Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

21

Samstag, 7. Juli 2007, 17:11

Das hoffe ich doch.... ;)

Die mir angebotene Fräse hat die Bezeichnung
TMPE2 9/2 V 220/380 HZ 400 KW 0,75 giri 24000
und die Doku gibt es bei ELTE auf der Homepage.....

http://www.eltesrl.com/inglese/tmpe1.htm

duerfte etwas zierlicher( 3,7KG) als die 7KG Spindel l ausfallen.

Wenn Du mal nach ELTE und HF googlest wirst Du ähnliche Spindeln bei Fa. Köhler finden halt nur ein ganzes Ende teurer..

Dafür handelt Elte halt mit ziemlich hochpreisigen Frequenzumrichtern von Vacon - hier ist Hitachi oder Toshiba wieder billiger..... wenn man es zusammenspielen lassen kann - Anfrage läuft noch - habe gedacht wenn die HFS bei Köhler 500 Euro kosten und beim Hersteller einen Bruchteil davon - dann hinterfrag ich auch mal die Elektronik beim Hersteller - vielleicht zieht sich die Preispolitik ja durch.....
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Optimist« (7. Juli 2007, 17:27)


meiserati

RCLine User

Wohnort: Hauptstadt

  • Nachricht senden

22

Samstag, 7. Juli 2007, 17:33

Hallo Hajo,

ich weis ja nicht was du so fräsen willst
aber die 24000 U's könnten schon mal knapp werden.
Die größeren sind noch langsamer.
Bei mir laufen die Kress schon immer "volle Lotte" 28000.
Ich habe dafür auch modifizierte Elektroniken mit
1000 bis 180000 U's die ich kaum noch verwende.

Bei meinem Partner haben wir 2 Jäger mit bis zu 60000 und 80000 U's.
35000 verwenden wir sehr oft bei Kunststoff und Alu.

Gruß, Andreas.
Mit einem stückchen Butterkuchen,
kann man keinen Kutter buchen!

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

23

Samstag, 7. Juli 2007, 18:07

Es wird sich im Rahmen Halten - Highspeedbearbeitung wird es sehr wahrscheinlich nicht zu oft werden.... ich wollte eigentlich merh was langsameres mit mehr Moment - so 15000 - 18000 und für die zugehörige Vorschubgeschwindigkeit zu > 20 000 ist die Fräse nicht solide genug.... - und zu klein trotz Ihrer schätzungsweise 70 KG Gesamtgewicht.... nee ich denke die 24 000 sind genug - und die Jäger sind zwar extremly edel aber auch 8 bis 10 mal so teuer.....


Gruß Hansjoerg

p.S.: 180000 RPM ... mit einer Kress... ;) ;) ;) - duerfte nicht einaml gehenl wenn Du den Magnet schwächst/ Magnetisierung änderst und die Wicklung auf 3 Windungen reduzierst den Stator als 3 Nuter ausführst und dann aber kein Moment mehr hast ... Kugellager; Wuchtung
und auch der sonstige Aufbau ( sich ausdehnende Wicklung - dadurch selbstproduztierte Unwucht . Material usw.....) nöööö - das glaube ich erst wenn ich es sehe..... 180000 schreit nach Luft oder Fluidlagern bzw, Magnetlagertechnik - extremstgewuchtete Rotoren usw... und eine Bürstenkress wuerde dann sehr wahrscheinlich eher die Bürsten zerkokeln - dann zerbröseln und schließlich den Staub aufnehmen als diese Drehzahl zu erreichen.....
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Optimist« (7. Juli 2007, 18:18)


elses

RCLine User

Wohnort: schaumburg

  • Nachricht senden

24

Samstag, 7. Juli 2007, 18:20

ich hab mal wieder dummes Zeug geschrieben : )

http://www.bzt-cnc.de/product_info.php/i…annz--ER20.html

dies ist die Spindel die BZT mir mal zur Verfügung gestellt hat.
Gewicht ca. 2,5 KG

sie passt nicht an die EAS weil die gebohrten Löcher zu schmal sind : )
BZT hatte mir angeboten eine Adapterplatte zu fertigen.....und damit sich nicht alles von allein in Bewegung setzt wäre solch ein Gasdruckdämpfer schon eine Idee wert.

MfG Stephan

  • »Theodor Schoenwald« wurde gesperrt

Beruf: Werkzeugmachermeister

  • Nachricht senden

25

Samstag, 7. Juli 2007, 18:33

RE: Gasdruckfedern

Hallo Stephan,

Gasdruckfeder, was ist das?

Geh doch einfach auf die Seite von ACE:
http://www.ace-ace.de/produkte/gasfedern/arbeitsweise.html
Da ist es gut beschrieben.

Hallo Hansjörg,

Gasdruckfeder und Platz?
Ich habe ein vor mir liegen für 5 Kg, die hat 15 mm Durchmesser.
Selbst wenn sie für 10 Kg etwas größer ist im Durchmesser, hast Du damit keine Platzprobleme. Seitlich angebaut fällt sie nicht auf.

Gruß
Theodor

meiserati

RCLine User

Wohnort: Hauptstadt

  • Nachricht senden

26

Samstag, 7. Juli 2007, 18:49

Zitat



p.S.: 180000 RPM ... mit einer Kress... ;) ;) ;) - duerfte .....


Jaja,.. ne null zuviel... ==[]

Sicher sind die Jäger zu teuer, ich kann mir auch noch keine leisten... :(

Bei mir wirdz auch die .75kW Elte werden... irgendwann.. :shy:

Gruss, Andreas
Mit einem stückchen Butterkuchen,
kann man keinen Kutter buchen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »meiserati« (7. Juli 2007, 18:49)


Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

27

Samstag, 7. Juli 2007, 18:57

Alles klar.. habe die letzte Stelle gedanklich gestrichen.....

die ist ab Werk gerademal doppelt so teuer wie die Kress... + Frequenzumrichter

Theodor: werdem mal ohne die Feder starten - aber wenns drauf ankommt mach ich auf beiden Seiten eine ran.... ;-)

So bis auf Spindeln Steuerung und die beiden Spindelbrücken der Xachse die ich nächste Woche noch überarbeiten muss ... äh und 21mm SDP als Basis die leider nicht mehr vorrätig war und am Donnerstag eintrifft.....

Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Optimist« (7. Juli 2007, 18:57)


28

Sonntag, 8. Juli 2007, 11:37

darf ich mal faragen was das bis hjetzt gekostet hat?
Benni

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Juli 2007, 11:51

GELD.... VIEEEEL GELD....;( eine ein paar Sachen habe ich über Beziehungen billicher gekriegt - sonst hätt ich es wohl nicht gemacht - allein die Frästeile - hätt ich die über jemanden machenlassen, wären es alleine hier wohl um die 2xxx+ MwSt geworden ( das Alu allein waren 260 Euro). Montageprofile nochmal dasselbe). Und alleine die Schräg-Kulas kosten im Einzelhandel - 33 Euro / Stück - 8 Stück dieser Dinger braucht man - + Loslager also rein lagertechnisch alles zusammen irgendwo bei 380 bis 400 Euro regulär. Damit Ihr mich nicht für vollkommen daneben haltet - möchte ich den Rest in Schweigen hüllen. ;( .

Nur so viel: ich bin vielleicht "etwas" teurer als diese hier ( habe aus Pietät darauf verzichtet die Firmenhomepage aufzurufen - jeder der sich schonmal mit der Anglegenheit eine Fräse in Ebay ergattern zu wollen beschäftigt hat, weiss welche ich meine) :

verkauft für ~3350Euro...

Dafür muss ich mich aber auch nicht mit einer freitragenden Wellenführung 20mm über 1 Meter Distanz und Sinterlagertechnik Trapezgewindespindeln mit m.W. nicht publizierter Genauigkeit zufriedengeben. Axialspiel und kumulative Gangtoleranzen wären für mich mal nur zum Vergleich interessant.
Und ich glaube auch nicht daran die kumulative Genauigkeit immer an der gleichen Stelle zu messen, weil man da nämlich die Ganggenauigkeit der Spindel sowie das korrespondierende Mutternspiel nicht mitbtrachtet... meines Wissens ergibt sich daraus vielleicht die Wiederholgenauigkeit aber keinesfalls wie Rund eine Kreisbahn in Wirklichkeit wird...
Auch wuerde ich gerne mal die Knicklastbereichnung der 12x3..
Trapezgewindespindeln sehen, nachdem ich bei ähnlicher Länge mit einer 16x5 KGT nur eine Sicherheit von 2,5 (Referenz - Hiwin Berechnungsgrundlagen...) rausbekomme.



