Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 19:30

Gestern habe ich mich noch ans lackieren der Motorhaube und der Seitenteile für die Flächen gemacht, ging sehr gut, obwohl ich vorher so meine Zweifel hatte, wie sich das Material spritzen läßt.

Dann hatte ich noch die Rumpf Unterseite zu beplanken, hatte ich bis jetzt nicht gemacht, da ich mir ja den vorderen Teil abnehmbar gemacht habe.




Da die Servos in den Flächen stehend eingebaut sind, habe ich mir, um die Servos herum, noch Rahmen gebastelt, damit man auch schön rundherum bügeln kann und die Folie nicht zu hängen beginnt.





Heute morgen konnte ich dann mir dem schleifen und kitten der ganzen Teile beginnen, war aber bei diesem Modell fast keine arbeit, da die Teile sehr genau gepaßt haben und ich schon beim verkleben gut auf richtigen Sitz der Teile geachtet habe.




Nun ging es endlich ans bespannen, dabei habe ich mich ans Design des Herstellern gehalten, Oralight Rot + Oracover Weiß bilden den Hauptbestandteil der Bespannung, zusätzlich kommen dann noch schwarze und silberne Zierstreifen drauf. Habe dann gleich mit der Tragfläche begonnen, ging heute super dahin!








Somit war die Tragfläche mal feritg, jetzt mußte ich noch den Teil bespannen der unten an die Fläche geklebt wird, danach habe ich diesen Teil noch mit Epoxy auf die Fläche geklebt.



Grüße aus Österreich,
Bernd


42

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 21:17

*schluck*.... sauber gearteitet...

Julian Vahl

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 21:35

Respekt :ok:

44

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 21:54

aber mal ganz ehrlich, ich finde die Gewichte immer noch am besten...;)

45

Freitag, 23. Dezember 2005, 00:25

Schönes Design. Der Fliegt ja noch in den Weihnachtsferien!:D:D:D


aber ich hätte keine Oralight folie genommen, da sie sehr schnell ihre Farbe verliert

BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

46

Freitag, 23. Dezember 2005, 08:01

Wird sich nicht mehr ganz ausgehen, da mein Getriebe für den Motor immer noch nicht eingetroffen ist und ich auch keine Rückmeldung auf meine Mails bekomme, ist das normal bei lipoly.de?
Grüße aus Österreich,
Bernd


BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

47

Samstag, 24. Dezember 2005, 17:58

Um den Weihnachtsstreß zu entfliehen habe ich heute die Traglläche fast fertig gemacht. Zuerst die Querruder bespannt und dann noch gleich die Schaniere eingeklebt und mit der Fläche verbunden. Danach habe ich mir noch gleich die Anlenkungen für die Querruder erstellt und alles eingebaut.






Jetzt muss ich nur noch die Randbögen verkleben (obwohl ich da eh noch gespannt bin, wie gut die Dinger halten, muss wohl die Folie von den Rändern der Tragfläche dafür etwas abschneiden und das ganze dann mit Epoxy fixieren) und dann ist die Fläche fertig.
Grüße aus Österreich,
Bernd


Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

48

Samstag, 24. Dezember 2005, 19:44

Saubere Arbeit :ok:

Zu den Randbögen: Habe bei meinen auch die Folie entfernt und den Platikgerümpel mit Sek.Kleber angepappt. Danach beim kleinen Einsetzteil der durch die QR relativ gut versteckt ist ein Löchlein bohren und die Randbögen mit PU-Schaum füllen :w

Edit: oh, Epoxy hält schlecht auf dem Kunststoffzeugs
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roman.C.« (24. Dezember 2005, 19:45)


BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 4. Januar 2006, 17:10

Heute hatte ich mal wieder ein paar Stunden Zeit zum bespannen, die Modellbauzeit leidet doch ganz schön, wenn die Freundin Urlaub hat. ;)

Als erstes habe ich mich mal über die Randbögen für die Tragfläche gestürzt, dafür mußte ich zuerst die Folie am Rand der Tragfläche wieder abschneiden, um dann die Randbögen mit Sekundenkleber befestigen zu können.




Da die Tragfläche jetzt soweit fertig ist, habe ich mit dem bespannen der Kleinteile begonnen. Da mit die rote Folie etwas knapp wird, muss ich die Unterseite der Höhenruder mit weißer Folie bespannen. Es zahlt sich einfach nicht aus, für die paar Zentimeter extra noch einen Meter der Folie zu kaufen.



Grüße aus Österreich,
Bernd


BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

50

Montag, 9. Januar 2006, 17:52

...heute war endlich der Rumpf mit bespannen dran!

