Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

961

Sonntag, 21. Mai 2006, 10:47

Really good progress René and Freddy!!!! :ok:
I'm still following your building even if I don't post, I'm watching... My Doppelraab will start soon (maybe in 2 weeks if I can buy my wood rapidly).
Thanks for your pictures and continue to picture your building progress.
Regards

Guillaume

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

962

Sonntag, 21. Mai 2006, 11:11

Zitat

Original von gandelin73
Really good progress René and Freddy!!!! :ok:
I'm still following your building even if I don't post, I'm watching...

Thanks Guillaume, but we are running short in time, however, we are very decide.

So, da die Welt ja auf uns schaut :D hier ein morgendliches update. Der Einbau der Steckung hat gut funktioniert. Scheint so, dass ich die Achse gut getroffen habe. Im Bild unten sind die Klappen zusammengesteck und beide Klappen werden durch die Stecker über das Röhrchen verbunden ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3720-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

963

Sonntag, 21. Mai 2006, 11:13

... das Ganze nun zusammengebaut mit Dampfungssteckungsmodul (wow was für ein Wort :shake: ) ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3721-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

964

Sonntag, 21. Mai 2006, 11:19

... und schwupp die wupp ins Heck des Doppis zum Probesitzen. Bin inzwischen fast entschlossen den Bowdenzug doch außerhalb über ein Ruderhorn zu realisieren. Ist zwar nicht so elegant wie die verdeckte Anlenkung im Rumpf, spart jedoch Zeit, welche ich momentan nicht mehr habe. Auch wird bei der inneren Anlenkung der Platz verdammt knapp und momentan ist mir auch noch die Umsetzung der Befestigung in axialer Richtung nicht so wirklich klar. So, jetzt geht's wieder in den Keller um die Flügel zu grundieren (Clou300 Schnellschleifgrund)
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3723-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

965

Sonntag, 21. Mai 2006, 12:22

regards also from me to Guillaume. Gratulation Freddy, das hast Du gut gemacht, hatte schon so meine Bedenken. Meine Klappen sind fertig und bin jetzt am justieren der Gestänge.
Bis bald, René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

966

Sonntag, 21. Mai 2006, 19:33

So, die Klappen klappern und die Schleppkupplung ist nach dem System "Christian" (Superstar äh. Superpattex) auch eingebaut. Auslösestange 2mm Stahldraht genauso wie die Öse. Die Öse habe ich wie ein langezogenes "O"
gebogen. Wobei ich den Teil, der im Kiel endet vorher ausgeglüht habe um besser biegen zu können. Müsste aber alles auf den Bildern zu sehen sein.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schleppkupplung_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

967

Sonntag, 21. Mai 2006, 19:35

Jetzt das Ganze im verklebten Zustand. Man beachte, die Auslösestange ist sauber verrundet. :D
Grüsse René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schleppkupplung_2.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

968

Montag, 22. Mai 2006, 23:41

So, im nächsten Leben werde ich Ski bauen, du Kufe zumindest ist gut aus der Form gekommen. Was ich aber vermeiden werde wann immer es geht, ist schleifen und schleifen von Rippenflächen, oder noch besser die Querruder in Rippenbauweise. Das ist wirklich die Krönung des Unangenehmen :wall:
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3724-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

969

Dienstag, 23. Mai 2006, 17:41

Das sieht aber gut aus, weiss nur noch nicht ob es einen Ski oder einen Schuhlöffel geben soll. :ok:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

970

Dienstag, 23. Mai 2006, 18:01

Wie wärs mit einer Rückenkratzbürste? :evil:
Ich darf ja gar nichts sagen, so ein Teil wollte ich für den Harbiner heute auch noch machen. :(

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

971

Dienstag, 23. Mai 2006, 23:59

Zitat

Original von superpattex
Wie wärs mit einer Rückenkratzbürste? :evil:
Ich darf ja gar nichts sagen, so ein Teil wollte ich für den Harbiner heute auch noch machen. :(


... und wo is'es ???. Kümmer dich lieber darum den Habinger fertig zu machen als über das Profil des Racek zu philosophieren :D

So, aber viel ging bei mir heute auch nicht. Hab die Befestigungswinkel der Kufendämpfung aus 0,6mm Alublech hergestellt, hoffe nur, dass die Dinger stabil genug sind, was anderes hab ich nicht gefunden. War alles zu dick.
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3725-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

972

Mittwoch, 24. Mai 2006, 07:17

Ja wo isse denn...? Da hat mich der schöne Wind gestern abgehalten, der so schön direkt auf den Hang zugeweht ist. Du verstehst!? :tongue:

Was sind das denn für Gummidinger?

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

973

Mittwoch, 24. Mai 2006, 18:53

Zitat

Original von superpattex
Was sind das denn für Gummidinger?

