1

Dienstag, 20. November 2007, 15:53

Welchen Fräse für Depron?

Hallo,
mit welchen Fräsern fräst ihr euer Depron?
Wie lange halten sie und mit wie vielen Umdrehungen arbeitet ihr?
Benni

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. November 2007, 16:53

1mm Zweischneider mit Fisschwanzanschliff, Drehzahl was bei 26000U/min, Vorschub ca. 5m/min, mit Pressluft kühlen (minimalst)

3

Dienstag, 20. November 2007, 19:11

Hallo,
hört sich doch gut an ;)
Wo bekommt man die denn?
BEnni

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. November 2007, 00:05

Hi Benny,
die bekommt auch z.B. bei http://www.flugmodellbau.de/index.php/ca…592821e8f5c04e0

Gruß Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markus_OA« (21. November 2007, 00:07)


6

Mittwoch, 21. November 2007, 11:58

Super, vielen Dank!!
@ Marcel: Kann ich den uach ohne Kühlung benutzen?
Weil ich habe leider keinen Kompressor...Nur einen aus einem alten Kühlschrank, nur da kommt nur ein gaaanz leichtes Lüftchen raus.
Meine max. Geschwindigkeit liegt sowieso bei 200mm/min, mehr schaffenb die Motoren leider nicht, ich weiß , nicht garde toll....
Aber zu Weihnachten kommen Trapezgewindespindel und neue Motoren...
Benni

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. November 2007, 12:17

Mit anderen schnittwerten und ohne Kühlung, mhm habe ich nie ausprobiert, das war mir immer zu langsam... Aber sollte gehen, wenn du mit der Drehzahl weit genug runtergehst

@Markus, klar bekommt man die da, sind aber auch fast 1,5€ teurer :(

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. November 2007, 12:17

Ich meine, EPP-Versand hat auch welche!
Gruß Frank!

9

Mittwoch, 21. November 2007, 12:23

super, danke!!
Da werde ich mal sofort nachgucken, weilcih da sowieso Depron bestelle....
Danke :ok:
Benni

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. November 2007, 14:07

Pastt beim Fräserkauf auf die Spirallänge auf, wenn die zu kurz werden bleiben die Späne drinn.

PS, Einschneider, 15m/min, aber kanpp unter 20000n, alles darüber macht nur umötig Krach/Fräserhitze.
Gruß Holle

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. November 2007, 14:16

Einschneider sollte ich vielleicht auch mal probieren :D

Leider ist bei mir bei knapp 14,4m/min ende :(

Muckymu

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Produkt Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. November 2007, 14:47

Was habt ihr denn für Höllenmaschinen 8(

Ich schaff grad mal 2 Meter/Min fürs Positionieren
und fräs üblicherweisse mit 300mm/Min
Viele Grüsse

Dominik

13

Mittwoch, 21. November 2007, 16:26

joa, cih auch, bei depron schaffe cih sogar auch manchmal 300mm/min^^
Benni

Also habe dann jetzt den zweischneider von epp-versand bestellt.
Habe 2mm dicke genommen, dafür habe ciha ber auch nen langen kopf.
Benni

Achso, Weihnachten kommt ne Brushlessfrässpindel :D

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. November 2007, 16:07

Hallo,

Ich fräse DEPRON 3mm und 6mm mit einem HM Fräser mit Diamantverzahnung, 0,8 oder 1 mm Durchmesser, 2700 mm/min Vorschub und 15'000 UPM einer SF Spindel ganz ohne Kühlung.

http://www.uniontool.com

http://www.uniontool.com/cgi-bin/pdfs/pcb/routers/sc.pdf

Zitat

Was habt ihr denn für Höllenmaschinen


Alle Achsen mit KG Spindeln. :D

Anders geht das nicht.

Gruss Bruno
»^____« hat folgendes Bild angehängt:
  • cnc1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »^____« (22. November 2007, 16:08)


15

Donnerstag, 22. November 2007, 16:11

boor, hast du Monster Führungen auf X :nuts:

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. November 2007, 16:26

Hallo Benni,

Ja Du hast Recht, ist fast ein wenig übertrieben. Das bewährt sich jetzt aber seit 6 Jahren und hat immer noch keinerlei Spiel. Vor ein paar Monaten habe ich noch stärkere Schrittmotoren montiert. Ich fräse nicht nur DEPRON.

Gruss Bruno

17

Donnerstag, 22. November 2007, 16:36

Hi,

war auf keinen Fall negativ gemeint ;)
Ich habe mal 1mm GFK gefräst, das ging dann mit 100mm/min, einfach grauenhaft :tongue:
Aber wie schon gesagt zu Weihnachten kommen dann Trapegewindespindel, neue Schrittmotoren und n Brushlessfrässpindel.
Ich denke das dürfte dann ncohmals eine Verbesserung sein (gegenüber zu Gewindestangen, "billig Schrittmotoren" und einem Billigdremel (conrad, 20€))
Benni

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. November 2007, 16:55

Hallo Benni,

Nein, klar nicht. ich habe das nicht negativ verstanden, nur keine Sorge.

