Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

981

Donnerstag, 25. Mai 2006, 22:33

Zitat

Original von superpattex
ZU diesem Gummizeugs nochmals, ein altes aufgewickeltes Stück Fahrradschlauch sollte es auch tun, oder?

keine Ahnung, brauchst du denn solche Dinger für den Harbinger auch ???

Zitat

Original von superpattex
Ach ja, mit mir sind es dann 47 beim Retroplane! Wird sicher eine nette Runde werden. :ok:

jetzt bin ich baff. Du willst den Racek zur Retroplane schon fertig haben ??? Man, dann hau mal rein, und verzettel dich nicht, am Ende stehst du ohne Flieger da :D
aber trotzdem toll, dass du dich eingeschrieben hast :ok:
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

982

Freitag, 26. Mai 2006, 20:48

Also das mit den Dämpfern ist nun geklärt. Freddy der "Schlaumeier" hat sie vom Konstrukteur bekommen und ich musste improvisieren. Prima, dass Christian mit nach Frankreich kommt, egal mit welchem halbfertigen "Flieger" :ok:
Habe vorher noch mit Freddy telefoniert wegen EWD, ich glaube da kann er Entwarnung geben. Ein altes Elektronikersprichwort sagt: Wer misst, misst Mist. :wall: Bin schon auf seinen Kommentar gespannt. Mein Baufortschritt besteht weiterhin aus einleimen von Drrrrreieckchen. Ich glaube früher musste man in den Haftanstalten Tüten kleben, ich hätte da einen besseren Vorschlag. :D
Habe mal mit Freund Reinhard ausgemacht am Wochenende um den 16.-17. Juni den Erstflug zu realisieren. Na ja, man muss sich auch Ziele setzen.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

983

Samstag, 27. Mai 2006, 14:21

Zitat

Original von Hohentwiel
...Wer misst, misst Mist. :wall:

stimmt :ok: und weil die eine Methode nicht das erwartete Ergebnis gebracht hat, hab ich flux, auf anraten Vincents und Bestätigung durch René, die Methode geändert (machen wir bei uns im Labor auch immer so, bis das Ergebnis endlich stimmt :D). Eine Latte an die Unterseite der Fläche gehalten, und Abstand HLW-Nasen und -Endleiste zur Latte gemessen. Normalerweise sollte das HLW parallel zur Latte sein, um letztendlich auf 2° EWD zu kommen (ergibt sich durch das Gewählte Profil Eppler 205, stammt nicht von mir sondern von Vincent). Bei mir ergibt die Messung and der HLW-Nasenleiste 1mm mehr als an der Endleiste, auf keine Fall mehr. Mit allen ungenauigkeite der Messkette ergibt das eine EWD von 1,5°, laut Vincent (ich könnte das so schnell nicht berechnen, kämpfe noch um das Verständnis, warum meine andere Methode nicht klappt :dumm: ). ALso, wie René schon sagte, Entwarnung und Modul sofort eingeklebt.
So, aber während der Zeit der Diskussion (immerhin fast ein Tag) hab ich wenigsten die Halterungen für die Abstrebung eingebaut. Auf die beiden, dem Kit beiliegenden U-Profile (gelöchert), habe ich jeweils noch ein 3mm Pappelsperrholz Profil daraufgeleimt und im Bereich wo die eigentliche Aufnahme (GFK-Teil) befestigt wird, um ca 1mm dünner geschliffen. ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3737-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

984

Samstag, 27. Mai 2006, 14:26

...Werden beide Teile nun zusammengefügt ergibt sich genau die 2mm Dicke des GFK-Teiles. Danach hab ich nun alles etwa fluchtend mit der Radachse über den Radkasten geschoben und verleimt. Die GFK-Teile sind im Bereich der Leimung mit Löchern versehen, damit der Leim, bzw Epoxy eine Bessere Verbindung zwischen allen Teilen herstellt.
Freddy

PS: René, du hast zwar ein etwas anderes System gewählt, aber beim Bespannen meiner Meinung nach das gleiche Problem. An der Stelle, an der die Aufnahme ist muß die Folie eingeschnitten werden. Macht man jetzt um die Aufnahme noch eine Klebekante für die Folie, damit sie nicht einfällt, oder wie löst man das sonst ???
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3739-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (27. Mai 2006, 14:29)


superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

985

Samstag, 27. Mai 2006, 15:47

Wäre es denn nicht richtiger die EWD über de Sehnen der Profile zu berechnen?