Desgleichen hier verkauft für 4350Euro...:

Mit KGT wobei ich aber der hier sowohl preislich als auch qualitativ ( das sowieso) Chancen sehe, das Wasser reichen zu können - aber auch nur weil da einpaar hundert Stunden nicht gerechnete Arbeit + Spaß in meiner drinstecken !!


Grüße Hansjoerg
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Optimist« (8. Juli 2007, 12:25)


  • »Theodor Schoenwald« wurde gesperrt

Beruf: Werkzeugmachermeister

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 8. Juli 2007, 18:31

Hallo Hansjörg,

Du hast noch etwas vergessen: wie viel ist die nicht benamste Maschine nach Jahren noch wert und wie viel Deine ordentliche Arbeit?
Und was ist es, nicht in Geld gemessen, wert, jedes mal, wenn Du mit der Maschine arbeitetest, ein gute Gefühl zu haben?

Gruß
Theodor

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 8. Juli 2007, 19:43

Du hast recht Theodor - das ist es momentan auch was die Sache nach vorne treibt!!! ;) - Aber trotz nichtnennung der Firma - Du kennst die Maschine oder??? - Die wird man einmal gekauft nie wieder zu einem anständigen Preis los...

Gruß Hansjoerg
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

  • »Theodor Schoenwald« wurde gesperrt

Beruf: Werkzeugmachermeister

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 8. Juli 2007, 22:34

Hallo Hansjörg,

... ich kenne sie.

Vorhin, kam ich, weil ich eine Software für Reliefs gesucht habe, auf eine Seite, da stand:
- Wiederholgenauigkeit 0,01,
- Positioniergenauigkeit 0,01,

- bei den technischen Daten stand dann Trapez Gewindespindeln.

Da frage ich mich, für wie blöd halten die uns?

Wenn ich dann bei einer Messe sehe, wie Besucher bestimmte Stände belagern, dann gönne ich manchem "Gscheidle" so eine Maschine.

Gruß
Theodor

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 8. Juli 2007, 22:48

HM HM :D Schauste mal auf die Wellenführung - wenn sich eine Fliege auf dem Portal niederlässt biste schon drüber über der Angabe..... .. habe schon spannenderes bei den Brüdern Grimm gelesen..

...Positioniergenauigkeit 0,01.. da kann ich nicht mithalten - ich strecke die Flügel :D :evil:

das entspräche vorgespannten KGT - Muttern + Spindel mit einer Genauigkeit von C3 oder besser- da kosten zwei Spindeln schon mehr als die Maschine im Verkauf ( ganz zu Schweigen von dem was sie wert ist....) Außerdem ist die kumulative Gangtoleranz als e300 angegeben - die Maschine duerfte bei C3 also nur 300 mm lang sein und hätte dann über die Spindeln schon 1,2 hundertstel Toleranz ohne alle anderen Ungenauigkeiten - z. B. die "Hochpräzisionsmontageprofile" in Verbindung mit den 0-Toleranzspindelböcken.. und der Zero-Reibungswellenführung, den Ultrasugenden Sinterlagern und dm ganzen Hightech sorry, aber ich kann mich kaum noch halten vor lachen...

Auf Messen steht in aller Regel auch kein Messtisch daneben um einen soll - ist Vergleich darzustellen .... Wär mal ein Brüller wenn Die neben Mahr oder Mitutoyo ausstellen wuerden, da könnt ich kaum widerstehen mir ein Sample aushändigen zu lassen und dann den Nachbarstend mit der Meßausrüstung heimzusuchen :evil: :evil:

Gruß Hansjoerg
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Optimist« (8. Juli 2007, 23:05)


elses

RCLine User

Wohnort: schaumburg

  • Nachricht senden

34

Montag, 9. Juli 2007, 04:50

Frage

was spricht dagegen solch eine Aktion mal zu tätigen?

wann ist die nächste Messe?