Na das sind die Dämpfungselemente für die Kufe, siehe unten im Original.
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3702-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

974

Mittwoch, 24. Mai 2006, 19:20

Anders gefragt, was ist der eigentliche Einsatz der Dämpfungselemente. :D

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

975

Mittwoch, 24. Mai 2006, 22:27

Mensch Freddy, bist Du schwer von Begriff :wall: . Intressiert mich auch was Deine Dämpfungselemente ursprünglich für eine Aufgabe hatten. Baufortschritt
im Augenblick < 1. Zu viel Arbeit in der Firma. Werde morgen wieder eine Schleif- und Dreickchenrunde einlegen und dann so langsam anfangen zu grundieren und lackieren.
Ich berichte wieder.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

976

Mittwoch, 24. Mai 2006, 22:55

Zitat

Original von Hohentwiel
Mensch Freddy, bist Du schwer von Begriff :wall: . Intressiert mich auch was Deine Dämpfungselemente ursprünglich für eine Aufgabe hatten.

Weiß ich nicht, hab sie so bekommen. Habt ihr 'ne bestimmte Vermutung, dass ihr alle so eindringlich danach fragt ???

Mit dem Schleifen der Flächen, QR und HLW bin ich fertig, oder sagen wir mal ich hab es für fertig erklärt, da ich inzwischen mehr kaputt mach als die Oberfläche zu verbessern. Eigentlich müßte ich ja alles nochmals spachteln, aber dazu hab ich weder Lust noch Zeit. Muß halt mit der mangelnden Perfektion leben, aber wie schon erwähnt, der echte Doppi ist auch nicht perfekt :D.
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (24. Mai 2006, 23:16)


977

Donnerstag, 25. Mai 2006, 09:19

Dora

Hallo Freunde,
ist das Höhenruder im Rumpf gelagert ? Weil diese Lagerung mit den Scharnieren der Ruderflächen genau fluchten muß, sonst klemmts, und das herzustellen ist handwerklich sehr schwierig, verzichte ich bei meinen Fesselfliegern auf diese Lagerung. Man muß nur bedenken, daß die Scharniere und die Leisten den gesamten Ruderdruck auf den Rumpf übertragen müssen.
Habe ich da was losgetreten?
Gruß !
B G

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

978

Donnerstag, 25. Mai 2006, 12:06

Ne,ne Bodo, da kannst Du nichts mehr lostreten. Das haben wir selbst schon in seitenlangen Diskussionen gemacht. Der Grund ist die bessere Transportmöglichkeit. Ruderdruck ok, ist beim Doppi auf Grund seiner üblichen Geschwindigkeit nicht besonders hoch, ausserdem ist das Höhenleitwerk noch abgespannt. Bei mir ist die Ruderachse zusätzlich im Rumpf gelagert, siehe zig. Beiträge vorher.
Freddy, wegen der Schleiferei, da muss man einfach mal aufhören. Wir haben es ja mit Holz zu tun und ein wenig Material sollte schon noch übrig bleiben. :ok:
Wegen der Stossdämpfer wollte ich nur wissen was das für ein Material ist. Meine sind zwar fertig, aber durch die Verwendung von Hydraulikschlauch sieht man bei mir im Schnitt noch helles Gewebe. Werde ich aber noch schwarz lackieren.
Bis bald René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

979

Donnerstag, 25. Mai 2006, 20:36

Zitat

Original von Hohentwiel
Wegen der Stossdämpfer wollte ich nur wissen was das für ein Material ist. Meine sind zwar fertig, aber durch die Verwendung von Hydraulikschlauch sieht man bei mir im Schnitt noch helles Gewebe. Werde ich aber noch schwarz lackieren.

Also irgend etwas gummiartiges, genauer kann ich es leider nicht sagen. Ich hab sie von Vincent erstanden, da er das auf seiner Homepage anbietet.

Hab' heute aus der Trickkiste des Nachbarforums eine EWD-Messhilfe gebaut und dann mit Hilfe des EWD Programms dieselbe ausgerechnet. Ergebnis:

8( 0,18


Was soll ich jetzt machen. Laut Vincent sollte sie für ältere Segler zwischen 2 und 4° sein, wenn ich 2° erreichen möchte, muß ich min 5mm unterlegen und den Modulblock schleifen. Das ohne Maschine mit Anschlag plan und rechtwinklig zu bekommen, traue ich mir nicht zu. Bräuchte also dringend Tipps.
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3735-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

980

Donnerstag, 25. Mai 2006, 21:48

Hoppala, das ist ein bischen wenig, wobei, da geht der Dopperaab neutraler durch alle Figuren... :D Kann da leider nicht sehr weiterhelfen, keine Ahnung wo man was wegschleifen könnte.

ZU diesem Gummizeugs nochmals, ein altes aufgewickeltes Stück Fahrradschlauch sollte es auch tun, oder?

Ach ja, mit mir sind es dann 47 beim Retroplane! Wird sicher eine nette Runde werden. :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (25. Mai 2006, 21:49)