Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rbzhl

RCLine User

  • »Rbzhl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus Aachen, zur Zeit in Köln

Beruf: Student an der FH Köln (E-Technik)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. September 2005, 12:49

Wie heißt dieses Band?

Hallo!

Wie nennt man dieses Band zum umwickeln von Rümpfen/ Rohren und wo bekommt man es?

Mfg Georg

HP: www.rbzhl.de

2

Freitag, 23. September 2005, 21:44

Hmm, welchen Zweck soll es erfüllen? Es sieht aus wie schmales Abklebeband.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Rbzhl

RCLine User

  • »Rbzhl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus Aachen, zur Zeit in Köln

Beruf: Student an der FH Köln (E-Technik)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. September 2005, 22:02

Meiner Meinung nach ist es dafür da eine Glatte Oberfläche zu schaffen. Evtl auch um überschüssiges Harz herauszuquetschen. Anscheinend ist es sehr dünn.
Ich glaube nicht, dass es klebt. Es wird ja schließlich vor dem Aushärten des Harzes aufgebracht.
Mfg Georg

HP: www.rbzhl.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rbzhl« (23. September 2005, 22:03)


Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. September 2005, 22:51

Hallo zusammen,
ich habe für solche Zwecke das Band einer "geschrotteten" Videokassette genommen und zwar die glatte Seite nach innen.

Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Rbzhl

RCLine User

  • »Rbzhl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus Aachen, zur Zeit in Köln

Beruf: Student an der FH Köln (E-Technik)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. September 2005, 10:35

Daran hab ich auch schon gedacht. Nachteil ist halt, dass man die schöne Kohlestruktur nicht mehr sehen kann.
Mfg Georg

HP: www.rbzhl.de

6

Samstag, 24. September 2005, 15:35

und der vorteil das dir deine matrix nicht von uv-.strahlen angegriffen wird und vergilbt.
Gruß
Joachim

The only constant is change.

Klick mich

Rbzhl

RCLine User

  • »Rbzhl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus Aachen, zur Zeit in Köln

Beruf: Student an der FH Köln (E-Technik)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. September 2005, 18:12

Wer weiß, vielleicht schützt das obig Band ja auch vor UV-Strahlen. Damit wären beide Vorteile vereint.

Ich hab hier den Orginal- Bildtext, wenn Jemand diese Sprache(Ich glaub Ungarisch) spricht, kann er es mir bitte übersetzen?

ISTISKIVANJE SMOLE
opis : Nakon što je tkanina namotana i premazana smolom mota se traka 10 X 0,02 mm da bi se istisnuo višak smole i dobila ravna površina ( umjesto vakuma )
Niti su pod 45 stupnjeva da bi se moglo oblikovati vrh koji je zaobljen
Mfg Georg

HP: www.rbzhl.de

8

Sonntag, 25. September 2005, 17:07

das band soll nur das harz rauspressen, nach dem härten kommt es wieder ab!
das band ist normales geschenkband=halt das zeugs was man um verpackte geschenke rumwickelt und mit der schere zum kräuseln bringt. gibts in versch. farben und breiten. gruss, faustp :ok:

9

Sonntag, 25. September 2005, 17:12

ach so,@ joachim:
wie sieht den vergilbtes cevlar aus? etwa so leicht cevlarfarben? :dumm:
fausto :rose:

Rbzhl

RCLine User

  • »Rbzhl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus Aachen, zur Zeit in Köln

Beruf: Student an der FH Köln (E-Technik)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. September 2005, 22:22

Ok, wahrscheinlich ist es wirklich so, dass das Band wieder abkommt. Bei einem gewickeltem Rohr, das ich bei einem Vereinskolegen gesehen habe sah das anders aus. Ich werds dann wohl mit nem alten DAT- Band machen, das ist flexibler als Geschenkband und dann wieder abnehmen, ganz nach extremflug.de

Vielen Dank
Mfg Georg

HP: www.rbzhl.de

11

Montag, 26. September 2005, 10:26

Hi

Na dann verrat ich euch doch mal um was es sich handelt:
Das ist Schrumpffilm, den gibt es bei R&G.

Das Band wird um das noch nasse Laminat gewickelt und dann getempert. Durch die Wärme zieht sich das Band zusammen und presst das Wickelgut. Die Oberfläche wird dadurch glatt, überflüssiges Harz wird ausgepresst.

Gruss
Reto
Heliheizer

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. September 2005, 19:25

Hi!

Bei der Kerzenwachs- Methode darf man nicht tempern, weil dann das Wachs schmilzt und sich mit dem Harz vermischt und raustropft usw. Frag mich nicht woher ich das weiß... ==[]

Wie flexibel das Band ist ist eigendlich egal. Ich finde es sollte maximum Reißfest sein, da man manchmal ganz schon randalieren muss um alles vernünftig hinzukriegen. Wenn dann unterwegs das Band reißt... :evil:

Allerdings ist das Geschenkband recht dick und produziert eine spiralförmige Welligkeit. Hier wäre dünneres Band von Vorteil.

Schreib auf jeden Fall wie es geworden ist, ich hab auch noch ne Rolle Streamerband liegen aus den Ditto- Motor- Zeiten.

Viel Erfolg,

Julez

speedy573

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. September 2005, 20:58

Schrumpfschlauch geht hervorragend...

Gruss
Mike

14

Mittwoch, 28. September 2005, 23:02

Ich habe mir mal von swiss-composite (entspricht R&G) extra ein solches Wickelband aus gerecktem nicht dehnbaren PE besorgt, das angeblich getempert werden konnte. Nun gut, was Harzverarbeitung betrifft bin ich nur fortgeschrittener Anfänger, aber...

Das Band weigert sich, irgendwelchen zusätzlichen Rundungen oder Kehlen zu folgen (nun gut, nachher kann man ja tempern...).

Tempern: Da mein Ofen mit 2 Meter Grösse gerade "out of order" war und alle anderen Hausbewohner sich geweigert haben, mir ihre eigenen 2-Meter-Öfen zur Verfügung zu stellen, blieb nur Föhnen. Hat einer von Euch mal frisches Harz geföhnt? Also ich bin ja Gesundheitsverächter und möchte ja nicht senil werden, aber das ging entschieden zu weit. Das war kurz vor Selbstmord.

Ich habe dann in aller Eile zwei normale Plastiktüten in Streifen geschnitten, und damit ging es wunderbar. Die spiralförmigen Wellen waren nicht allzu schlimm, wurden etwas überschliffen und klar gelackt, dann sah es ganz oK aus.

Bertram
it's not speed that kills but the sudden stop