MfG Stephan

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

35

Montag, 9. Juli 2007, 07:36

Eigentlich nix - nur glaube ich nicht, daß Mahr auf der gleichen Messe .... Hobby und Spielemesse oder der Modellbau Süd einen Stand hat .... und daß er in sichtbarer Reichweite liegt :evil: und der mangelnde Glaube daran, daß die mir eine Muster zum Vermessen aushändigen wuerden.... und wenns ein Aluteil ist man beachte das Bild vom Lüftungsschlitzefräsen auf jener Seite - daß man da überhaupt was messen kann - ( die OBERFLÄCHE der Fräskuntur duerfte optisch wohl schon die 0,01mm bei weitem sprengen.....)

Spaß bei S,eite wenns 500 -700 EUro billiger wäre wäre es für die , die was mit der "Präzision" anfangen können ok- aber den Preis auf einer Präzision festmachen die eine doppeltso teure Maschine nur theoretich halten kann ...

Gruß Hansjoerg
Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!

  • »Theodor Schoenwald« wurde gesperrt

Beruf: Werkzeugmachermeister

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. Juli 2007, 09:51

RE: Frage

Hallo Stephan,

so ähnlich habe ich es vor ein par Jahren auf der Messe in Sinsheim gemacht.
Der CNC-Maschinenhersteller (K...) ist aus dem süddeutschen Raum.

Der Firmenchef ist auf seinem Stand herum wie Rumpelstielschen, hat mich beschimpft und hat gebrüllt, wie wenn man ihn abstechen wollte.

Ich könnte ein Buch schreiben, was ich beim Thema CNC in den letzten Jahre schon erlebt habe.

Gruß
Theodor

37

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:28

Hallo,
ich habe mal eine Frage:
Ich habe Bipolare Schrittmotoren = 4Kabel.
So, die Motoren können 1,04 Ampere ab, also sollten 0,95 (habe ich eingestellt) kein Problem sein.
Doch sie werden trotzdem sehr heiß.
Kann es daran liegen das ich z.b. die beiden Kabel der zweiten (heißt es Phase) vertauscht habe?
In der Anleitung stand nur, das das schwarze und das orangene kabel und das rote und das pinke zusammengehören.
Vielen Dank, Benni

Muckymu

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Produkt Ingenieur

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:51

Hallo Benni,

Warm wird der Motor, weil auch im Stillstand der Haltestrom fliesst.
Den must du auf der Schrittmotorenkarte einstellen.

Du hast doch eine GWR Karte ?
Wäre es eine SM33PCV3, so müsstest an den Kontrollpins eine Spannung von 0,48 Volt einstellen.

Versuch mal die Motoren zu drehen, wenn die Steuerung aus ist - und jetzt nochmal, wenn sie an ist. Der Unterschied ist der Haltestrom.

Wegen dem Anschliessen:
Ich nenn die richtige Reihenfolge mal 1,2,3 und 4.
1 und 2 gehören sind intern eine Spule und 3 und 4 die andere.

Wenn du 2,1,3 und 4 angeschlossen hast, so dürfte das nur die Drehrichtung ändern.
Wenn du 1,4,2,3 angeschlossen hast, dürfte der Motor eigentlich nur stottern, aber nicht laufen.
Viele Grüsse

Dominik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Muckymu« (12. Juli 2007, 14:56)


39

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:57

hm...habe jetzt 1,2,4,3, und wird ncihtmehr warm...
Dnake
Benni

Optimist

RCLine User

  • »Optimist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Süd - Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 12. Juli 2007, 21:05

Hi Leute - bin mittlerweile auch schon ein Stück weiter .... die Spindelbrücken sind in Arbeit - aber nachdem wir in der Werkstatt keine Maschine mit >300 mm Z Achse haben macht die Spindelbohrung doch etwas Probleme -man muss das Ding von beiden Seiten anbohren um meine 238 mm Brückelänge zu durchqueren.


parallel habe ich schonmal mit der Steuerung angefangen... allerdings hat es mir gestern beim Einbau mein neu ertauschtes Mainboard zerlegt... werde mir jetzt einen Sempron 2800 Kaufen - gibts im Bundle grad ganz günstig inklusive Grafik + RAM usw....

Und das ist der Aktuelle Stand der Steuerung....



Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit ... beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens irgendwas kaputt!