Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 241

Freitag, 30. Juni 2006, 20:21

Ne, ne, ich bin Hangflieger. Wohne ja auch in einer "Hanggegend". Habe gerade mit Reinhard tel., also Erstflug definitiv am Sonntag. Habe mit Schrecken festgestellt, ca 300g Blei in die Nase. Bausünden am Heck holen einem immer ein.
Bin schon gespannt wie es bei Freddy aussieht.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 242

Freitag, 30. Juni 2006, 22:03

Zitat

Original von Hohentwiel
...Habe mit Schrecken festgestellt, ca 300g Blei in die Nase. Bausünden am Heck holen einem immer ein.

Gib mal dein Gesamtgewicht durch. Bei mir wird's langsam eng. Die DG kann ich wohl vergessen. Der Fudelkram nimmt doch noch ganz schön Zeit in Anspruch ;(
Stress pur
Freddy

PS: Vincent hat auch 200gr drin 8)
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (30. Juni 2006, 22:10)


Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 243

Freitag, 30. Juni 2006, 22:13

Ja so geht es mir auch, habe die Bespannung am oberen Teil des Rumpfbugs nochmal entfernt um Bleistreifen möglichst vorne anzubringen. Gesamtgewicht folgt morgen. Freue mich schon auf den Gleitwinkel 1:Stein. :wall:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

1 244

Freitag, 30. Juni 2006, 22:14

räusper, räusper, wann kann ich denn die Schönheiten fix und fertig auf einem Bildlie bewundern...... :dumm:

Gruß
hans-Jürgen

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 245

Freitag, 30. Juni 2006, 23:26

Hallo Hans-Jürgen, Deutschland ist heute abend auch erst im Elfmeterschiessen weitergekommen, so geht es auch bei uns. :ok: Geduld, Geduld, Fotos aus 100m Entfernung fogen noch. :tongue:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

1 246

Freitag, 30. Juni 2006, 23:41

Makro.................... ==[]

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 247

Samstag, 1. Juli 2006, 14:59

Gewicht

So, hab mal alles gewogen und komm auf folgendes Ergebnis
  • Rumpf incl. Haube RC+Akku 1268g
  • Flügel links 664
  • Flügel rechts 676
  • Abstrebung 56g
  • HLW 138g

Summa sumarum 2802g. Ok der Leichteste ist er nicht, wenn ich pro Puppe noch 178g rechne und noch Blei dazu kommt wird das ganz schön schwer. Da muß ich erst einmal schauen wie das so hinkommt, notfalls doch nur ein Pilot. Bilder gibt's später nach dem Einstellen.
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 248

Samstag, 1. Juli 2006, 20:44

Bilder D-6148

So, zuerst die guten Nachrichten. Mein Doppi ist so weit fertig. Querruder, Störklappen und Seitenruder auf kleine und große Ausschläge eingestellt, über den Rest später. Erst einmal ein paar Bilder ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3866-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 249

Samstag, 1. Juli 2006, 20:45

Bilder D-6148

... und von Vorne
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3867-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 250

Samstag, 1. Juli 2006, 20:46

Bilder D-6148

... und mit Piloten im Cockpit ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_3870-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 251

Samstag, 1. Juli 2006, 20:58

Bilder D-6148

... und jetzt die schlechte Nachricht:
390g Blei + 179g Puppe, wenn ich nur eine nehme. 8( 8( 8( ;( ;( ;( ;( macht zusammen 3371g ;( ;( der wird runter plumpsen wie ein Stein :wall: :wall: und ich weiß echt nicht wo ich so viel Gewicht im Heck verbaut habe, ich meine die Steckung für das abnehmbar HLW können wohl keine 190g Blei, bezogen auf die 200g von Vincent, ausmachen.
Und das nächste Problem, über das ich mich wirklich ärgere. Beim anmalen hab ich nicht auf die Bowdenzüge aufgepasst und kräftig drüber gemalt, Ergebnis: schwergängige Züge, die beim HLW zum Knick im Servobereich geführt haben :wall: :wall:. Echter Anfängerfehler, ich könnte mich Ohrfeigen dafür ==[] ==[] . Muß ich heute wohl noch austauschen. Ähnlich doof hab ich meinen Schalter gesetzt :dumm: genau unter die Flächenelektonikanschlüsse ==[] ==[] darf ich auch umsetzten :wall: .
Bin echt frustriert und kann das Ergebnis des eingentlich ganz gelungenen Modells nicht wirklich geniesen.
Die Stahlsteckungen, welche ich mir noch machen wollte zur Gewichtserhöhung bei viel Wind, kann ich mir wohl schenken :D
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 252

Samstag, 1. Juli 2006, 22:20

Hallo Freddy, also Dein Doppi sieht ja echt gut aus. Kompliment! :ok: Mach Dir wegen des Gewichts mal keine Sorgen, nur Aufballatieren sollten wir nicht müssen. Bei mir liegt das Gewicht mit Sicherheit nicht anders. Gewichte erst morgen. Musste heute nochmal in die Firma. (Halbjahresabschluss) und habe nur das Allerwichtigste für den morgigen Erstflug gemacht. Problem, wir haben Ostwind und so habe ich nur einen leicht geneigten Hang. Aber zum Einfliegen ausreichend. Den Rest, wie Schwerpunkt erfliegen ect. werde ich wohl auch erst in der Bretagne machen können. Mein Cockpit wird wohl mangels "kooperativer Kinder" ==[] under construction bleiben. Meine Aufgabe heute war, genügens Blei im Rumpfbug unterzubringen. Den Empfänger habe ich verschaltet und eingebaut. Der alte Sender aus Niefern ist programmiert. Freund Reinhard ist noch gekommen um alle Einstellungen zu kontrollieren. Danke Reinhard. :ok: Wenn was schief geht habe ich wenigstens einen Schuldigen. :wall:
Eine schlecht Nachricht habe ich noch. Das Luftfahrtmuseum In VS-Schwenningen wurde beimletzten Hagelschlag wohl ziemlich ramponiert. Ich hoffe nur dass mein Doppivorbild das überlebt hat. Im Anschluss noch Bilder von meiner "Bleiorgie"
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpfbug_3.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 253

Samstag, 1. Juli 2006, 22:25

Im nächsten Bild ist eine Spaxschraube zu sehen, mit dem angeschraubten Gewicht kann ich die noch zu besorgenden Puppen Gewichtsmäsig ausgleichen.
Was man noch nicht sieht ist ein Bleigewicht welches ich mittels Klettband auf den Akkus befestigt habe. Dies benutze ich um bein Erstflug etwas kopflastigkeit zu erzeugen. Schwerpunktmässig habe ich auf 33% getrimmt.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpfbug_4.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 254

Samstag, 1. Juli 2006, 22:27

Hier noch ein Bild von meinem künstlerisch gestalteten Hecksporn. Hoffentlich muss der nicht viel aushalten. :ok:
Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hecksporn_3.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 255

Samstag, 1. Juli 2006, 23:31

Gut, du hast die Bespannung vorne wieder abgemacht, klarer Vorteil für nicht Maler :ok: Bin gespannt was du morgen von deinem Erstflug berichten kannst. Holm und Rippenbruch
Bis denn
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 256

Samstag, 1. Juli 2006, 23:38

Danke Freddy, ich habe ein gutes Gefühl. Denke dran, wenn Deutschland gegen Frankreich im Endspiel ist am 9. Juli dass wir uns nur heimlich freuen können. :ok:
Rufe Dich morgen an.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

1 257

Sonntag, 2. Juli 2006, 00:56

Das Modell hat eine Spannweite von 2.55m und Länge von 1,26m, was einen Maßstab von 1:5,3 ergibt.
aus Posting 1

naja über 3,37 Kg das ist schon sehr schwer 8(

eine Bleiente :evil:

alles gute je zum Erstflug ..... macht ein Video wenn möglich !

Grüße Gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

1 258

Sonntag, 2. Juli 2006, 09:24

Männer,

das wird schon passen :ok: Alles gute zum Erstflug, Daumen drück :ok:

Gruß
Hans-Jürgen

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

1 259

Sonntag, 2. Juli 2006, 10:15

Hallo,
ich hab den Baubericht bis hier her immer brav mitgelesen :) und muss jetzt auch mal mien Lob aussprechen. Der schaut echt klasse aus! und ist sehr schön/gut gebaut.

aber noch ne Fräge (ich muss ürgendwo was überlesen haben?): Wie findet der Erstflug statt? Am Hang, am Seil, F-Schlepp ???

Und ganz wichtig VIDEO!!!!! ;) :)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 260

Sonntag, 2. Juli 2006, 11:30

Hallo zusammen, Erstflug findet wie üblich bei mir am Hang statt. Bin ein ausgesprochener Hangflieger. Viedeocamera habe ich keine, kann nur Bilder machen. Im Augenblick ist der Ostwind noch seh kräftig, wird aber gegen Nachmittag oder Abend nachlassen. Habe nur 3km bis zum Hang.
Hans-Jürgen noch mal danke für den Hinweis mit den Daten am Heck, passt für einen Adressaufkleber. Habe beim Studieren eines alten Fotos von mir gesehen, dass meine damalige Maschine das auch hatte.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)