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

986

Samstag, 27. Mai 2006, 19:49

Nun rechnet mal schön weiter, so mit Sehnen, Muskeln, Beugern und Steckern.
Mein Bedarf ist seit der letzten OP damit gedeckt. :wall: Freddy´s Vergleich mit dem Labor gefällt mir, ähnlich dem Kaufmann der sagt:Traue nur einer Bilanz, welche du selbst gefälscht hast. :evil: Bin heute mal "fremd" gegangen und habe meinen alten Motorfilius auf Lipos umgerüstet um Morgen, bei hoffentlich besserem Wetter mit dem "Flugtraining" zu beginnen.
Die Rumpfaufnahme für die Abstrebung werde ich mit einer Scheibe, bündig am Rumpf, versehen um für die Bespannung eine gute Auflage zu bekommen.
Schönes Wochenende wünscht René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

987

Samstag, 27. Mai 2006, 22:26

Zitat

Macht man jetzt um die Aufnahme noch eine Klebekante für die Folie, damit sie nicht einfällt, oder wie löst man das sonst


Oui oui, vielleicht mit 3mm Balsa, Aussparung für die Befestigung, oben ankleben, am unteren Ende abstützen, fertig. Aha,also doch Folie...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (27. Mai 2006, 22:26)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

988

Samstag, 27. Mai 2006, 23:39

Zitat

Original von superpattex
Oui oui, vielleicht mit 3mm Balsa, Aussparung für die Befestigung, oben ankleben, am unteren Ende abstützen, fertig.

Vielleicht so ... ???
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3742-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (27. Mai 2006, 23:39)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

989

Samstag, 27. Mai 2006, 23:41

Zitat

Original von superpattex
... Aha,also doch Folie...

Was meinst du damit ???. Bei mir ist Folie alles, was mit dem Bügeleisen aufgetragen wird. Auf den Doppi kommt Solartex, liegt schon im Keller :D
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

990

Sonntag, 28. Mai 2006, 08:43

Zitat

Vielleicht so ... fragend

parfait! :-)

Zitat

Bei mir ist Folie alles, was mit dem Bügeleisen aufgetragen wird.

Dann ist also Balsaholz auch eine Folie?? :evil:

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

991

Sonntag, 28. Mai 2006, 15:30

Zitat

Original von superpattex
Dann ist also Balsaholz auch eine Folie?? :evil:

:wall: :wall: ne, ne ganz falsch. Balsaholz ist natürlich Balsaholz. Hab mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Wart's nur ab, am Menez-Hom werde ich dich mit meinem neuen F3B Design schwindelig fliegen :D.
Ich dachte auch schon du kneifst wieder, da ich deinen Namen nicht mehr fand, zumindest nicht da wo er ursprünglich war. Und jetzt sieht es auf einmal so aus, als hättest du dich Monate vor uns eingeschrieben, als 6ter. Da ziert er sich ewig und dann so was :angry: :angry: .
Freddy :w
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

992

Sonntag, 28. Mai 2006, 15:41

Jetzt haust Du den Christian aber schön in die Pfanne. :D Erinnere Dich an den Spruch: Die Ersten werden die Letzten sein!
So, nachdem das Feuer der Begeisterung beim Dreieckle kleben schnell verlosch
nun alle elektrischen Anschlüsse realisiert, d.h. Stecker für die Flächenservos und
die Buchsen für die Flächenanschlüsse, Elektrikbox verkabelt und getestet, Akku konvektioniert und eingeschrumpft. Jetzt kommt noch die ultimative Zugentlastung mit Epoxi an allen Teilen.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

993

Sonntag, 28. Mai 2006, 17:28

Kneifen, nein nein, dieses WM-Gedöns nervt mich doch jetzt schon. Da werde ich hoffentlich in der Bretagne von diesem Merchandising-Wahnsinn verschont.
Hab mit den Menez-Hom heute mal mit Google Earth angesehen, steht ganz einsam in der Gegend der Berg!

Zitat

Wart's nur ab, am Menez-Hom werde ich dich mit meinem neuen F3B Design schwindelig fliegen

Ich kanns kaum erwarten, aber du weisst ja, erst den Schwerpunkt erfliegen, dann die Rohre fürs Aufbleien einbauen! :D Darum auch die GFK Stebenaufnahme!