Der Rumpf war problemlos zu bespannen (ich muss sagen, die Oralight Folie finde ich absolut spitze, geht noch besser zu bespannen als die normale :ok: ), gerade auch, weil ich ihn nur zweifärbig gemacht habe, ich weiß noch nicht, ob ich ihm noch die Zierstreifen draufmachen soll, die die original Vorlage hat, kostet nur unnötig viel Geld. Zur Zeit sieht er jedoch noch etwas nackt aus, ich hoffe es bessert sich, wenn man ein paar Aufkleber raufgegeben hat, ansonsten müssen die Zierstreifen wohl doch her.
Seht selbst, Bilder sagen mehr als 1000 Wörte...











Grüße aus Österreich,
Bernd


51

Montag, 9. Januar 2006, 20:07

sauber :ok:

52

Montag, 9. Januar 2006, 21:04

Zierstreifen

WEnn du ein sauberes und langes (Alu)-Lineal hast, kannst du (evtl unter zuhilfenahme eines weiteren Händepaars) leicht selber Zierstreifen o.ä. aus Oralight (und natürlich allen anderen Bespannfolien) rausschneiden. Mit ein bisschen Übung werden die sicher gut, und du musst nicht annähernd so viel zahlen wie wenn du dir Zierstreifen im Laden kaufst.

Aber klasse Arbeit :ok::ok::ok::ok::ok::ok:

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

53

Montag, 9. Januar 2006, 21:23

RE: Zierstreifen

Ja genau, mit wenig Gedult und 2 Farben kann man schöne Outfits kreieren.

So sieht meiner aus



Hat jetzt noch ein Resorohr spendiert bekommen...nur noch die Kufen laminieren und es kann los gehen...
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

54

Montag, 9. Januar 2006, 21:38

Hatte wenn schon sowieso vor die Zierstreifen selbst zu machen, aber mir reichen schon die 10,- für einen Meter Folie aus, wenn man da ein paar Farben nur zur Zierde braucht kommt auch wieder ganz schön was zusammen.


@Roman Cabernard:
Welchen Motor hast du in deiner Seduktion drinnen?
Grüße aus Österreich,
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndE« (9. Januar 2006, 21:39)


Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

55

Montag, 9. Januar 2006, 22:06

OS 46FX

(bäää ich hasse diese Methastinker Motoren ==[] )
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

56

Montag, 9. Januar 2006, 22:10

Der Motor ist super, den hab ich in einem Calmato mit Reso, geht perfekt!

Bin auch schon gespannt auf die Seduktion mit Elektro, endlich mal keine Putzerei nach dem Fliegen, da sollte dann auch die Folie länger halten.
Grüße aus Österreich,
Bernd


BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 10. Januar 2006, 09:48

VERDAMMT!! ==[]

Ich habe jetzt ein kleines bis extrem großes Problem! Habe gestern Abend noch den horizontalen Stabilisator mit Epoxy eingeklebt, nur habe ich, da auch in der Beschreibung kein Wort darüber steht :angry: , vergessen den Verbinder für die Höhenruder gleich mit einzubauen. Was aber wahrscheinlich auch nicht gut gegangen wäre, da er sicher etwas Epoxy abbekommen hätte und er dann nicht mehr beweglich gewesen wäre.

Bin jetzt gerade etwas ratlos, wie ich dieses Teil da noch an die richtige Stelle bringen soll, da es ja auch schon U-förmig gebogen ist, wird es wohl etwas schwer werden es durch den Rumpf zu bekommen. ;( ;(

Wäre für jeden Tipp dankbar!
Grüße aus Österreich,
Bernd


Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 10. Januar 2006, 17:22

oh da haste echt total in die Scheisse gegriffen. Doch doch, ging problemlos...Hm die HLW-Scharniere und Ruder haste auch schon drin?
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

BerndE

RCLine User

  • »BerndE« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: OÖ

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 10. Januar 2006, 18:09

Diese Aktion hat mich heute sicher ein Jahr meines Lebens gekostet, war wirklich stink sauer! Die hätten das ruhig mal mit einem Wort erwähnen können, geht ja doch um was wichtiges.

Habe dann an der richtigen Stellen die Löcher in den Rumpf gebogrt und versucht den Verbinder aufzubiegen damit ich ihn reinbekomme, dabei ist er gleich abgerissen, dann war er nur noch ein Fall für den Mistkübel. Danach habe ich mir aus einer M3 Gewindestange einen Verbinder nachgebogen, den ich erst auf einer Seite bog, dann durch den Rumpf steckte und auf der zweiten Seite zurecht bog. Hoffe nur, dass die Verbindung jetzt auch stark genug ist, habe irgendwie Zweifel daran.




Grüße aus Österreich,
Bernd


Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 10. Januar 2006, 19:27

M3 Gewindestange 8( hmm naja, ich habe meine durch einen Federstahldraht ersetzt...Originalteil schien mir ein bisschen zu weich.

Hast recht, auf meiner englischen Anleitung wird darauf nicht extra hingewiesen...eigentlich ists klar, aber so dumme Fehler passieren schnell

Aber da ist noch was:

Zitat

Before construction, read the instruction carefully and check to if all parts are contained....... Trial fit each parts before gluing
==[]
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815