Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. November 2005, 11:43

Remo von Rödel

Ich möchte hier einen Baubericht meiner Robin DR.400-180 R Remorqueur (1:4) von Rödelmodell entstehen lassen. Ich hab schon vor zwei Monaten angefangen, mir ist aber jetzt erst die Idee gekommen euch den Bau online mitverfolgen zu lassen.

Gebaut habe ich bisher:
- Höhenleitwerk
- Rumpf (angefangen)
- Seitenleitwerk (fast fertig)

insgesamt habe ich bisher ca. 24 Stunden (mit meinem Vater zusammen) gebaut.
Und bin bisher ziemlich zufrieden mit dem Baukasten.

(Der BAukasten ist einer der letzten, die es letztes Jahr bei Conrad zu Kaufen gab)


Hier sind ein paar Bilder des aktuellen Zustands:

Das Höhenleitwerk (fertig):
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1181.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas Simon« (29. September 2006, 07:23)


2

Dienstag, 1. November 2005, 11:44

Remo von Rödel

Hier ein Bild vom Seitenleitwerk:
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1180.jpg

3

Dienstag, 1. November 2005, 11:45

Remo von Rödel

Hier der Rumpf im Aktuellen zustand:
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1178.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (1. November 2005, 11:45)


dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. November 2005, 13:27

Hallo Thomas,

den Flieger baue ich auch gerade. Bei mir sind doch einige Sachen die nicht richtig passen.Ist aber nicht so schlimm und der Service von Rödelmodellbau ist ausgezeichnet. Z.b ist der Höhenruderhalter(GFK) viel zu lang.

Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk7boabc« (1. November 2005, 13:28)


5

Dienstag, 1. November 2005, 13:30

Hallo Werner,
ja der Service ist echt klasse
das "Problem" mit der GFK-Zunge hab ich auch, Hab aber noch nicht bei Rödelmodell angefragt wegen Lösung des Problems, wie machst du es denn?

dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. November 2005, 13:35

Ich werde das kürzen und neue Löcher bohren. Ich bin gerade mit den Ohren am kämpfen. die Löcher für das Steckungsrohr sind zu gross.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »dk7boabc« (1. November 2005, 13:46)


7

Dienstag, 1. November 2005, 14:18

Hallo Werner
Du bist ja schon fast Fertig! Wie lange baust du denn schon (Stunden)?

-Was für nen Antrieb wirst du verwenden (Ich nehm den ZG62 + Optiwing Carbon System)
- Verwendest du das Standard Stahl Fahrwerk (Ich nehm das Alu/Gedämpfte Fahrwerk)
- Welche Fernsteuerkomponenten verwendest du? (Ich verwende Hitec HS 645 MG für Querruder,Landeklappen,Seitenruder; Hitec HS 85MG+ für Höhenruder; Graupner C5008 für Bugfahrwerk,Schleppkupplung,Motordrossel; 2*DSL 8 DSQ ACT-Empfänger; ACT 15 AMpere Akkuweiche + 2* Sanyo 2400 6V Akkus)


Viel Spaß beim Bauen noch

Edit: Wie hast du sie bespannt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (1. November 2005, 14:19)


dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. November 2005, 15:14

Hallo Thomas,

ich bin schon im Frühjahr angefangen. Die Stunden kann ich nicht sagen. Im Sommer gehts nicht so schnell. Der ZG62 mit Optiwing soll auch rein. (Ist auch schon vorhanden) Was sonst noch rein kommt kann ich noch nicht sagen. Bespannt habe ich mit Gewebefolie. Sieht aber nicht gut aus. Werde sie noch mit Klarlack überstreichen. Beim Fahrwerk bin ich noch am überlegen. Werde aber wahrscheinlich erst den Stahldraht nehmen. Habe gerade noch eine Stephens akro aus dem Sonderangebot bestellt. Deshalb muss ich Prioritäten setzen.

Noch viel Spass beim basteln

Gruß
Werner

9

Dienstag, 1. November 2005, 15:25

Stahlfahrwerk + ZG 62

Hallo Werner,

ich hatte auch zuerst vor, dass Stahlfahrwerk zu nehme (auch aus Kostengründen) Auf der Hausmesse ende August, hat mich jedoch ein Rödelmitarbeiter davon überzeugt dass Alu-Fahrwerk zu nehmen, da dass Stahlfahrwerk v.a. bei so einer Starken/schweren Motorisierung wie dem ZG 62 das Haupfahrwerk ziemlich schnell einknickt!! Ich hab also das ALu-Fahrwerk geordert!

ICh möchte dir das Stahlfarwerk nicht ausreden aber ich würde mal bei Rödel anfragen, ob du den Fahrwerkseinbausatz für das ALufahrwerk einzeln bekommen kannst (dann kannst du noch nachrüsten, was sonst nicht ohne beschädigung der Bespannung möglich wär!

Von welchem Herstller ist deine Gewebefolie?

dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. November 2005, 15:49

Die Folie ist von Oracover. Die habe ich das erste mal. Auf meiner Pits habe ich Proficover von Toni Clark. Die muss lackiert werden, sieht dann aber wirklich gut aus. Nur das Lakieren war auch das erste mal. Hier wollte ich es einfacher machen.

Gruß
Werner

Christi

RCLine User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Pilotenschüler (Swiss International Airlines)

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. November 2005, 09:43

Ich sag ja die Jodel von Rödel hat zeitlosen Kultstatus :ok: Ist einfach ein richtig schöner Flieger.Danke für diesen Baubericht Werner!
Musst aber aufpassen!! So viel Gewicht vorne wie möglich vermeiden, sonst muss hinten viel Blei rein!!!
Übrigends haben wir schon einmal eine 7.33 Meter spannende SB-9 bei Gegenwind damit raufgebracht.Aber dann war der Schlepp mehr als Scale :D
KEEP ON FLYING

12

Mittwoch, 2. November 2005, 12:17

Zitat

... sonst muss hinten viel Blei rein!!!

Heißt das, dass die Remo mit dem Zg-62 leichte Tendenzen zur Kopflastigkeit hat?

Ich habe vor dass Seitenruderservo auch ins Heck zu legen für eine direkte anlenkung (einseitig) wird dass eurer Meinung nach hinhaun mit dem Schwerpunkt?

Edit: das Servobrett ist nur festgeklemmt (noch nicht geklebt)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seitenruderservo.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (2. November 2005, 12:53)


dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. November 2005, 16:37

Hallo Christian,

dies ist der Baubericht von Thomas und soll es auch bleiben.

Gruß
Werner

14

Mittwoch, 2. November 2005, 17:41

Zitat


Danke für diesen Baubericht Werner!

Zitat


dies ist der Baubericht von Thomas und soll es auch bleiben.

Hatte ich garnicht gemerkt

Ich hab den Thread zwar geöffnet, würde mich jedoch freuen, wenn andere auch über ihre (Bau-)Erfahrungen mit der Remo berichten :ok: :ok: :ok: :ok:

Christi

RCLine User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Pilotenschüler (Swiss International Airlines)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. November 2005, 20:06

Also Werner, ich versteh deinen Beitrag ja wohl wirklich nicht.Ich wollte nur einen Beitrag konstruktiver Natur leisten und sonst NICHTS!!!!
Dafür is doch das Forum da oder nicht???Ich glaube das war wirklich nicht angemessen ==[]

Nun zu dir Thomas: Unsere Jodel fliegt mit 300 gr. Blei im Heck. Musst echt schauen, so viel Elektronik wie möglich hinten reinpacken, dann könnte es auch ohne Blei klappen.

MFG

Christi
KEEP ON FLYING

dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. November 2005, 07:13

Hallo Christian,

wahrscheinlich gibt es hier ein Missverständnis.

Ich habe gelesen:
Danke für deinen Baubericht Werner. !! Das Werner gehörte wahrscheinlich nicht dazu.
Entschuldigung. Ich wollte damit nur sagen: Der Dank gehört Thomas.

Gruß
Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk7boabc« (3. November 2005, 07:28)


dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. November 2005, 07:59

Hallo Thomas,

bei mir sind bei der Fläche und Ohren die beiden Aussenrippen 38 + 62 vertauscht. Da beide gleich gross sind aufpassen. 62 kommt bei mir an die Fläche.

Gruß
Werner

18

Donnerstag, 3. November 2005, 16:49

@Werner:

die Nummerierung ist bei mir auch falsch aber dass würde ja such auffalllen, wenn die falschen Abschlussrippen an die Fläche/Öhrchen kommen

@ all:

hab gestern die restlichen Frästeile aus ihrem Rahmen rausgetrennt (ca 1-1,5 Std), muss jetzt nur noch verschleifen

dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. November 2005, 17:15

Hallo Thomas,

fliegt sie schon?.

Ich habe heute das gefederte Fahrwerk bekommen. Du hast mich überzeugt und ich habe es am Wochenende bestellt. ( und heute schon da !! ) Sonst hätte ich doch ein grösseres Loch in die Fläche reissen müssen. Konmme aber zur Zeit nicht richtig weiter. Immer zu wenig Zeit. Nebenbei baue ich den Vampir aus der FMT.

Gruß
Werner

20

Dienstag, 8. November 2005, 17:41

Zitat

fliegt sie schon?


Ne noch nicht (Hab seit ner Woche nichts am Bau getan), sie soll aber spätestens am 1.Mai nächsten Jahres fertig werden (Da ist der traditionelle Flugtag unseres Vereins, an dem immer die meißten da sind, und bis dahin sollte sie fliegen!!)

Wann fliegt deine?