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

994

Sonntag, 28. Mai 2006, 17:53

Zitat

Original von superpattex
... Darum auch die GFK Stebenaufnahme!

es kommt noch besser. Hier mein ultimativer Vorschlag für die Streben. Nach dem Telephonat gestern mit René, war ich etwas vor den Kopf gestoßen. Ich war sicher seine Abstrebung ist aus 5mm Alu, doch in einem Nebensatz lies er so beiläufig fallen, dass sie aus 8mm ist 8( . Oh je. Ich war schon zu weit fortgeschritten in den Vorbereitungen und wollte nicht nochmal anfangen. Bin also bei den 5mm Aluroht geblieben. Damit die Z-Befestigung auch Mittig im Rohr ist, hab ich zu erst ein kleines 4mm Buchenrundstabstückchen abgeschnitten und ein 2mm Loch gebohrt. Z-Befestigung eingeklebt und danach ins Rohr geharzt. Zur Vestärkung des Alurohres hab ich in dieses ein 4mm Kohlestab geschoben, welcher am Ende die Klipse aufnimmt. Dazu das eine Ende etws Dünner geschliffen und die Gewindebuchsen aufgeleimt. Nun das Ganze ins Rohr geleimt, natürlich in der falschen Reihenfolge :dumm: . Da das andere Ende schon mit der Z-Befestigung verschossen war, ging natürlich keine Luft mehr raus und es war nahezu unmöglich den Kohlestab hineinzuschieben. Naja es ging dann doch. So und jetzt kommst. Hab mir nochmals die Bilder vom D-6148 angeschaut und festgestellt, dass die Streben gar nicht rund sondern eher Tropfenförmig sind. Auf Vincents Plan sind sie auch Profiliert. So hab ich kurzer Hand aus der Not eine Tugend gemacht und mich entschlossen es ähnlich zu machen, nur halt mit dem Alurohr vorne dran. Eine 5x10mm Sabaleiste genommen, auf länge geschnitten und eine Hohlkehle mit einem 3mm Rundstab+60er Schmirgelpapier hineingeschliffen. ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3744-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

995

Sonntag, 28. Mai 2006, 17:58

... danach die fertig konvektionierten Alurohre in die Hohlkehle geharzt und nach dem Austrocknen tropfenförmig verschliffen. Das Ganze wird noch weiß lackiert und sollte dann ganz brauchbar aussehen :ok: hier ein Bild von vorne mit dem Alurohr (die Kammera schafft es leider nicht, eine ordentliche Tiefenschärfe zu bringen)
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3750-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

996

Sonntag, 28. Mai 2006, 17:59

... und vom hinteren profilierten Holzteil. Zugegeben etws viel Aufwand für solche Streben, aber was soll's.
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3746-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

997

Montag, 29. Mai 2006, 20:37

Hallo zusammen, also mit den Neben- und Hauptsätzen hatte ich es noch nie so. :ok: Tatsache ist, dass mein Vorbild im Museum ca 40mm (mit Farbe)Strebendurchmesser hat, und so bin ich auf 8mm gekommen. Natürlich ist die Tropfen -(profilierte) Form wesentlich aerodynamischer. Was ich ganz gut finde, egal wie wir den Doppi ausrüsten, irgend ein passendes Original hat es bestimmt dazu gegeben. :ok: . Heute wieder "gigantischen" Baufortschritt. Dreieckchen in den Flächen alle angeleimt, morgen kommen noch die Querruder dran und dann muss geschliffen werden, bis kein Material mehr da ist.
Freddy, es freut mich sehr, wie Du zu einem richtigen Holzwurm mutiert bist und flucks kleine Abweichungen zu einem positiven Erbebnis bringst.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

998

Montag, 29. Mai 2006, 21:10

Zitat

Original von Hohentwiel
... wie Du zu einem richtigen Holzwurm mutiert bist und flucks kleine Abweichungen zu einem positiven Erbebnis bringst.

Gell, bin auch ganz begeistert von mir :shy:
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

999

Montag, 29. Mai 2006, 23:46

Ufff, geschafft, das Seitenruder ist dran. Ich hatte echte Bedenken die Mitte richtig zu treffen, aber es sieht ganz gut aus. Meinen Senderakku konnt ich auch wiederbeleben, hatte sich zwischenzeitlich verabschieded gehabt. Somit kann ich morgen den RC-Einbau abschließen. ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3753-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 000

Montag, 29. Mai 2006, 23:49

... und dann hätte ich da noch 'ne Frage zum Schlepphaken. Ist die Form wichtig oder kann der auch etwas Trapezförmig sein, fügt sich nämlich der Doppischnauze besser an.

:evil: Gut, ok ich hab's nicht besser hinbekommen :D, ändert aber nichts an der Tatsache, dass er trotzdem besser aussieht.
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3752-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland