Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 061

Dienstag, 6. Juni 2006, 20:52

Zitat

Original von Hohentwiel
... Heute noch die Hohlkehlen weiss (RAL 9010) lackiert... . Der Kiel ist bereits feuerrot (RAL 3000).

Werd mal etwas genauer. Was sind das für Farben. Was ist RAL, wie heißt die Firma etc.
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 062

Dienstag, 6. Juni 2006, 21:38

Also "gschafft" bekommt man im Onlinebau nix. RAL ist eine Normung für Farben
ähnlich der VDE Empfehlungen. Die Autoindustrie gibt ihren Farbtönen natürlich wohlklingende Namen. Genauso ist es bei den Haartönungen. Stell Dir mal vor Deine Frau geht zum Frisör und sagt: Also insgesammt RAL 5006, aber die Strähnchen in RAL 2800 und RAL 7850. Bescheuert. Da siehst Du mal wie flexibel ein Modellbauer sein muss. :ok: Aber Spass beiseite, die weisse Oracover entspricht etwa 9010 und die dunkelrote 3000. Das sind Erfahrungswerte aus der Vergangenheit.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 063

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:35

Zitat

Original von Hohentwiel
Also "gschafft" bekommt man im Onlinebau nix.

jammer nicht, schließlich bist du es der ständig vor dem Computer hockt, weil er wahrscheinlich keine Lust zum Schleifen hat :D

Zitat

Original von Hohentwiel
lich RAL ist eine Normung für Farben
ähnlich der VDE Empfehlungen. Die Autoindustrie gibt ihren Farbtönen natürlich wohlklingende Namen. Genauso ist es bei den Haartönungen. Stell Dir mal vor Deine Frau geht zum Frisör und sagt: Also insgesammt RAL 5006, aber die Strähnchen in RAL 2800 und RAL 7850. Bescheuert. Da siehst Du mal wie flexibel ein Modellbauer sein muss. :ok: Aber Spass beiseite, die weisse Oracover entspricht etwa 9010 und die dunkelrote 3000. Das sind Erfahrungswerte aus der Vergangenheit.

Ok, nette Erklärung, die Farbtöne hab ich jetzt verstanden :ok:, aber was ist mit der Beschaffenheit? Acryl, oder sonstiges Zeug ??? Hersteller ???

So, bei mir war heute erste Begutachtung des unteren Rahmenteils fällig. Sie ganz brauchbar aus ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3779-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 064

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:49

Kabinenhaube

... danach gings weiter ans Bauen der Heling. Während des Aufbaus hat sich mal wieder gezeigt, dass erst denken und dann bauen immer besser ist :wall: :dumm: als das Ding soweit fertig war, stellte ich fest, dass er mir ständig auf dem Rumpf rumrutschte. Keine Möglichkeit zur Fixierung, also hab ich unten an jeder Seite noch Überstände angebracht damit die Heling gut fixiert ist. Weiteres Problem ist, daß es bei mir um die Winkligkeit nicht so richtig gut bestellt ist. Deshalb mußte ich dann am hintern Helingsspant noch was rummurksen damit es einigermasen passt. ;( Hätte ich noch Balsastäbchen als Fachwerk, wären diese spätestens jetzt alle kaputt bei dem ständigen ausrichten, befestigen, wieder lösen etc.. Echt gute Idee René sie aus Ramin herzustellen. Als alles endlich einigermasen saß, hab ich meine schonmal vorgebogenen Stäbe vorgeholt und an die Heling angepasst. Morgen werde ich es nochmals mit neuen versuchen, da diese noch einen etwas inhomogenen Radienverlauf haben. Sollte es allerdings nicht besser werden, dann muß ich halt mit einer etwas krummen Kabinenhaube leben...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3782-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1 065

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:50

Zitat

...schließlich bist du es der ständig vor dem Computer hockt...

genau, wie kommt man denn sonst an so scharfe Flugschülerinnen :D



Zitat

Beschaffenheit? Acryl, oder sonstiges Zeug fragend Hersteller

Ein vernünfiger Markenlack erfüllt sicher die Ansprüche. Finger weg von Wasserlacken!
(einmal probiert und keinen Bedarf an einem weiteren mal, lass mich aber auch gern bekehren.)

Schaut doch auch mal wieder bei mir vorbei :O

UNd natürlich Lob für diese Haubenrahmen. Tiefziehen müsst ihr aber nix, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (6. Juni 2006, 23:51)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 066

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:51

Kabinenhaube

... und noch eines genau von vorne. René, vielleicht könntest du mit deinem geschulten Kabinenhaubenauge mal drüber schauen und dein Urteil abgeben.
Gute Nacht
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3783-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

1 067

Mittwoch, 7. Juni 2006, 00:04

Zitat

UNd natürlich Lob für diese Haubenrahmen. Tiefziehen müsst ihr aber nix, oder?


Vorteil von dieser Haube, alle Verglasungsteile plan :ok:

Gruß
Hans-Jürgen

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 068

Mittwoch, 7. Juni 2006, 23:18

Kabinenhaube

Nun gut, neue Obergurte hergestellt, sind etwas besser als die ersten, aber ganz homogen ist meine Biegekurve nicht geworden, besser bekomm' ich es aber nicht hin, muß also für diesen Doppi langen. Morgen schau ich mir das Ergebnis an, trotz 5 Minuten Epoxy möchte ich es doch über Nacht trocknen lassen.
Gruß
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3786-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 069

Donnerstag, 8. Juni 2006, 20:29

Na, das sieht doch gut aus. Mit einer Heling geht es einfach besser. Hatte bei mir die Brettchen etwas länger gemacht um das Ganze an den Spanten mit Klemmen zu fixieren, aber Du bist ja auch drauf gekommen und hast es gut gelöst. Bei mir ging gestern abend RC- Line nicht, deshalb erst heute Kommentar.
Zu den Lacken, eigentlich trauere ich den Nitrolacken nach weil die so schön schnell getrocknet sind. Mit den wasserlöslichen bin ich auch nicht zufrieden.
Habe jetzt alle relevanten Teile lackiert (2mal) und zwecks einfacherer Bespannung im Heck, wo die zwei Obergurte zusammenlaufen noch aufgefüttert
um einen einfacheren Übergang von der Seitenruderdämpfung zum Rumpf zu bekommen.Die Das Cockpit habe ich innen Grau lackiert. Ist eigentlich schade, dass wir so wenig Zeit haben, wo es jetzt doch an so Spielereien wie Cockpitausbau, Beschriftung und anderen Schnickschnack geht. Habe heute endlich den Kohlestab abholen können, aber der hatte seinen Preis (24,00).
Folie ist auch an Bord, so dass ich am Wochenende die ersten Teile bespannen kann. Dann wieder Bilder.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 070

Donnerstag, 8. Juni 2006, 21:18

Immer diese Spätzünder, Freddy, wie lösen wir die Kabinenhaubenbefestigung und was hast Du für eine Fernsteuerfrequenz? Diese Frage auch gleich weiter an Christian. Also ich benutze Kanal 76.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1 071

Donnerstag, 8. Juni 2006, 21:27

Zitat

eigentlich trauere ich den Nitrolacken nach

Warum das denn? In der Fachhandlung gibts doch auch lösemittelhaltige Lacke.
BIlder wollen wir sehen vom lackieren Doppi!

Zitat

Habe heute endlich den Kohlestab abholen können

Statt Stahl? Bei R&G gibts gute Infos zur Auslegung von Kohleverbindern.

Zitat

Was hast Du für eine Fernsteuerfrequenz

Will die Vincent denn wissen? Habe traditionell 72 eingestellt, bin aber flexibel, da Synti.

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 072

Donnerstag, 8. Juni 2006, 21:59

Hallo Christian, das mit den Lacken ist bei mir so, dass ich erst mal schaue was ich habe. Meist sind die Gebinde für unsere Zwecke viel zu gross und da verwende ich gerne das was ich habe. Zum Kohlestab, wollte einfach mal bei den "modernen" Modellbauern dabeisein. Wie Du schon geschrieben hast und ich in einem der erstenBeiträge bemerkte ist das alles überdimensioniert. Das Original hat keine Steckung bzw. eine holmschlüssige Verbindung. Die Aufnahmelast lag nur in der Abstrebung. Das dazu. Wegen der Frequenz wollte ich nur wissen ob wir uns in die Quere kommen. Wegen der Bewertung: keine Sorge. Du fliegst in der Königsklasse und wir in der Armeleuteklasse. :ok: Nochmal zur Lackierung, das Modell wird nicht komplett lackiert, sondern nur an den Stellen an welchen ich Probleme sehe die Bespannung sauber hinzubekommen. Ist fast so wie Schminken.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 073

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:13

Zitat

Original von Hohentwiel
Ist eigentlich schade, dass wir so wenig Zeit haben, wo es jetzt doch an so Spielereien wie Cockpitausbau, Beschriftung und anderen Schnickschnack geht.

stimmt, bedauere ich auch :( . Übrigens hab' ich bei meinem Schwager das Doppelraablogo für das SLW in Auftrag gegeben. Sobald sie da sind, sende ich dir welche zu, spätestens bring ich sie zu Retroplane mit.

Zitat

Original von Hohentwiel
Habe heute endlich den Kohlestab abholen können, aber der hatte seinen Preis (24,00).
8( waaas, ich bind mir fast sicher meiner hat um die 15 EUR gekostet.

Zitat

Original von Hohentwiel
...wie lösen wir die Kabinenhaubenbefestigung ...

ich würde sie eigentlich gerne nach hinten aufklappen können. Geht doch beim Original auch so, oder ???

Zitat

Original von Hohentwiel
... und was hast Du für eine Fernsteuerfrequenz? Diese Frage auch gleich weiter an Christian. Also ich benutze Kanal 76.

Was für eine Frage ==[] Man fliegt heut zu Tage natürlich mit Synthi, aber traditionell 65. Viel wichtiger ist was ihr für Funken habt, dass es da keine Probleme gibt. Hab schon gesehen das Christian so 'n schrecklicher Teil aus Niefern in den Händen hält ihhhh ;) , ich hoffe nur René, du hast was anständiges :D
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 074

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:29

... da fällt mir so ganz nebenbei ein. Falls einer der Moderatoren rein zufällig mitliest. Wie wär's denn mit einem kleinem Sponsoring für unser Team, so in Form von einem RC-Line Käppi und/Oder T-Shirt, häää :nuts: :D :angel:
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 075

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:34

Nix da mit Hochklappen, beim Original wird die Haube an (C3) eingeschoben und vorne mit einem Knubbel arretiert. Siehe meine Bilder aus VS- Schwenningen.
Also mein Sender ist ein MC 2020 und Radiohören tue ich mit einem SABA Meersburg Baujahr 1972. :tongue: Ihr Jungfüchse meint wohl, mit Neustem Equipment geht das Fliegen von alleine. :no: Danke noch für das Logo, das können wir ja noch in der Nacht vor der Entscheidung aufkleben.(wegen der Punkte) Ich spüre schon wie bei uns der Adrenalinspiegel steigt. Habt Ihr mal daran gedacht was wir tun wenn Deutschland gegen Frankreich ins Endspiel kommt? Wie tarnen wir dann unsere Fahrzeuge und uns selbst? :wall:
Kopf hoch, wir schaffen das, Grüsse René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1 076

Donnerstag, 8. Juni 2006, 22:45

Zitat

Wie tarnen wir dann unsere Fahrzeuge

Ich fahr nen Renault, das reicht hoffentlich! :tongue:

1 077

Donnerstag, 8. Juni 2006, 23:06

René,

sorry, aber es gibt/gab natürlich auch Maschinen mit Klapphauben, nicht nur Steckhauben.
Und beim Doppelraab gilt wie bei vielen anderen Vereins-und Amateurbauten auch, es gibt fast nix was es nicht gibt. :D

Gruß
Hans-Jürgen

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 078

Donnerstag, 8. Juni 2006, 23:34

Zitat

Original von Hohentwiel
Nix da mit Hochklappen, beim Original wird die Haube an (C3) eingeschoben und vorne mit einem Knubbel arretiert. Siehe meine Bilder aus VS- Schwenningen.

ok, dann mach ich's wie Vincent, ist das Einfachste.

Zitat

Original von Hohentwiel
Also mein Sender ist ein MC 2020 ...

was is'n das ??? auch so'n Tiel aus Niefern ???

Zitat

Original von Hohentwiel
Wie tarnen wir dann unsere Fahrzeuge und uns selbst? :wall:

mhhh, dann sollte ich vielleicht doch den C3 (das Auto, nicht der Spant :D) nehmen, nur ist der für die ganzen Flugzeuge zu klein
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 079

Donnerstag, 8. Juni 2006, 23:50

Kabinenhaube

Leute ich könnt :shine: es ist fast geschafft. Die Kabinenhaube sitzt super, keine Spannung, kein Verzug, sitzt fast perfekt. Deine Idee mit der Heling war einfach genial René. Jetzt brauch ich aber noch einen Tipp wie ich die Seiten- und Querstreben verleime. Nur den Draht duchstecken und stumpf verleimen wird nicht besonders stabil sein. Hast du in die oberen Streben ein gößeres Loch gemacht, damit da etwas Harz reinläuft ???
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3789-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 080

Donnerstag, 8. Juni 2006, 23:51

Kabinenhaube

... und noch eins, weil ich so froh bin.
Gutre Nacht
Freddy
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3790-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (8. Juni 2006, 23:51)