D-53474 Bad Neuenahr

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 16. Oktober 2005, 22:04

Hallo,

Zitat

Du bist sicher das der Kasten wasserdicht ist? Auf den Photos sieht das nicht so aus. Wenn dir das Boot umschlaegt laeuft es voll.

wieso eigentlich Boot?
Ist doch mal wieder ein 35 MHz-Empfänger eingebaut :no: , also ist es ein Flugzeug.

Aber Jochen wird bestimmt wieder eine tolle Ausrede dafür haben.

Gruß
Hans-Jürgen

133

Sonntag, 16. Oktober 2005, 22:29

Zitat

Ist doch mal wieder ein 35 MHz-Empfänger eingebaut

Aaaaargghh. Hatte ich uebersehen.

Jochen: :no: :no: :no:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

134

Montag, 17. Oktober 2005, 07:22

Keine Bange, das wird noch geändert mit den 35 Mhz, nur Ihr habt doch gemault, ich soll mit dem Speedster nicht auf der Straße mit 35 MHZ fahren, somit steckt der :

im Speedster drin und bei mir im Garten mit kurzer Antenne fahr ich solange Versuche mit dem da!
Zur Dichtigkeit, das bekommt heute noch eine Dichtungslippe rundherum um die Öffnung. Nur warum sollte es umschlagen? Der Schwerpunkt sitzt 1cm unter der Wasserlinie. :D Denkt mal an das russische Püppchen mit der Rundung als Füße.
Netten Gruß Jochen

Julian Vahl

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

135

Montag, 17. Oktober 2005, 13:03

Zitat

Original von El_Torro
Nur warum sollte es umschlagen? Der Schwerpunkt sitzt 1cm unter der Wasserlinie.


Das Boot soll doch ein Gleiter werden oder nicht? Und in der Gleitfahrt ist es der Schwerpunkt ganz sicher nicht 1cm unter der Wasserlinie!

Gruß, Julian

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

136

Montag, 17. Oktober 2005, 18:42

Jetzt hat mich die WUT gepackt, ein Ratsch und die Antriebswelle war draußen.
Habe gestern abend noch einen kurzen Leerlauf ohne Wasser veranstaltet, eben komme ich nach hause will das Boot im Wasser testen, ist die Welle BOMBENFEST!Billige Gleitlagerwelle.

Zitat

Welche Firma hat 4-5mm Wellen, kugelgelagert mit 4mm Schraubengewinde?
:angry: :angry:
Erbitte hilfe.Jochen

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

137

Montag, 17. Oktober 2005, 19:16

Hier:

http://www.hopf-shop.de/product_info.php…ea0ea0abff08ba8

Aber bitte rufe den Karlo nicht an, und erzähle nicht wofür Du das Ding brauchst - der lacht sich kaputt und liefert Dir dann sowieso nichts

Gruss Jürgen

P.S. ich fahre mein 1,40 Zenoah-Boot auch nur mit einer gleitgelagerten Welle. Nach dem Fahren ein Spritzerchen WD40 und dann passiert auch nichts ;)

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

138

Montag, 17. Oktober 2005, 23:05

Hallo Jürgen, herzlichen Dank, da stimmt auch der Preis, was ich so sehe.
Also werde ich mal eine gelagerte Welle testen.
Netten Gruß Jochen

El_Torro

RCLine User

  • »El_Torro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 20. Oktober 2005, 19:05

So ich konnte es nicht mehr abwarten, also mit 1/8 Gas in der Badewanne!
Da der Blitz der Kamera nur sehr langsam lädt, leider keine Flächenfahrt, aber wehe man kommt etwas aus der 1/8 Umdrehung heraus, dann geht die Post ab,
meine frage an die Rennbootfahrer, woher kommt es, daß beim Beschleunigen obwohl der Motor rechtsrum dreht, das Boot sich erst nach links neigt und dann sausen geht?Ist das das Drehmoment des Plettis?

Man beachte die hinteren Wasserwirbel :w



Morgen mehr, dann gehts aufs GROßE Wasser
Jetzt wird erst mal neu geladen!

Zitat

Ach Frank, der alte Sun 4000 von Kontronik, tut seine besten Dienste, immer noch!
:D :D :D :w
:D Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (20. Oktober 2005, 19:10)


Jan H.

RCLine User

Wohnort: Emsland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 20. Oktober 2005, 20:06

Das liegt daran, dass der Motor versucht sein Gehäuse um die Welle, und nicht seine Welle zu im Gehäuse drehen (versucht ein Außenläufer zu sein), da das Gehäuse im Boot befestigt ist versucht der Motor kurzzeitig halt auch das Boot zu drehen.
Wenn dann noch die Lagestabilität im vergleich zur Motorleistung gering ist macht es sich halt stärker bemerkbar.
Am besten veranschaulichen kann man sich dass indem man einen normalen Bürstenmotor direkt an einen Akku anschließt.