Du musst Unterscheiden zwischen GFK, Polystyrol, ABS und DEPRON. Bei Depron hast Du pratisch nur Luft zum fräsen. Oft ist es besser nicht mit zu hoher Drehzahl zu arbeiten. Wichtig ist, es müssen neue Hartmetallfräser sein. HSS ist zu wenig scharf geschliffen. Die Klingen sind das A und O damit sich das material nicht zu sehr erhitzt.

Falls Du es noch änderen kannst, nimm wenn immer möglich KG Spindeln und keine TG. Du wirst staunen, da leigen welten dazwsichen!
KG Spindel von ISEL kosten nicht die Welt und sind für unsere Hobbybereiche absolut genügend. Du musst nie mehr etwas nachjustieren und die erreichbaren Geschwindigkeiten sind 4-5 Mal so hoch. Galub mir, es lohnt sich, auch für Dich.

Eine SF Spindel hat auch den Vorteil, dass sie eine extrem hohe Rundlaufgenauigkeit hat. Dies wirkt sich bei kleinen Fräsern auch positiv auf die Spanabfuhr aus.

Gruss Bruno

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. November 2007, 19:30

Moin
Meine Erfahrung sind das in der Praxis bei den typischen Maschinen(größen) GUTE Zahnriemen richtigg abgestimmt sauberer und präziser arbeiten als Trapetzgewindespindeln, sind nicht selbsthemmen, und lassen wesentlich höhere Geschwindigkeiten zu, dabei unterm Strich auch günstiger.
Darum gibt es für micht KEINEN Grund Trapetzgewinde noch zu verwenden.

Mit der Spindelmaschine (Kugelumlauf) fräse ich GFK jeh nach Fräserstärke und Mat-Dicke zwischen 800 und 1200mm/min, Depron per Zahnriemenmaschine mit 15000mm/min.

Und so baut man Fräsen:D:

Meine Maschinen baue ich mangels Zeit, Möglichkeiten und Geld aus Lineareinheiten, die kleine besteht auf THK-KR-Führungen, das sind kompakte Einheiten mit Kugelumlauf etc. kosten neu jeh nach Größe Stück um die 1200€, bei Ebay gehen die so die 100€ durch, Fräse hat so ca. 400-500€ inkl Kleinteile gekostet, ca dasselbe an Elektronik (Microstep Endsufen :)), einmal zusammengebaut verichtet sie seit nun ca. einem halbem Jahr tagtäglich in der Firma ihren Dienst, ich mußte nicht einmal irgendetwas nacharbeiten. justieren, etc., fräst und fräst und fräst..........




Als nächtes kommt jetzt eine größere Maschine mit Zahnriemensteuerung, Kompaktachsen aus Ebay, 2x 1,6Meter INA Kompaktachse (1,2Meter Hub) für Y zusammen 350€ (runtergehandelt), NEFF Achse 1,6(1) Meter für X 120€ inkl Porto, Z-Achst Ebay-Schnäpchen für 40€ Kompacktachse mit THK-Führung und Kugelumlaufspindel.
Das waren rund 500€ Mechanik, dazu kommt nochmal ca, dasselbe für die Elektronik (natürlich Microstep), und Kleinteile. Tisch wird aus Baustahl geschweist (ein Abend, ein Kumpel, ein Kasten Bier).
Für Depronarbeiten sind an der Maschine 3 Frässpindeln geplant (3xLRK VS 2510)
Ergibt eine Maschine vom Feinsten für das schnelle Arbeiten (Depron, Holz, notfalls auch GFK mit höherer Untersetzung) mit 1200x1000mm verfahrweg für ca. 1000€

1,6Meter lange Ina-Achse, zwei davorn für Y
Ebay 160168593572


Neff Achse, auch 1,6Meter lang für X:
Ebay 150179738528


Z-Achse, 40€ Schnäpchen mit Kugelumlaufspindel und THK-Führung:
Ebay 180172692613



Bei den KompaktAchsen sollte man sich aber ein wenig auskennen bevor man losschiest, THK-KR sind immer gut, bei z.B, Origa, Rose+Krieger, u.s.w. sind häufig auch Trapetzspindeln verbaut.
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (22. November 2007, 19:39)


20

Freitag, 23. November 2007, 14:09

Hallo,

wow, das ist ja mal was feines :nuts:
Ich habe mir vor kurzem eine neue Fräse gebaut.
die läuft acuh klasse, nur das die Gewindestangen extrem Krumm sind und so sehr schwingen.
Ich habe mal bei Isel geguckt, nur ich habe keine Preise der KG-Spindel gefunden.
Das iProblem ist nur, das ich für die X-Achse 2 mal 1300mm brauche, und für die y 1 mal 1100mm.
Un dich denke da wird das schon sehr teuer?!
Kennt ihr den ungefähren Preis für den Meter oder 100mm für eine KG-Spindel?
Und welchem Durchmesser würdet ihr mir empfehlen?!
Ich habe momentan eine 10er Gewindestange drin, und das reicht auch eigentlich(klar, ist keine super-Fräse).
Wenn es scuh interessiert kann ich ja mal Bilder von meiner Fräse reinstellen.
Vielen Dank für eure auführlichen Antworten!!
Benni